Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
QE11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1276 

Beitrag von QE11 »

sorry, dicke Finger.. .
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3411
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1277 

Beitrag von v-dulli »

QE11 hat geschrieben: 14 Mai 2022 08:45 sorry, dicke Finger.. .
Da kenne ich auch einen :lol: :lol:
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
QE11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1278 

Beitrag von QE11 »

QE11 hat geschrieben: 14 Mai 2022 08:19 Guten Morgen,
ich habe da noch eine Frage.

Weiss jemand von Euch, wo ich mir den Ladezustand der SB abgreifen kann? Die Victronapp und auch mein Solardisplay könnten die genauer Anzeigen als das tolle bunte Diskodisplay im Dachhimmel.

Dazu brauche ich eigentlich nur eine Leitung zum Pluspol der SB.
Die gibt es hinten auch - ist die Leitung vom Ladebooster zur SB. Leider komme ich da ums verrecken nicht ran, ohne den EBL und die WB wieder auszubauen. Das geht mir gerade aus zeitlichen Gründen zu weit.

Am Ladebooster gibt es eine „Infoleitung“ von der SB. Die darf man laut Anleitung aber nicht nehmen.

Alternativ geht ggf. noch die blaue Leitung (Pin 8 ) von Block 3 am EBL. Die soll auch eine „Infoleitung“ vom Pluspol sein.
Geht das? Bevor ich das Kabel kappe frage ich lieber nochmal 😬. Das ist leider so knapp abisoliert, dass ich wohl mit einem Stromdieb arbeiten müsste. Daher bin ich da doppelt vorsichtig.

Danke 🙏🏽 an denjenigen der mir helfen kann.

Grüße
QE11

97A27AAD-4BE1-49AF-9EC3-025639C25347.jpeg

E317A062-7283-4209-967F-3875990B754F.jpeg
Block 6, Pin 2 funktioniert 😉
ARRudolf
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 15 Mai 2022 14:16

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1279 

Beitrag von ARRudolf »

Moin zusammen,

wir möchten uns kurz vorstellen und unsere Geschichte auf dem Weg zum Grand Canyon S mit Euch teilen:

Im Frühjahr 2021 hatten wir einen Free S bestellt. Lieferung war für Q1 2022 vorhergesagt. Die erste Bestätigung kam für Mai 2022. Aber wie derzeit wohl üblich klappte das leider nicht. Neuer offizieller Liefertermin ist Q4 2022 - eventuell - aber nicht sicher. Das ist Mist! Saison 2022 gelaufen …

Also haben wir begonnen, nach einem Free S zu suchen, der bereits beim Händler steht und uns gefällt. Hm, das Angebot ist sehr überschaubar. Also haben wir auch junge Gebrauchte vom Händler in Betracht gezogen. Hm, irgendwie passte nichts so richtig. Auch blöd! Saison 2022 gelaufen …

Unser neuer Plan: Wir streichen “Free S“ und suchen „Grand Canyon S“ … und ja, wir wurden relativ schnell fündig! Der Neue hat weniger Sonderausstattung als unsere Konfiguration. Aber ok, alle für uns relevanten Optionen sind verbaut oder zumindest später nachzurüsten. Insgesamt ist es ein guter Kompromiss, und es klappt nun doch noch mit dem Start in die Saison. Prima - alles gut!

Steckbrief: Grand Canyon S - 416 CDi - Euro 6D - Automatik - Heckantrieb - AHK - alle Pakete - kein Aufstelldach - Ablastung 3,5t

Wir hoffen natürlich, dass es keine Probleme gibt und wir bald in den Frühling starten können. In der Zwischenzeit lesen wir die Seiten hier im Forum und machen uns schlau. Ach ja: Wir sind Neueinsteiger - das alles ist für uns sehr spannend!

