Fragen zum PSM Modul

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6417
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Vanagaudi »

Meiner Meinung nach kann man die Signale wie folgt interpretieren:

#1083 (fahrzeug entriegeln über schlüssel)
Das Fahrzeug hat eine manuelle Entriegelungsaufforderung durch einen Schlüsselkontakt erhalten. Das Signal könnte zum Beispiel durch das Türsteuermodul Fahrerseite ausgesendet worden sein.

#12BE (Anforderung "vordertür links ENTRIEGELN" (EZS))
Dieses Signal wurde durch das EZS erzeugt und die Vordertür links (eigentlich Fahrertüre) soll entriegelt werden. Das Signal kann im EZS aus Anlass verschiedener Gründe generiert werden.

#12C2 (Anforderung "Laderaum ENTRIEGELN" (EZS))
Auch dieses Signal wird durch das EZS erzeugt. Der Anlass kann ebenfalls verschiedene Gründe haben, auch das Crash-Signal wird das Signal "Laderaum entriegeln" zur Folge haben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Der-Chris (10 Jan 2022 07:50)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Der-Chris »

Danke für die Hilfe. Dann werd ich mal testen, wenn ich wieder am Auto bin. Muss noch rausfinden, ob z. B. Das "laderaum entriegeln" vom EZS auch erneut getriggert wird, wenn der Laderaum schon entriegelt ist. Dann könnte ich bei doppelter Betätigung des signals ne zusatzfunktion mit draufhängen.
Finde die Möglichkeiten des PSM echt gut, die Bedienung aber etwas sperrig mit den SPS Bausteinen. Andere NFZ hersteller haben da beispielsweise grafische oberflächen, in denen ich nur Blöcke aneinanderhänge und das Gesamtergebnis hau ich dann auf nen Ausgang oder ein Signal.
Außerdem würden gültige wertebereiche eines Signals in der Signalliste helfen. 😉
Vielleicht liest ja eines Tages jemand von Daimler hier mit. 😜
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6417
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Vanagaudi »

Der-Chris hat geschrieben: 10 Jan 2022 12:00Muss noch rausfinden, ob z. B. Das "laderaum entriegeln" vom EZS auch erneut getriggert wird, wenn der Laderaum schon entriegelt ist. Dann könnte ich bei doppelter Betätigung des signals ne zusatzfunktion mit draufhängen.
Das wird vermutlich der Fall sein. Für einen PKW hat jemand eine Box gebastelt, die bei dreifach wiederholter FFB-Betätigung die Seitenscheiben des Fahrzeugs hoch bzw. wieder runterfährt. Daher wird das Öffungssignal vom EZS auch mehrfach auf dem CAN-Bus gesendet und von dieser Box entsprechend ausgewertet. Und ich sehe keinen Grund, warum das PSM Mehrfachmeldungen ausfiltern sollte.
Der-Chris hat geschrieben: 10 Jan 2022 12:00Finde die Möglichkeiten des PSM echt gut, die Bedienung aber etwas sperrig mit den SPS Bausteinen. Andere NFZ hersteller haben da beispielsweise grafische oberflächen, in denen ich nur Blöcke aneinanderhänge und das Gesamtergebnis hau ich dann auf nen Ausgang oder ein Signal.
Außerdem würden gültige wertebereiche eines Signals in der Signalliste helfen. 😉
Da kann ich dir nur beipflichten. Das PSM im VS30 ist gerade speziell für Camping-Anwendungen erheblich erweitert worden. Beim 906 hatte man beim PSM nur Standart-Anwendungen für Handwerker- und Behörden-Anwendungen im Auge. Zudem wird dieses Modul auch in anderen Fahrzeugen verwendet. Aber ausgerechnet die Schließfunktionen sind beim 906-PSM spartanisch ausgefallen. Dabei hätte man damit automatische Funktionen für Fensteröffnen/-schließen oder eine Spiegelanklappfunktion realisieren können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Der-Chris (10 Jan 2022 21:51) • Rosi (11 Jan 2022 08:06)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Der-Chris »

Ja und noch zur Info für alle die mal drüberlesen: es sind natürlich nicht alle CAN-Signale am PSM verfügbar, sonder eine von Daimler getroffene Vorauswahl, was vrrständlich ist, sonst müsste man ja alles dahin gaten und hätte Buslastprobleme.
Ich habe mir aktuell das Signal von klemme 61 (D+) mal auf einen Ausgang gelegt zur Steuerung meines Ladereglers und das Fernlicht signal als Eingang für ein Lastrelais, dass die Zusatzscheinwerfer schaltet.
Als nächstes möchte ich bei Doppelbetätigung jeweils Coming und leaving home realisieren. (das normale habe ich abgeschaltet, weils auf stellplätzen nicht immer hell werden soll, wenn nachts meine Blase voll ist und ich zum deaktivieren der Alarmanlage die FFB verwende).
Evtl kommt im schlafbereich noch ein zusätzlicher ZV taster rein. Und falls mir langweilig ist noch eine Startsperre mit schalterlogik.
Was man eben so alles im Winter macht, wenn man den Winter nicht mag. 😉
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der-Chris für den Beitrag:
Rosi (11 Jan 2022 08:05)
nppw7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Jul 2021 09:29

