Hymer S Handbremse elektronisch im Vergleich zu manuell

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
QE11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 162
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Hymer S Handbremse elektronisch im Vergleich zu manuell

Beitrag von QE11 »

Den verlinkten Fred im anderen Forum… :lol:

Warum sind die alle so geil auf diesen ganzen elektronischen Mist?
Wehe da ist mal ein Sensor im Ars…das Ding fährt keinen Millimeter mehr weiter.

Hoher Kraftaufwand beim runterdrücken.. :roll:
Zig mal den Fahrersitz beim drehen dran geknallt… :shock:

Was machen die alle?

Anhalten, Wählhebel auf P, bei Bedarf Handbremse anziehen und gleich wieder runter drücken, fertig!

Ich habe den Vergleich. Sprinter mit manueller FB, GLC elektronische FB.
Ich weiss nicht, welchen Vorteil mir die elektrische FB bringt ausser, dass sie u.U. mal rumspinnt.

Just my 2 Cent
espressol
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 82
Registriert: 21 Apr 2021 23:12

Re: Hymer S Handbremse elektronisch im Vergleich zu manuell

Beitrag von espressol »

Ja, der Link hat einen gewissen Unterhaltungswert. Ich fand aber, dass es recht ausgeglichen war.

Habe mal während der Fahrt (ca. 140 km/h) an der Mittelkonsole des Mietwagens rungespielt und dabei die Handbremse angezogen. Die hatte sich zum Glück gleich wieder gelöst.

Bei Automatik und manueller Handbremse kann man auch vom Beifahrersitz aus einparken. Werde ich wahrscheinlich genauso häufig machen, wie mit dem Auto zu driften ;-) (ist sicher auch nicht erlaubt und wird auch nicht empfohlen).

Trotzdem, was die Handbremse betrifft, bleibe ich altmodisch. Der Nutzen ist mir zu gering im Verhältnis.
Noch ohne F600S-U35T
Antworten