VG Andreas und Monika
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ARRudolf für den Beitrag:
QE11 (15 Mai 2022 22:42)
greyhound
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 27 Mai 2021 14:49

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1280 

Beitrag von greyhound »

ein Tipp:
nach dem Beladen mit dem ganzen Urlaubsgeraffel + 2 (?) Personen, ggfs +Hund, Wasser usw. mal auf die Waage
beim Baustoffhandel / Wertstoffhof o.ä.
Der GCS ist "leer" schon ganz schön schwer. Und die Trachtentruppe vor allem in Ö-land und CH weiß das. Das gibt ganz schnell heftige Knöllchen.
Schönen Urlaub wünscht
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Matengi
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21 Mai 2021 19:36

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1281 

Beitrag von Matengi »

Hallo Andreas und Monika,
"
Im Frühjahr 2021 hatten wir einen Free S bestellt". Wie seid ihr mit dem Händler verblieben? Ich würde auch gern vom Vertrag zurücktreten und einen Gebrauchten suchen. Leider lässt mich der Händler nicht freiwillig aus dem Vertrag und die mittlerweile aufgelaufen 25 % Grundpreis Erhöhung soll ich auch zahlen. Bestellt 03/21, Liefertermin unbestimmt.
Vielleicht könnt ihr einen Tipp geben, wie ich aus dem Vertrag raus komme.
Gruß, Martin
ARRudolf
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 15 Mai 2022 14:16

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1282 

Beitrag von ARRudolf »

Danke Dir Wolfgang, guter Tipp. Das werden wir so machen. Wir hoffen, dass es ohne Aufstelldach noch halbwegs passen wird für uns zwei mit Jack Russel Terrier.

Wir sind nicht unbedingt Autark Junkies. Wenn’s doch eng wird, müssen wir unterwegs das Frischwasser reduzieren und das Grauwasser ablassen. Das sollte einiges an Gewicht einsparen, aber vor Ort muss man erstmal wieder auffüllen. Ist das wohl praktikabel?
ARRudolf
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 15 Mai 2022 14:16

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1283 

Beitrag von ARRudolf »

Moin Martin, das sollte eigentlich kein Problem sein. Unser Händler stellt es uns frei zu stornieren. Die Nachfrage ist weiterhin sehr groß. Ein verfügbares Auto ist sofort wieder verkauft. Sicherlich hängt es auch von der Konfiguration ab. Mache Optionen sind quasi Pflicht und mache exotisch. Will der Händler den bei Lieferung aktuellen Preis aufrufen? Eigentlich sollte für Kunden der Preis zum Zeitpunkt der geplanten Auslieferung gelten, auch wenn es sich dann weiter verzögert. Somit wird das Auto preislich attraktiver.
greyhound
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 27 Mai 2021 14:49

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1284 

Beitrag von greyhound »

Hallo Andreas u. Monika,
Obwohl mein Auto kurz, klein und leicht ist, nehme ich nur rund 35 L Frischwasser mit. Das unnötige Gewicht kostet nämlich auch Sprit. Je nachdem, wie Du "urlaubst", reicht ein verhältnismäßig kleiner Wasservorrat. Dazu will ich nicht jedesmal auf einen Campingplatz. An der Tankstelle € 2.- in die Kaffekasse reicht meist zum wieder 20 l auffüllen.
Gruß
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
QE11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 229
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1285 

Beitrag von QE11 »

ARRudolf hat geschrieben: 15 Mai 2022 18:51 Danke Dir Wolfgang, guter Tipp. Das werden wir so machen. Wir hoffen, dass es ohne Aufstelldach noch halbwegs passen wird für uns zwei mit Jack Russel Terrier.

Wir sind nicht unbedingt Autark Junkies. Wenn’s doch eng wird, müssen wir unterwegs das Frischwasser reduzieren und das Grauwasser ablassen. Das sollte einiges an Gewicht einsparen, aber vor Ort muss man erstmal wieder auffüllen. Ist das wohl praktikabel?
Moin,
such mal hier im Fred. Ich habe da etwas ausführlicher über das Gewicht meines GCS geschrieben.
Ist ein Allrad, V6 und Klappdach. „Leer“gewicht 3.180 kg (ohne Fahrer, Diesel 95%, AdBlue 90%) - das sollte bei Deinem sicherlich 250 kg niedriger ausfallen (Heckantrieb, R4, kein Klappdach).

Prima Auto hast Du da!

