Sprinter 4x4 Umbau

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

Eine Woche war natürlich wieder sehr optimistisch geplant.....

Bin jetzt 2 Wochen dran :lol: . Erste Woche Vollzeit und diese Woche nach der Arbeit. Wieder unplanmäßige Probleme gehabt. Ich habe mir den Lack gekauft den ich auf dieses Fahrzeug aufbringen werde. Jedoch ist bei der Witterung und den Temperaturen in der Werkstatt wo ich das ganze durchführe so gewesen dass der Lack einfach nicht getrocknet ist. Ich hatte aber Zeitdruck da das Auto ja zum TüV muss und ich einen Termin hatte wo die Scheibe eingeklebt werden soll... Das Ergebnis: Die Farbe vom Scheibenrahmen musste ich wieder entfernen und der Rest den ich Lackiert habe muss ich später auch dann wenn die Lackierung komplett durchgeführt wird komplett schleifen und neu machen.... Das leidige Thema Rost ist natürlich auch eine Sache. Der Tolle Unterbodenschutz den MB Verwendet ist total Toll bis Feuchtigkeit eine Stelle gefunden hat zwischen Ihn und dem Blech zu gelangen. Aber ich muss immernoch sagen der Dicke sieht scheisse aus aber so im groben für 16 Jahre Misshandlung und 0 Pflege ist er doch noch im relativ guten Zustand :) . Alle Roststellen am Fahrgestell und Karosserie werden sofort beseitigt. Dadurch werden natürlich die Arbeiten im Zeitlichen rahmen nach hinten gezogen. Es sind aktuell 3 von 4 Radhäuser fertig. Vorne rechts fehlt noch. Aber seht selbst hier ein paar Bilder:
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-12-06 at 13.29.17.jpeg
WhatsApp Image 2018-12-08 at 21.40.29.jpeg
WhatsApp Image 2018-12-08 at 21.40.29(1).jpeg
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

....
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-12-09 at 14.16.37.jpeg
WhatsApp Image 2018-12-08 at 21.40.30(1).jpeg
WhatsApp Image 2018-12-08 at 21.40.30.jpeg
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

VW LT 35
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 23 Aug 2017 22:45

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von VW LT 35 »

Die Optik gefällt mir sehr gut, bin auf das Endergebnis gespannt.

Gruß
Holger
VW LT TDI, Motor 2,5 TDI, Kennbuchstaben ANJ, 109 PS, Baujahr 2002

Gelöschter User

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo,

mich interessiert eigentlich nur die papiertechnische Seite deines Umbaus, wer trägt dir das Ganze ein, bzw. mit welchem TÜV-Ingenieur hast du die Angelegenheit abgestimmt? :?:

Der rein technische Umbau ist für mich kein Problem, alle notwendigen Teile sind verfügbar aus einem Spenderfahrzeug (Kosten ca. 4000€, nur die überholten Teile, ich muß nicht die ganze Karre kaufen, hätte auch keinen Platz dafür)

Gehe mal davon aus das du den Wagen in Deutschland betreiben willst, Ausland brauchen wir nicht drüber reden.

Warum frage ich das?
Ich werde meinen W903 316cdi mit Klima und Aut., 4x2 (ziemlich gut erhalten) auch auf 4x4 umbauen, allerdings die simple Version von Achleitner zuschaltbar ohne nennenswerte Untersetzung aber mit Wandler-Automatikgetriebe (Wandler verstärkt das Drehmoment beim anfahren ca. 2,5 fach) und mindestens zwei Sperren, wenn möglich drei.

Problemlos ist der Fahrwerkumbau (alles mit TÜV-Gutachten) mit Zusatzfedern vorn und hinten mit einstellbarem Zusatz-Luftfeder-Fahrwerk (inkl. Niveauregulierung), Standard-Reifengrößen werden beibehalten.
Für meine Anforderungen, feuchte Hangwiese und leichtes unbefestigtes Gelände reicht das aus, ein "Extrem-Umbau" ist nicht von Interesse für mich.

