Ölwechsel 906

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Sprinter3134x4
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 02 Mai 2021 21:14

Re: Ölwechsel 906

#46 

Beitrag von Sprinter3134x4 »

Eck hat geschrieben: 20 Mär 2023 14:10 ...das mit den 5 mm spielt keine Rolle....die Mann Filter HU 7010z werden alle so für dieses Modell verkauft und eingebaut.

Den fahren wir in der Arbeit seit 12 Jahren in allen Sprintern ... alle Motoren leben noch!
Wer Alu kennt, verwendet Stahl

W906; 313 CDI 4x4; L2H1; BJ 2012; ex KSK
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#47 

Beitrag von Kühltaxi »

Ich hatte bei etlichen Ölwechseln bei diversen Motoren, OM 611, 612, 651 und Saab-Scania Y22DTR (in meinem ehem. Zaffi) mal den einen und mal den anderen Filtertyp von den Bildern und es paßte immer ohne Probleme. Nur die OM 601 und 602 haben einen ganz anderen deutlich größeren.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2042
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#48 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Na dann Glückwunsch, euch beiden :mrgreen: :mrgreen:

Mir ist noch was eingefallen. Ich habe dienstlich einen Mopf 2018, da hat letztens der Chef selber Ölwechsel gemacht. Er verwendet immer Hengst Filter. Bei dem ist mir aufgefallen, das oben und unten noch zusätzlich ein Filzring verbaut ist. Das würde dann die fehlende Höhe ausgleichen. Ich frage mal nähste Woche nach der Artikelnummer und werde mir mal den bestellen. Preislich war der auch besser, glaube 11 ... 12 € mit den 3 Gummidichtungen ( Nullringe ) dabei.

Gruß und Danke für eure Hilfe
Holger
Dateianhänge
k-IMG_20230214_121834.jpg
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#49 

Beitrag von Kühltaxi »

Hatte ich auch schon, Filzring, Verengung durch irgendwelches Gewebe oder dieser Plastikhump, alles.
Jetzt habe ich doch mal geguckt was ich noch rumliegen habe.
Einmal SCT SH425P mit Filzringen und einmal SCT SH425/1P mit Plastikhumpen, beide sind für alle meine Sprinter und die C-Klasse zugelassen von dem was draufsteht. O-Ringe sind jeweils vier dabei, der mittlere differiert je nach Filterhalter, gibt wohl verschieden dicke Aufsteckdorne. Von letzterem Typ hatte ich noch letztlich einen in der C-Klasse verbaut.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kühltaxi für den Beitrag:
Sprinter_213_CDI (31 Mär 2023 05:28)
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#50 

Beitrag von Kühltaxi »

Gleich mal drei SH425/1P nachbestellt, für 15 €. 5 € pro Stück sollte günstig sein.
Zuletzt geändert von Kühltaxi am 01 Apr 2023 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2042
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#51 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Moin
Solche Info und dazugehörige Teilenummer sind immer gut. Ich reiche bei Gelegenheit auch noch die Teilenummer von Hengst nach.
Gruß und Danke - Holger
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#52 

Beitrag von Kühltaxi »

Bleibt nur noch zu sagen Vorsicht mit den Aufsteckdornen, die scheinen bei manchen Mercedesmodellen sehr brüchig gewesen zu sein (bevor das dann überarbeitet wurde), da haben es "Spezialisten" in Werkstätten bei einem Filterwechsel geschafft die kaputtzubrechen und dann statt einen neuen Filterhalter zu nehmen den kaputten wieder reingeschraubt. Folge waren Motorschäden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kühltaxi für den Beitrag:
Eck (01 Apr 2023 13:01)
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2042
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#53 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Kühltaxi hat geschrieben: 01 Apr 2023 12:45 ... da haben es "Spezialisten" in Werkstätten bei einem Filterwechsel geschafft die kaputtzubrechen und dann statt einen neuen Filterhalter zu nehmen den kaputten wieder reingeschraubt. Folge waren Motorschäden.
Nicht zu glauben, das sollte mit Todesstrafe geahndet werden.
Aber ich kann da auch ein Lied mit vielen Strophen singen, was Berliner MB Werkstätten betrifft.

Nur mal zur Info, hab meine B Wartung erfolgreich abgeschlossen, Sprinter läuft wie ein Bienchen und wir sind zur Zeit im Urlaub in den Niederlanden.
Verbrauch weiterhin unter 10 l und der Motor läuft total ruhig, 196.000 km.

W906 ist GEIL :mrgreen:
Gruß Holgi
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Kalle79
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 01 Apr 2023 18:01
Wohnort: Beim Kaiserstuhl

Re: Ölwechsel 906

#54 

Beitrag von Kalle79 »

Hi Holgi ,
freut mich für dich , dass Spaß hast am 906er , fahr auch einen seit 3 Wochen und wollte fragen was für Öle du fährst.
Danke
Gruß Kalle
Holgi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 27 Mai 2022 10:37

Re: Absaugen vs. Ablassen Ölwechsel 906

#55 

Beitrag von Holgi »

