Sicherung Energiemanagement entfernen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
der.harleyman
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 473
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von der.harleyman »

Also was die speziellen Umfänge des aktuellen Crafters betrifft, bin ich "raus"... Das müssen andere beantworten.
Bei der Definition der zweiten Batterie sollten wir trennen. Hier gibt es ja offenbar verschiedene Ansichten dazu.
"Zweitbatterie"
Diese ist üblicherweise über ein Trennrelais an die normale Starterbatterie angeschlossen, um einen erhöhten Strombedarf einiger
Verbraucher wie z.B. eine Zusatzheizung abzudecken. Dies soll die Starterbatterie insoweit entlasten, dass stets ein problemlser
Start möglich ist.
"Stützbatterie" in einem Fahrzeug mit Start-Stopp-Automatik
Hier sieht die Welt anders aus. Die Starterbatterie und die Stützbatterie sind nahezu ständig miteinander verbunden. Nur beim
automatischen Start z.B. beim Ampelstart wird die Stützbatterie gefordert. Genau in diesem Moment beim Start werden beide
Batterien voneinander getrennt. Dann wird der zum Start erforderliche Strombedarf (Anlasser) über die (große) Starterbatterie
gedeckt. Während des Starts übernimmt die Stützbatterie dann alle Zusatzfunktionen in Sachen Komfort, wie z.B. Radio, Gebläse,
Beleuchtung etc. Dies verhindert Spannungseinbrüche beim Start an der Ampel. Nicht jeder Hersteller setzt dieses Konzept so um.
Man kann gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit wieder gut an der Ampel beobachten, wie bei manchen Autos beim automatischen
Start für eine knappe Sekunde sogar doe Außenbeleuchtung (fast) ausgeht. Genau dies verhindert die Stützbatterie. Denn sie füttert
dann diese Verbraucher mit konstanter Spannung weiter, bis der Motor eben wieder läuft.

Im Grunde genommen, scheint hier bereits klar, dass Martin it einer klassischen Zweitbatterie fährt. Denn die Verbindung zur
Standheizung spricht dafür. Auch sind Zweitbatterien mit entsprechender Kapazität ausgestattet und deswegen meist groß.
Die Stützbatterie hat nicht viel zu tun. In vielen Pkw hat sie sogar nur die Größe einer Motorradbatterie.
Soviel zum Thema Zweitbatterie und Stützbatterie... :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der.harleyman für den Beitrag (Insgesamt 2):
MaSchu (22 Nov 2021 12:49) • chicolini (24 Nov 2021 11:40)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 390.000km, na und?! :)
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 631
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von MaSchu »

Aber so etwas von den Nagel auf dem Kopf getroffen :!:

Genau so ist es.

LG Martin
RennCrafter 8)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von Vanagaudi »

In Überarbeitung....

Edit: Nein, Beitrag entfällt nun ganz. Stützbatterie ist in diesem Thema nicht relevant.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 22 Nov 2021 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 631
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von MaSchu »

Vanagaudi hat geschrieben: 22 Nov 2021 13:05 Beim 906 MOPF wird die Stützbatterie Bordnetz G1/12 (in Vliestechnologie) im Fahrersitzkasten untergebracht. Wenn der mit Steuergeräten zu voll sein sollte, könnte ich mir denken, dass die Stützbatterie ersatzweise in den Motorraum wandert.
Im Fahrersitzkasten wäre Platz, da ist aber keine Batterie drin. Was ich mal beim Sprinter gesehen habe - und ich denke das es für die "echten" Star/Stopp Autowagen ist - die haben zwei kleine AGM im Batteriekasten unter den Fahrerfüßen. Ich meine sogar das Bild hier im Forum geshen zu haben :roll: .

Bei meinen älteren Fahrzeugen klappte die Konstellation AGM/LIPO mit relativ konstanten 14V richtig gut.

LG Martin
RennCrafter 8)
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 631
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von MaSchu »

Vanagaudi hat geschrieben: 22 Nov 2021 13:05 Über die gesteuerte Trenndiode V19 habe ich bisher nicht viel herausfinden können. Nur, dass sie von SAM gesteuert wird. Da in Reihe noch das ebenfalls von SAM gesteuerte Trennrelais eingebaut ist, vermute ich, dass es sich bei V19 um eine Strombegrenzungsfunktion handelt.
Eine Diode oder dergleichen ist nicht vorhanden. Vom Sicherungskasten an der Starterbatterie geht es direkt zur Zusatzabaterie und dann in den Sitzkasten über das vom SAM gesteuerte Trennrelais und einer 100A Megasicherung.
RennCrafter 8)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von Vanagaudi »

Das mit der Start-Stopp-Anlage ist richtig kompliziert dargestellt. Ich muss meinen Beitrag oben nochmal komplett überarbeiten, sonst verwirrt das nur.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 631
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von MaSchu »

Die Start/Stopp (abschaltbar) ist bei meinem Crafter verbaut, da "Blueefficiency" (Mann, watt nen Wort :roll: ).
Zuletzt geändert von MaSchu am 22 Nov 2021 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
RennCrafter 8)
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 907
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von asap »

meiner hat auch "Blueefficiency" aber es ist keine Start-Stopp Funktion verbaut ....
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
MaSchu
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 631
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von MaSchu »

Das ist ja nen Ding! Kein Schalter um das System zu aktivieren bzw. deaktivieren :!: :?: Dann bist du besch..... worden :mrgreen:
RennCrafter 8)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6141
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von Vanagaudi »

MaSchu hat geschrieben: 22 Nov 2021 13:38Eine Diode oder dergleichen ist nicht vorhanden.
Dann hast du keine Stützbatterie eingebaut. Das ist dann eine einfache Zusatzbatterie, wie der.harleyman schon geschrieben hat. Bei einer Stützbatterie hättest du auch ein Sack voll Hochstromsicherungen im Sitzkasten. Aber da hast du auch nichts von geschrieben.

Ich habe mich durch die Qualität der Mercedes Schaltbilder gequält. Da wird die Trenndiode zwischen Stütz- und Starterbatterie über eine Sicherung glatt kurzgeschlossen. Mehr dazu in diesem Beitrag.

Für die einfache Zusatzbatterie-Schaltung gibt es mehrere Versionen:
  • Fahrzeuge mit Zusatzbatterie
  • Fahrzeuge mit Zusatzbatterie und Retarder
  • Fahrzeuge mit Retarder und Batterietrennrelais
  • Fahrzeuge mit Zusatzbatterie und Sonderausstattung
  • Fahrzeuge mit Zusatzbatterie, Retarder und Sonderausstattung
Aber alle haben gemeinsam, dass die Zusatzbatterie einfachst mit dem Trennrelais K57 über 35mm² Leitungen und der Sicherung F59.4 (150A) an der Starterbatterie angeschlossen ist. Zusätzlich werden die Sicherungen F55/5f5, F55/5f6 und F55/5f7 ausschließlich und dauerhaft von der Zusatzbatterie versorgt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag (Insgesamt 2):
MaSchu (23 Nov 2021 09:36) • chicolini (24 Nov 2021 12:11)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
chicolini
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 18 Sep 2021 08:05

Re: Sicherung Energiemanagement entfernen

Beitrag von chicolini »

Moin zusammen

als Neuling und bekennender Elektronik-Legasteniker muss ich hier einfach mal loswerden, dass die beschriebenen Informationen hier absolut bombastisch verständlich formuliert sind.

1000Dank allen Beteiligten hier, das alles hilt mir wahrlich mächtig weiter.

Klasse!

Grüße Ole
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chicolini für den Beitrag:
Rosi (24 Nov 2021 12:17)
Antworten