Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Dieter7
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 18 Nov 2021 15:57

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#16 

Beitrag von Dieter7 »

DOC hat geschrieben: 17 Mai 2022 21:51 Ich finde das 10“ MBUX mit Navi essentiell. Ohne wird das Auto fast unverkäuflich,..... Ich finde in einem deutlich über 100T€ Auto den Seriensound erbärmlich! Grüsslis Peter 😎
Nu ja, dann macht allerdings auch das 10" MBUX das deutlich über 100T€ teure Auto unverkäuflich, weil irgendwie nix am NAVI und Sound den Mehrpreis zum 7" MBUX ohne Navi für ein WoMo ü. 3,5t attraktiver macht. Beim Häkchen machen bei der Bestellung eines 419CDI 4x4 bei einem Individualausbauer unter der Vorgabe unter 125T€ zu bleiben, gibt es viele wichtigere Dinge zu ordern als ein Navi, dass nicht hilfreich ist.
Frrroschi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 184
Registriert: 29 Nov 2021 13:05

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#17 

Beitrag von Frrroschi »

gibt es viele wichtigere Dinge zu ordern als ein Navi, dass nicht hilfreich ist.
......ohne das Teil wird es ziemlich leer vorne in der Mitte. Das Mbux hat auch noch andere Ausstattungen als das Navi. Bei meinem "Kleinen" ist noch ein DAP Radio drinnen, Telefon Freisprechanlage, Fahrzeuginfosystem, und Musik vom Handy kann abgespielt werden über Bluetooth usw. Abgesehen vom Substandart NAVI ist der Grund des schlechte Klang bei Musikwiedergabe nicht das Armaturenbrett Gerät. Bei 125000€ sollte nicht am Armaturenbrett scheitern, ist jedenfalls meine Meinung !
Benutzeravatar
derHenry
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 577
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#18 

Beitrag von derHenry »

Hier ging es ja um Hifi im Auto , wir haben so eine einfache kleine Blauzahn Lautsprecherbox im Auto, das hat den großen Vorteil das wenn ich Musik höre mein Nachbar nicht gestört wird ( bei Zimmerlautstärke), anders als bei den Fahrzeuglautsprechern wo Außenstehende schon fast bei Zimmerlautstärke deinen Musikgeschmack live mitbekommen da über die Karosserie sehr viel nach außen übertragen wird.

Und speziel über Musikgeschmack lässt sich gut streiten.

Gruss Henry
2015 Bj 319er 4x4 Achleitner mit Innenausbau zum schnellen herausnehmen
https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... 6&start=75

Allrad braucht man um dahin zu kommen wo der Abschleppwagen nicht mehr hinkommt.
loki
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 60
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#19 

Beitrag von loki »

derHenry hat geschrieben: 18 Mai 2022 09:21 ... Hifi im Auto ...
Ist das nicht schon ein Widerspruch in sich ...

Gruß
Walter
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4854
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Sprinter ohne Mbux

#20 

Beitrag von Rosi »

Frrroschi hat geschrieben: 18 Mai 2022 07:56 [......ohne das Teil wird es ziemlich leer vorne in der Mitte. ...
Man kann/sollte mal ehrlich sagen, daß/wie besch... das Armaturenbrett ohne MBUX aussieht :!: :shock:
greyhound hat geschrieben: 13 Mai 2022 17:17 ... das ggl-maps bringt Dir die Staus und empfohlenen Umfahrungen in Echtzeit, vergiss die MB-Lösung. ...
dto. :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rosi für den Beitrag:
DOC (19 Mai 2022 17:53)
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 152tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 69tkm
Dieter7
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 18 Nov 2021 15:57

Re: Sprinter ohne Mbux

#21 

Beitrag von Dieter7 »

Rosi hat geschrieben: 18 Mai 2022 09:39
Frrroschi hat geschrieben: 18 Mai 2022 07:56 [......ohne das Teil wird es ziemlich leer vorne in der Mitte. ...
Man kann/sollte mal ehrlich sagen, daß/wie besch... das Armaturenbrett ohne MBUX aussieht :!: :shock:
... noch ein Grund NICHT das 10" MBUX zu nehmen. Das ist ja dann praktisch ein passiver Diebstahlschutz! :D
7" MBUX 676,00€ zu 10" MBUX 2069,00€ --- Und das für MINUS 1400,00€
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 700
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Sprinter ohne Mbux

#22 

Beitrag von Almaric »