Für eine kurze Info wäre ich sehr dankbar, für Vermittlung des Kontaktes zu eintragenden TÜV-Mann fahre ich auch quer durch Deutschland. :mrgreen:

Gruß
Jo

Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

Gelöschter User hat geschrieben:
31 Aug 2019 12:09
Hallo,

mich interessiert eigentlich nur die papiertechnische Seite deines Umbaus, wer trägt dir das Ganze ein, bzw. mit welchem TÜV-Ingenieur hast du die Angelegenheit abgestimmt? :?:

Der rein technische Umbau ist für mich kein Problem, alle notwendigen Teile sind verfügbar aus einem Spenderfahrzeug (Kosten ca. 4000€, nur die überholten Teile, ich muß nicht die ganze Karre kaufen, hätte auch keinen Platz dafür)

Gehe mal davon aus das du den Wagen in Deutschland betreiben willst, Ausland brauchen wir nicht drüber reden.

Warum frage ich das?
Ich werde meinen W903 316cdi mit Klima und Aut., 4x2 (ziemlich gut erhalten) auch auf 4x4 umbauen, allerdings die simple Version von Achleitner zuschaltbar ohne nennenswerte Untersetzung aber mit Wandler-Automatikgetriebe (Wandler verstärkt das Drehmoment beim anfahren ca. 2,5 fach) und mindestens zwei Sperren, wenn möglich drei.

Problemlos ist der Fahrwerkumbau (alles mit TÜV-Gutachten) mit Zusatzfedern vorn und hinten mit einstellbarem Zusatz-Luftfeder-Fahrwerk (inkl. Niveauregulierung), Standard-Reifengrößen werden beibehalten.
Für meine Anforderungen, feuchte Hangwiese und leichtes unbefestigtes Gelände reicht das aus, ein "Extrem-Umbau" ist nicht von Interesse für mich.

Für eine kurze Info wäre ich sehr dankbar, für Vermittlung des Kontaktes zu eintragenden TÜV-Mann fahre ich auch quer durch Deutschland. :mrgreen:

Gruß
Jo

Auch hier hallo Jo,


Sorry dass ich erst jetzt antworte.. Aber an dem TÜV Problem bin ich zur Zeit noch nicht aber habe da schon mir den Kopf zerbrochen. Aber letztendlich ist das fahrzeug schon so Hergestellt worden von daher sehe ich zwar Arbeit und Nerven aber jetzt keine unlösbare Aufgabe dem Fahrzeugen bzw. bei deinem der ja nur Höher gesetzt wird und Achsen geändert bekommt auf Allrad noch weniger.

Klar kein Tüv-Prüfer findet das geil wenn es nicht aus einem Werk oder dafür Spezialisierten Bertieb rollt aber es ist durchaus machbar.
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1140
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von destagge »

Kiri, ich kenn nen TÜV-Prüfer der sowas geil findet 8) :lol:
(der fand auch meinen umgebauten Überrollkäfig im Wrangler sinnvoll)
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland

Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

Kannst du mir die Kontaktaufnahme ermöglichen Micha mit deinem Prüfer :D ?
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

Gmog421
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 181
Registriert: 27 Dez 2016 20:38

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Gmog421 »

Kirika du hast schon lange kein Update mit Bilder gebracht :mrgreen: :mrgreen: .Gruß Jürgen

Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1299
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von WilleWutz »

Moin Kiri,

Schön, das Du dich mal wieder meldest.
Willkommen zurück. 😉👍
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010

Gelöschter User

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Gelöschter User »

Kirika hat geschrieben:
16 Jan 2020 13:28
Gelöschter User hat geschrieben:
31 Aug 2019 12:09
Hallo,

mich interessiert eigentlich nur die papiertechnische Seite deines Umbaus, wer trägt dir das Ganze ein, bzw. mit welchem TÜV-Ingenieur hast du die Angelegenheit abgestimmt? :?:

Der rein technische Umbau ist für mich kein Problem, alle notwendigen Teile sind verfügbar aus einem Spenderfahrzeug (Kosten ca. 4000€, nur die überholten Teile, ich muß nicht die ganze Karre kaufen, hätte auch keinen Platz dafür)

Gehe mal davon aus das du den Wagen in Deutschland betreiben willst, Ausland brauchen wir nicht drüber reden.

