Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#31 

Beitrag von der.harleyman »

Der Plan ist gut. Du kannst das erstmal fliegend für einen Funktionstest machen, ob der Fehler damit beseitigt ist.
Falls ja, wird die alte Leitung an beiden Enden dauerhaft gekappt und das neue Kabel sauber in den vorgesehenen
Kabelkanälen verlegt. Manchmal findet man die Schadstelle nicht mit vertretbarem Aufwand. Dann spart man Zeit,
Geld und Nerven, wenn man ein neues Kabel einzieht.
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Amando
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 25 Apr 2023 21:18

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#32 

Beitrag von Amando »

 Themenstarter

Genau das hatte ich mir auch gedacht, werde die nächste woche mal das kabel bestellen und berichten ,sobald das Kabel angeschlossen ist .Ich kann mir momentan nicht anderes vorstellen ,das blöde ist ja auch dann wenn man den kabelbaum aufmacht sieht man nichts auffälliges .Das ganze kabel blankmachen wäre ja auch scheisse .
Benutzeravatar
arvid
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 281
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#33 

Beitrag von arvid »

der.harleyman hat geschrieben: 26 Apr 2023 11:11
Amando hat geschrieben: 26 Apr 2023 10:19 ...,wie kann ich den testen ob das kreuzgelenk noch in Ordnung ist ?
Du findest bei jutjube viele Videos zum Thema Kreuzgelenk. Das gibt Dir einen ersten Eindruck dazu. Soll: das Gelenk lässt sich spielfrei und ohne fühlbares Klemmen bewegen. Also Gelenkwelle ausbauen, alle(!) Gelenke und das Zwischenlager prüfen. Kauf Dir bei defekten Gelenken vorzugsweise eine neue Gelenkwelle. In den Anleitungen findest Du einen Beitrag zum Einbau des neuen Gelenks. Entscheide dann selbst, ob Du das machen möchtest. Wenn Du nach dieser Anleitung den Rundlauf nicht genau triffst, fängst Du Dir Vibrationen ein, die genauso übel sind, wie das defekte Gelenk selbst.
Guten Abend,

ich habe auch noch Vibrationen aus dem Antriebsstrang. Mittellager ist neu, würde jetzt mal die Kreuzgelenke wechseln. Es gab dazu mal hier eine Anleitung (bilde ich mir wenigstens ein) finde sie aber nicht mehr?!

Hillllfffee😂

Viele Grüße
Arvid
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1688
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#34 

Beitrag von Mopedfahrer »

Hallo arvid,

hier derLink: files_ext/anleitungen/Kreuzgelenk906.pdf
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mopedfahrer für den Beitrag:
arvid (07 Aug 2023 19:41)
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#35 

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Anton, danke! Warst etwas schneller... :)
Hallo Arvid, dann überlege Dir gut, ob Du es machen willst, wenn Du die Anleitung gelesen hast.
Ich hatte meine Welle mehrfach aus- und eingebaut, ehe ich zufrieden war. Du hast zwar keine
Vibrationen wegen dem verspannten / schwergängigen Kreuzgelenk mehr. Aber wenn die Welle
wegen einer Unwucht später wieder vibriert, ist der Frust dann doch ganz klar vorhanden.
Tipp: wenn Du die Rundlaufmessung unter dem Auto machst, reicht es aus, die Welle mit zwei
Schrauben am Flansch zu montieren. Handfest ist ausreichend, Drehmomentanzug kommt erst
bei der endgültigen Montage. Natürlich wird das Auto mit zwei Schrauben nicht gefahren!
Es geht ja erstmal nur um die Rundlaufmessung.
Falls Du es trotz meiner Warnungen doch versuchst, berichte mal über Deine Erfahrungen! :D
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
arvid
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 281
Registriert: 03 Dez 2019 08:01

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#36 

Beitrag von arvid »

der.harleyman hat geschrieben: 06 Aug 2023 21:34 Hallo Anton, danke! Warst etwas schneller... :)
Hallo Arvid, dann überlege Dir gut, ob Du es machen willst, wenn Du die Anleitung gelesen hast.
Ich hatte meine Welle mehrfach aus- und eingebaut, ehe ich zufrieden war. Du hast zwar keine
Vibrationen wegen dem verspannten / schwergängigen Kreuzgelenk mehr. Aber wenn die Welle
wegen einer Unwucht später wieder vibriert, ist der Frust dann doch ganz klar vorhanden.
Tipp: wenn Du die Rundlaufmessung unter dem Auto machst, reicht es aus, die Welle mit zwei
Schrauben am Flansch zu montieren. Handfest ist ausreichend, Drehmomentanzug kommt erst
bei der endgültigen Montage. Natürlich wird das Auto mit zwei Schrauben nicht gefahren!
Es geht ja erstmal nur um die Rundlaufmessung.
Falls Du es trotz meiner Warnungen doch versuchst, berichte mal über Deine Erfahrungen! :D
Geil 🤩 Danke, ihr seid die besten.

@harleyman, kannst auch gerne helfen 😋. Werkzeug, Presse etc. kein Problem.
Würdest du es wieder machen?
Eine neue Kardanwelle ist schon arg teuer. Sind dann wenigstens Schmiernippel dran?
Hatte ich mal bei Road und Board im Vlog gesehen.

Viele Grüße
Zuletzt geändert von arvid am 07 Aug 2023 19:40, insgesamt 1-mal geändert.
Sprinter 906 319 Womo ehemaliger RTW
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1848
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Sprinter 906 315 cdi brummende geräusche bitte um hilfe

#37 

Beitrag von der.harleyman »

Schmiernippel wünsche ich mir manchmal zurück. Die guten(?) alten Zeiten.
Ob Du hier Kreuzgelenke mit Schmiernippel findest, kommt auf einen Versuch an.
Ich hatte diese damals nur von unbekannten Marken gesehen und auf den Kauf
dann doch lieber verzichtet. Ich probiere ja manches mal aus Neugierde aus.
Aber alles hat seine Grenzen. Ein gebrochenes Kreuzgelenk aus asiatischer
Billigfertigung auf der Autobahn? Nein danke!
Ob ich es wiedr machen würde? Kann sein... Aber nur bei Langeweile! :)
Der mehrfache Ausbau der Welle mangels Drehbank nervt doch, wenn ich ehrlich bin.
Mit der Einbauhilfe muss ich leider passen. Habe selbst noch die Bremse auf der
To do Liste und poliere mich derzeit Meter für Meter am Fahrzeug entlang. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der.harleyman für den Beitrag:
arvid (07 Aug 2023 19:40)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Antworten