Hallo zusammen,

ich weiß, das ist eine Glaubensfrage.
Da wurden schon ganze Werkstätten in Schutt und Asche gelegt und gestandene Kfz Mechaniker auf dem Ölfilterscheiterhaufen verbrannt oder geölt und gefedert aus der Stadt getragen.
Jedenfalls habe ich heute an meinem OM 651 den Test gemacht den ich immer mit Neuzugängen mache. Erst gründlich absaugen und dann die Ablassschraube öffen und gucken was noch rauskommt. Danach entscheide ich, wie ich in Zukunft vorgehe.
Mein Absauggerät habe ich vor 30 Jahren mal selbst gebaut und es besteht im Wesentlichen aus einem Druckluftinjektor aus der Medizintechnik und einem umgebauten uralten Schnellkochtopf.
Ich mache die Absaugerei auch nicht unbedingt mit warmen Öl. Geht zwar schneller, aber das ist mir ja ziemlich wurscht. Heute hatte das Öl gerade mal 15°C. Dann dauert das schon mal ne halbe Stunde. In der Zeit muss man ja nicht davor rumstehen und man kann was anderes machen (Hinterachsölwechseln z.B.) oder einfach Kaffee trinken.
Nachdem ich das Öl rausgesaugt hatte, hab ich die Schraube geöffnet. Was soll ich sagen, da kam kein Tropfen mehr auch nicht in 30 Minuten. Somit werde ich auch bei diesm Motor die Schraube für den Ölwechsel nicht mehr anfassen.
Mag sein, dass es wirklich an der Vakuummethode liegt und diese Ölwechsel-Zahnradpumpen nicht so gut saugen, wenn die am Ende Luft ziehen. Das ist beim Vakuum egal, dann schnorchelt es halt etwas. Könnte ich mir gut vorstellen.
Also mein Tag war damit durchaus erfolgreich und ich habe nicht einen einzigen Öltropfen im Hof. Auch mal nicht schlecht.

Mit besten Grüßen aus Stuttgart
Holgi
Ex RTW Ambulanzmobile, 316 CDI Kasten hoch, Baujahr 2014 umgebaut zum Womo
Benutzeravatar
henkhenk
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 356
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Re: Ölwechsel 906

#56 

Beitrag von henkhenk »

grundsätzlich natürlich schon nicht blöd, aber beim Sprinter gibt es doch echt keinen Grund, nicht einfach nen Eimer drunterzustellen und die eine Schraube aufzumachen...
Wobei ich natürlich volles Verständnis dafür habe, wenn man Spass am schönen diy Werkzeug hat.
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
Bild
Benutzeravatar
QA516
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 31 Jul 2019 14:24
Wohnort: Rheinischer Westerwald

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#57 

Beitrag von QA516 »

Hallo Allerseits,

ich muss aus bestimmten Gründen einen Ölwechsel selbst machen (Habe es eilig und keinen Termin bekommen).
Ich habe das noch nie gemacht beim Sprinter (OM642) und möchte nichts falsch machen, deshalb bitte ich um Vergebung, wenn ich blöde Fragen stelle bevor ich anfange:
Ich habe den Original Ölfilter A6421800009 besorgt. Da sind zwei O-Ringe dabei. Ein sehr großer und ein sehr kleiner (ca. 7mm). Wofür ist der kleine, ist das ersichtlich wenn ich den alten Filter entferne?
Braucht es Werkzeug um den Filterhalter abzudrehen oder geht das mit der Hand?
Das mit dem zerbrechlichen Aufsteckdorn habe ich gelesen. Was auch immer das ist, ich werde aufpassen.
Einen Kupferring für die Ablassschraube habe ich auch. Hat nichts gekostet beim fMH :)
W906 518CDI 4x4 Bj.2009 ehem.RTW, jetzt Womo
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2042
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#58 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Hallo
Wo genau die Gummi Dichtungen hingehören, siehst du wenn die den alten Filter raus holst. Ist easy leicht.
Für den Filterhalter brauchst du ein Werkzeug, geht nicht anders da du ihn nicht greifen kannst.
Gruß
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
QA516
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 238
Registriert: 31 Jul 2019 14:24
Wohnort: Rheinischer Westerwald

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#59 

Beitrag von QA516 »

Vielen Dank,
Der Filterwechsel ist tatsächlich simpel.
Leider scheitert es an der Ölablassschraube. Die bekomme ich nicht raus.
Beim 4x4 mit der flachen Ölwanne ist es eine 6er Inbus, da traue ich mich nicht rohe Gewalt anzuwenden.
Da suche ich mir lieber jemanden auf der Tour, im Zweifelsfalle mit Absauggerät und wechsle dann den Filter selbst.

Gruß
Rainer
W906 518CDI 4x4 Bj.2009 ehem.RTW, jetzt Womo
quattropit
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 194
Registriert: 13 Feb 2017 22:53
Wohnort: Nähe Bremen
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#60 

Beitrag von quattropit »

Wenn da ein Kupferring drunter ist, helfen oft ein paar gezielte Hammerschläge auf die Ablassschraube, damit wird der Kupferring etwas gestaucht und die Schraube löst sich einfacher.
MfG. quattropit

Crafter 11/2010,L2H2 ,2,5L 120KW,DPF,2x5KW Wasserheizung,Tempomat,Licht/Regensensor,EG-Kontrollgerät,2x Airbag,270° Hecktüren,Zusatzwärmetauscher, Klima,Sitzheizung,3. Bremsleuchte,Rückfahrkamera,3,5t AHK,Schwingsitze vorne
Antworten