Öldruckadapter

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Öldruckadapter

#1 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

ich frage mal in die Runde ob jemand schon an dieser Stelle (siehe Bilder) Öldruck abgenommen hat. Würde gerne über einen Druckschlauch, dort abzapfen und an einer Stelle wo es net so arg vibriert den Sensor montieren.
Hat jemand schon Erfahrung diesbezüglich?

Danke.!!

W903
OM611.981 Motor
Dateianhänge
Stelle öldruckadapter 2.png
Stelle öldruckadapter 1.jpg
Stelle öladapter.jpg
Zuletzt geändert von TGM am 11 Mai 2022 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1411
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Öldruckadapter

#2 

Beitrag von Uwe B. »

...und dann mit dem Adapterschlauch durch den Rippenriemenantrieb durch ? :shock:

Gruß, Uwe.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3410
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Öldruckadapter

#3 

Beitrag von v-dulli »

Uwe B. hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:09 ...und dann mit dem Adapterschlauch durch den Rippenriemenantrieb durch ? :shock:

Gruß, Uwe.
Überhaupt keine gute Idee!
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#4 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

Uwe B. hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:09 ...und dann mit dem Adapterschlauch durch den Rippenriemenantrieb durch ? :shock:

Gruß, Uwe.
Stört nicht. Fakt.
Sieht man das nicht? Zu wenig Bilder?
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#5 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

v-dulli hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:11
Uwe B. hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:09 ...und dann mit dem Adapterschlauch durch den Rippenriemenantrieb durch ? :shock:

Gruß, Uwe.
Überhaupt keine gute Idee!
Erklärung, danke! :-)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3410
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Öldruckadapter

#6 

Beitrag von v-dulli »

TGM hat geschrieben: 10 Mai 2022 20:02
v-dulli hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:11
Uwe B. hat geschrieben: 10 Mai 2022 19:09 ...und dann mit dem Adapterschlauch durch den Rippenriemenantrieb durch ? :shock:

Gruß, Uwe.
Überhaupt keine gute Idee!
Erklärung, danke! :-)
Bei defektem Freilauf schaukelt sich der Riemen und Riemenspanner schon mal heftig auf und können Deinen Schlauch bzw. Stutzen beschädigen.
Das Gleiche gilt für den Fall dass sich der Riemen auflöst und unkontrolliert umsich schlägt.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#7 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

Erklärung, danke! :-)
Bei defektem Freilauf schaukelt sich der Riemen und Riemenspanner schon mal heftig auf und können Deinen Schlauch bzw. Stutzen beschädigen.
Das Gleiche gilt für den Fall dass sich der Riemen auflöst und unkontrolliert umsich schlägt.
Ok, bei einem Defekt, kann das sein. Also bei meiner letzten Freilaufrolle, war das net so heftig.
Ob der Riemenspanner es soweit schafft, muss ich mal prüfen.

Die Idee war es aus Metallrohr zu machen, so dass bei einem evtl. Riemenriss nichts passiert. Oder Metallrohr so zu verbiegen dass es nicht im Bereich kommt wo es gefährlich ist.

Ich will nicht bohren um ein Adapter zu montieren. Das würde ich gerne vermeiden.
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#8 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

Wäre es dennoch möglich dort abzuzapfen? wenn es keine Gefahr geben würde?
Die Frage ist immer noch offen...
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 296
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Öldruckadapter

#9 

Beitrag von crashtestdummy »

Warum nicht, in der Messtechnik haben wir beim meinem ehemaligen Arbeitgeber am Hauptölkanal immer den Druck abgenommen. Wichtig ist halt das richtige Marerial zu verwenden. 6mm PTFE Schlauch dementsprechenden Ringstutzen und Hohlschraube. Besser wäre sicher es per Metallröhrchen, ist halt nicht so einfach...
Ich weiß nur nicht wie dort die Schraube abgedichtet ist. Könnte eine o-ring Dichtung sein. Da lässt sich eine Hohlschraube schlecht mit Dichtungsringen einsetzen.

Chris
BM 907643, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Kastenwagen, SCA Hochdach.
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#10 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

crashtestdummy hat geschrieben: 13 Mai 2022 12:25 Warum nicht, in der Messtechnik haben wir beim meinem ehemaligen Arbeitgeber am Hauptölkanal immer den Druck abgenommen. Wichtig ist halt das richtige Marerial zu verwenden. 6mm PTFE Schlauch dementsprechenden Ringstutzen und Hohlschraube. Besser wäre sicher es per Metallröhrchen, ist halt nicht so einfach...
Ich weiß nur nicht wie dort die Schraube abgedichtet ist. Könnte eine o-ring Dichtung sein. Da lässt sich eine Hohlschraube schlecht mit Dichtungsringen einsetzen.

Chris
Gute Frage, wie das abgedichtet ist. Meine Vermutung ist, konisch. Aber das weiß ich auch nicht.
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1494
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Öldruckadapter

#11 

Beitrag von Fachmann »

Und warum da unten? Wo es wie schon geschrieben wurde absolut sinnfrei ist. Wieso gehst du nicht mit einer doppelten Hohlschraube an den Turbolader. Ist um einiges einfacher.
TGM
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 08 Mär 2015 11:29

Re: Öldruckadapter

#12 

Beitrag von TGM »

 Themenstarter

Fachmann hat geschrieben: 14 Mai 2022 22:11 Und warum da unten? Wo es wie schon geschrieben wurde absolut sinnfrei ist. Wieso gehst du nicht mit einer doppelten Hohlschraube an den Turbolader. Ist um einiges einfacher.
Weißt du zufällig welche Größe die Doppelte-Hohlschraube hat, oder welche ?

Danke :!: :!: :!:
Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1494
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Öldruckadapter

#13 

Beitrag von Fachmann »

Die originale ist M10, Teilenummer A0019901163. Was du dann einbaust, musst selber wissen bzw. messen.
Benutzeravatar
der.harleyman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 712
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Öldruckadapter

#14 

Beitrag von der.harleyman »

Ich schließe mich den Bedenken hier ebenfalls an. Ich habe Dir mal grob skizziert, was Dein Riemen und Dein Spanner in Extremsituationen machen können.
Wenn viel Last auf dem Riemen ist (LiMa powert, Klima an, Servo wird durch Lenken gefordert), kommt da ordentlich Bewegung rein. Das wirst Du im Stand
niemals sehen können, da es nur während der Fahrt zu derart hoher Last kommt.
Da kann man sicher mal in der Werkstatt den Öldruck messen. Einen fetten Geber oder eine Leitung würde ich hier nicht ansetzen wollen.
Die Idee mit der Hohlschraube doppelter Länge ist nicht schlecht! Bedenke bei allen Einbauten, dass Dir Vibrationen die Bauteile enorm belasten können.
Wenn Deine Konstruktion dann bricht, ist der Motorschaden mangels Öldruck vorprogrammiert.
Willst Du eigentlich eine Warnleuchte / einen Warnsummer oder ein Manometer betreiben?
Mögliche Bewegung des Riemens / der Rolle
Mögliche Bewegung des Riemens / der Rolle
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 390.000km, na und?! :)
Antworten