Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
volki9
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 19 Sep 2012 16:09

Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#1 

Beitrag von volki9 »

 Themenstarter

Guten Tag miteinander. (Bedingt durch den Wechsel des Forums habe ich mich neu registrieren (müssen)

An einem VW LT-35, 1.Inb. Mai 2000 habe ich Probleme mit dem linken Aussenspiegel. Weil der LT-35 ein Karmann-Wohnmobil ist, ist dieses Gestänge ca. 48 cm lang, von Türe bis Aussenkante Spiegelgehäuse.
Damit sich der Spiegel beim Öffnen der Fahrertüre und durch den Winddruck nicht verstellt, hat es einen "Einrast-Punkt". Dieser Einrastpunkt geht nicht mehr, dh das Spiegelgestänge lässt sich ohne Wiederstand nach vorne oder hinten bewegen.
Mit Ausnahme dieses Einrastpunktes wäre sonst alles noch einwandfrei.
Ein neuer Spiegel, den es nur komplet gibt, kosten aber bald 250 €.

Wüsste jemand, wie ich diesen fehlenden "Einrastpunkt" wieder "herstellen" , bzw. reparieren, könnte?
volki
-----------
VW LT-35 Karmann-Missouri SV, 2000
2DF 162
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 7095
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#2 

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Da brauchst du einen alten Spiegel :roll: hab gerade einen zerlegt , leider rechte Seite :? Frag doch mal bei deinem " :D " MB Partner , eventuell haben sie ja nen ollen in der Werkstatt rumfliegen :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
volki9
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 19 Sep 2012 16:09

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#3 

Beitrag von volki9 »

 Themenstarter

Opa_R hat geschrieben:Hy
Da brauchst du einen alten Spiegel, hab gerade einen zerlegt , leider rechte Seite. Frag doch mal bei deinem MB Partner , eventuell haben sie ja nen ollen in der Werkstatt rumfliegen
Ja, wenn ich nicht geschrieben hätte, dass es sich um einen VW LT handelt.
Fahrgestell wurden ja von MB und VW gemeinsam entwickelt, aber ob das bis zum Aussenspigel gilt? :mrgreen:
volki
-----------
VW LT-35 Karmann-Missouri SV, 2000
2DF 162
martinhampf
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 113
Registriert: 28 Mai 2008 10:01

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#4 

Beitrag von martinhampf »

Hallo Volki,

bei einem VW LT Baujahr 2000 dürften die Außenspiegel baugleich sein mit denen des seinerzeit gebauten Sprinters.

Wenn der Einrastpunkt fehlt an Deinem Spiegel, dürfte sich die dazugehörige Mechanik wohl verabschiedet haben (sprich "weggenudelt"). Und dann rastet nix mehr. War bei meinem LT Bj. 2006 so. Da gab es auch keinen Widerstand mehr bei der Spiegelbewegung. Laut der Aussage des Autoschraubers meines Vertrauens brauchte es einen neuen Spiegel.

Wegen der Kosten: Schau doch mal im freien Zubehörhandel nach einem günstigen Angebot, wenn Du ein neues Teil einbauen willst. Oder such' Dir ein gutes gebrauchtes Teil, wie Opa_R vorschlägt (und wo die Spiegelmechanik noch einwandfrei ist ;-))

Mit freundlichem Gruß

Martin Hampf
volki9
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 19 Sep 2012 16:09

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#5 

Beitrag von volki9 »

 Themenstarter

Danke Martin

Ich bin schon auf der Suche nach einem gebrauchten Spiegel. Das Problem scheint nur zu sein, dass weil es sich um ein Wohnmobil handelt, das Spiegel-Gestänge länger ist als normal, die Ersatzteil Nummer ist auch 2D3......... anstatt 2D1...........

:mrgreen: Du glaubst aber nicht im Ernst, dass MB ihren Sprinter mit VW-Spiegeln ausrüstet? :mrgreen:

In "Kleinigkeiten" versuchten MB und VW möglichst individuell zu sein, dass die Kundschaft nicht merkte, dass es das"gleiche" Auto ist.
zb hat mein LT in der vordern Stossstange 2 Tritte, um die Scheiben zu reinigen und das hatte der Sprinter damals nicht :lol:

Dass ich ein Wohnmobil auf VW-Basis habe, anstatt auf Sprinter, ist darauf zurück zu führen, dass ich damals eine VW/Audi-Vertretung hatte. :oops:
volki
-----------
VW LT-35 Karmann-Missouri SV, 2000
2DF 162
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2015
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#6 

Beitrag von Fachmann »

nur so nebenbei...
Die Spiegel von VW und Mercedes sind gleich. Die Mercedes Spiegel Kosten keine 250€. Den langen Spiegelarm kann man bei Mercedes einzeln kaufen (wenn ich mich nicht irre so um die 70€). Und wenn es mal nicht einrastet, kann man mit ein wenig hanwerklichem Geschick den Spiegel zerlegen die Verzahnung reinigen und den Spiegel wieder zusammenbauen.
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2273
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#7 

Beitrag von benjamin »

Meist reicht ein Nachziehen der 40er (?) Torx-Schraube unten am Spiegelarm, um die Vorspannung der Hubnocken gegeneinander wieder etwas zu erhöhen. Damit würde ich es als Erstes versuchen.

