Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#1 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Hallo Zusammen,

ich mache gerade meinen Sprinter "Schlechtwegetauglicher" unter anderem schaue ich was möglichst nicht beschädigt werden sollte bei Furten (Island). Dabei gehts bei meinem WoMo nicht um extreme Furten (geht mit dem Teil ja eh nicht), sondern einfach nur darum dass elektronische Bauteile, natürlich Luftansaugung und Achsen (Manschetten?), Getriebe nicht durch den Kontakt mit Wasser beschädigt werden können.

Ich habe für VW T6 diese Getriebeentlüftung gefunden: https://www.seikel.de/shop/getriebeentl ... -kopieren/

Kennt jemand etwas vergleichbares für unsere Sprinter?

Wie legt man denn die Achsentlüftung höher?

Wo findet man Entlüftungsventile für die Differentialsperre?

Wie habt Ihr das gelöst? Oder braust Ihr einfach durch? :-)


Bin über alle Erfahrungen und in diesem Fall auch Meinungen :-) sehr dankbar!
Gruß, Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1342
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#2 

Beitrag von destagge »

Hi,
Bau Schläuche an die Entlüfter und leg die bis in den Motorraum an der Spritzwand nach oben.
Was meinst du mit Entlüfter der Sperre? Was ist das für eine Sperre?

Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#3 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Hallo Michael,

das wird eine HA Diff-Sperre von Iglhaut...

Danke und Gruß,
Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#4 

Beitrag von Vagabundo »

Wie bereits geschrieben, lege von den Achs-Nippeln Schläuche am besten an der Führerhaus - Rückwand nach oben. Für Island ist es ratsam. Fahre generell langsam in die Furten, achte das keine Bugwelle ensteht. Also nicht zu schnell rein oder in der Furt Gas geben, am besten mit Untersetzung.

Gruß Muckiveco
reisefieber
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 10 Jul 2015 22:37
Wohnort: München

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#5 

Beitrag von reisefieber »

Hi, Bin etwas spät dran mit meinem Beitrag.
Ich bin diesen Sommer mit meinem 4x2 316 in Island durch diverse Furten gefahren. Keinerlei Vorrüstung. (Ich hatte nicht gerechnet das ich so grob in die Verlegenheit komme.) War danach bei der Werkstatt meines Vertrauens, habe im Getriebe und Differenzial den Ölstand prüfen lassen. Alles war ok, d.h. kein Wasser eingedrungen. :D
Rechts im Motorraum hängt (am Innenluftschacht) ein E- Verteiler der scheinbar ssehr gut abgedichtet ist.
Also keine Sorge. Gute Reifen aufziehen.
Viele Grüße
Günter
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#6 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Hallo Günter,

Klasse. Endlich jemand mit der eigenen Erfahrung dazu, die genau auf mich übertragbar wäre😀. Hat Deiner eine Hinterachsdifferentialsperre?
Wie tief waren Deine Furten?
Weißt Du noch welche Pisten Du auf Island problemlos mit 2WD furten konntest?
Sehr hilfreich. Freue mich wenn Du noch etwas mehr Infos beisteuern magst?
Viele Grüße Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1432
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#7 

Beitrag von Mopedfahrer »

SEF003 hat geschrieben: 17 Dez 2017 14:25 Wie tief waren Deine Furten?
Weißt Du noch welche Pisten Du auf Island problemlos mit 2WD furten konntest?
Hallo Stefan,

so pauschal wird dir deine Frage wohl niemand beantworten können ...

Eine Furt die du heute problemlos durchfahren kannst, kann am nächsten Tag unbefahrbar sein :shock:
Regenfälle in den Bergen, Schneeschmelze - das alles sind Faktoren die die Situation innerhalb weniger Stunden komplett ändern können.

Pauschal läßt sich sagen: morgens ist das furten meistens einfacher - aber auch nicht immer ...

Wenn du unsicher bist, ob du durchfahren kannst, hast du zwei Möglichkeiten:
- du wartest bis ein anders Fahrzeug kommt um zu sehen wie tief die Furt ist und welche Spur er fährt
- oder du krempelst die Hose hoch und versuchst selbst die Tiefe des Wassers festzustellen. Das kann aber bei den isländischen Flüssen ziemlich unangenehm werden - die sind wirklich ar...kalt :shock:

Ich war 2016 im September auch in Island. Owohl ich 4x4 habe, war ich sehr vorsichtig bei den tieferen Furten, bin aber überall ohne Probleme durchgekommen.

