W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Benutzeravatar
Tourist
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 14 Feb 2020 17:28

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#16 

Beitrag von Tourist »

 Themenstarter

... wenn amn erst mal zu suchen beginnt:

Beim MB - Gebrauchtteileversand gibt´s jede Menge davon... die werden wohl gerne mal getauscht? Erstaunlich preiswert!

Jetzt mache ich mich mal auf die Suche nach dem Steuergerät... :)

Viele Grüße,
Tourist
...unterwegs im Hymer MC-T550 auf W910, 177 PS und Automatik...
Frankie
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 17 Nov 2022 11:37

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#17 

Beitrag von Frankie »

Moin!

mich betrifft das Problem mit dem 9. Gang sowie die wilde Schalterei auch. Gibt es dazu mittlerweile irgendwelche News?

Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Frankie für den Beitrag:
amtsmeister (17 Nov 2022 11:59)
TJ100
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22 Nov 2022 22:10

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#18 

Beitrag von TJ100 »

Guten Abend hat sich was mit den 9 Gang geregelt ? Habe auch die gleiche Probleme will das auch nich so hinnehmen! Mein Verkäufer sagt das ist so und er kann nix machen war schon 2x bei Mercedes ! Würde mich auf eine Rückmeldung freuen auch über Fax 023896032 mit Telefon
greyhound
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 27 Mai 2021 14:49
Wohnort: Stuttgart

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#19 

Beitrag von greyhound »

eine etwas polemische Zwischenfrage an die Foristen, die sich an der Schaltcharakteristik des Automatik-Getriebes stören:
Hat da niemand eine Probefahrt gemacht? Ich würde nie fast € 4k Aufpreis ausgeben für etwas, was ich nicht kenne. Kauft euch besser handgeschaltete Getriebe. Bei 6 Gängen sind die Sprünge weit größer und vergleicht mal die Drehzahl (bei gleicher Geschwindigkeit) im 6. handgeschaltet mit dem 9. der Automatik. Da rufen sicher ganz schnell die Leute nach einem fehlenden 7. Gang als Schongang. Da ihr ja den Triebkopf habt, habt ihr dasselbe Getriebe wie ich. Vielleicht liegt es auch daran, dass mein L1H2 fahrbereit nur ca. 2,7 t hat. Geht mal mit Sprit, Klamotten, Essensvorräten, Wasser und Beifahrer auf die Waage! Da schlägt die Stunde der Wahrheit!
Ich bin nach inzwischen mehr als 5000 km mit dem Schaltverhalten meiner Automatik sehr zufrieden.
Gruß
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#20 

Beitrag von MobilLoewe »

greyhound hat geschrieben: 23 Nov 2022 10:38 eine etwas polemische Zwischenfrage an die Foristen, die sich an der Schaltcharakteristik des Automatik-Getriebes stören:
Hat da niemand eine Probefahrt gemacht?
Ich denke eine normale Probefahrt bringt wahrscheinlich nicht die heilsbringende Erkenntnis. Außerdem wird man im Wohnmobilbereich kaum ein passendes Fahrzeug mit entsprechender Auslastung für eine längere Probefahrt zur Verfügung gestellt bekommen.

Mercedes hat das Getriebe in erster Linie für die 3,5t Klasse konstruktiert. Grundsätzlich sehe ich daher die Problematik bei Mobilen über 3,5 t, die maximal 100 kmh fahren dürfen, da bringt der 9.Gang selten was. Aber das ist ja bekannt. Inwieweit die Abstimmung zwischen Wohnmobilhersteller und Mercedes im argen liegt, kann man nur vermuten.

Eine Alternative ist ein Schaltgetriebe aus meiner Sicht dennoch nicht. Wenn ich allein nur an tausende Kreisverkehre in Frankreich denke und ständig im Getriebe zu rühren, nein Danke.