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von nppw7 »

Hi,
ein sehr interessantes Thema, wo ich das halbe Netz zu durchforstet habe und auch einige Aufbauhersteller bzw. Händler angefragt habe. Die meisten zucken leider nur mit den Schultern.
Die meisten Aufbauhersteller gehen nicht mal an das PSM dran, sondern bauen sich ihre eigene Steuerung. O-Ton: "Wir sind doch nicht verrückt und gehen an die originale Elektrik".
Die selben Ideen mit Startkombination und ZV Taster für die Alarmanlage hatte ich nämlich auch schon. :-)
Eine komplette Befehlsliste und Dokumente wie man das PSM programmiert besitze ich bereits, allerdings fehlt mir noch die Möglichkeit das Programm zu schreiben bzw. das PSM zu bespielen.
Wie machst Du das denn? Mit einer StarDiagnose?
Danke und viele Grüße
Crafter Bj/Mj 2013/2014
L2H2 3,5 Kasten / 2.0l biTu CKUC
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Der-Chris »

Hallo, ich habe natürlich keines der Tools. 😉Das PSM parametrieren kann man theoretisch mit Xentry, StarDiagnose oder auch vediamo oder monaco.
Die letzten beiden sind beim PSM etwas unübersichtlich und mir hat sich für meine UseCases noch kein Vorteil für die nutzung der Entwicklertools beim PSM gezeigt.
Stardiagnose oder gerade Xentry sind hier am bequemsten, da man bei Xentry z. B. Auch immer direkt auf die Signalliste in der Hilfe switchen kann und sich auch beim Debuggen der eigenen logikfunktionen immer die zwischenwerte zwischen den logikbausteinen live anzeigen lassen kann beim Testen. 👍🏼
greyhound
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 65
Registriert: 27 Mai 2021 14:49

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von greyhound »

kleiner Zwischenruf: Ich verstehe nur Bahnhof.
sorry, aber das musste raus. Nicht stören lassen.
Wolfgang aus S.
314 910 11/2020 L1H2 wird umgebaut zum WoMo
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4676
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Beitrag von Rosi »

greyhound hat geschrieben: 12 Jan 2022 00:58 kleiner Zwischenruf: Ich verstehe nur Bahnhof.
Ich könnte/würde nicht behaupten, es zu verstehen, jedoch interessiert es mich, um z.B. das elektrische Schiebedach, oder die hinteren elektrischen Seitenscheiben im Fahrgastraum bei Regen via Regensensor zu schließen ./. Hitze im Auto >40°C zumindest das Schiebedach zu öffnen + dafür die Innenraumüberwachung der Alarmanlage zu deaktivieren; oder z.B. die elektrische Schiebetür nur halb bis zu einer Zwischenposition zu öffnen ... es gäbe viele nützliche Ideen.
Derzeit scheitere ich bereits an der Aktivierung von DELPHI 2015.3 für einen Freund, der seinerzeit "vergaß", es aktivieren zu lassen, heuer jedoch für dessen Multicar mit VW-Technik braucht (der olle mit DDR-Technik läuft problemlos :wink:
Vielleicht kann mir ein Experte mit dem DELPHI helfen :?:
DELPHI license.jpg
DELPHI Tel.jpg
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 150tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 68tkm
nppw7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Jul 2021 09:29

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von nppw7 »

Der-Chris hat geschrieben: 11 Jan 2022 23:34 Hallo, ich habe natürlich keines der Tools. 😉Das PSM parametrieren kann man theoretisch mit Xentry, StarDiagnose oder auch vediamo oder monaco.
Die letzten beiden sind beim PSM etwas unübersichtlich und mir hat sich für meine UseCases noch kein Vorteil für die nutzung der Entwicklertools beim PSM gezeigt.
Stardiagnose oder gerade Xentry sind hier am bequemsten, da man bei Xentry z. B. Auch immer direkt auf die Signalliste in der Hilfe switchen kann und sich auch beim Debuggen der eigenen logikfunktionen immer die zwischenwerte zwischen den logikbausteinen live anzeigen lassen kann beim Testen. 👍🏼
Ich danke Dir für die Infos!
Crafter Bj/Mj 2013/2014
L2H2 3,5 Kasten / 2.0l biTu CKUC
loki
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 37
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von loki »

nppw7 hat geschrieben: 11 Jan 2022 12:36 Eine komplette Befehlsliste und Dokumente wie man das PSM programmiert besitze ich bereits
Darf ich fragen, wo oder wie man so etwas bekommt - oder Du es bekommen hast? Kannst Du mir da einen Tip geben? Gerne auch per PN.

