Ausziehbarer Gaskocher Schublade

Antworten
Steffem
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 71
Registriert: 19 Jan 2021 20:34

Ausziehbarer Gaskocher Schublade

#1 

Beitrag von Steffem »

 Themenstarter

Hi zusammen,

ich möchte gern meinen Gaskocher in einer Schublade verbauen. Vorschriften gemäß DIN 1949 sind natürlich zu beachten. Aber wie setzt man das dann in die Realität um?

Hat das jemand schon mal gemacht und kann insb. zum Thema Schlauchverlegung/Flexibilität etwas sagen oder zeigen?

Würde mich freuen wenn bitte jemand helfen kann.

Gruß, Steffen
Benutzeravatar
Steffen G.
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 734
Registriert: 03 Jun 2018 11:20
Kontaktdaten:

Re: Ausziehbarer Gaskocher Schublade

#2 

Beitrag von Steffen G. »

Wenn ich das richtig verstehe willst du einen Kocher, der an der gasflasche hängt rausziehbar machen?

So was ähnliches hatte ich mal in ner Klappvariante. Das war ne Spüle mit zwei Kochfeldern, die klappbar war. Die hat der TÜV auch dann so abgenommen.

Die Gasversorgung erfolgr ja per starrer Leitung, mal abgesehen von dem Anschlussschlauch für die Flasche.
Ich würde einfach einen Schlauch in U-Form hinter/unter die Schublade machen, und diesen mit einer ausreichenden Länge versehen, das bei ausgezogener Lade keine zu starken Knicke entstehen. Idealer Weise sind die beiden Rohre an die der Schlauch angeschlossen wird parallel und im rechten Winkel zur Auszugrichtung.
Eingeschoben hast du dann ein schmales aber hohes U, ausgezogen ein breites und flaches U. Den U-Bogen, je nach Größe, vielleicht noch abstüzen, das er nicht runter hängt. Aber eigentlich ist son Schlauch recht starr.

Das Ganze würde ich aber mit de,m absprechen, der die Gasanlage auch abnehmen soll.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Steffen G. für den Beitrag (Insgesamt 2):
JanN (02 Apr 2024 16:26), Steffem (06 Apr 2024 23:39)
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau
Benutzeravatar
Krabbe
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 87
Registriert: 18 Jan 2021 19:18
Wohnort: Wetteraukreis

Re: Ausziehbarer Gaskocher Schublade

#3 

Beitrag von Krabbe »

Einen ausziehbaren Kocher hatte ich vor vielen Jahren mal in einen VW-Bus eingebaut. Funktionierte mit einem 40 cm Gasschlauch. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wie der Schlauch verlief. Habe leider auch keine Bilder.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Krabbe für den Beitrag:
Steffem (06 Apr 2024 23:39)
Viele Grüße
Krabbe
————————————————————————————————————————————————————————-
VW Crafter II 4Motion mit Wohnaufbau
QE11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 334
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Ausziehbarer Gaskocher Schublade

#4 

Beitrag von QE11 »

Steffem hat geschrieben: 01 Apr 2024 19:54 Hi zusammen,

ich möchte gern meinen Gaskocher in einer Schublade verbauen. Vorschriften gemäß DIN 1949 sind natürlich zu beachten. Aber wie setzt man das dann in die Realität um?

Hat das jemand schon mal gemacht und kann insb. zum Thema Schlauchverlegung/Flexibilität etwas sagen oder zeigen?

Würde mich freuen wenn bitte jemand helfen kann.

Gruß, Steffen
Schau mal bei Werz Wohnmobile.
Die bieten das im sog. Slimeline Ausbau für den VW T6 an.

Ich hatte einen solchen Werz Ausbau in meinem T6. Der Schlauch von ca. 40 cm war in einem U hinter dem Kocher verlegt.
Der Kocher selbst war an Schwerlastauszügen (für wenig Gewicht) angeschraubt.
Man konnte den Kocher auch fix entnehmen und im Freien nutzen. Der Gasschlauch hatte dazu eine Schnellkupplung.

Das hat prima funktioniert und hatte auch TÜV Segen.

Hier habe ich noch ein Bild davon:
IMG_0112.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor QE11 für den Beitrag:
Steffem (06 Apr 2024 23:39)
Antworten