Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um deren Ausbau
Antworten
traumsprinter
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 829
Registriert: 05 Aug 2010 19:00

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#121 

Beitrag von traumsprinter »

Hallo Tyfanni,

denke auch an den deutschen Zoll. Ein Bekannter hat eine Handvoll Plastikersatzteile aus den USA gekauft, für 75 Dollar, beim Zoll am Hamburger Flughafen, durfte er das Päckchen abholen und 28,50 Euro für den Zoll inkl. Bearbeitungsgebühr abdrücken.
Sein Gesicht war ganz schön lang! :oops:
Gruß
Peter
Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 434
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#122 

Beitrag von nomadpix »

 Themenstarter

Ich finde die CL Laurence nach wie vor todschick. Inzwischen habe ich normale Seitz-Fenster drin, aber die Ausschnitte und Größen sind so gewählt, dass man den Ausschnitt vergrößern könnte und eines Tages ersetzen könnte.
Mir persönlich ist der Preis zu hoch, es kommt ja noch Versand und Zoll hinzu, zusätzlich zur bekannten Problematik mit der E-Zulassung.

Solltest du die Fenster bestellen und einbauen, würde ich mich über einen Bericht freuen!
Benutzeravatar
montecuma
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 487
Registriert: 01 Feb 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#123 

Beitrag von montecuma »

Hier mal ein Bild meines Ausstellfensters Marke Eigenbau, inspiriert durch einen Bulliumbauer aus Drahnsfeld.
Ausstellfenster.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor montecuma für den Beitrag (Insgesamt 4):
cappulino (12 Okt 2018 18:17), der.harleyman (16 Nov 2018 14:20), Ironmani (19 Jan 2021 13:18), MLCrafter (12 Dez 2021 19:29)
Gruß Thomas und Mone

316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/01
316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/14
Benutzeravatar
der.harleyman
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1788
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#124 

Beitrag von der.harleyman »

montecuma hat geschrieben: 12 Okt 2018 15:51 Hier mal ein Bild meines Ausstellfensters Marke Eigenbau, inspiriert durch einen Bulliumbauer aus Drahnsfeld.

Nachdem die netten Ami-Fenster hier nicht ohne Hürden realisierbar sind, scheint mir dies ein sehr interessanter Lösungsansatz zu sein.
Besonders unter dem Aspekt "Eigenbau"! Kannst Du bitte weitere Fotos der technischen Umsetzung eintellen?
Aufhängung oben über verklebtes Klavierband? Wie sieht es mit Windgeräuschen aus?
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 420.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
montecuma
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 487
Registriert: 01 Feb 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#125 

Beitrag von montecuma »

Ja, mit Klavierband aus Edelstahl. Dies trägt 2-3mm auf, sodass der Scheibenkleber noch ca 1,5mm stark ist.
Als Entlastung habe ich an der unteren Fensterkante noch ein Aluflachprofil geklebt, das sich auf ein zweites Aluflachprofil an der Karosse abstützt.
Aufsteller und zwei zusätzliche Verriegelungen aus dem Zubehörhandel.
Außerdem ist eine umlaufende Dichtung verklebt.
weitere Bilder folgen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor montecuma für den Beitrag:
der.harleyman (02 Dez 2018 21:59)
Gruß Thomas und Mone

316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/01
316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/14
MrChiliCheese
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 02 Mai 2019 09:49

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#126 

Beitrag von MrChiliCheese »

Ich hänge mich mal an das Thema dran.
Bei uns ist ein Webasto 300 Deluxe medium verbaut und gestern Abend war es dann nach einem Schauer nass im Wagen - das erste Mal seitdem wir den Wagen habe und keine zwei Wochen, nachdem die Decke fertig war :/

Weiß jemand, welche anderen Fenster/Dachluken in den Ausschnitt passen würden (evtl. auch mit arbeiten am Blech Schneidarbeit)?
Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 434
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#127 

Beitrag von nomadpix »

 Themenstarter

Ich würde eher mal schauen warum es nass wurde? Ist denn die Luke an sich kaputt?
Sascha82
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 07 Jul 2020 07:05

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#128 

Beitrag von Sascha82 »

gibt es denn irgendwo ein paar Fotos von Bootsluken von innen ? Wie habt ihr das verkleidet ?
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#129 

Beitrag von Exilaltbier »

Flache Gebo-Flushline Luke mit selbstgebogenem 50mm Aluminiumkragen, bündig mit Deckenverkleidung abschließend, originaler Mückenrahmen passt noch rein...

