Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Chr1stoph
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 629
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: Oberbayern

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#526 

Beitrag von Chr1stoph »

Nimm mal ein handelsübliches Multimeter und meß mal parallel zum USB-Präzisionsinstrument.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chr1stoph für den Beitrag:
f54 (12 Feb 2024 13:50)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4810
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#527 

Beitrag von v-dulli »

Chr1stoph hat geschrieben: 09 Feb 2024 13:59 Nimm mal ein handelsübliches Multimeter und meß mal parallel zum USB-Präzisionsinstrument.
Braucht er nicht, mein WoMo macht es genau so und ich vermute dass es mit dem Booster für die Aufbaubatterien zusammenhängt. Auch bei mir ist Generator- bzw. Batteriemanagement aufgehoben.
Ich nutze einen Batteriesensor auf der Starterbatterie und einen Shunt auf den Aufbaubatterien. An diese gehen, je nach Ladezustand, auch schon Mal 60A ohne jegliche Schwankung.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
ernstl
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 272
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#528 

Beitrag von ernstl »

Nur zum Verständnis wegen dem "aufgehoben": den Booster usw. hattest du selbst nachgerüstet, oder? Würde bedeuten, dass du davon ausgehst, dass das Management sich selbst "deaktiviert" haben könnte? Oder war das alles schon eingebaut und wurde (von wem auch immer) aus diesem Grund deaktiviert?
Benutzeravatar
hljube
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1783
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#529 

Beitrag von hljube »

Der Booster stellt einen Großverbraucher für das Lademanagement dar, welches dann entsprechend gegen regelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hljube für den Beitrag (Insgesamt 2):
ernstl (10 Feb 2024 13:45), Vanagaudi (10 Feb 2024 14:18)
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4810
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#530 

Beitrag von v-dulli »

ernstl hat geschrieben: 10 Feb 2024 12:14 Nur zum Verständnis wegen dem "aufgehoben": den Booster usw. hattest du selbst nachgerüstet, oder? Würde bedeuten, dass du davon ausgehst, dass das Management sich selbst "deaktiviert" haben könnte? Oder war das alles schon eingebaut und wurde (von wem auch immer) aus diesem Grund deaktiviert?
Das Fahrzeug hat ab MB das Management und ab Hymer den Booster. Dieser bringt, je nach Ladezustand, bis zu 60A in die Aufbaubatterien und hält so den Generator bei der Arbeit.
Jetzt will ich Steuerung des Boosters dahingehend ändern dass ich selbst bestimmen kann ob er laden soll oder nicht.
Was das Management macht wenn der Bosster nicht arbeitet, muss ich Mal schauen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
ernstl (10 Feb 2024 13:45)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#531 

Beitrag von JanN »

v-dulli hat geschrieben: 10 Feb 2024 13:15 Jetzt will ich Steuerung des Boosters dahingehend ändern dass ich selbst bestimmen kann ob er laden soll oder nicht.
Das sollte mit einem einfachen Schalter in der D-plus-Leitung zum Booster zu machen sein - so hab ich es jedenfalls realisiert (Victron Orion, bei dem man aber auch noch über Bluetooth die Ladung an- und abschalten kann).
313CDI, 7Gtronic, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4810
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#532 

Beitrag von v-dulli »

Victron über App wäre natürlich ideal aber auch teuer. Noch funktioniert ja der Booster 🤷
D+ zu unterbrechen ist genau mein Gedanke, ich muss nur schauen wie ich das am besten realisiere.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6731
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#533 

Beitrag von Vanagaudi »

v-dulli hat geschrieben: 11 Feb 2024 08:56D+ zu unterbrechen ist genau mein Gedanke
Besser mit einem Umschalter auf Masse legen. Damit hat die Steuerleitung sicher einen festes Potential, mit dem der Booster arbeiten kann.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#534 

Beitrag von JanN »

v-dulli hat geschrieben: 11 Feb 2024 08:56 D+ zu unterbrechen ist genau mein Gedanke, ich muss nur schauen wie ich das am besten realisiere.
Das hängt davon ab, wo der Booster installiert ist. Meiner ist in der Fahrersitzkiste innen an deren Rückwand angeschraubt, und der Schalter darunter.
313CDI, 7Gtronic, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#535 

Beitrag von JanN »

Vanagaudi hat geschrieben: 11 Feb 2024 18:33 Besser mit einem Umschalter auf Masse legen. Damit hat die Steuerleitung sicher einen festes Potential, mit dem der Booster arbeiten kann.
Dieser prinzipiell sicher nicht verkehrte Tipp birgt ein Missverständnisrisiko: wenn man die bei Motorstillstand stromlose D-plus-Leitung statt deren Einleitung in den Booster per Umschalter auf Masse legen würde, würde bei Motorstart wohl eine Sicherung des SAM fliegen bzw. das SAM leiden, oder?
313CDI, 7Gtronic, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6731
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#536 