Warum frage ich das?
Ich werde meinen W903 316cdi mit Klima und Aut., 4x2 (ziemlich gut erhalten) auch auf 4x4 umbauen, allerdings die simple Version von Achleitner zuschaltbar ohne nennenswerte Untersetzung aber mit Wandler-Automatikgetriebe (Wandler verstärkt das Drehmoment beim anfahren ca. 2,5 fach) und mindestens zwei Sperren, wenn möglich drei.

Problemlos ist der Fahrwerkumbau (alles mit TÜV-Gutachten) mit Zusatzfedern vorn und hinten mit einstellbarem Zusatz-Luftfeder-Fahrwerk (inkl. Niveauregulierung), Standard-Reifengrößen werden beibehalten.
Für meine Anforderungen, feuchte Hangwiese und leichtes unbefestigtes Gelände reicht das aus, ein "Extrem-Umbau" ist nicht von Interesse für mich.

Für eine kurze Info wäre ich sehr dankbar, für Vermittlung des Kontaktes zu eintragenden TÜV-Mann fahre ich auch quer durch Deutschland. :mrgreen:

Gruß
Jo

Auch hier hallo Jo,


Sorry dass ich erst jetzt antworte.. Aber an dem TÜV Problem bin ich zur Zeit noch nicht aber habe da schon mir den Kopf zerbrochen. Aber letztendlich ist das fahrzeug schon so Hergestellt worden von daher sehe ich zwar Arbeit und Nerven aber jetzt keine unlösbare Aufgabe dem Fahrzeugen bzw. bei deinem der ja nur Höher gesetzt wird und Achsen geändert bekommt auf Allrad noch weniger.

Klar kein Tüv-Prüfer findet das geil wenn es nicht aus einem Werk oder dafür Spezialisierten Bertieb rollt aber es ist durchaus machbar.

Hallo Kirika,

schön das du wieder aktiv bist. :)

Ist ja schon eine Weile her, zwischenzeitlich hat sich da auch meine Sicht der Dinge geändert. TÜV/Zulassung erst mal "Spiegelei" drauf, es gibt notfalls auch andere KFZ-Kennzeichen in Europa, auch die Mongolei hat z.B. ein Schiffsregister für "Seeschiffe" :lol: (das ist kein Witz).

Mein Sprinter sieht zwar nicht so schlimm aus vom "Blech" wie auf den Bildern dein Sprinter, aber ein paar "Sanierungsstellen" hat er auch, das habe ich erst mal vorgezogen bis ich mir klar bin wie das mit 4x4 laufen soll.

Was mich jetzt interessiert, was kann das "Toyota-Verteilergetriebe" (welche Stellungen beinhalten welche Funktion) und wie wird es geschaltet :?:
Gern würde ich ein Jeep-Verteilergetriebe NP242/245 einbauen, es kommt ohne jede Elektronik aus, bis zu 5,9 Liter V8 mit 260Ps und reichlich Nm sind kein Problem.
Aber einbautechnisch habe ich da noch keine zufrieden stellende Lösung. :?

An der Vorderachse weis ich noch nicht ob ich den Gelenkwellen-Krempel nehme (ist zwar einfacher, aber für mich nicht erste Wahl) oder besser eine Starr-Achse einbaue (ganz große Aktion).
Auf der Suche nach dem geeigneten Spenderfahrzeug/Teilen bin ich auch noch. Leider sind die verfügbaren Geländewagen-Achsen meist zu schmal für den Spriner, schaue deshalb im Allrad-LKW-Bereich.

