Injektoren

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#31 

Beitrag von Kühltaxi »

Wie versprochen noch ein paar Bilder:
- Das Auto
- Die Werkzeuge:
-- Akkuschrauber mit Flexverlängerung und Sitzbodenbürste aus irgendeiner Kunstfaser
-- Sitzwandbürste aus Messing
-- Injektorhammer aus Klaue und Gleithammer, eingelegter Injektor zur Veranschaulichung, für den Sprinter müßte aus Platzgründen noch ein Kugelgelenk dazwischen, gibt's auch zu kaufen
-- Lochbürste aus irgendeiner Kunstfaser
- Die Teile:
-- Von links nach rechts Dichtungsringe, neu Motorseite, neu Injektorseite, alt Motorseite, alt Injektorseite, um die Verschiedenheit der Wölbung der Ringe auf beiden Seiten zu erkennen muß man auf dem Bild sehr genau hinsehen, am Objekt selbst erkennt man's aber sofort
-- Dehnschraube
-- Selbstgefertigte geschlitzte Schraube zum Reinigen des Dehnschraubensacklochs

Injektor 5 ist übrigens auch jetzt erledigt, sind jetzt alle dicht.
Dateianhänge
127.JPG
141.JPG
142a.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kühltaxi für den Beitrag (Insgesamt 4):
Vanagaudi (28 Mär 2020 16:36), AllradFan (28 Mär 2020 18:12), martinhampf (30 Mär 2020 00:03), speeedi (08 Apr 2020 09:51)
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#32 

Beitrag von Kühltaxi »

Noch ein Nachschlag: Die Injektoren 1 und 5 verlieren jetzt oben an den Leckölleitungsanschlüssen etwas Diesel, diese Injektoren sind oben leicht feucht. Tritt nur nach Fahrt im höheren Drehzahlbereich deutlich sichtbar auf. Vermute nur die O-Ringe schlecht, die Leitung selbst und die T-Stücke sind trocken. Gibt's die passenden O-Ringe einzeln, und welche Größe haben sie? Kann auch gerne Zehner- oder noch-mehr-Pack sein, von dem anderen Injektorzubehör habe ich ja auch jetzt Reserve. Sonst kommt halt eine neue Leckölleitung rein, kostet ja nicht die Welt.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Gelöschter User

Re: Injektoren

#33 

Beitrag von Gelöschter User »

Kühltaxi hat geschrieben: 07 Apr 2020 13:19 Noch ein Nachschlag: Die Injektoren 1 und 5 verlieren jetzt oben an den Leckölleitungsanschlüssen etwas Diesel, diese Injektoren sind oben leicht feucht. Tritt nur nach Fahrt im höheren Drehzahlbereich deutlich sichtbar auf. Vermute nur die O-Ringe schlecht, die Leitung selbst und die T-Stücke sind trocken. Gibt's die passenden O-Ringe einzeln, und welche Größe haben sie? Kann auch gerne Zehner- oder noch-mehr-Pack sein, von dem anderen Injektorzubehör habe ich ja auch jetzt Reserve. Sonst kommt halt eine neue Leckölleitung rein, kostet ja nicht die Welt.

Hallo,

ja klar gibt es O-Ringe einzeln in allen möglichen Größen und für alle möglichen Anwendungen.

Wenn du einen vor dir liegen hast einfach vermessen Inne-/ Außendurchmesser und Dicke, wenn du nicht sicher bist (weil der O-Ring gebraucht und aufgequollen oder geschrumpft ist) zusätzlich Bohrung und Wellendurchmesser mit Ringnut vermessen.
Für Oldtimer unerlässlich. :wink:

Gruß
Jo
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#34 

Beitrag von Kühltaxi »

Habe die Lösung auf andere Weise gefunden, das Internet ist ja weit und die Daimler-Communities zahlreich. :D
Die W163er M-Klasse-Freunde haben auch öfters OM 612er. :wink:
Daraus dieses Set.
Hoher Preis wohl wegen Spezialgröße und -material, letzteres wohl wegen Biodiesel.
Gibt auch noch ein Set von Daimler mit 6 Stück für den OM 642 wo beim OM 612 nur die gesamte Leckölleitung als Ersatzteil gelistet ist, die sollen auch passen, ist aber auch nicht billiger pro Stück. Dürfen die Freundlichen derzeit überhaupt Ersatzteile verkaufen, falls sie überhaupt noch auf haben?
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5185
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Injektoren

#35 

Beitrag von v-dulli »

OM612 und OM642 haben verschiedene Einspritzsysteme mit völlig unterschiedlichen Leckölleitung en.
Zuletzt geändert von v-dulli am 09 Apr 2020 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#36 

Beitrag von Kühltaxi »

Dann also besser nur die von Diehr-Rabenstein. Die hat der eine Forist von Motortalk ja sehr präzise ausgemessen und probiert.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Gelöschter User

Re: Injektoren

#37 

Beitrag von Gelöschter User »