Dieter7 hat geschrieben: 18 Mai 2022 10:19 7" MBUX 676,00€ zu 10" MBUX 2069,00€ --- Und das für MINUS 1400,00€
Das war für mich der Hauptgrund darauf zu verzichten. Das Navi hätte ich sowieso nicht genutzt, Filme gucken mag ich darauf auch nicht und für die paar Infos die man da noch zusätzlich angezeigt bekommt dann 1400€ hinlegen? Ne danke Mercedes. Ich nutze übrigens ein Garmin Camper Navi das recht ähnlich aufgebaut ist wie die LKW Navis. Ich kann dort auch alle meine Abmessungen und Gewichte eintragen, Profile anlegen wenn ich noch nen Hänger mit dran habe usw. Für ein Update bleibe ich einfach in der Einfahrt stehen, da bin ich dem Router am nächsten, dann kann sich die Kiste seine paar GB Daten runterziehen und installieren. Stau würde ganz aktuell ala Google über Kopplung mit dem Handy gehen, ich nutze einfach die Verkehrsfunkdaten die er sich so reinzieht - mir reicht das. Achja, und eben eine oder mehrere Zusatzkameras per WLAN anbinden geht auch. Hab das Ding da hängen wo sonst innen der Rückspiegel wäre und bin damit sehr zufrieden - und habe etwa 1000€ gespart gegenüber der MB Lösung.

Ich muss auch gestehen, ich mochte Werksradios eigentlich noch nie. Die Dinger sind für das was sie bieten eigentlich grundsätzlich völlig überteuert und setzen oft noch auf altbackene Lösungen. Das ist jetzt mein 1. Werksradio seit Ewigkeiten gewesen und das einzige was ich daran nett finde ist die Integration in die Steuerung übers Lenkrad. Gut, dafür gibts auch für Zubehörradios mittlerweile Lösungen, aber ob die immer so zu 100% funktionieren?! Nunja, und man hat jetzt auch beim kleinen 7" MBUX halt noch einige Einstellungsmöglichkeiten fürs Auto. Mal sehen, wenn es aber irgendwie geht hat meine nächste Karre wieder eine Radiovorbereitung. Muss man halt mal wieder den Arm heben um lauter zu machen :roll:

Hifi im Auto...ja ob das überhaupt vernünftig möglich ist darüber lässt sich wirklich streiten. Sagen wir einfach angenehmes Musikhören dazu, mit einem Klang der einen zumindest etwas anspricht und einer Lautstärke die auch mal Rock'n Roll bei 140 auf der Autobahn noch gut hörbar macht ohne zu zerren, kreischen oder sonstwas. Da zumindest finde ich diese "Vorrüstung DSP-Box" die man ab Werk bestellen kann super. Dann hat man rechts vorne im Fussraum wie früher ganz normal seinen DIN Stecker, trennt diesen auf und kann z.b. einen DSP mit (integrierter) Endstufe dazwischen stecken. Versorgt man diesen DSP nun aus der Bordbatterie kann das komplette MBUX ruhig ausgeschaltet sein, ihren Strom bekommen die Lautsprecher dann von dem DSP. Und da der DSP auch einen Bluetooth Empfänger hat... Das war es was Der-Chris meinte.
astor
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 06 Okt 2021 19:08

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#23 

Beitrag von astor »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

ich bin über einen Tip meines Freundlichen MB Händlers auf die Firma Jehnert gestoßen, welche speziell für den Sprinter verschiedene Lösungen entwickelt haben.

Hier gibt es die für mich ideale Lösung, bei der trotz ausgeschaltetem Mbux über eine Bluetooth Schnittstelle weiter Musik über die Fahrzeuglautsprecher gehört werden kann.

Es gibt hier Lösungen von 150 bis ca. 1.800€. Die persönliche Beratung ist zudem sehr gut. Es gibt weiterhin umfangreiche Einbauanleitungen für den Selbsteinbau.

Ich werde noch mal berichten wenn das System eingebaut ist.

Hier der Link: www.Jehnert.de

Gruß

Ralf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor astor für den Beitrag:
JürgennovY (06 Jun 2022 22:42)
bl550
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 166
Registriert: 12 Jan 2014 15:09

Galerie

Re: Hifi im Wohnmobil mit oder ohne Mbux?

#24 

Beitrag von bl550 »

Hallo,

ich habe heute von der CampTec Style Serie von Jehnert den ersten von zweien Tief-Mitteltönern in die Beifahrertür eingebaut. Die Hochtöner und die Frequenzweiche sind schon länger verbaut. Und der Klang hat sich wesentlich, nach meinem Hörverständnis, verbessert.
Bevor ich die Verkleidung der Tür wieder montiert habe, habe ich diese noch mit Alubutyl und Dämmstoff versehen, um die Schwingungen vom Kunststoff zu reduzieren. Ich muss sagen, es hilft.
Die Tür klappert beim Schließen nicht mehr und fällt satter ins Schloß. Erfolg auf ganzer Linie. Die Investition in Jehnert Lautsprecher hat sich gelohnt.
Grüße Sascha

Sprinter 313 CDI 903 08/2000 Wohnmobil
Sprinter 515 CDI 906 08/2009 Wohnmobil
Sprinter 519 CDI (US) 907 2019 Wohnmobil 12/21
Antworten