Etwas träge, mein 313....

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 19 Apr 2018 06:37

Guten Morgen. seit gestern ist er nun zugelassen und abgesehen von der Probefahrt auf dem recht großen Hof des Händlers habe ich nun die ersten Runden gedreht.

Ein leerer, ausgeräumter Kasten ist heftig laut, brummig und rappelig. OK - das wird sich ändern - mit dem leeeren, ausgeräumten Kasten, meine ich.

Was mich irritiert ist Drehzahlen über knapp 3000 Touren sind nicht - wie abgeregelt. Subjektiver Eindruck, wenn es einen Berg hochgeht: Hier fehlen Ponys.
Habe ich irgendein Problem oder höre ich Flöhe husten???

Motor läuft sonst recht ruhig und rund, Kontrolllampen im Cockpit sind auch keine an.
... meint Stefan_SLE :wink:

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1297
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von v-dulli » 19 Apr 2018 06:59

3000 U/min klingt nach Notlauf. Unterdruck, Bremslichtschalter, sonstiger E-Schaden .......
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 19 Apr 2018 07:09

Wäre es der Bremslichtschalter, der muckt und dem Steuergerät sagt: da steht einer auf der Bremse - sollten dann nicht dauerhaft die Bremslichter an sein??

Unterdruckleitungen: Gibt es da "neuralgische Ecken" - Wenn ja: wo finde ich die
(Sorry für die dummen Fragen - aber beim Sprinter bin ich Neuling und kenne mich (noch nicht) gut aus. Wäre mein Sprinter ein Motorrad (BMW, alte K-Serie), dann hätte ich wohl mit einer Hand in der Tasche und ohne Brille auf den Fehler schon abgehakt...
... meint Stefan_SLE :wink:

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1297
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von v-dulli » 19 Apr 2018 07:53

Der Bremslichtschalter ist zweikreisig und somit müssen die Bremsleuchten bei einem Defekt nicht zwingend aufleuchten.
Und selbst die Falsche Glühlampe kann hier einen solchen Fehler hervorrufen.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1297
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von v-dulli » 19 Apr 2018 11:54

Die Unterdruckprüfung sollte damit beginnen die Umluftklappe der Innenraumbelüftung zu betätigen. Wenn diese nicht hörbar die Stellung wechselt ist das schon mal ein Indiz für fehlenden Unterdruck.
Der Erste Abgriff für Unterdruck für die Steuerung beginnt mit dem dünnen Abgang am BKV. von dort aus gibt es im Verlauf der Leitung weitere Abzweigungen die auf die entsprechenden Steuerelemente führen. Ein kritischer Bereich für die Kunststoffleitung ist der hinter/ unter der Starterbatterie. Dort kommt es häufig dazu dass durch falsche Montage der Batterie der Ausdünstungen den Kabelsatz und die Unterdruckleitung angreift/ zerstört.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 19 Apr 2018 12:08

Langsam kommt Licht in das Dunkel. Danke sehr.

- Umluftklappe funktioniert. Beim drücken der Taste ist hörbar die Klappe angesteuert.
- Im Handschuhfach habe ich beim ausräumen/aufräumen einen Schalter gefunden. vierpolig. sah auf den ersten Blick aus wie ein Bremslichtschalter. Schaue ich mir nachher nochmal genauer an.
Möglicherweise ist der mal ausgetauscht worden, aber der Fehlerspeicher nicht zurückgesetzt worden. Das wäre ja einfach und simpel. Ob ich aber soviel Glück habe??
(Wird sich aber erst nächste Woche klären - bis dahin habe ich keine Zeit für den Sprinter...)
... meint Stefan_SLE :wink:

Benutzeravatar
Many
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 108
Registriert: 14 Jul 2015 12:00
Wohnort: Ulm

Marktplatz

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Many » 19 Apr 2018 14:40

Klingt ein wenig nach einem Problem das ich mit der Turbosteuerung hatte.
Unter dem rechten Scheinwerfer (ausbauen) kommt der Unterdruchschlauch von oben her auf einen Unterdruckspeicher (Kugel) von dort geht er auf ein Ventil, das per Gestänge die Laderverstellung macht.
Bei mir war das Ventil korrodiert (war von außen gut zu sehen).
Waren ca. 80€ und er lief auch Berg hoch wieder vernünftig. Davor wurde ich auf langen Autobahnsteigungen von Ostblock LKW überholt.
Evtl. Kommt ja auch kein Unterdruck an?