Noch ein Tipp: befestige dein vorderes Nummernschild richtig gut :wink:
Wenn du an einer der Furten auf der F91 ein Nummernschild findest das mit "NEW" beginnt - das war meines :oops:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#8 

Beitrag von Vagabundo »

Kann die Info von Anton nur voll bestätigen. Furt ist nicht gleich Furt, Wasserhöhe kann je nach Jahreszeit, Schneeschmelze usw. sehr unterschiedlich sein. Eine Furt ist keine Flußquerung und diese sind im Hochland und auf bestimmten Strecken zu meistern. Die Isländer besitzen hierzu sogenannte Monstertrucks, mit so etwas kann sich ein Sprinter niemals messen. Mut und ein bischen Erfahrung gehört da auch dazu. Also langsam rantasten, viel Spaß .....

Gruß Vagabundo
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#9 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Danke für Eure Infos,

es geht mir ja darum was jemand mit 2WD bereits problemlos gemacht hat - sprich wie tief waren die Furten, welcher Untergrund, vielleicht sogar welche Pisten???

Deshalb sind solch Erfahrungen von zB von Günter für mich sehr hilfreich, weil sie in etwa Beschreiben was dann wohl mit einem 2WD möglich ist.

Natürlich verändern sich Flüsse, aber wenn ich zB von jemanden höre, dass er mit seinem 316er 2WD vielleicht 15x eine 20cm tiefe Furt gequert hat und dann auch noch kein "Wassereinbruch" hatte - UND problemlos durchkam - ist das für mich sehr sehr sehr aussagekräftig.

Danke und Gruß,
Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1240
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#10 

Beitrag von Vagabundo »

Hi Stefan,

ich würde Dir ja gerne helfen da ich merke, daß Du etwas unsicher bist. Ich besitze einigermaßen langjährige Allraderfahrung und habe Island schon mal für 3,5 Monate bereist. Island ist kein einfaches Terrain und je nachdem wo man sich bewegt und was heute als Furt bezeichnet wird kann morgen ein reißender Fluß weit über 20 cm. Höhe sein. Man kann nicht auf Aussagen setzen die nicht besagen wo jemand lang gefahren ist und zu welcher Jahreszeit. Den Weg und die Route muß jeder für sich selber bestimmen und jeder wird dabei was ganz anderes erleben.

Diese Seite empfehle ich Dir für Deine Tour, für Wetter und Straßeninformationen.

http://www.road.is

Viel Spaß, Gruß Vagabundo
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#11 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Hallo Vagabundo,

danke für die Infos. Die Seite ist mir bekannt.

Es geht mir wie gesagt, darum wie ein 2WD Fahrer Island (oder ganz speziell das Furten) gemeistert hat, bzw was da möglich war/ist.

Das kann ich dann auf mein Fahrzeug ableiten - 4x4 Erfahrungen helfen mir bei diesem Forum-Eintrag gar nichts.

Geht nur darum wer Erfahrungen hat mit einem 2WD beim Furten - egal wo auf der Welt. Darüber möchte ich gerne mehr lernen.

Vielen Dank,
Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
reisefieber
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 10 Jul 2015 22:37
Wohnort: München

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#12 

Beitrag von reisefieber »

mist, :evil: jetzt hab ich zu lange formuliert. komme gleich nochmal mit Text
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat
reisefieber
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 10 Jul 2015 22:37
Wohnort: München

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#13 

Beitrag von reisefieber »