Kühltaxi hat geschrieben: 09 Apr 2020 10:29 Habe die Lösung auf andere Weise gefunden, das Internet ist ja weit und die Daimler-Communities zahlreich. :D
Die W163er M-Klasse-Freunde haben auch öfters OM 612er. :wink:
Daraus dieses Set.
Hoher Preis wohl wegen Spezialgröße und -material, letzteres wohl wegen Biodiesel.
Gibt auch noch ein Set von Daimler mit 6 Stück für den OM 642 wo beim OM 612 nur die gesamte Leckölleitung als Ersatzteil gelistet ist, die sollen auch passen, ist aber auch nicht billiger pro Stück. Dürfen die Freundlichen derzeit überhaupt Ersatzteile verkaufen, falls sie überhaupt noch auf haben?
Das ist eine gute Frage, hier in Köln/Leverkusen u.a. verkauft MB derzeit keine Ersatzteile an Privatkunden, Serviceschalter geschlossen, alles wegen Corona...
Es gibt aber noch MB-Händler die an Privatkunden verkaufen, z.B. RKG in Bonn, musst du erfragen in deiner Gegend.

Habe letzte Woche Do (02.04.2020) noch Teile in der Niederlassung Köln-Porz bestellt und wollte diese am Freitag gegen 12:00 Uhr abholen, nix mehr, wäre ich zwei Stunden früher gekommen wäre es noch möglich gewesen.

Ich denke das Set aus der Bucht sollte funktionieren und ist sicher erheblich günstiger.

Gruß
Jo
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#38 

Beitrag von Kühltaxi »

Die Autohäuser dürfen ja ab Montag wieder öffnen. :wink:
Egal weil bestellt. Wenn eingebaut melde ich mich noch mal hier.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#39 

Beitrag von Kühltaxi »

Tja, die Ringelchen wurden dann doch nicht eingebaut weil die alten plötzlich doch wieder dicht sind, wohl durch aufquellen. Naja, habe ich sie für's nächste Mal.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
weinenvorglück
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 13 Apr 2023 12:52

Re: Injektoren

#40 

Beitrag von weinenvorglück »

Hallo, ich habe einen Sprinter geerbt, einen 316cdi von 2001. Ich muss einen Injektor wechseln und möchte hierfür das M6 Sackloch Gewinde reinigen. Könnt Ihr mir einen Gewindeschneider empfehlen der für diese Aktion geeignet ist? Wenn möglich mit Produkt / Bestell Link? Den Trick mit der eingeschnittenen Schraube traue ich mich nicht anzuwenden. Vielen Dank für eure Hilfe und LG Pascal
rotoliver1
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 07 Aug 2022 17:10
Wohnort: Wendlingen

Re: Injektoren

#41 

Beitrag von rotoliver1 »

Kühltaxi hat geschrieben: 09 Apr 2020 10:29 Habe die Lösung auf andere Weise gefunden, das Internet ist ja weit und die Daimler-Communities zahlreich. :D
Die W163er M-Klasse-Freunde haben auch öfters OM 612er. :wink:
Daraus dieses Set.
Hoher Preis wohl wegen Spezialgröße und -material, letzteres wohl wegen Biodiesel.
Gibt auch noch ein Set von Daimler mit 6 Stück für den OM 642 wo beim OM 612 nur die gesamte Leckölleitung als Ersatzteil gelistet ist, die sollen auch passen, ist aber auch nicht billiger pro Stück. Dürfen die Freundlichen derzeit überhaupt Ersatzteile verkaufen, falls sie überhaupt noch auf haben?

Schau mal bei Landefeld.de die machen kostenlosen Versand und da gibt's alle gängigen Oringe auch einzeln. Auch den "OR 3,4X1,3 V" mit Peronalrabatt kommt man sehr gut zurecht.

Aber vielen Dank für die Maße ;)
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3333
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#42 

Beitrag von Kühltaxi »

Danke für die Rückmeldung, aber ich hatte mir damals schon das Diehr-Rabenstein-Set bestellt und immer noch rumliegen weil die eingebauten undichten Ringe durch Magie (oder Aufquellen des Gummis :mrgreen: ) plötzlich von selbst wieder dicht waren und bis heute sind.

Dagegen hatte ich aber anscheinend eine der stummeligen Hochdruckleitungen zwischen Rail und Injektor nicht richtig festgeknallt, die war nämlich irgendwann locker und es kam da Diesel richtig rausgespritzt. Machte sich durch plötzlichen Dieselgeruch während der Fahrt bemerkbar.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
rotoliver1
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 07 Aug 2022 17:10
Wohnort: Wendlingen

Re: Injektoren

#43 

Beitrag von rotoliver1 »

Guten Morgen,

Ich habe gestern mal eine Rücklaufprobe entnommen,

Ist das ein deutlicher Unterschied?

Die Fehlermeldung ist sie EDC Birne.

Vielen Dank!!
Dateianhänge
1-2-3-4
1-2-3-4
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5185
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Injektoren

#44 

Beitrag von v-dulli »

Mir erscheint die Menge ansich zu groß. Hast Du bei Starter- oder Leerlaufdrehzahl gemessen, warm oder kalt?
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
sprinter-22
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 676
Registriert: 02 Dez 2010 15:43
Wohnort: bei Stgt.

Re: Injektoren

#45 

Beitrag von sprinter-22 »

Sieht gut aus. Abweichung zueinander ok
Die Menge sagt gar nichts aus. Kann ja 5min gelaufen sein
Antworten