Gruß Bernd
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MobilLoewe für den Beitrag:
Tourist (24 Nov 2022 10:58)
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419, V6, 4x4, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll AT.
Mehr auf https://www.mobilloewe.de
TJ100
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 22 Nov 2022 22:10

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#21 

Beitrag von TJ100 »

Sorry aber wenn Mann was an Zubehör dazu kauft dann will Mann es auch nutzen !!! Weder Mercedes wie auch Verkäufer bzw. Wohnmobil Hersteller haben mitgeteilt (Mündlich oder schriftlich) das das 9GTronic Getriebe kein 9 Gang hat bzw. Schaltet auch nicht mit den schaltwippen am Lenkrad ( mit schaltwippen nur D1 bis D8 imMultidisplay angezeigt oder D und R ) also liegt ein Sachmangel vor das gleiche für das MBux 19,25 Zoll kann auch nich das im Sprinter was Mann erwartet wenn Mann list was das alles können soll da fehlen vielleicht Steuergeräte oder ? Standen ja nich um sonst Tausende Sprinter rum und konnten nicht ausgeliefert werden!! LG
Hallenser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#22 

Beitrag von Hallenser »

War schon immer so, wird sich auch nicht ändern und ist auch kein Mangel. Die Getriebe schalten bis in den höchsten Gang nur im D-Modus.
Beim „Handschalten“ ging es
beim 5-Gang Automat bis D4 und dann D - eben der Fünfte (Maximaler Gang)
beim 7-Gang Automat bis D6 und dann D - eben der Siebte (Maximaler Gang)
Beim 9-Gang Automat bis D8…

Wenn man aus Fahrstufe D, aus dem jeweils maximalen Gang runter schaltet, also die Minus Wippe betätigt, schaltet das Getriebe einen Gang runter (Drehzahl verändert sich auch entsprechend) und es wird entsprechend des Getriebes D4,D6, oder D8 angezeigt. Es fehlt also kein Gang.

Edit: Es handelt sich hier um ein Automatikgetriebe wo man „eingreifen“ kann - nicht um ein DCT, oder elektrisch zu betätigendes Getriebe, wo man wahlweise ausschließlich per Hand schalten kann.
Zuletzt geändert von Hallenser am 23 Nov 2022 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hallenser für den Beitrag (Insgesamt 2):
MobilLoewe (23 Nov 2022 15:32), greyhound (23 Nov 2022 19:36)
Eisbär
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 182
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#23 

Beitrag von Eisbär »

So ist das . Mit dem runterschalten legt man eigentlich nur manuell fest das das Getriebe nicht höher schalten soll als die angewählte Stufe, es schaltet durchaus weiter automatisch runter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisbär für den Beitrag:
Hallenser (23 Nov 2022 18:59)
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1322
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#24 

Beitrag von asap »

Bertil hat geschrieben: 29 Apr 2022 10:41 aber bei einem großem Getriebehersteller in der Applikation!
Arbeitest du bei ZF ?
Bertil hat geschrieben: 29 Apr 2022 10:41 In der Software wird immer ein Fahrzeug Gewicht hinterlegt, in der Regel ist das ein minimal Gewicht und das maximale Gewicht. Mit diesem Gewicht, der Achsübersetzung, und dem Reifendurchmesser wird dann gerechnet! Unter anderem auch die Beschleunigung gemessen, und daraus Schaltpunkt errechnet.
Tourist hat geschrieben: 25 Apr 2022 18:52
Ich habe ein Womo als 4,4 Tonner (neu) gekauft, dieses wurde auf meinen Wunsch vor Zulassung auf 3,5 to. abgelastet.
Der TE hat seinen Sprinter von 4,4 tp auf 3,5 to ab gelastet ...da wurde wohl die Software nicht angepasst
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar
greyhound
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 265
Registriert: 27 Mai 2021 14:49
Wohnort: Stuttgart

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#25 

Beitrag von greyhound »