Gruß
W907 419 ZG3 Reisemobil
nppw7
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 20 Jul 2021 09:29

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von nppw7 »

loki hat geschrieben: 12 Jan 2022 10:18
nppw7 hat geschrieben: 11 Jan 2022 12:36 Eine komplette Befehlsliste und Dokumente wie man das PSM programmiert besitze ich bereits
Darf ich fragen, wo oder wie man so etwas bekommt - oder Du es bekommen hast? Kannst Du mir da einen Tip geben? Gerne auch per PN.

Gruß
Hallo,
die Dokumente bringen einem nur bedingt etwas, da man immer noch die Software/Schnittstelle benötigt um diese auf das PSM aufzuspielen. Hat man die Software bzw. das Interface so hat man auch Zugang zu diesen Info, wie ich hier im Thread gelernt habe.
Crafter Bj/Mj 2013/2014
L2H2 3,5 Kasten / 2.0l biTu CKUC
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re:

Beitrag von Der-Chris »

Mit Delphi kenne ich mich leider nicht aus, da gibts aber bestimmt andere, die noch was dazu sagen können.
Zu dem was du vor hast musst Du bedenken, dass Du eventuell in ein Ruhestromproblem läufst.
Die Daten vom Regensensor und außentemp sind bei schlafendem CAN-bus nicht verfügbar. Du müsstest also zyklisch den Steuergeräteverbund wecken und Deime Randbedingungen prüfen und danach wieder schlafen lassen. Das sllltest du mal testweise implementieren und dann messen, wie sich der Stromverbrauch verhält. Denke, da könnte es eventuell Probleme geben.
Rosi hat geschrieben: 12 Jan 2022 08:18
greyhound hat geschrieben: 12 Jan 2022 00:58 kleiner Zwischenruf: Ich verstehe nur Bahnhof.
Ich könnte/würde nicht behaupten, es zu verstehen, jedoch interessiert es mich, um z.B. das elektrische Schiebedach, oder die hinteren elektrischen Seitenscheiben im Fahrgastraum bei Regen via Regensensor zu schließen ./. Hitze im Auto >40°C zumindest das Schiebedach zu öffnen + dafür die Innenraumüberwachung der Alarmanlage zu deaktivieren; oder z.B. die elektrische Schiebetür nur halb bis zu einer Zwischenposition zu öffnen ... es gäbe viele nützliche Ideen.
Derzeit scheitere ich bereits an der Aktivierung von DELPHI 2015.3 für einen Freund, der seinerzeit "vergaß", es aktivieren zu lassen, heuer jedoch für dessen Multicar mit VW-Technik braucht (der olle mit DDR-Technik läuft problemlos :wink:
Vielleicht kann mir ein Experte mit dem DELPHI helfen :?: DELPHI license.jpgDELPHI Tel.jpg
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Der-Chris »

nppw7 hat geschrieben: 12 Jan 2022 10:51
loki hat geschrieben: 12 Jan 2022 10:18
nppw7 hat geschrieben: 11 Jan 2022 12:36 Eine komplette Befehlsliste und Dokumente wie man das PSM programmiert besitze ich bereits
Darf ich fragen, wo oder wie man so etwas bekommt - oder Du es bekommen hast? Kannst Du mir da einen Tip geben? Gerne auch per PN.

Gruß
Hallo,
die Dokumente bringen einem nur bedingt etwas, da man immer noch die Software/Schnittstelle benötigt um diese auf das PSM aufzuspielen. Hat man die Software bzw. das Interface so hat man auch Zugang zu diesen Info, wie ich hier im Thread gelernt habe.
Ja, das stimmt ziemlich. An den Orten an denen man an Xentry kommt gibt es meist auch WIS zur lokalen Nutzung. Wenn man das installiert hat man zugriff auf die Dokumente und einfache Programmierbeispiele etc.
Ich habe gehört, dass es dort auch komplette images mit Wis epc xentry das usw gibt. Die rechtliche Bewertung seines Handelns muss natürlich jeder selbst vornehmen.
bl550
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 135
Registriert: 12 Jan 2014 15:09

Galerie

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von bl550 »

Hallo,

welche Grundmodule benötigt man für die PSM Programierung?
Hardware und Software.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bl550 für den Beitrag:
Rosi (12 Jan 2022 12:32)
Grüße Sascha

Sprinter 313 CDI 08/2000 Wohnmobil
Sprinter 515 CDI 08/2009 Wohnmobil
Sprinter 519 CDI 2019 Wohnmobil
Der-Chris
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 12 Aug 2019 13:21

Re: Fragen zum PSM Modul

Beitrag von Der-Chris »

bin leider kein Experte, aber aus meiner Sicht brauchst Du irgendeinen D-muxer Sd-connect 4 oder ähnliches und Xentry. alternativ ginge statt Xentry auch beim 906 noch StarDiagnose. Installiert sein muss noch das SD-connect toolkit, das deinen SD-connect am PC erkennt. Der wird ja über LAN oder wlan verbunden.
Es ist gut möglich, dass es auch mit weniger geht, aber da fehlt mir massiv expertise, weshalb ich keine Aussage treffen kann.

Viele Grüße
Antworten