Elektronik Problem in Kanada

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Elektronik Problem in Kanada

#1 

Beitrag von WolfgangK »

 Themenstarter

Ich bin derzeit mit meinem 316 Iglhaut Sprinter in Kanada und habe ein Elektronik Problem:

Ich habe morgens das Fahrzeug gestartet, er lief erst nur holprig und er hat einen ESP Fehler angezeigt. Nach dem Abstellen ging dann nichts mehr, ein Fehler ‚Ohne Gangwechsel - Werkstatt aufsuchen‘ kam auf dem Display.

Die Instrumente funktionieren, aber keine Reaktion auf den Startknopf.

Ich habe versucht die Fehler auszulesen, die meisten hatten mit ‚Kommunikation Steuergeräte‘ zu tun. Löschen war (zumindest mit meinem Gerät) nicht möglich.

Ich habe dann die Minus-Hauptleitung neben dem Gaspedal getrennt, auch erst einmal ohne Erfolg.

Nach längerem Warten hat das Auto plötzlich wieder funktioniert als ob nichts gewesen wäre.

Heute auf der Autobahn dann das Ganze während der Fahrt. Gleiche Fehlermeldung, ausgerollt auf dem Seitenstreifen. Neustart ging dann, danach lief er wieder.

Ich möchte das nicht in der kanadischen Wildnis erleben. Wenn sich alles nach einer halben Stunde selbst repariert geht es ja noch, aber funktioniert das immer so?

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Gruß aus Banff
Wolfgang
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Elektronik Problem in Kanada

#2 

Beitrag von WolfgangK »

 Themenstarter

Nachtrag: das Steuergerät an der A-Säule ist mit der Original Mercedes Plastiktüte sauber verpackt, das sollte nicht das Problem sein
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2036
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Elektronik Problem in Kanada

#3 

Beitrag von Fachmann »

Rückfahrkamera? Und wie schaut es mit dem Wetter aus?
Benutzeravatar
hwhenke
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 211
Registriert: 07 Feb 2021 16:19

Re: Elektronik Problem in Kanada

#4 

Beitrag von hwhenke »

Hallo,
Ich hatte die Meldung und es wurde bei MB zweimal ein Update eingespielt Und dann war alles wieder normal.
Aber das Vertrauen hat gelitten.
LG Horst
Meine Enkel sind goldiger als Deine :twisted: Fahrzeug: MLT580 MB419 4X4
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Elektronik Problem in Kanada

#5 

Beitrag von WolfgangK »

 Themenstarter

Wo siehst du den Zusammenhang mit der Rückfahrkamera? Hat bisher gut funktioniert?

Wetter ist bestens, trocken und sonnig.
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Elektronik Problem in Kanada

#6 

Beitrag von WolfgangK »

 Themenstarter

Update: MB Calgary hat sich das Ganze angesehen.

Gefunden haben sie etwas Feuchtigkeit im Stecker der ‚Transmission Control Unit‘ und im ISM ‚Transmission Shift Module‘.

Frage: wo genau sitzen diese beiden Module?

Ich hoffe, dass das der Fehler war und jetzt alles wieder funktioniert.
Benutzeravatar
hwhenke
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 211
Registriert: 07 Feb 2021 16:19

Re: Elektronik Problem in Kanada

#7 

Beitrag von hwhenke »

Glückwunsch.
Neben der Info, wo die sind wäre noch die Frage, wie kommt da Feuchtigkeit hin.
LG Horst
Meine Enkel sind goldiger als Deine :twisted: Fahrzeug: MLT580 MB419 4X4
Benutzeravatar
Anax
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 158
Registriert: 21 Aug 2022 23:57

Galerie

Re: Elektronik Problem in Kanada

#8 

Beitrag von Anax »

WolfgangK hat geschrieben: 08 Jul 2024 20:49 Update: MB Calgary hat sich das Ganze angesehen.

Gefunden haben sie etwas Feuchtigkeit im Stecker der ‚Transmission Control Unit‘ und im ISM ‚Transmission Shift Module‘.

Frage: wo genau sitzen diese beiden Module?

Ich hoffe, dass das der Fehler war und jetzt alles wieder funktioniert.
Mit letzterem ist wohl die EGS gemeint und das sitzt am Getriebe selbst. Dort findet sich auch der Mercedes typische Stecker, der schonmal undicht sein kann (wenn nicht ordentlich befestigt) oder der O-Ring beschädigt ist.
Das umgangssprachliche "Allrad-Steuergerät" findet sich an einem Halter im Beifahrersitzkasten.
Schöne Grüße
|
906 ('15), OM651 452Nm, Euro5 ohne, 416 ZG4 sperre 2,8:1, SCA 472 WoMo Umbau, 235/85R16, Blattfedern C38+ZU7, Marquart/Koni Stoßdämpfer, Linnepe Maxi Air
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 419
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Elektronik Problem in Kanada

#9 

Beitrag von WolfgangK »

 Themenstarter

@anax: du meinst diesen schwarzen Stecker am Steuergerät das außen links in Fahrtrichtung am Getriebe angebracht ist (siehe Bild)?

Das Allrad Steuergerät hat meiner nicht (Iglhaut).

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WolfgangK für den Beitrag:
fuzzy-baer (10 Jul 2024 08:50)
Antworten