Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

VW Crafter 2 & MAN TGE - ab 2017
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 860
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von hljube »

Da ist doch neben dem Wort Hersteller ein Icon, wenn man drüber hovert mit der Maus oder drauf klickt: Scopema
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
soapbubbbbles
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20 Apr 2021 08:43

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von soapbubbbbles »

Hallo!

Wir wollen gern in unseren Crafter vorne zwei Drehkonsolen einbauen. Leider ist die Beifahrerseite bei Reimo aktuell nicht lieferbar... haben zu lange gewartet.

Meine Fragen:

- Reimo hat ja eine TÜV Zulassung, der andere Hersteller auch?
- Seid ihr zufrieden mit euren Lösungen? Wenn ja welche habt ihr?
- Ich suche die absenkbare Handbremse, gibt es hier eine Teilenummer? Und ich hab hier gelesen das jemand geflext und geschweißt hat? Geht das auch ohne? Habe keine Schweißgerät und auch keine Erfahrung. Finde
Hierzu leider auch keine Anleitung online.

Freue mich auf Antworten!

Grüßle
Carina
benx519
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 30 Mär 2020 19:11
Wohnort: SPO

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von benx519 »

Moin Carina,


also ich gehe mal auf die Fragen ein:

Die Konsole von Aguti also Reimo baut extrem hoch auf - kombiniert sich nur gut mit einem höhenverstellbaren Sitz. Den habe ich z.B auf der Beifahrerseute nicht und daher brauch meine Frau eine Kiste unter den Füßen :)
Mit höhenverstellbaren Sitz kommt man trotzdem gute 5-7 cm höher, aber das geht sich aus.

Thema Zulassung - mir wurde beim TÜV des Vertrauens, dass sowohl Aguti, als auch Scopema nur per Einzelabnahme zugelassen werden können. Zumindetens war der Stand so vor gut 1,5 Jahren. Das war mir Viel zu viel Aufwand. Die Dinger sind drunter und bin damit auch so hier oben schon durch den TÜV.

Zufriedenheit der Lösung:

Unterm Fahrersitz habe ich die Scopema - diese habe ich etwas modifiziert - damit sie nicht so wackelt und knarzt (seitdem ist Ruhe) . Dreht einwandfrei.
Genaue Installation habe ich auf der vorherigen Seite beschrieben.

Abenkbare Handbremse ist sicher ne top Lösung - dann könnte e sich auch ohne Schweissen etc. ausgehen. Muss jemand anders seinen Senf nochmal dazu geben.

Hier nochmal ein Bild - leider nicht alles zu erkennen, aber drehen können sie beide :)
IMG_5983.jpg
Ich hoffe ich konnte etwas helfen
Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor benx519 für den Beitrag:
soapbubbbbles (17 Mai 2021 22:42)
VW Crafter 2 SY (10.2017) 2.0 TDI (103kw) H2L2

Umbau zum Camper *check* :!:
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2121
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von Exilaltbier »

One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Ph1
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 09 Feb 2021 09:23

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von Ph1 »

Exilaltbier hat geschrieben: 17 Mai 2021 19:06 https://www.ctapomezia.it/?lang=deu
Leider keine Gestelle für den aktuellen Crafter, oder irre ich mich?
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2121
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von Exilaltbier »

Keine Ahnung....Anmailen und fragen sollte Klarheit bringen..
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
soapbubbbbles
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 20 Apr 2021 08:43

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von soapbubbbbles »

benx519 hat geschrieben: 28 Apr 2021 18:01 Moin Carina,


also ich gehe mal auf die Fragen ein:

Die Konsole von Aguti also Reimo baut extrem hoch auf - kombiniert sich nur gut mit einem höhenverstellbaren Sitz. Den habe ich z.B auf der Beifahrerseute nicht und daher brauch meine Frau eine Kiste unter den Füßen :)
Mit höhenverstellbaren Sitz kommt man trotzdem gute 5-7 cm höher, aber das geht sich aus.

Thema Zulassung - mir wurde beim TÜV des Vertrauens, dass sowohl Aguti, als auch Scopema nur per Einzelabnahme zugelassen werden können. Zumindetens war der Stand so vor gut 1,5 Jahren. Das war mir Viel zu viel Aufwand. Die Dinger sind drunter und bin damit auch so hier oben schon durch den TÜV.

Zufriedenheit der Lösung:

Unterm Fahrersitz habe ich die Scopema - diese habe ich etwas modifiziert - damit sie nicht so wackelt und knarzt (seitdem ist Ruhe) . Dreht einwandfrei.
Genaue Installation habe ich auf der vorherigen Seite beschrieben.

Abenkbare Handbremse ist sicher ne top Lösung - dann könnte e sich auch ohne Schweissen etc. ausgehen. Muss jemand anders seinen Senf nochmal dazu geben.

Hier nochmal ein Bild - leider nicht alles zu erkennen, aber drehen können sie beide :)

IMG_5983.jpg

Ich hoffe ich konnte etwas helfen
Grüße
Danke!! Ich melde mich wenn wir fertig sind wie es geworden ist!
LuckyLook
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18 Jun 2021 18:43

Re: Drehgestellle Fahrer/Beifahrer

Beitrag von LuckyLook »

Hat evtl. jemand eine Teilenummer von den original VW Grand California Drehgestellen ?
Antworten