Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Boogy »

Hallo,
aufgrund Korrusion möchte ich meine hintere Bremsleitung austauschen(Baureihe 906.633).
Nun stehe ich vor der Frage die passenden Überwufmuttern zu kaufen bevor ich die alten ausgebaut habe.
Leitungsdurchmesser ist 4,75 bzw. 3/8"
Das Gewinde ist M 10

Ich frage mich, ob es verschiedene Steigungen des Gewinde gibt, bzw. kann mir jemand sagen, was das SW am Ende der folgenden Bezeichnung bedeutet?

F Bördel 3/8"x24UNF L21 SW11
S Bördel 3/8"x24UNF L18 SW10

Danke, wäre Euch dankbar, wenn ich etwas dazu sagen könnt.
906, OM 646.985
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2308
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Exilaltbier »

Gibts die nicht fertig als Ersatzteil, komplett mit Muttern?
Oder hast du zufällig alles da und möchtest das Teilstück eben selber konfektionieren?

Achso....SW sollte Schlüsselweite sein
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Vanagaudi »

SW wird allgemein mit "Schlüsselweite" übersetzt.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1393
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von WilleWutz »

Moin,

ja.
Sollte aber eigentlich jeder der schraubt auch wissen, dass SW Schlüsselweite heisst.....

Nachtrag: Upps, da waren schon 2 schneller...
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Vanagaudi »

WilleWutz hat geschrieben: 19 Nov 2021 15:02 Nachtrag: Upps, da waren schon 2 schneller...
Manchmal überholen wir uns gegenseitig, ohne es zu bemerken :lol:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1393
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von WilleWutz »

Vanagaudi hat geschrieben: 19 Nov 2021 15:16
WilleWutz hat geschrieben: 19 Nov 2021 15:02 Nachtrag: Upps, da waren schon 2 schneller...
Manchmal überholen wir uns gegenseitig, ohne es zu bemerken :lol:
Aber nur, weil Du nicht sehen kannst, was ich gerade mache.... :lol:
Ist auch besser so. :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WilleWutz für den Beitrag:
Vanagaudi (19 Nov 2021 18:42)
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1596
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Zurück zum Thema
Wäre es nicht einfacher das originale Ersatzteil zu verwenden?
Oder warum baut man sich sowas selbst....?

Gruß
Bj. Juli / 2010, 187.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1393
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von WilleWutz »

Moin Holger,

Kensu? GEIZ IST GEIL

Leider auch, wenn es um sicherheitsrelevante Teile geht.
Und dass heute anscheinend fast jeder glaubt, er könne, sogar ohne die minimalsten Grundkenntnisse und Erfahrungen, alles selbst.......... :?
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010
Boogy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 07 Dez 2020 14:28

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Boogy »

Ich finde es schade, dass ich in diesem Forum oft mehr ausgebuht werde, als dass mir hilfreiche Tipps gegeben werden, wo es doch so scheint als sein hier viele Profis...
... Aber zurück zum Thema
Danke für den SW Hinweis und es scheinst keine verschiedenen Gewindeszeigungen bei den Verbinden zu geben.
906, OM 646.985
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Bremsleitung bördeln - passende Überwurfmutter

Beitrag von Vanagaudi »

Boogy hat geschrieben: 25 Nov 2021 22:47 Danke für den SW Hinweis und es scheinst keine verschiedenen Gewindeszeigungen bei den Verbinden zu geben.
Manchmal muss man eben den Shitstorm aushalten, wenn an den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Aber bei den Gewindesteigungen bleibt es nicht, die verschiedenen Bördelarten sind nicht miteinander kompatibel. Und es kommt noch darauf an, ob die Überwurfmutter ein Führungsstück hat, oder nicht. Ist auch nicht untereinander austauschbar. Und bevor man sich ein ordentliches Bördelgerät leistet, hat man auch schon mehrere fertige Leitungen als Ersatzteil gekauft.

Und es gibt hier weniger echte Fachleute als man anhand der Texte glauben könnte, ich bin auch keiner.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten