Ölwechsel 906

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Sprinter3134x4
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 02 Mai 2021 21:14

Re: Ölwechsel 906

#31 

Beitrag von Sprinter3134x4 »

Exilaltbier hat geschrieben: 10 Okt 2022 10:47 Kupferring ist normalerweise mit den beiden Gummiringen in der Ölfilterpackung drin.
Ansonsten Kupferring einmal drehen. Anzug der Ablaßschraube mit max.35Nm.
Schraube sollte aber wohl auch bei dem 3.- 4.Ölwechsel erneuert werden.
Bei Mann+Hummel sind nur die O-Ringe drin, Kupferring ist nicht dabei.

Das Drehen vom Kupferring bringt doch nix ... der wird von beiden Seiten gequetscht... und wird dadurch verdichtet... also musst Du die Schraube wieder mehr anziehen, damit es dicht wird ... in meinen Augen.

Wenn dann musst Du den Kupferring ausglühen und abkühlen lassen, damit es wieder weich wird. Das erzählt mir mein alter Herr immer ... der war in den 1950er und 60er Jahren Landmaschinenmechaniker.

In der Arbeit haben wir seit 1999 Sprinter ... in all den Jahren mussten wir noch nie eine Ablasschraube wegen Rost tauschen ...
Wer Alu kennt, verwendet Stahl

W906; 313 CDI 4x4; L2H1; BJ 2012; ex KSK
Benutzeravatar
Chr1stoph
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 696
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: Oberbayern

Re: Ölwechsel 906

#32 

Beitrag von Chr1stoph »

Kupfer verändert bei den Temperaturen am Motor seine Eigenschaften nicht. Da gibts nix zum Ausglühen. Kauf Dir ein paar Reservedichtringe für ein paar Pfennige, dann bist auf der sicheren Seite. Die Ablaßschraube wird auch nie durchrosten, wenn dann hat jemand durch falsches Werkzeug den Sechskant deformiert.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5175
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#33 

Beitrag von v-dulli »

Chr1stoph hat geschrieben: 15 Okt 2022 09:43 Kupfer verändert bei den Temperaturen am Motor seine Eigenschaften nicht
Das Gefüge von Cu verändert sich tatsächlich beim Ausglühen und kann so wieder verwendet werden. Das kann aber nicht jeder und es geht auch nicht unendlich oft, darum sollte man wirklich, außer in Notfällen, immer einen neuer Ring verwenden.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
MLCrafter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 380
Registriert: 07 Mär 2020 18:13

Re: Ölwechsel 906

#34 

Beitrag von MLCrafter »

Chr1stoph hat geschrieben: 15 Okt 2022 09:43 Kupfer verändert bei den Temperaturen am Motor seine Eigenschaften nicht. Da gibts nix zum Ausglühen. Kauf Dir ein paar Reservedichtringe für ein paar Pfennige, dann bist auf der sicheren Seite.
Stimmt, der härtet einfach so mit der Zeit aus. Im übrigen ist auch ein neuer Kupferring knallhart und lässt sich nur mit viel Kraft "dicht" quetschen.
Kupferringe sind auch nur Einmal-Verwendung gedacht, wenn sie nicht wieder weichgeglüht werden. Glühen heißt auch glühen -> Lötlampe mit deutlich dreistelligen Gradzahlen.

In der Industrie ist es weiterhin Standard Kupferringe bei wiedergebrauch vorher weich zu glühen. Wenn man es ganz gut meint, dann macht man das auch mit neuen Kupferringen, weil die dann so weich werden, dass sie sich optimal an die Dichtflächen anpassen. Wer das nicht glauben kann oder will, darf es gern im Selbstversuch zu Hause machen. Neuen kupferring versuchen zu verbiegen, dann weich glühen und nochmal testen. :wink:

Kupferring "umdrehen" bringt nix. Wenn es klappt, dann war es einfach Glück.
VW Crafter L1H1 MY2013; 2.0TDi (CKTB) optimiert 145PS/390Nm; 6-Gang Schalter (MWA); Womoumbau mit 500wp Solar, 180Ah Lifepo4, Votronic 1212-30, Tempomat, Achleitner Allradumbau (seit 2022)

Grüße Matthias
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2039
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: MB Motoröl Spezifikationen 319CDI OM 642.896 BlueEFFICIENCY