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Sascha82
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 07 Jul 2020 07:05

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#130 

Beitrag von Sascha82 »

gute idee mit dem Eigenbaurahmen, könnte ich doch glatt kopieren :D
darkwingduck
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mär 2018 08:11

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#131 

Beitrag von darkwingduck »

montecuma hat geschrieben: 12 Jun 2017 23:16 20170612_145340.jpg
20170612_145356.jpg
Hier eine eingebaute Dachluke von Alumatec.
Preis der Luke: 247€.
@Montecuma,
wie bist du denn zufrieden mit dieser Luke?
Ich habe bei Alumatec angefragt, sie haben mir die 510x510 Luke für 189€netto angeboten. Erscheint mir sehr günstig, wenn ich es z.B. mit Gebo vergleiche.
Wie dunkel ist denn das Klarglas mit Pünktchen-Siebdruck? Kommt da noch ordentlich Licht durch, sodass man es schön hell hat?

Die Gebo Luke hat mindestens 3-4 Monate Lieferzeit, wenn ich sie mit Klarglas bestelle (Sonderanfertigung). Oder ist die Standard- Gebo Luke mit getöntem "Rauchglas" empfehlenswert? Ich möchte die Seitenfenster abdunkeln und möglichst viel Licht durchs Dachfenster bekommen....

Viele Grüße
Fernwehbus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 233
Registriert: 06 Jun 2015 13:29

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#132 

Beitrag von Fernwehbus »

darkwingduck hat geschrieben: 24 Aug 2020 11:07 Oder ist die Standard- Gebo Luke mit getöntem "Rauchglas" empfehlenswert? Ich möchte die Seitenfenster abdunkeln und möglichst viel Licht durchs Dachfenster bekommen....
Ich habe zwei gebo-Luken mit getöntem Glas eingebaut. Innen ist es schön hell und wenn die Sonne draufknallt, ist es angenehm und nicht grell. Ich würde um keinen Preis gegen Klarglas tauschen!!!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fernwehbus für den Beitrag:
Jochen Pee (10 Jun 2023 17:26)
Matthias aus dem Fernwehbus
218 CDI OM642 . 2008 . 6 Gänge handgerührt . L2H2 . 4x2 . Neverending-DIY-Ausbau
darkwingduck
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mär 2018 08:11

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#133 

Beitrag von darkwingduck »

Fernwehbus hat geschrieben: 24 Aug 2020 11:19
darkwingduck hat geschrieben: 24 Aug 2020 11:07 Oder ist die Standard- Gebo Luke mit getöntem "Rauchglas" empfehlenswert? Ich möchte die Seitenfenster abdunkeln und möglichst viel Licht durchs Dachfenster bekommen....
Ich habe zwei gebo-Luken mit getöntem Glas eingebaut. Innen ist es schön hell und wenn die Sonne draufknallt, ist es angenehm und nicht grell. Ich würde um keinen Preis gegen Klarglas tauschen!!!!

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, das hilft mir weiter! Teilen andere Gebo- Nutzer diese Meinung?

Das hat der gute Herr von Pfeiffer-Marine übrigens bzgl. Zulassung geschrieben:
Bitte beachten Sie ferner die gültigen STVZO, die es gilt einzuhalten,
denn unsere Gebo Luken sind für den Wassersport konzipiert und um die
Zulassung für den Straßenverkehr müssten Sie sich bitte selbst
kümmern.
Bisher hatte ja im Forum noch niemand Probleme mit dem TÜV, so wie ich das gelesen habe, oder?
Fernwehbus
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 233
Registriert: 06 Jun 2015 13:29

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#134 

Beitrag von Fernwehbus »

Mein Sprinter ist ein Lkw und da hat der TÜV gesagt, es ist ihm wurscht, weil hinten eh keine Leute sitzen dürfen/können. Wenn du hinten Sitze eintragen willst oder zum WoMo ummelden, kann die Lage anders aussehen. Also entweder fragen - oder einbauen und nicht fragen. Deine Entscheidung.
Matthias aus dem Fernwehbus
218 CDI OM642 . 2008 . 6 Gänge handgerührt . L2H2 . 4x2 . Neverending-DIY-Ausbau
darkwingduck
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 24 Mär 2018 08:11

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

#135 

Beitrag von darkwingduck »

Alles klar, danke schön. Wie viele cm gewinnt man ungefähr an Stehhöhe durch die Luke (Standard oder Flushline?)? Sind das genau diese 24mm (Flushline) bzw. 40mm (Standard), die als "Aufbauhöhe" angegeben sind?
Antworten