Dach an vorderer Naht undicht

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
GeorgienSprint2021
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 08 Okt 2021 23:27

Dach an vorderer Naht undicht

#1 

Beitrag von GeorgienSprint2021 »

 Themenstarter

Hallo zusammen und schöne sonnige Grüße aus Georgien, meiner neuen Heimat in die ich mit meiner Familie ausgewandert bin.

Ich habe hier nicht die besten Karosseriebauer und will etwas selbst angehen und benötige euren Rat.

Hintergrund & Info:
Hier wird alles nur provisorisch gemacht, aber dafür ziemlich günstig.
Es wird auch viel repariert (Kondensator löten, Bolzen individuell drehen etc...) statt neu, da neue Ersatzteile fast nicht verfügbar.
Beispiel Bodenblech war beim Beifahrer unter den Plastikeinstieg durchgerostet, hat mich 50€ gekostet all inkl. (Schweißen und versiegeln).
Neue Windschutzscheibe (Zubehör, leider ohne Heizung, da unüblich in dieser warmen Region) liefern und unfachmänisch am Straßenrand einbauen (Tapetenspachtel im Rahmen zumkratzen) 100€.

Herausforderung:
Habe ein T1N mit Hochdach und da ist die vordere Naht undicht (rost innen deutlich erkennbar).
Ich bin als Ingenieur auch etwas handwerklich geschickt, doch scheint mir die Reparatur als unerfahrener ziemlich schwierig.
Würde erstmal versuchen die verostete Punkt-Schweißnaht aufzustrennen, doch das wird übel in den Ecken. wo es zu seite weg geht.
Dann würde ich mit Schleifpapier zwischen den Blechen den rost entfernen und mit rostentferner arbeiten. Das alte Dichtungsmaterial ist womoglich schon porös und löst sich hoffentlich leicht.
Nachdem Rost udn alter Kleber entfernt ist, grundieren und Punktschweißen oder nur punktschweißen und direkt verkleben ?
Ich brauche Rat vom Experten, schließlich ist das Gelände hier ziemlich übel und die Karosserie arbeitet hier viel...

Beste Grüße
Benedict, der seinen ersten Sprinter zwecks Umzug von Hamburg nach Georgien gekauft hat und nun Freude hat :-)
Sprinter 316 CDI (EZ 2003) mit 5 Gang Wandlerautomatik für Transport von Hab&Gut zwecks Georgien-Auswanderung.
Hanseat, Ehemann, Vater, Ingenieur & Schrauber aus Leidenschaft.
Geboren im Jahr der Tschernobylkatastrophe.
Piet
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: 16 Jan 2014 16:42
Wohnort: Nähe Kiel

Re: Dach an vorderer Naht undicht

#2 

Beitrag von Piet »

Moin, ich hab das gleiche Problem vor einigen Jahren folgendermaßen gelöst: Soweit es ging alles entrostet, in die Naht Owatrol gespritzt. Nach der Trocknung alles mit Brantho gestrichen und nach dessen Durchtrocknung hab ich mir Alu-Streifenblech, ca. 50mm breit und 1mm stark, mit Sikaflex und entsprechender Primer-Vorbehandlung über die Naht geklebt. Zu guter letzt dann überlackiert. Hält bis heute...
Gruß, Piet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Piet für den Beitrag:
GeorgienSprint2021 (11 Jun 2022 07:49)
AllradFan
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 40
Registriert: 01 Mai 2019 11:41

Re: Dach an vorderer Naht undicht

#3 

Beitrag von AllradFan »

Hi,
habe aktuell auch das gleiche Problem,
alle Dachnäthe undicht.
Zum Glück noch nichts durchgerostet.
Ich wollte das ähnlich mach wie Piet; Owatrol und Branto Korrux,
dann Sikaflex in die Naht und darüber einen Streifen Alubutyl,
wird auch zum reparieren von Dachrinnen benutzt,

Gruß
Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AllradFan für den Beitrag:
GeorgienSprint2021 (11 Jun 2022 07:50)
Antworten