#35 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 10 Okt 2022 19:36 wenn dann ja, dann finde ich in euren Beiträgen keine 613
Moin , mal wieder
Hab jetzt raus gefunden, was ich für ein Motorcode habe.
Laut Liquide Moly Ölwegweiser soll ich einen OM646er haben. Hab dann aber in die Bestellung von 2010 raus gesucht und es ist ein OM651er. Somit brauche ich SAW 5W30 mit 229.51 Freigabe.
Gibt es jetzt noch was bei der Auswahl des Öl zu beachten?
Es gibt ja noch diverse Bezeichnungen hinter der eigentlichen Bezeichnung ( SAW 5W30 mit 229.51 ) , wie zum Beispiel LL, LL 4L, LL-04, Longtime, usw

Für den geplanten Ölwechsel, ist beim Ölfilter eine Dichtung bei oder muss man da was separates bestellen ( bei MB ) ?

Gruß und Danke - Holger
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Sprinter3134x4
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 02 Mai 2021 21:14

Re: Ölwechsel 906

#36 

Beitrag von Sprinter3134x4 »

Chr1stoph hat geschrieben: 15 Okt 2022 09:43 Kupfer verändert bei den Temperaturen am Motor seine Eigenschaften nicht. Da gibts nix zum Ausglühen. Kauf Dir ein paar Reservedichtringe für ein paar Pfennige, dann bist auf der sicheren Seite. Die Ablaßschraube wird auch nie durchrosten, wenn dann hat jemand durch falsches Werkzeug den Sechskant deformiert.
Das Kupfer wird ja gequetscht und damit verdichtet.

Um das Kupfer wieder "weich" zu bekommen, muss man es ausglühen.
Wer Alu kennt, verwendet Stahl

W906; 313 CDI 4x4; L2H1; BJ 2012; ex KSK
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2039
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#37 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Moin
Ich mach mal hier mit dem eigentlichen Thema weiter, Ölwechsel.
Am Wochenende hab ich meinen Ölwechsel gemacht, lief alles easy. Leider wurde mir der falsche Ölfilter verkauft. Der richtige Ölfilter am OM651 hat die Nummer A 112 184 04 25.
Um jetzt wieder nach Hause zu kommen, mußte ich den alten Filter wieder einbauen. Heute werde ich mir den richtigen besorgen.
Nun meine Frage;
kann ich den Ölfilter wechseln, ohne das neue Öl abzulassen? Meine Sorge ist, das wenn ich das Ölfiltergehäuse abschraube, mir dann literweise Öl entgegenkommt? Oder läuft nach abstellen des Motor das ganz Öl in die Ölwanne zurück?
Gruß und Danke für eure Hilfe - Holger
Dateianhänge
Ölfiltergehäuse Werkzeug 74mm 1/2
Ölfiltergehäuse Werkzeug 74mm 1/2
links korrekt, rechts falsch - Ölfilter
links korrekt, rechts falsch - Ölfilter
Ölfilter A 112 184 04 25
Ölfilter A 112 184 04 25
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Eck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 299
Registriert: 06 Feb 2017 14:28

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#38 

Beitrag von Eck »

Moin,

der gelbe Filter ist der richtige - er sitzt nur etwas strammer drauf, weil er einen ca. 1,5mm kleinerer Innendurchmesser hat. Halt mit etwas Kraftaufwand auf den Stab schieben.....das geht, weil das dehnt sich :wink:

Der andere ist original MB.

Gruß Eck.
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. Marc Aurel

513 Sprinter Bj 2016 Doka Kipper
216 Sprinter Bj 2018 Kasten L2H2
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5175
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#39 

Beitrag von v-dulli »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 20 Mär 2023 05:20 Nun meine Frage;
kann ich den Ölfilter wechseln, ohne das neue Öl abzulassen? Meine Sorge ist, das wenn ich das Ölfiltergehäuse abschraube, mir dann literweise Öl entgegenkommt? Oder läuft nach abstellen des Motor das ganz Öl in die Ölwanne zurück?
Gruß und Danke für eure Hilfe - Holger
Mit dem Lösen und herausdrehen des Filters öffnet sich der Bypass im Filtertopf und das Öl läuft in die Ölwanne runter. Du solltest aber, zwischen dem Aufdrehen und dem Herausnehmen des Filters, die eine oder andere Minute warten damit das Öl aus dem Filter ablaufen/ abtropfen kann.
Wegen des Bypasses ist es sehr wichtig die Dichtringe am Filterdom zu erneuern.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Sprinter_213_CDI (24 Mär 2023 05:44)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5175
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#40 

