Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Koffer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 10 Jul 2020 18:57

Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Koffer »

Hallo zusammen, nicht mein Tag heute 😕
Kann mir jemand eine Einschätzung geben, ob dieser Aufprall größere Konsequenzen haben kann? Sprich Rahmen so verzogen, dass die Spur verstellt ist oder ist es baulich eventuell so gemacht ist, das so ein Aufprall "einkalkuliert" ist?
IMG_20211011_163048.jpg
Zuletzt geändert von Koffer am 11 Okt 2021 16:49, insgesamt 3-mal geändert.
Koffer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 10 Jul 2020 18:57

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Koffer »

IMG_20211011_151840.jpg
So sieht das ganze von unten aus. Das Trittbrett ist mit jeweils 4 Schrauben, im Bild links befestigt. Der Träger ist schon sichtlich nach unten gebogen.
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 819
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von asap »

Einen solchen Anstoß sollte eigentlich nicht den Rahmen verziehen ....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor asap für den Beitrag:
Koffer (11 Okt 2021 17:17)
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Koffer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 10 Jul 2020 18:57

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Koffer »

Isap, Danke für die Einschätzung, ich selbst bin nicht wirklich der fachmann für Autos, habe diesen post- Sprinter seit drei Jahren und schon dankenswerterweise viele gute Tipps, in diesem Forum bekommen. Das Trittbrett ist mir nicht so wichtig, aber der rechtseitige Träger ist so verbogen dass das Rücklicht ordentlich nach unten geht. Das Trittbrett will ich morgen abschrauben, meine Überlegung im Moment ist ob es Sinn macht hinten rechts am Trittbrett einen Wagenheber zu montieren und das Fahrzeug anzuheben, um eventuell das verbogene Rahmenstück ein bisschen zurück, zu bekommen.
Gruß Mani
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5835
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Vanagaudi »

Alles, was hinter dem letzten Federbock sitzt, ist im Prinzip unwichtig. Das kann auch komplett entfallen, so wie bei mir. Allerdings liegt dein Koffer noch auf dem letzten Montagewinkel. Ob du den Rahmen mit dem Wagenheber gerade biegen kannst, möchte ich bezweifeln. Wäre aber trotzdem ein Versuch wert. Wenn der Rahmen nachgibt, musst du aber auf den Koffer achten. Nicht, dass der Träger zu weit nachgibt. Stütze den Rahmen weiter vorn ab, sodass der Wagen gegebenenfalls nicht zu weit absingen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Koffer (11 Okt 2021 17:41)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Crafter277
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 946
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Mittelrhein

Fahrerkarte

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Crafter277 »

Ich sag mal so, das was wir als Rahmen verstehen ist in Wirklichkeit kein Rahmen sondern ein Unterbau der aus vielen Blechteilen mittels Punktschweißung zusammen gefügt wurde.
Und jedes dieser Blechteile hat bei einem Aufprall eine energiehemmende Funktion.
Inwieweit diese Blechteile bei dem Aufprall verformt wurden kannst du mit gutem Auge einigermaßen abschätzen oder genau halt nur auf einer Richtbank sehen.
Aber so wie das auf den Bildern, von der Ferne gesehen, ausschaut ist das noch so la la.

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Crafter277 für den Beitrag:
Koffer (11 Okt 2021 18:53)
Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4562
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Beitrag von Rosi »

Koffer hat geschrieben: 11 Okt 2021 16:18 So sieht das ganze von unten aus. ... Der Träger ist schon sichtlich nach unten gebogen.
Kraft = Masse * Beschleunigung :!:
Ich würde erstmal mithilfe meines Sohnes, der ein Holz unter den Rahmen hält, mit einem großen Hammer nach oben schlagen, was wiederum schwer ist, weil kaum Platz zum Ausholen ist und die Schwerkraft zudem entgegen wirkt. Deswegen würde ich zusätzlich meinen Gabelstapler benutzen, um etwas Druck aufzubauen, jedoch wiederum händisch mit dem Hammer schlagen. Die dynamischen Schläge bringen m.E. mehr, als der gleichmäßige Druck des Wagenhebers vergleichbar meinem Gabelstapler.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosi für den Beitrag:
Koffer (11 Okt 2021 19:18)
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 148tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 68tkm
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Lars72 »

Bist du selber beim Rückwärtsfahren wo angefahren? Oder ist dir einer hinten drauf gefahren? Dann würde ich mir das volle Programm von seiner Versicherung gönnen, denn das ist eindeutig mehr als "ein bißchen", wenn der Träger so geknickt ist. Mehrere 1000 €.

Bei mir sah es mal ungefähr vergleichbar aus, nachdem mir am Zebrastreifen einer hinten drauf gefahren ist. Damals war ich aber noch reichlich naiv und unbesorgt und habe ohne den Schaden genau anzuschauen einfach auf die Arbeit der MB-Werkstatt vertraut, obwohl die vom Unfallverursacher beauftragt wurde und die beiden sich auch persönlich bekannt waren.
Koffer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 10 Jul 2020 18:57

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Koffer »

Das weiß ich leider selber beim rückwärtsfahren zu dumm 😕
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Lars72 »

Wenn du keinen Anhänger ziehen willst, muß es ja nichts halten, d.h. eigentlich musst du nur den Rostschutz gewährleisten und die Rücklichter wieder gerade hinbekommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lars72 für den Beitrag:
Koffer (12 Okt 2021 15:20)
Koffer
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 10 Jul 2020 18:57

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Koffer »

IMG_20211012_151833.jpg
Danke noch mal an alle, für die Beurteilung und die Tipps. Ist einfach ein super Forum hier!
Der Versuch mit dem Wagenheber hat nicht wirklich etwas gebracht.
Letztendlich habe ich in das Blech, an dem die Rücklichter befestigt sind, zwei neue Befestigungslöcher gebohrt, und und konnte es so etwas höher montieren. Beim fahren konnte ich nicht feststellen, das irgendetwas mit der Spur nicht in Ordnung ist.So wie es aussieht, bin ich noch einmal, mit einem blauen Auge davon gekommen.
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6861
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Lese gerade das man dir geraten hat den Rahmen zu richten 8) Haha, der lacht nur über solche versuche.Fakt ist , das ist ein Rahmenschaden , geknickt wahrscheinlich genau vor der Montagestelle des Trittes :roll: Da wird auch die AHK montiert , ist also schon ganz schön Stabil , eigentlich 8) Reperatur ist nur mit einem Teilersatz des Rahmenlängsträger´s möglich . Aber das ist nicht so einfach :?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Opa_R für den Beitrag (Insgesamt 3):
vs11 (15 Okt 2021 21:21) • WilleWutz (16 Okt 2021 08:48) • Koffer (16 Okt 2021 08:56)
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Benutzeravatar
pseudopolis
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 544
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Heckaufprall, Rahmen geschädigt?

Beitrag von pseudopolis »

Ich würde sagen: runter mit der demolierten trittstufe und lass wie es ist. Der verzogene teil ist angesetzt, also eine rahmenverlängerung, die dazu da ist, den hinteren teil des aufbaus zu stützen. Das ist nichts sicherheitsrelevantes, also dem tüv nicht wichtig.
Falls du das unbedingt wieder gerade haben willst, einen rahmen kann man auch richten, geradeziehen. Aber ich würde damit eher nach ost- oder südeuropa fahren.
Ausserdem sieht man, der lack ist angeknackst. Da wird es irgendwann rost geben. Jetzt ist das noch einfach zu beheben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pseudopolis für den Beitrag:
Koffer (17 Okt 2021 20:48)
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer
Antworten