Elektrische Frage ( Anlasser )

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von s`wärmche »

Hallo zusammen !
Meine Frage wurde hier im Forum zwar schon ein paarmal behandelt , doch nicht zu meiner Zufriedenheit .
Ich habe einen 319 Bj. 2010 mit Automatik .
Wenn ich Starte , brauch ich nur Zündschlüsselstellung 1 - 2 - und Drei nur antippen . Anschließend sollte mein Motörchen von alleine Anspringen .
Er macht es öfters nicht . Man hört nur ein leises " klack "
Der Anlasser ist es nicht . Es gibt aber ja noch verschiedene Relais dazwischen !
Hat jemand einen Schaltplan vom 642er ? Oder kann mir mein Phänomen Erklären ?
Fürs erste einmal Danke .
Gruß Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2966
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von Vanagaudi »

s`wärmche hat geschrieben:
10 Mär 2020 16:41
Der Anlasser ist es nicht . Es gibt aber ja noch verschiedene Relais dazwischen !
Hat jemand einen Schaltplan vom 642er ? Oder kann mir mein Phänomen Erklären ?
Bist du dir sicher, dass es nicht der Anlasser ist? Es gibt genau zwei Relais, die im Stromkreis für den Anlassermotor liegen. Ein Relais (K40/9k5; Relais Starter Kl. 50) sitzt auf der Zentralelektrik und wird vom Zündschloss angesteuert. Es liefert rund 20A an das zweite Relais, auch Anlasser-Einrückmagnet genannt. Dieses rückt das Zahnrad des Anlassers (M1) ein, sodass es greifen kann, und schließt gleichzeitig den Motorstromkreis mit rund 200A. Das Klicken, was du hörst, kann aber auch von dem Entlastungsrelais kommen, das während des Startvorgangs abfällt. Es sitzt ebenfalls auf der Zentralelektrik.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von s`wärmche »

Hallo Vanagaudi !
Danke für Deine schnelle Antwort . Ich werde weiter suchen , da mein Motor erst 30 000 Km hat .
Gruß : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 340
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von man_in_bleeck »

s`wärmche hat geschrieben:
11 Mär 2020 16:31
... da mein Motor erst 30 000 Km hat .
Ein 10 Jahre alter Motor mit 30000km :?: :?: :?:
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von s`wärmche »

Hallo man_in_bleeck !
Nun ja mit einem Wohnmobil sammelt man halt keine Kilometer !! Aber dennoch hat man Probleme und das im Fernverkehr .
Gruß Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug

s`wärmche
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 33
Registriert: 30 Okt 2009 20:51

Re: Elektrische Frage ( Anlasser )

Beitrag von s`wärmche »

Hallo zusammen !
So ich melde meinen Abschlussbericht .
Weil mein Anlasser nur Klick gemacht hat , lag an meinem Magnetschalter .
Das Klick kam davon , dass der Magnet angezogen hat .
Aber die Brücke im Magnetschalter , die den Anlasser zum Drehen bewegen sollte , hat nur manchmal funktioniert . Abgebrannt , Vergammelt ?
Sodas der Anlasser nicht Drehen konnte .
Ich habe den Magnetschalter gewechselt , und siehe da , es funktioniert !!
Bleibt gesund : Emil
wenn Du anmir vorbei bist, dann weiterhin einen knitterfreien Flug

Antworten