OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
kranII
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 21 Feb 2016 22:02

OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von kranII »

Hallo!

Im Weg der Abgasrückführung ist zwischen Kopf und Ansaugbrücke ein flexibles Rohr. Das Gelenk in diesem Teil ist bei unserem Bus undicht geworden. Stinkt, also neu... Der Teile-Fritze beim Freundlichen findet das Ding wohl auch nicht. Also wenn jemand die korrekte Bezeichnung oder die Teilenummer anbieten könnte...

Bis denn dann
Thomas
kajak-sprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 243
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von kajak-sprinter »

Wellrohr:
bis Motor 981 50 030772/987 50 030773: A611 140 00 57
ab Motor 981 50 030773/987 50 030774: A611 140 01 57
Bild (Ich hoffe, man darf fremd verlinken...)
kranII
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 21 Feb 2016 22:02

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von kranII »

:idea: :)
Danke!

Bis denn dann
Thomas
kranII
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 21 Feb 2016 22:02

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von kranII »

Moin!

Ich wärme das mal auf. Wir haben damals ein neues Wellrohr für teuer Geld beim Freundlichen geholt. Kein Risiko... Ich hab es eingebaut, ohne das Gelenk groß zu bewegen. Ein paar mm mußten allerdings, damit es sitzt.

Jetzt ist das Ding schon wieder undicht und "schlabbert rumher", wenn ich die Ansaugbrücke rausnehme.

Nun gibt es imo zwei Optionen:
- Ich mach ne Steckscheibe in die Abgasrückführung und lasse den Unterdruckschlauch von der Einlaßklappe ab. (Ja, Schraube rein und Schelle dran) Wenn es tatsächlich wer mitbekommen sollte, gibt's ein E im HU-Protokoll und zur Korrektur reicht ein 10er Schlüssel und ein Schraubenzieher vor der HU.

- Ich mache ne Dichtmasse nach ner ordentlichen Reinigung in das Gelenk.

Letzteres wäre mir deutlich symatischer. Hat da jemand nen Tip, was da geht? Muß nur ein bischen elastisch bleiben.

Bis denn dann
Thomas
Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von Nordmann »

Gar nicht so lange her, da hatte ich wiederholt das selbe Problem.
Am Ende fehlte bei mir das Stützblech, welches das AGR-Ventil und Zylinderkopf miteinander verband. Das habe ich dann besorgt und eingebaut. Seitdem ist Ruhe.
Siehe dazu auch den Thread:
https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... gr#p250020
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach
kranII
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 21 Feb 2016 22:02

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von kranII »

Hmmm... Gibt es da ein Bild von, wie das auszusehen hat?

Und ja, das macht natürlich Sinn. Vorn is die Ansaugbrücke ja auch am Spritfilter fixiert.
Hallodri
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 21 Jan 2016 07:32

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von Hallodri »

Als Anmerkung dazu:

Derartige Wellrohre sind hier nicht als o.g. „flexibles“ Rohr zu verstehen und dürfen keinesfalls mal eben ein paar Millimeter hin und her gebogen werden bis es passt.
Die Wellrohre haben den Aufgabe, die in AGR-Leitungen auftretenden Längenänderungen durch die enormen Temperaturdehnungen aufzunehmen.
Wenn sie dann zuvor durch Biegung bereits vorgeschädigt werden, sind sie immer schnell wieder undicht.

Auch dürfen Halter und Stützbleche nicht weggelassen werden oder fehlen.
Wird ein AGR Ventil nahe der Eigenfrequenz angeregt und ist nicht entsprechend abgestützt, um damit die Eigenfrequenz in Bereiche außerhalb der Motorfrequenz zu schieben, schwingt es stark und Brüche der AGR Leitung können die schnelle Folge sein.
Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 147
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: OM611 AGR-obskures Teil gesucht

Beitrag von Nordmann »

So sieht die Strebe aus.
agr_strebe_01.jpg
agr_strebe_02.jpg
Foto im verbauten Zustand ist schwierig, weil direkt hinten am Zylinderkopf verbaut.
Noch ein Tip: Wenn Du das Wellrohr neu verbaust: am besten das gesamte AGR-Ventil ausbauen. Im ausgebauten Zustand dann das Wellrohr montieren und danach die gesamte Baugruppe wieder spannungsfrei montieren. Das zielt im Prinzip auch auf das ab was mein Vorredner schon sagte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nordmann für den Beitrag (Insgesamt 2):
Hallodri (28 Sep 2021 09:34) • Opa_R (28 Sep 2021 20:47)
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach
Antworten