Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
hkss
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2022 20:26

Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#1 

Beitrag von hkss »

 Themenstarter

Also ich bin echt total verwundert was da im Moment abgeht.
Die bekannten Online Rabatthändler wie z.B. Pkw-rabatt.de haben den Sprinter jetzt gar nicht mehr oder mit 1% proforma im Angebot.
Händler die mir vor 2 Monaten noch 10% und 16% geben wollten,- was ich vor 2 Monaten noch abgelehnt hatte,- geben jetzt gar nix mehr.
O-Ton "ich kann ihnen die VL3 Fußmatten noch dazugeben sonst leider nix"
Hallo geht´s noch?
Aber das ist noch nicht der Gipfel...
Im Angebot steht jetzt die Posion 6% vorraussichtliche Preiserhöhung 4.825,00€ mit aufsummiert.
Ich bin ziemlich geschockt.
Also sagen wir mal so,- ich muss nicht kaufen in so einer Marktsituation.
Benutzeravatar
juh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 201
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#2 

Beitrag von juh »

aktuell ist ein schlechter Zeitpunkt ... das betrifft eigentlich alle Fahrzeuge. Im Wohnmobilbereich werden unzählige Ducatos nicht gebaut, Preise trotz Kaufvertrag im Nachhinein erhöht, Termine verschoben, Ausstattungen storniert ... bei vielen PKW ähnlich ... ein Freund hat für seinen 7 Jahre alten WoMo-Kastenwagen mit 76.000 km 4000 Euro mehr bekommen als er bezahlt hat ... und Besserung ist erstmal nicht in Sicht.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, aktuell im Selbstausbau - Mein Ausbaublog
hkss
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2022 20:26

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#3 

Beitrag von hkss »

 Themenstarter

Es ist schon 5 Jahre her das ich meinen letzten Neuwagen gekauft hatte, aber es war doch schon immer so,
das man zum Tag x den Kaufvertrag gemacht hat und dann den Wagen auch zu genau dem Preis bekommen hat.
Bei mir war es vor 5 Jahren auch so, das eine Preiserhöhung kurz bevorstand und ich dann noch zum alten Preis gekauft hab.
Hat sich an der Vorgehensweise,- gesetzlichen Grundlage?,- jetzt etwas geändert?

Der Verkäufer erklärte mir heute (also wenn ich ihn richtig verstanden hab - kann´s leider nicht so recht glauben.)
das wenn ich einen Kaufvertrag abschließe und eine Preiserhöhung kommt, dann diese noch dazukommt.
Es mache keine Unterschied ob ich vor oder nach einer Preiserhöhung den Kaufvertrag abschließe.
Deshalb habe er fairerweise ja auch schon die nächste Preisanhebung 6% mit in meinem Angebot drin.

Ähm... :evil:
greyhound
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 27 Mai 2021 14:49

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#4 

Beitrag von greyhound »

das geht nur, wenn die Möglichkeit zur Preiserhöhung im Vertrag steht. Ansonsten ist der Händler 4 Monate an den Preis gebunden. Schlaue Händler haben dann das Auto, obwohl schon geliefert, einfach solange in die Tiefgarage versteckt, bis die 4 Monate um waren.
Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor greyhound für den Beitrag:
DOC (17 Mai 2022 14:44)
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Schaubi
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 424
Registriert: 02 Jan 2017 17:13

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#5 

Beitrag von Schaubi »

greyhound hat geschrieben: 14 Mai 2022 00:48 das geht nur, wenn die Möglichkeit zur Preiserhöhung im Vertrag steht. Ansonsten ist der Händler 4 Monate an den Preis gebunden. Schlaue Händler haben dann das Auto, obwohl schon geliefert, einfach solange in die Tiefgarage versteckt, bis die 4 Monate um waren.
Gruß
Vor allem die Sprinter mit Hochdach gingen gut in die Tiefgarage :D Was für ein Schwachsinn.
Benutzeravatar
Toolman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 659
Registriert: 12 Aug 2016 16:32
Wohnort: NÖ-Süd
Kontaktdaten:

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#6 

Beitrag von Toolman »

Was erwartest du dir in der aktuellen Situation denn?
Rabatte kannst du vergessen, je nach Fahrzeug ohnehin komplett, auf E-Autos gibts garnix. Und bei Knappheit muss kein Händler mit Rabatten locken da er die Karren ohnehin anbringt.
cheers Martin!

2017 316 4x4
1993 W124 400E V8
1980 Citroen Mehari
2021 Seat Mii electric
hkss
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2022 20:26

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#7 

Beitrag von hkss »

 Themenstarter

Schaubi hat geschrieben: 14 Mai 2022 06:40solange in die Tiefgarage versteckt, bis die 4 Monate um waren.
Gruß
ich denke die Tiefgarage war symbolisch gemeint. Man kann Fahrzeuge auch vor der Auslieferung zwischenparken. Vorstellen könnte ich mir die Vorgehensweise. Zumal wir eh Lieferzeiten von ca.8-9 Monaten haben.