Beitrag von Vanagaudi »

JanN hat geschrieben: 12 Feb 2024 12:54
Vanagaudi hat geschrieben: 11 Feb 2024 18:33 Besser mit einem Umschalter auf Masse legen. Damit hat die Steuerleitung sicher einen festes Potential, mit dem der Booster arbeiten kann.
Dieser prinzipiell sicher nicht verkehrte Tipp birgt ein Missverständnisrisiko: wenn man die bei Motorstillstand stromlose D-plus-Leitung statt deren Einleitung in den Booster per Umschalter auf Masse legen würde, würde bei Motorstart wohl eine Sicherung des SAM fliegen bzw. das SAM leiden, oder?
Nein, der Umschalter ist folgendermaßen zu verschalten:

Code: Alles auswählen

NC - D+ Leitung von SAM
CO - Booster-Eingang D+
NO - Masse
Wird der Booster abgeschaltet, ist die D+ Leitung in Richtung SAM offen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
ernstl (12 Feb 2024 21:16)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#537 

Beitrag von JanN »

Vanagaudi hat geschrieben: 12 Feb 2024 14:27
JanN hat geschrieben: 12 Feb 2024 12:54
Vanagaudi hat geschrieben: 11 Feb 2024 18:33 Besser mit einem Umschalter auf Masse legen. Damit hat die Steuerleitung sicher einen festes Potential, mit dem der Booster arbeiten kann.
Dieser prinzipiell sicher nicht verkehrte Tipp birgt ein Missverständnisrisiko: wenn man die bei Motorstillstand stromlose D-plus-Leitung statt deren Einleitung in den Booster per Umschalter auf Masse legen würde, würde bei Motorstart wohl eine Sicherung des SAM fliegen bzw. das SAM leiden, oder?
Nein, der Umschalter ist folgendermaßen zu verschalten:

Code: Alles auswählen

NC - D+ Leitung von SAM
CO - Booster-Eingang D+
NO - Masse
Wird der Booster abgeschaltet, ist die D+ Leitung in Richtung SAM offen.
Also "Ja", nicht "Nein", denn wir sprachen von der zu trennenden D-plus-Leitung, worauf du schriebst: "Besser...auf Masse legen", womit du aber nicht die D-plus-Leitung meintest, was also missverständlich war... :D
313CDI, 7Gtronic, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6731
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#538 

Beitrag von Vanagaudi »

JanN hat geschrieben: 12 Feb 2024 19:32Also "Ja", nicht "Nein", denn wir sprachen von der zu trennenden D-plus-Leitung, worauf du schriebst: "Besser...auf Masse legen", womit du aber nicht die D-plus-Leitung meintest, was also missverständlich war... :D
Doch, das Teil der D+ Leitung, die zum Booster hin führt, sollte auf Masse gelegt werden, damit der Eingang des Boosters nicht offen bleibt. Das Teil der D+ Leitung, die zu SAM führt, muss dagegen offen bleiben.

Bitte alle beiden Sätze meines Beitrags lesen, nicht nur den ersten Satz :D
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
JanN
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 27 Sep 2020 09:47
Wohnort: Hannover

Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#539 

Beitrag von JanN »

Vanagaudi hat geschrieben: 12 Feb 2024 19:39

Bitte alle beiden Sätze meines Beitrags lesen, nicht nur den ersten Satz :D
Ich habe natürlich beide Sätze gelesen und auch verstanden, was du meintest, fand es aber eben nicht völlig eindeutig...
313CDI, 7Gtronic, I=3,923, L2H2 , Bj 5/2016 Mopf, Ahk, 225/75R16CP, LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
Benutzeravatar
Zaack
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 14 Feb 2023 20:03

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

#540 

Beitrag von Zaack »

Unser Mixto hat jetzt seit etwas über einem Monat das Softwareupdate. Der Verbrauch beim überwiegenden Autobahneinsatz ist um ca. 10% angestiegen und ich empfinde es so, dass er insbesondere um unteren Drehzahlbereich weniger Kraft hat. Gerade an Steigungen merkt man es.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zaack für den Beitrag (Insgesamt 2):
Vanagaudi (18 Feb 2024 01:15), Surfsprinter (18 Feb 2024 09:48)
316 Mixto, Bj. 05/2018, L2H2, WWZH & WWLH, Klima, Audio 15 mit Becker Navi
516 Reisebus ProBus, Bj. 04/2014, L4H2, 19 + 1 Sitzplätze, Elektrische Tür, Dachklima
Antworten