Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Fernwehbus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 138
Registriert: 06 Jun 2015 13:29

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Fernwehbus »

Na also richtig an Stehhöhe gewinnt man nicht. Besagte Aufbauhöhe ist ja die Höhe, die oben auf dem Dach dazu kommt. Das war bei mir die Entscheidungsgrundlage für die Flushline-Luken, weil die so wenig auftragen-

Ich habe ungefähr 6cm Isolierung im Dach, dazu dann eine Hartfaserplatte als Decke. Damit habe ich 1,90m etwa als Innenraumhöhe, direkt mit dem Kopf in der Luke etwa 3-4cm mehr. Zwischen die Dachstreben passen ja nicht allzu große Luken - hinten habe ich 510 x 510mm drin, das ist schon schön, aber nicht riesig.
Matthias aus dem Fernwehbus
218 CDI. 2008 . L2H2 . 4x2 . Neverending-DIY-Ausbau
Benutzeravatar
montecuma
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 487
Registriert: 01 Feb 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von montecuma »

Hier noch, wie versprochen, ein paar Bilder meines Ausstellfensters Eigenbau. :D
Dateianhänge
IMG_20200613_081906.jpg
IMG_20200613_081824.jpg
IMG_20200613_081809.jpg
IMG_20200613_081804.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor montecuma für den Beitrag (Insgesamt 2):
Steffen80 (21 Jan 2021 12:20) • Asphaltpirat (01 Mär 2021 22:15)
Gruß Thomas und Mone

316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/01
316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/14
Ironmani
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 07 Dez 2020 21:53

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Ironmani »

Das ist richtig cool geworden. Du solltest es in Serie anbieten 😀👏🏼
Barthy
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 22 Nov 2020 22:22

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Barthy »

Hallo zusammen,

gern möchte ich in beide Seiten meines Sprinters 906 (L2H2) auf höhe der Schiebetür (2. Sitzreihe) ein Ausstellfenster installieren.
Da Reimo sämtliche Kontaktaufnahmen zuverlässig ignoriert, wende ich mich mal an die Ausbaugemeinde hier.
Aktuell sind diese beiden Modelle in meiner engeren Auswahl:

Carbest Ausstellfenster RW Elegance Serie (Artikeln. 318500) & Van Serie (Artikeln. 31910)

Habt ihr damit Erfahrungen gesammelt? Welche Größe könnt ihr empfehlen?

Besten Dank schon mal im Voraus.
rams
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von rams »

Hallo,
wenn ich s richtig gelesen habe ,passt also maximal diese Luke beim Sprinter 2021 L2 H2 ?
Flushline Luke mit Flansch - Lochmaß: 510 x 510mm

Radius (innen): 42mm
Außenmaß: 565 x 565mm
Radius (außen): 70mm
Glas: 10mm

Ich möchte unbedingt ein Mosktogitter.
Wird dieses einfach eingeklippt und braucht man auch den Innenrahmen dazu?
Innenrahmen ABS oder Innenrahmen Aluminium?
Was ist das Duosystem?


Ich habe gelesen ,dass die Luken auch als Sondermass angefertigt werden.Was wäre denn in der Breite vertrettbar?Lochmass 510 x 810?
Einbauen würde die beiden Geboluken hinten und vorn , ein Karosseriefachbetrieb

Besten Dank

https://www.pfeiffer-marine.de/wp-conte ... 3/gebo.pdf
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2388
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Exilaltbier »

Das Einfachste ist, Gebo in Almere in Holland zu kontaktieren. Entweder auf deutsch, english oder holländisch per mail auf deren Kontaktseite.
Du bekommst eine qualifizierte Antwort. Ich hatte explizit nachgefragt, Aluminiumrahmen mit Alu oder V4A - Schrauben. Letzteres wurde empfohlen, man hat damit auch nach Jahrzehnten keinerlei negative Erfahrung bzgl. Alufraß.
Zum Bestellen musst du allerdings über einen Wiederverkäufer z.B. Yachtausrüster. Gebo liefert nicht an Privat. Du kannst mehrere Angebote einholen. Ich hatte sehr gute Erfahrung und den günstigsten Preis bei Fam.Venema von https://www.bootland.nl/

Das Hor( niederländisch für Insektenschutzgitter) wird bei der Flushline einfach mit jeweils 2Klicknasen an den schwarzen Kunststoffgriffen einfach von innen/ unten in den Rahmen geklickt.
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
rams
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von rams »

Grundsätzlich hätte ich gerne, vor allem Hinten eine möglichst große Luke. Gibt es eine Möglichkeit, trotz der Sicken hinten, eine viel größere Luke einzubauen?
Da stellt sich für mich die Frage, wie eine große gerade Luke sich mit der Rundung/Wölbung des Daches verhält.

Gibt es von Mercedes, Einbaurichtlinien oder Vorschriften wie groß die Luken sein dürfen um die Stabilität des Daches nicht zu verlieren?


Besten Dank und Gruß
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2388
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Exilaltbier »

Google mal nach Sprinter Ausbaurichtlinien....dann findest du eine frei runterladbare Version als pdf von Kuhlmann o.ä.