Viel Glück
Markus
T1N 313 Bj 2003 4x4 mittel niedrig

phantompilot
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 268
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von phantompilot » 19 Apr 2018 16:17

Kannst ja mal zu jemanden fahren, der ein Diagnose Gerät hat (frag mal hier in die Runde, es muss ja nicht unbedingt eine Werkstatt sein) und mal den Fehlerspeicher auslesen und alle Schalter testen. Das dauert eine Minute.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 24 Apr 2018 06:28

Heute abend - wenn der Adapter für mein Lesegerät eintrudelt (die DHL behauptet es sei so...) wird ausgelesen. Bin gespannt!
... meint Stefan_SLE :wink:

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 24 Apr 2018 19:11

Shit - auslesen sagt: Kein Fehler....

Jetzt wird es spannend,,,
... meint Stefan_SLE :wink:

speeedi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 49
Registriert: 16 Jul 2017 16:28

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von speeedi » 05 Jun 2018 07:13

Hey,
Gibs Neuigkeiten ?
Danke

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 05 Jun 2018 13:26

Leider noch nicht.
Ein Arbeitskollege (bei Benzen im NFZ-Sektor gelernt) wollte sich das mal anschauen.
Aber wie das so ist: entweder bin ich mit anderen Baustellen beschäftigt oder er...
... meint Stefan_SLE :wink:

Benutzeravatar
Flagg
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 06 Apr 2018 07:04
Wohnort: 53947 Nettersheim

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Flagg » 19 Okt 2018 10:09

Ein Update...

Ein nicht unerheblichen Zeitraum war ich krankheitsbedingt verhindert, dann waren andere Baustellen wichtiger, gelegentlich hatte ich auch keine Lust weiterzumachen.

Nun denn, einige Baustellen sind mittlerweile abgearbeitet und heute war ich dann mal bei den NFZ-Benzens zum auslesen.

Autsch - da kommt einiges auf mich zu...

P2203 Externer Mengeneingriff vom ASR - Keine Kommunikation
P2203 Externer Mengeneingriff vom ASR - Anforderung vom Steuergerät ABS ist unplausibel
P1470 Ladedruckregelung - Der Ladedruck ist zu gering
P0600 Der Datenbus ist defekt
P0600 Das Senden der CAN-Bus-Botschaft ist fehlgeschlagen
P1615 Steuergerät CDI - Die Versorgungsspannung ist zu gering
P1481 Glühkerzenausfall Zylinder 1
P1481 Glühkerzenausfall Zylinder 2
P1481 Glühkerzenausfall Zylinder 3
P1188 Elementabschaltung der Hochdruckpumpe Leitung hat -//-
P0703 Bremssignal (CAN) - Plausibilität 2
P0180 Temperaturfühler Kraftstoff - Die Signalspannung ist zu hoch.

Batteriespannung bei der Messung lag bei 10,4V...

Auto springt nach vorglühen schnell und gut an und läuft sauber im Standgas...

Was also bleibt mir nun zu tun??
- Batterie scheint müde und ist alt -> wird gewechselt
- Druckwandler für die Ansteuerung Turbo wird defekt sein sagt der Meister -> wird gewechselt.
- Glühkerzen -> werden gewechselt

Batteriespannung zu gering,,, hm - evt. auch den LiMa-Regler tauschen??

Der Endtopf ist übrigens wie vorhin bei Benzens gesehen auch "durch"... Teilenummer als Referenznummer zum bestellen habe ich.
... meint Stefan_SLE :wink:

phantompilot
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 268
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von phantompilot » 19 Okt 2018 10:44

Alle Fehler löschen, die können alt sein. Nach einer ausgiebigen Probefahrt nochmal auslesen und nachsehen, welche Fehler erneut aufgetreten sind.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

Benutzeravatar
Wolfgangfox
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 125
Registriert: 19 Jan 2017 16:50
Wohnort: im schönen Eichsfeld

Galerie
Fahrerkarte

Re: Etwas träge, mein 313....

Beitrag von Wolfgangfox » 19 Okt 2018 17:03

ich hatte zwar erst vor wenigen Tagen über das gleiche Problem geschrieben und meine Lösung aufgezeigt, aber.........
viewtopic.php?f=1&t=21095
Willst du, dass es perfekt wird ? Dann mach es selbst !

Antworten