Beitrag von v-dulli »

Die richtige Teilenummer für den Ölfilter inkl. Dichtringe am OM651 ist
A 651 180 01 09
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2039
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#41 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Moin Helmut
Super und vielen Dank. Ich werd das so machen wie du es schreibst. Das mit den neuen Dichtungen ( 3 x) geht klar, ich werde berichten.

Hallo Eck
Das mag sein das es stramm drauf geht. Ich hab mir das aber nicht getraut.
Der neue gelbe Filter ist trotzdem falsch, weil 5mm in der Höhe kleiner. Irgendwer hat das hier mal genau dokumentiert. Finde aber den Beitrag nicht mehr.

Gruß und Danke Holger
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Eck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 299
Registriert: 06 Feb 2017 14:28

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#42 

Beitrag von Eck »

...das mit den 5 mm spielt keine Rolle....die Mann Filter HU 7010z werden alle so für dieses Modell verkauft und eingebaut.
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. Marc Aurel

513 Sprinter Bj 2016 Doka Kipper
216 Sprinter Bj 2018 Kasten L2H2
Benutzeravatar
hymeraner
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 537
Registriert: 27 Jun 2016 07:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Ölwechsel 906

#43 

Beitrag von hymeraner »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 20 Mär 2023 07:49 Der neue gelbe Filter ist trotzdem falsch, weil 5mm in der Höhe kleiner. Irgendwer hat das hier mal genau dokumentiert. Finde aber den Beitrag nicht mehr.
Evtl. meinst Du das hier: viewtopic.php?p=257587&hilit=%C3%96lfilter#p257587

Bin aber nicht sicher, ob das der geliche Fall ist ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hymeraner für den Beitrag:
Sprinter_213_CDI (24 Mär 2023 05:44)
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Eck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 299
Registriert: 06 Feb 2017 14:28

Fahrerkarte

Re: Ölwechsel 906

#44 

Beitrag von Eck »

Eck hat geschrieben: 20 Mär 2023 14:10 ...das mit den 5 mm spielt keine Rolle....die Mann Filter HU 7010z werden alle so für dieses Modell verkauft und eingebaut.
Hab das Bild selbst erst vor ein paar Tagen gemacht:
IMG_20230313_141556453.jpg
Den Höhenunterschied sieht man zwar nicht, aber den unterschiedlichen Innendurchmesser.
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe deiner Gedanken an. Marc Aurel

513 Sprinter Bj 2016 Doka Kipper
216 Sprinter Bj 2018 Kasten L2H2
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2039
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin - Köpenick

Galerie

Re: Ölwechsel 906

#45 

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

v-dulli hat geschrieben: 20 Mär 2023 07:17 Mit dem Lösen und herausdrehen des Filters öffnet sich der Bypass im Filtertopf und das Öl läuft in die Ölwanne runter. Du solltest aber, zwischen dem Aufdrehen und dem Herausnehmen des Filters, die eine oder andere Minute warten damit das Öl aus dem Filter ablaufen/ abtropfen kann.
Wegen des Bypasses ist es sehr wichtig die Dichtringe am Filterdom zu erneuern.

Moin Helmut
Danke für deine Hilfe und super Erklärung.
Ich hab`s genauso gemacht und es hat super geklappt. Danke.

Aus Zeitgründen habe ich es jetzt auch so gemacht. Teure Erfahrung ... 29 €. Aber egal, Sicherheit geht vor. Nähstes mal sorge ich preislich vor.

Nochmal kurz zurück zum Ersatz Filter.
Der Unterschied in der Höhe ist deutlich, ich hab mir nicht getraut den einzubauen. Wenn dann das Öl am Filter vorbei läuft, na gute Nacht ... Motor.
Gruß Holger
Dateianhänge
k-IMG_20230320_100516.jpg
k-IMG_20230320_103457.jpg
Bj. Juli / 2010, 201.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Antworten