Da kannst du Alles zum Sprinter-Aus/Um/Hin und Herbau mit Maßen und Tipps nachlesen.
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Sascha82
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 07 Jul 2020 07:05

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Sascha82 »

Moskitonetz habe ich übrigens das hier für meine Bootsluken. So einfach aber so effektiv. Vom gleichen System habe ich auch die Verdunklungen

https://www.awn.de/products/moskitonetz ... r-110046-k
rams
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von rams »

[/quote]

Bitte beachten Sie ferner die gültigen STVZO, die es gilt einzuhalten,
denn unsere Gebo Luken sind für den Wassersport konzipiert und um die
Zulassung für den Straßenverkehr müssten Sie sich bitte selbst
kümmern.
Bisher hatte ja im Forum noch niemand Probleme mit dem TÜV, so wie ich das gelesen habe, oder?
[/quote]



Mein erster Versuch bei einem TÜV in Bayern ging schon mal in die Hose.
Der TÜV Mann meinte, er trage so eine Gebo Dachluke auf keinen Fall ein. Ich bräuchte ein Gutachten /Bescheinigung zum Splitter Schutz.Ohne das geht nichts.
Auf meinen Einwand, dass die Luken über 2,10 Meter verbaut werden und auch keine Sitze im Sprinter nebst dem Cockpit verbaut sind, wo Personen gefährdet wären, ging er nicht ein.
Aber sagte er, er hätte gerade vor ein paar Tagen mit einem Betrieb gesprochen die Dachluken einbauen und diese ganze Zeug außerhalb der Speziellen Dachluken für Fahrzeuge, seien nach dessen Aussage sowieso alle undicht.
Gibt es denn für diese These, dass es ab 2,15M Höhe und keine Sitzgelegenheiten irgendwelche erhältliche Regelungen /Weisungen oder ähnliches?
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 991
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von asap »

rams hat geschrieben: 25 Jan 2022 16:30 Mein erster Versuch bei einem TÜV in Bayern ging schon mal in die Hose.
Der TÜV Mann meinte, er trage so eine Gebo Dachluke auf keinen Fall ein. Ich bräuchte ein Gutachten /Bescheinigung zum Splitter Schutz.Ohne das geht nichts.
Du brauchst wohl keine Abnahme,

1.da du keine tragende Teile durchtrennt hast
2.da der Bereich nicht in der Nähe von Sitzen und Passagiere liegt
3. sich in 2,10 m Höhe liegt
4. durch das flache Dachfenster, wird der Sprinter auch nicht höher

Ich habe nirgends eine Vorschrift zu den Dachhauben / Dachfenster gefunden
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
rams
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von rams »

Der TÜV Mensch sagte... Ohne Abnahme erlischt die Betriebserlaubnung des Fahrzeugs
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 991
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von asap »

rams hat geschrieben: 25 Jan 2022 17:52 Ohne Abnahme erlischt die Betriebserlaubnung des Fahrzeugs
Das ist wohl nur seine privat Meinung .... google das Thema doch mal

Solange du die Dachträger nicht entfernst ...ist das so wie eine zusätzlich Zwangslüftung .... viele Handwerker Transporter haben so was ....das wird nirgends eingetragen oder abgenommen.

Schaue mal hier

https://belüftung-transporter.de/produk ... ansporter/

Zitat:
"Das Set wurde so konstruiert, dass es nicht nötig ist fahrzeugspezifische Maße beim TÜV eintragen zu lassen."

Ergo heißt das im Umkehrschluss, wenn dein Sprinter durch die Luke nicht höher wird, ändern sich auch die fahrzeugspezifische Maße nicht.
Dem TÜV interessiert eine Dachluke nur, wenn die Höhe des Sprinter verändert wird.
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
rams
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 19 Apr 2021 07:39

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von rams »

Ja kann ich versuchen zu googeln.
Wenn ich aber dem TÜV Mensch sage, dass ist seine private Meinung ist es zu 200% gegessen.
Solange es nicht irgendwelche klare verbindlichen Regeln zu dem Thema gibt, werde ich immer von der Laune des TÜV abhängig sein.
Für mich stellt sich die Frage, wie beim nächsten Versuch vorzugehen ist.
Noch sind die Luken nicht drin.
Weiter vorgängug die TÜV Stellen abklappern, offen kommunizieren dass man was aus dem Bootsbereich einbauen möchte ohne E Zeichen und nach jemand suchen, der das ganze akzeptiert, oder erst mal einbauen und hoffen das es durchflutscht.
Das Argument des TÜV Prüfer gegen die Luke ist, dass das Glas kein Bruch/Splitter Gutachten hat und im Falle eines Unfall zerbrechen kann und dem Fahrer und Beifahrer die Kehle durchschneiden kann
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 991
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von asap »

rams hat geschrieben: 25 Jan 2022 18:09 Für mich stellt sich die Frage, wie beim nächsten Versuch vorzugehen ist.
Klappere mal die TÜV und DEKRA Stellen ab, und formuliere deine Frage so ...

Frage:

Gibt es eine Vorschrift, wie eine zusätzliche Dachentlüftung beschaffen sein muss und ob diese eingetragen werden müssen ...wenn sich die Masse des Fahrzeuges nicht ändern ...

So bekommst du mehr Informationen und kannst dann besser argumentieren ...

Hier gibt es auch noch Informationen

https://www.hochdachkombi.de/threads/ca ... ost-144100
Zuletzt geändert von asap am 25 Jan 2022 18:28, insgesamt 2-mal geändert.
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Antworten