Aber das der Verkäufer trotz Kaufvertrag zu Summe xy nur 4Monaten daran gebunden ist und dann aufschlagen wusste ich nicht. War das nicht nur so beim Angebot?
Kann man dann nicht als Käufer vom Vertrag zurücktreten.
Regelt das nicht das Gesetz?
Benutzeravatar
juh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 201
Registriert: 30 Dez 2019 09:43

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#8 

Beitrag von juh »

Eine nachträgliche Preiserhöhung muß rechtswirksam vereinbart sein. Es genügt nicht, daß der Händler in den Vertrag schreibt: "Es gilt der zum Übergabezeitpunkt gültige Listenpreis.". Es sind auch viele Formulierungen unzulässig, die den Kunden einseitig benachteiligen. Im Beispiel der Wohnmobile gibt es schon etliche Stellungnahmen von Juristen im Web, zum Beispiel hier:
https://www.youtube.com/watch?v=iuo2R8i7dRU
Aus Beiträgen anderer Foren lese ich, daß anber viele Kunden auf ihre Rechte verzichten, weil sie keine Lust auf einen Rechtsstreit haben.
Das ganze betrifft nur Verbrauchergeschäfte. Kaufst Du mit Deiner Firma einen Sprinter, können u.U. für Verbraucher unwirksame Vereinbarungen trotzdem gültig sein.
Gruß Jürgen
- Sprinter 419 4x4 2020 Fahrgestell, GFK-Kabine, aktuell im Selbstausbau - Mein Ausbaublog
hkss
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2022 20:26

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#9 

Beitrag von hkss »

 Themenstarter

juh hat geschrieben: 14 Mai 2022 08:55 Stellungnahmen von Juristen im Web, zum Beispiel hier:
https://www.youtube.com/watch?v=iuo2R8i7dRU
sehr schön erklärt - danke juh!
Da ist es wohl sehr korrekt, von diesem Händler mir die vorraussichtliche Preiserhöhung gleich mit ins Angebot als Position aufzusummieren.
Jede andere Möglichkeit z.b. via Preisanpassungsklausel in den AGBs würde nämlich in dem Falle nicht funktionieren.

Ich probier am Montag nochmal bei 3 Händlern so zu verhandeln das ich letzendlich mein KAWA 1Q2023 mit mind 18% Rabatt übernehmen kann, ja dann müsste man mir jetzt 24% geben wenn ich die 6% Preisanpassung übernehmen soll.
Wenn das misslingt kommt das ganze Vorhaben vom Tisch und aus dem Kopf, Wiedervorlage in 12 Monaten. Dann ist halt so. Wie schon oben gesagt wurde, grad schlechte Zeit für kauf.
Mobaiger
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 73
Registriert: 23 Apr 2020 12:48

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#10 

Beitrag von Mobaiger »

Hallo,

wenn Du bei der derzeitigen Marktsituation nicht kaufen musst, dann lass es doch bleiben.
Es ist doch momentan absolut müßig darüber zu diskutieren, wer wann wieviel oder keinen "Rabatt" gibt.
Der Markt ist nun mal so wie er ist.
Wir werden es nicht ändern.

Sonnige Grüße
hkss
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 07 Feb 2022 20:26

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#11 

Beitrag von hkss »

 Themenstarter

Mobaiger hat geschrieben: 15 Mai 2022 10:44 wenn Du bei der derzeitigen Marktsituation nicht kaufen musst, dann lass es doch bleiben.
Sonnige Grüße
du hast absolut Recht, ich häng halt jetzt noch meinen Plänen Träumen hinterher...
Die Hoffnung stab zuletzt oder so ähnlich...
greyhound
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 27 Mai 2021 14:49

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#12 

Beitrag von greyhound »

vielleicht ebbt der ganze Boom genauso schnell wieder ab mit den zunehmenden Möglichkeiten wieder konventionell mit Flug und Reiseveranstalter Urlaub machen zu können. Bei mobile-de einfach eine Suche einrichten und geduldig warten, sowohl bei den Kastenwägen als auch bei den fertigen WoMos. Dass der chip-Mangel kurzfrisitig wieder endet, glaub ich mal nicht. Und wenn MB wieder chips bekommt, bauen die lieber erst Mal S-Klasse und G- Modelle als Kastenwägen.
just my 50cent.
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Dieter7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 18 Nov 2021 15:57

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#13 

Beitrag von Dieter7 »

Bei mir ist es ein Upgrade. Mein alter Ford Nugget wird bald 10. Möchte Ihn noch vor 100000km verkaufen. Mein Bresler-Junor 419CDI 4x4 soll Anfang 2023 fertig sein? An Rabatt denke ich gar nicht, bin froh, wenn ich Ihn denn überhaupt für den Preis zum Bestelldatum bekomme. Problem ist, wie parke ich jetzt das ganze Geld bis zur Übergabe? (Durch die Inflation wird das Geld immer weniger wert, d.h. Sachwerte werden immer teurer.) - Nun noch meine Meinung zu "warten, wird alles besser": Gar nichts wird besser. Die Leute haben Geld und wollen kaufen! Egal was! (Immobilien, Oldtimer, Edelmetall,....) Die Inflation liegt bei 7% und wird noch rasant steigen. Also besser jetzt ein neues Womo kaufen, als sich in 10 Jahren mit dem Geld den Hintern abwischen zu können.
astor
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 06 Okt 2021 19:08

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#14 

Beitrag von astor »

Hallo zusammen,

bei Euren Erzählungen wird einem ja schwindelig!! Im Oktober 21 konnte ich meinem Verkäufer mit einem netten Hinweis "Wenn der Preis nicht stimmt, nehme ich halt einen Crafter" zu sagenhafte 27% Nachlass bewegen.

Gruss

Ralf
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1357
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Rabattsittuation aktuell Pustekuchen?

#15 

Beitrag von Mopedfahrer »

Ja, das war halt im Oktober 21 ...

Im Oktober 2021 habe ich bei meinem Händler wegen dem Kauf meines geleasten Dienstwagen angefragt. Damalige Aussage: Rückkaufwert ca. 13.500 €
Jetzt wollte ich den Kauf abschließen und der Händler hat endlich mal bei der Leasinggesellschaft angefragt.
Antwort: Rückkaufpreis 19.700 € :shock:

Die haben im Augenblick alle Goldgräberstimmung - und du kannst nichts machen :cry:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Antworten