LG
benjamin
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3559
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#8 

Beitrag von jense »

Auseinanderbauen, sauber machen, ölen (ja, im Ernst) und wieder mit Ordentlich spannung zusammenbauen. hat bei mir geholfen, habe rechts auch den Spiegel von der Pritsche dran, weil mir sonst immer das Dreieck der scheibe im weg war!!
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Axel
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 647
Registriert: 01 Nov 2002 00:00
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#9 

Beitrag von Axel »

jetzt hab ichs doch noch gefunden - da sind auch lnks auf fotos drin, wie das geht:

http://www.sprinter-forum.de/viewtopic.php?f=1&t=7930

http://www.moock-online.de/Sprinter-Aussenspiegel.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Axel für den Beitrag:
ue-sprint (03 Jun 2014 12:17)
Axel

312D Fensterbus 4x4 (Oberaigner zuschaltbar ohne Untersetzung, ohne HA-Sperre)
BJ 1997, Kauf 2000, niedrig, mittlerer Radstand, rot, 300.000 km

Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig.
(Michail T. Kalaschnikow)
ue-sprint
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 18 Okt 2011 11:05
Wohnort: Nürnberg

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#10 

Beitrag von ue-sprint »

Komme gerade vom Schrauben - Eure Anleitung hat mir glatt nen Besuch in der Werkstatt gespart, oder auch ein Ersatzteil zu kaufen! Ich habe zwischen Spiegelhalter und den Spiegelarmen noch eine große Schraubensicherung eingebaut, jetzt geht er wieder, der rechte Außenspiegel...

Allerdings muss man DB nicht verstehen, dass da so ein Mist zusammengebaut wird - warum eine Klemmverbindung von Kunststoff auf Metall, anstatt einer formschlüssigen Verbindung??? Ich versteh's nicht!
lejouz
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12 Mai 2024 17:47

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#11 

Beitrag von lejouz »

Vielen Dank euch, mir hat die Anleitung auch den A*sch gerettet. Was sich bei mir als Herausforderung herausgestellt hat: Die Verkabelung der Spiegelsteuerung. Die verläuft nämlich quasi durch alle Bauteile. Daher konnte ich das ganze nicht wirklich abbauen und woanders reparieren, sondern musste an Ort und Stelle tätig werden. Bei mir waren es zwei Dinge:
1. Am Spiegelgelenk oben waren die Zacken vollkommen zugesetzt, sodass sie selbst mit sehr fester Schraube nicht mehr ausreichend gehalten haben, um das Klicken auszulösen. Mit einem Schraubenzieher sauber gekratzt.
2. Etwas WD40 unten in die Mechanik, wo sich diese Wellen übereinander schieben müssen.

Jetzt hält der Spiegel wieder wo er soll und arretiert auch gut.
Benutzeravatar
MainzMichel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 235
Registriert: 17 Dez 2011 22:17

Re: Spiegel-Problem an VW LT-35-Wohnmobil

#12 

Beitrag von MainzMichel »

Genau das Gleiche hatte ich vorgestern auch gemacht. Bei mir war das Problem auf der rechten Seite. Beim Zerlegen sah ich, dass sich ein Kunststoff-Doppelring (ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll), der oben zwischen Lagerbock und Spiegelgestänge sitzt, nur noch in Teilen existiert. Durch eine Kammer zwischen innerem und äußerem Ring verläuft das Kabel für die Verstellung. Sollte ich erwähnen, dass es dieses Teil nicht einzeln gibt? Leider habe ich in meiner Kunststoff-Teilesammlung nichts gescheites gefunden, daher schaute ich mir das genauer an. Das Teil hat auf die Funktion keinerlei Einfluss. Es scheint nur den Spalt zu überbrücken, evtl. etwas Dreckschutz. Letztendlich habe auch ich alles saubergemacht und mit Sprühöl behandelt, auch das verbliebene größte Kunststoffteil wieder eingesetzt. Mit Gefühl festgezogen und schon ist mein Einrastpunkt wieder sauber vorhanden.
Auch wenn das Problem bei mir nur rechts war, habe ich das links auch gleich mitgemacht. Dabei fiel mir auf, dass rechts ein 5er Inbus in der Schraube (8x120) ist, links ein Torx, dessen Größe ich gerde nicht weiß. Ich vermute, dass mein Auto schon einmal einen neuen linken Spiegel bekam. Auch, weil besagtes Kunststoffteil links noch in Ordnung ist.
Also gar keine Hexerei, wer einen schlechten Einrastpunkt des Spiegelgestänges hat, einfach mal machen.

Adios
Michael
99er Sprinter 412D mit Concorde-Wohnmobilaufbau A720G, 2,9l/90KW Schaltgetriebe
Antworten