Sollte zwischenzeitlich speichern.
Alles was geschrieben wurde kann ich bestätigen, auch das man die Qualität der Furt nicht vorhersagen kann. Ich habe die ersten Erfahrungen heuer im 2 1/2 Monatenin Island mit dem Sprinter gesammelt- mehr Erfahrung hab ich nicht.
Tipp1: Erkundige die beim Customer Service nach der Wat- Tiefe deines Autos. (Montag bis Freitag 7.30-19.00 Uhr: 00800 9 777 7777 (international kostenfreie Rufnummer aus dem Festnetz), 069 95307-399 (nationaler Ferntarif) Du brauchst die Ident Nr, kriegst eine Email. Erkundige dich doch nach dem begrenzendem Faktor (hab ich verpasst), die Ansaugung ist es nicht. Meiner hat 610 mm, das ist schon ganz ordentlich, der VW Bulli hat 300.
Tipp2: In den Fluss rein mit der Strömung und dagegen raus (Banane). Immer ganz nahe an der Kante entlang bleiben. Abschlepphaken vorher montieren, Bergegurt bereit halten (lang genug?), min. ein Fenster auf (sonst machst du die Schiebetür auf zu Aussteigen :wink: , Licht- auch Taglicht aus, ESP aus, Gasentlüftungsöffnung zu. Der Kühlerventilator sollte nicht laufen, sonst gibt's Salat. Die Profis haben einen extra Schalter zum Ausschalten.
Tipp3: Die Schrauber haben mir gesagt "Nie starten wenn der Auspuff unter Wasser ist" => also nie Abwürgen! Du siehst meist nix, ein großer Brocken vor dem Rad reicht. Daher Fuß auf dem Gas bei 2000 Touren fixieren, Bei Übersetztung 3,9 bin ich viel zu schnell, deshalb Kupplung schleifen lassen.
Tipp4: Die Ansaugung (und weitere edle Teile) sitzen weit vor der Vorderachse. Wenn die Böschung bei der Einfahrt steil ist, taucht die Schnauze tiefer ein als der Wasserstand sonst wäre.
so erstmal weg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor reisefieber für den Beitrag:
Lack_Rick (29 Aug 2019 14:10)
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat
reisefieber
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 10 Jul 2015 22:37
Wohnort: München

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#14 

Beitrag von reisefieber »

Gefahren bin ich viele Furten, aber nur wenn ich musste. Die Isländer bauen derzeit ihr Land auf Disneyland um und verbessern den Zugang für viele Attraktionen insbes. durch Verrohrung von Furten.
Nicht gefahren bin ich Landmanalaugar auf den Camping, war 5 Tage da, täglich wurde min ein Auto geschrottet. Meist zu schnell gefahren. (Man kann dort auch vor den Furten übernachten, Parkplatz, muss aber den Camp bezahlen (wichtig sonst sehr teuer und Straftat) zur F208 zur Elgia kann ich nichts sagen (verpasst) sowie Veidivötn, die 2te wäre zu tief. Gar nicht versucht habe ich Pörsmörk F249 die beiden letzten. Die erste wäre gegangen, bei der zweiten warten sogar die Busse aufeinander.
- Die Besonderen waren: Herdubreid, Askia F88 war die tiefste, da hatte ich Glück, die Zufahrt über F910 Nord war unproblematisch. Die F578 (nördl. Langjökull) hatte sehr große Brocken, war aber ok. Laki F206 war völlig easy, da hatten wir erst Schiss. Bei F206 und F578 war wichtig das es nicht geregnet hat, im Schlamm hätte das alles anders ausgesehen.Wir haben HA- Antrieb, vor Steigungen braucht man keine Angst haben, auch nicht mit Wellblech. Wohl aber vor "weich und schmierig" also lockerer Sand, Matsch und feuchte Wiesen.
Ich muss mich hier bei Michael bedanken der mich mit seinem Motto "erst probieren, dann scheitern" zu Vielem motiviert hat. Und ich halte es mit dem Verfasser von "2 Jahre Südamerika". "Dort wo wir stecken bleiben kommt noch Hilfe hin um uns raus zu ziehen, aber wo wir stecken bleiben fahren auch die 4WD nur zu zweit."
Und geh vorher zum Zahnarzt, die Plomben müssen fest sitzen
Viele Grüße
Günter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor reisefieber für den Beitrag:
Lack_Rick (29 Aug 2019 14:10)
316CDI BlueTec, EZ2016, Selbstausbau, da weiß man was man hat
Benutzeravatar
SEF003
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 24 Aug 2017 14:00
Wohnort: Hauptstadt

Re: Achs- und Getriebeentlüftung höherlegen

#15 

Beitrag von SEF003 »

 Themenstarter

Danke Günter
das sind hilfreiche Informationen - die helfen die Lage einzuschätzen!
Gruss, Stefan
Sprinter 316CDI 906 kurz/Wohnmobil 4,2t Bj 2016 + Iglhaut Allrad Nachrüstung (2019)
Antworten