Lösung für Fahrradträger gesucht

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
mmann77
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 26 Aug 2018 23:30

Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von mmann77 »

Guten Abend Zusammen,
meine Frau und ich wollen im Sommer nach Südfrankreich um mit unsrem ausgebauten Mercedes Sprinter 14 Tage zu campen.
Wir wollen 2 Fahrräder mitnehmen und nun suche ich eine kostengünstige Lösung für einen Fahrradträger. Am liebsten würde ich eine Träger nehmen, den ich an der Hecktür befestigen kann. Nichts aufwändiges mit absenktautomatik, sondern nur einen Träger der sicher 2 Fahrräder hält. Ich habe zwar auch eine AHK und könnte auch hier einen Träger montieren, aber der Träger an der Hecktür erscheint mir als kompaktere Lösung. Gibt es einen passenden Universalträger? Kann ich jeden Träger nutzen oder muss ich auf etwas besonderes (Mass) achten?
Gruss
Mark

cappulino
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 769
Registriert: 18 Okt 2014 20:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von cappulino »


Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1100
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Darth Fader »

Wenn ich ‚kostengünstige Lösung‘ lese, dann bleibt nur der AHK Träger. Die gibt es nämlich auch gebraucht wie Sand am Meer - weil sie nicht fahrzeugspezifisch sind.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 212
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von wuestenhans »

https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 19#p213719
Ich vermute Du fährst einen T1N, da ist die Anhängerkupplung die beste Lösung.
Hans

Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6185
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Hans »

Überhaupt keine Frage, AHK absolut schnellste, beste sowie stabilste Lösung !

Nächstes mal bitte nicht gleich einen neuen Thread eröffnen sondern am vorhandenen weiterschreiben ! 😉
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1053
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Exilaltbier »

....wird sicher auch bei dir in der Nähe jemand sein:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-ahk ... 3%A4ger/k0
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Hessenmanni
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 25
Registriert: 18 Feb 2015 10:18
Wohnort: Frankenberg-Nordhessen
Kontaktdaten:

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Hessenmanni »

Hätt`ich eine AHK, würde ich ausschließlich einen AHK Träger verwenden.
Die "Hecktürenträgervarianten" verziehen die Hecktüre, was Wassereinbruch zur Folge hat. :mrgreen:

Ich selbst verwende eine Edelstahlträger, der an den Türscharnieren verschraubt ist und 60 kg tragen kann, wenn Mann/Frau die Bikes hochliften kann oder will. :P
viele Grüße
Manfred

thetransporter1961
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 04 Apr 2018 10:33

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von thetransporter1961 »

Ich verwende einen Twinny Load traeger fuer die AHK und wuerde nicht tauchen gegen Tuertraeger.
Bin absolut zufrieden und habe den Traeger letztes Jahr auf dem weg aus dem Urlaub mal eben via ebay Kleinanzeigen fuer 80Euro mitgenommen ;-)

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4077
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

SAWIKO AGITO Van

Beitrag von Rosi »

https://www.sawiko.com/de/agito-van
SAWIKO AGITO Van.JPG
SAWIKO Radträger.JPG
THULE entwickelt derzeit eine "ähnliche" Lösung.
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 140tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1053
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Exilaltbier »

Fast alle Räder haben mittlerweile Schnellspannverschlüsse an Rad und Sattel. Ich nehm Vorderrad und Sattel raus und dann passen unsere 2 Räder stehend nebeneinander unters Heckbett von 75cm. Da tue ich mir nicht das Giraffen mit dem Anbau von irgendwelchen halbseidenen Heckträgern und dem Verzurren in luftiger Höhe an. Ich brauche keine Warntafel, die Räder sind sauber und bei Nichtgebrauch tagsüber kann ich sie durch die Felgenlöcher anketten. Die Hecktüren bleiben nutzbar.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
grünersprinter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 14 Mai 2019 11:30

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von grünersprinter »

Nicht billig, aber genial: der Eurocarry! Wird an den scharnieren der Hecktüre befestigt, d.h. kein Bohren , ich glaube mit 60 kg belastbar (geht auch für 2 Ebikes) und man könnte die Räder auf 2 Ebenen laden - in der oberen Stellung kann man gut mit einparken.
Mich hat auch erst der Preis zurückgehalten, ist aber sein Geld wert.

Grüß
grünersprinter
Womo mit SCA Hochdach, 316 CDI (906) mit 7g, kurzer Radstand

Benutzeravatar
grünersprinter
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 14 Mai 2019 11:30

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von grünersprinter »

Und man kann ihn über Winter problemlos demontierte (2 Schrauben).[*]
15703594969021380453711.jpg
Womo mit SCA Hochdach, 316 CDI (906) mit 7g, kurzer Radstand

Crafter277
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 799
Registriert: 30 Dez 2010 18:55
Wohnort: am Rhein

Fahrerkarte

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Crafter277 »

Schon mal die Türen bis ganz zu Anschlag aufgemacht.......und dabei die Scharniere an dem Konservendosenblech :mrgreen: beobachtet..................
Daher, nur auf der Anhängerkupplung .....................

Grüße Wolfgang
Crafter 35 -164 PS / 2009 / Westfalia Sven Hedin

cappulino
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 769
Registriert: 18 Okt 2014 20:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von cappulino »

Grünersprinter ich überlege mir auch einen zu holen, es gibt ja auch positive Rückmeldungen. Ich benötige aber eine Lösung bei der ich die rechte Hecktür öffnen kann um hinten was raus zu nehmen - evtl sogar wenn die Räder drauf stehen zunächst 2x 8-9 kg später etwas mehr. Könnte man den Eurocarry mittig im Bereich der Türdichtung nochmal abstützen um die Verwindung zu vermeiden? Passgenaues Edelstahlblech auf die Innenseite der rechten Tür 90 Grad zum oberen und unteren Querträger oder das Emblem weg und dort außen eine Stütze angesetzt. Während der Fahrt könnte man die Last "ganz normal" aufs Türscharnier geben, wenn man eine Art Spannverschluss oder - schraube einsetzt. Oder ist der Aufwand übertrieben? An die Fläche vom Türblatt will ich nicht dran und den einseitigen Träger wie bei Mopedfahrer und Surfsprinter mag ich nicht haben, muss symetrisch sein und mittig sonst kommts garnicht erst dran :?

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 100
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Lösung für Fahrradträger gesucht

Beitrag von Bagu »

Ja, ich habe tatsachlich (Crafter277) die Hinterturen mit Fahrradtrager und Fahrrad manchmal bis zu Anschlag geoffnet und dabei keinen Verwindung vons Blech ins Schanierebereich beobachted.
Fahrradtrager.jpg

Antworten