Bei der Bereifung bleibe ich bei der Seriengröße, "Traktor-Reifen" sind für meine Zecke nicht erforderlich, will nicht in die Wüste oder bis zu den Achsen im Schlamm wühlen (da nehm ich den alten guten Jeep :mrgreen: ), wenn ich auf einer feuchten Wiese und einem schlammigen Feldweg nicht stecken bleibe genügt mir das.

Im Augenblick komme ich mit dem "Schrott-4x2 Fahrwerk" nicht ohne Anlauf aus meiner Tiefgarage (muss 90 Grad-Kurve eine Rampe hoch), da hebt er "einen Fuß" und der ASR-Mist regelt/bremst den Motor so weit runter das ich nicht den Berg hoch komme. :evil:
Da scheint noch ein Fehler drin zu sein, läßt sich nicht dauerhaft aus schalten.

Wäre schön, wenn du bei Gelegenheit Bilder und mehr Infos zum Verteilergetriebe und dessen Einbauposition usw. einstellen könntes.

Gruß
Jo

Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

Hey Leute :) ouh dass ich vermisst werde :oops:

@Jo

Das Toyota Verteilergetriebe wird mittels Boardspannung über einen Verstellring auf einen Elektromotor geschaltet. Simple technik.. kommt Spannung an Dreht der Motor und mit Ihm der Verstellring. Ist Der Motor am Anschlag fährt der Kontakt auf eine nicht leitende Fläche und es wird umgepolt. Beim nächsten Tastendruck Dreht der Motor in die entgegengestze Richtung ebenfalls bis der Kontakt auf eine nicht Leitende Fläche fährt. Die Untersetzung wird mittels Schalthebel normalerweise geschaltet. Ich baue jedoch auf Druckluft um.


Aktuell warte ich auf die neue Vorderachse aus Wörgl der Gen. 2. Mit Schraubenfedern statt die Blattfeder. Und zur Zeit da der dicke nicht TÜV-fähig ist fähre ich mit meinem Miniaturtransporter dem Smart durch die Gegend :lol:

:!: Wenn jemand vielleicht die Vorderachse von mir haben möchte (jedoch nur Korpus und Anbauteile ohne Differenzial) Gerne melden! :!:


Grüße Kirika
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

Gelöschter User

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Gelöschter User »

mhh, ich denke ich steh auf de :? r Leitung

1. was für eine Vorderachse magst du abgeben 4x4 oder normal :?:

2. Kannst du eine Teilenummer vom Toyota-Getriebe angeben und aus welchem Modell es stammt, wurde denk ich für den MB leicht abgeändert :?:

3. Was kann dieses Getriebe denn bzw. was hat es für Schaltstellungen und welche Untersetzung :?:

Was ich gern hätte wäre so was wie das Jeep-Verteilergetriebe NP 242/245, hat die auf dem Bild ersichtlichen Positionen und eine Untersetzung von 2,74
Bild

Vielleicht gibt es ja vergleichbares, was sich einfacher einbauen lässt?

Gruß
Jo

Benutzeravatar
Kirika
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 25 Nov 2015 15:47
Wohnort: Seligenstadt

Galerie

Re: Sprinter 4x4 Umbau

Beitrag von Kirika »

Hallo Jo.,

zu 1.: Das wäre der Korpus von Mantra 4x4 Gen. 1 mit gekröpfter Querblattfeder. Die alte 4x2 Achse habe ich hier auch noch rumstehen komplett mit Servolenkung und Co.

zu 2.: Ich wäre Froh wenn das so leicht wäre.. Auf dem VTG steht keine Nummer drauf. Macht alles etwas komplizierter.

zu 3.: Was soll das Verteilergetriebe können?

Eigenständiges 3-Wellen-Verteilergetriebe für permanenten Vierradantrieb und
Differential 100% Mittelsperrung erfolgt über Elektro-Stellmotor.
Übersetzung:
Schnell
1,000
Langsam
2,488

Grüße
-> Mercedes-Benz Sprinter W903 316 CDI Bj. 2002 :arrow: Mantra 4x4 mit 3 Sperren demnächst komplett Handgeklöppelt :lol:

Antworten