Grüße
René
uham1
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 20 Jun 2021 18:48
Wohnort: am Rande des Pfälzer Waldes

Fahrerkarte

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1286 

Beitrag von uham1 »

Steckbrief: Grand Canyon S - 416 CDi - Euro 6D - Automatik - Heckantrieb - AHK - alle Pakete - kein Aufstelldach - Ablastung 3,5t
Ich hab den 316 CDI, Bj 2018, gleiche ausstattung, kein Aufstelldach, aber Hängerkupplung
"Leergewicht" mit Fahrer, 95% Tank+ADBLUE, kein Wasser!, ca 10Kg Ladung (Teller,Tassen, (Koch) Geschirr, Gas voll) : 3085kg

Top Fahrzeug

Ich hab mir jetzt einen Spoiler für die Dachhaube bestellt; das soll deutlich zur Geräuschminderung bei V >90km/h beitragen

Gruß Ulrich
ARRudolf
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 15 Mai 2022 14:16

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1287 

Beitrag von ARRudolf »

Moin Ulrich,

danke für die Info. Unser GCS 416 hat auch eine AHK. Das Gewicht wird wohl an die 3.100 kg liegen? Das sind 400 kg Zuladung - passt für uns!

Mittlerweile haben wir ein paar Fragen:

- Was sind die technischen Unterschiede 316 vs. 416? Das Fahrgestell wird wohl eine andere Ausführung mit anderen Komponenten sein?
- Habt Ihr Erfahrungen mit der Dometic Freshjet 2000 Dachklimaanlage im Fensterausschnitt über dem Bett? Empfehlung des Händlers …
- Mögliche Verbesserung der Aerodynamik ist auch interessant, wenn man schneller als 90 km/h hinter dem LKW fahren will. Was macht Sinn?
Benutzeravatar
OM18
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Landshut

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1288 

Beitrag von OM18 »

ARRudolf hat geschrieben: 18 Mai 2022 10:27 ...
- Mögliche Verbesserung der Aerodynamik ist auch interessant, wenn man schneller als 90 km/h hinter dem LKW fahren will. Was macht Sinn?
Angesichts dessen, dass man für einen Camper eben ein grösseres Fahrzeug als nen 911 braucht und diese Fahrzeuge meist über einen zerklüfteten Unterboden, eine massige Front und einen entsprechenden Heckabschluss und ähnliches besitzen und darum der CW-Wert entsprechend ist, bin ich mir nicht sicher, wie ernst die Fragestellung gemeint war :?:

Idee: Seitenspiegel abbauen und durch windschlüpfrigere Kameras ersetzen oder mal bei den Studien von Colani zu den LKWs der Zukunft nachsehen....oder einfach schneller fahren und mehr Diesel brauchen, ist eben kein Sportflitzer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OM18 für den Beitrag:
QE11 (18 Mai 2022 23:40)
Hymer GCS 4x4 316 2018...und das übliche Gedöns: BFG, Lokaris, von vorne bis hinten einiges an Armaflex verklebt, Solar und dies und das gebastelt, verbessert und behoben
ARRudolf
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 15 Mai 2022 14:16

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1289 

Beitrag von ARRudolf »

Haha großartig! Mein Sportwagen (Caterham) steht dann weiter hinten auf dem Hänger ...

Die Frage ging eher in Richtung Geräuschminderung durch weniger Verwirbelungen und die Aussage von Ulrich:
"Ich hab mir jetzt einen Spoiler für die Dachhaube bestellt; das soll deutlich zur Geräuschminderung bei V >90km/h beitragen"
Benutzeravatar
OM18
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Landshut

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

#1290 

Beitrag von OM18 »

ARRudolf hat geschrieben: 18 Mai 2022 14:47 ...Die Frage ging eher in Richtung Geräuschminderung durch weniger Verwirbelungen und die Aussage von Ulrich..
Ja dann ist es klar :D

Ich fahre BFGs und deswegen ist das Thema Fahrgeräusche nicht wirklich für mich wichtig, wobei ich den subjektiven Eindruck habe, dass es leiser geworden ist seit ich die Lokaris verbaut habe.

Mein Dachspoiler hat auch die Geräusche vom vorderen Dachfenster minimiert, aber auch der im Cockpit eingebaute Einlegeboden und natürlich auch das gedämmte Cockpitdach (subjektiv).
Hymer GCS 4x4 316 2018...und das übliche Gedöns: BFG, Lokaris, von vorne bis hinten einiges an Armaflex verklebt, Solar und dies und das gebastelt, verbessert und behoben
Antworten