Da formulieren die Schriftsteller der Betriebsanleitung auf 326 Seiten Weisheiten wie "Batterien nicht verschlucken" aber bei der Beschreibung der Automatik kommen sie nicht auf die Idee, dass man den Text missverstehen kann. Dass nach D8 der letzte Gang eben nur D ist und nicht D9 auf dem Display ist nirgendwo erklärt. Falls Du Dein Fahrzeug wie ich bei MB erworben hast, ist es Dir vermutlich ergangen wie mir: freundlicher Verkäufer, konnte mir aber außer dem Hinweis auf das BA-Buch wenig Auskunft gaben. Als Test meinerseits: Hat der (910) nun einen Längs-oder Quermotor?: Schulterzucken. Das ist kein Witz sondern traurige Realität!
Aber gottseidank gibts ja dafür ein schlaues Forum.
Gruß
Wolfgang aus S. Cabrio-fan
314 910 11/2020 L1H2 ist seit 04.04.22 ein WoMo :D
Hallenser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#26 

Beitrag von Hallenser »

Kollege Eisbär hat das noch besser beschrieben als ich - man begrenzt die Automatik beim runter schalten - legt also den maximalen Gang fest, in den die Automatik schalten darf - deshalb gibt es da kein D9 - weil das eben keine Begrenzung mehr wär.
Beim „Hochschalten“ wird deshalb ja immer nur D angezeigt, weil trotz manuellem Eingriff die Automatik nicht begrenzt wird und alle Gänge hoch und runter schaltet, wie sie „denkt“.
Das manuelle Eingreifen bedeutet ja, wie schon geschrieben, kein abschalten der Automatik.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#27 

Beitrag von MobilLoewe »

greyhound hat geschrieben: 24 Nov 2022 22:54 Dass nach D8 der letzte Gang eben nur D ist und nicht D9 auf dem Display ist nirgendwo erklärt.
Stimmt.

Für mich war D bei jeglichen Automatikgetrieben schon immer "Drive“ bzw. "Dauerbetrieb“. Das muss aus meiner Sicht nicht explizit in der Betriebsanleitung stehen.

Die Möglichkeit den 9. Gang manuell zu wählen ist im Normalfall irrelevant. Die Problematik hier ist eine andere, die Getriebeabstimmung ist für über 3,5 t Fahrzeuge wegen der Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht geeignet. Aber das hatten wir ja schon. :wink:

Gruß Bernd
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419, V6, 4x4, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll AT.
Mehr auf https://www.mobilloewe.de
Hallenser
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 373
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#28 

Beitrag von Hallenser »

Aber der 9. Gang kann doch (beim Hochschalten) manuell gewählt werden :roll:
Das „Runterschalten“ ist ein BEGRENZEN der Automatik - deshalb stehen nur beim Runterschalten die Zahlen neben dem D, damit man sieht, dass die Automatik nur noch bis maximal diesen Gang schalten kann…
Das Getriebe schaltet doch trotz manuellem Eingreifen weiter automatisch - aber eben in dem vorgegebenen Bereich.
Benutzeravatar
MobilLoewe
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 318
Registriert: 07 Jun 2022 10:43
Wohnort: Metropole Ruhr
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#29 

Beitrag von MobilLoewe »

Hallenser hat geschrieben: 25 Nov 2022 15:32 Aber der 9. Gang kann doch (beim Hochschalten) manuell gewählt werden :roll:
Nö, nach 8 kommt D, heißt die Technik wählt dann den Gang. :wink:

Gruß Bernd
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MobilLoewe für den Beitrag:
Hallenser (25 Nov 2022 17:27)
Hymer ML-T 580 auf Sprinter 907, 419, V6, 4x4, 7-Gang Automatik, 4,4 t, MBUX, Assistenten fast volle Hütte, 200/220 Ah LifePO4, 300 wp Solar, 18 Zoll AT.
Mehr auf https://www.mobilloewe.de
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3785
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: W910 Triebkopf, 9-Gang-Automatik-Problem: Frage an die Wissenden

#30 

Beitrag von v-dulli »

Hallenser hat geschrieben: 25 Nov 2022 15:32 Aber der 9. Gang kann doch (beim Hochschalten) manuell gewählt werden :roll:
Wählen kann man viel, passen die Bedingungen nicht, schaltet das Getriebe nicht - Schutzfunktion der Automatik.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Antworten