Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1145
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

Beitrag von Vagabundo »

Vanagaudi hat geschrieben: 19 Nov 2021 15:25
Vagabundo hat geschrieben: 19 Nov 2021 15:01 No comment:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/fi ... i-101.html
Ich verstehe es nicht:
Die Aufwendungen der Rechtsschutzversicherer für Anwalts-, Gerichts- und Gutachterkosten seien zuletzt auf 1,21 Milliarden Euro gestiegen, [...]
Sämtliche Prozesskosten sind von der unterlegenen Partei zu tragen, oder im Falle eines Vergleichs, die eigenen bzw. den vereinbarten Anteil. Demnach bekommen im Fall des Prozessgewinns die Rechtsschutzversicherung die Kosten, die sie den Fahrzeugbesitzern vorstrecken, vom Hersteller oder dessen Versicherung (sofern diese der Prozessführung durch den Hersteller zustimmt) ersetzt.

Weswegen beklagen sich die Rechtsschutzversicherer dann?
Jammern ist allgegenwärtig...
Nur so bekommt man Anerkennung und Unterstützung :!: Und man gibt an die Unentschlossenen ein Signal es gleich zu tun.

Gruß Vagabundo
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vagabundo für den Beitrag:
v-dulli (19 Nov 2021 19:38)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3081
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Dieselskandal: Kommt nun Software-up oder nicht?

Beitrag von v-dulli »

Vagabundo hat geschrieben: 19 Nov 2021 19:10
Jammern ist allgegenwärtig...
Nur so bekommt man Anerkennung und Unterstützung :!: Und man gibt an die Unentschlossenen ein Signal es gleich zu tun.

Gruß Vagabundo
Klappern gehört zum Handwerk und die klappern besonders laut.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Antworten