Injektoren

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Injektoren

#46 

Beitrag von v-dulli »

sprinter-22 hat geschrieben: 05 Mai 2023 15:33 Sieht gut aus. Abweichung zueinander ok
Die Menge sagt gar nichts aus. Kann ja 5min gelaufen sein
Du musst es ja wissen!
MB hat ja aus lauter Langeweile den Prüfablauf inklusive Messwerkzeug definniert.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
sprinter-22
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 671
Registriert: 02 Dez 2010 15:43
Wohnort: bei Stgt.

Re: Injektoren

#47 

Beitrag von sprinter-22 »

Hat ja auch jeder hier im Forum den Zugang zur Messroutine und das vorgeschriebene Werkzeug im Regal liegen.
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Injektoren

#48 

Beitrag von v-dulli »

sprinter-22 hat geschrieben: 06 Mai 2023 17:51 Hat ja auch jeder hier im Forum den Zugang zur Messroutine und das vorgeschriebene Werkzeug im Regal liegen.
Wenn es nicht so ist, sollte man die Finger von solchen Prüfungen lassen, sich unqualifizierte Aussage verkneifen und, zusätzlich, vorherige Beiträge lesen!
Pauschal zu behaupten die Menge hätte keinen Aussagekraft ist, schlicht, dummes Zeug und ganz sicher nicht zielführend.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Jan1 (12 Nov 2023 05:15)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
sprinter-22
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 671
Registriert: 02 Dez 2010 15:43
Wohnort: bei Stgt.

Re: Injektoren

#49 

Beitrag von sprinter-22 »

So, aber jedem wird empfohlen sich ein Rücklaufmengenset bei ebay zu kaufen und zu prüfen...auch von den "Fachleuten" hier...
Stell doch mal die Infos für alle rein wie es richtig geht und was man braucht....
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Injektoren

#50 

Beitrag von v-dulli »

sprinter-22 hat geschrieben: 07 Mai 2023 11:01 So, aber jedem wird empfohlen sich ein Rücklaufmengenset bei ebay zu kaufen und zu prüfen...auch von den "Fachleuten" hier...
Stell doch mal die Infos für alle rein wie es richtig geht und was man braucht....
Das werde ich ganz sicher nicht machen!
Mechaniker ist nicht umsonst ein Lehrberuf und es braucht schon deutlich mehr als nur so ein Röhrchenset, mit dem man auch nicht umgehen kann, um Injektoren zu beurteilen. Einiges davon habe ich weiter oben schon erwähnt und mehr gibt es nicht von mir, ich bin nicht hier um "billigen" Werkstätten Infos zu liefern.
Es gibt Fachwerkstätten die Geld in die Aus- und Weiterbildung investieren und das ist richtig und wichtig so.
Und solche die glauben, nach einem YT Video, alles zu wissen und können habe ich viele kennengelernt - erst die Karre in den Dreck setzen und sich dann bei der Werkstatt ausheulen dass Alex so teuer ist. Dabei hätte eine gescheite Diagnose und Reparatur in der Werkstatt weniger gekostet und eine Garantie hätte es noch dazugegeben.

Dass diese Sets angeboten werden, liegt an Leuten die die kaufen und der "Propaganda" folgen. Den Verkäufer interessiert es nicht ob Du damit umgehen kannst!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Piet (10 Mai 2023 09:59)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
speeedi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 200
Registriert: 16 Jul 2017 17:28

Re: Injektoren

#51 

Beitrag von speeedi »

Moin,
Mann könnte ja auch mal diese Frage beantworten.
v-dulli hat geschrieben: 05 Mai 2023 14:00 Mir erscheint die Menge ansich zu groß. Hast Du bei Starter- oder Leerlaufdrehzahl gemessen, warm oder kalt?
Ich denke dann würde Helmut sicher noch was da zu schreiben :)
Also Rotodriver1 raus mit der Sprache :D
Nicht Aufregen nur Wundern :wink: . Unterwegs mit Frankia T7000 auf Sprinterbasis 416 Cdi Bj.2003
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3330
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#52 

Beitrag von Kühltaxi »

Der 203er 220 CDI Sportcoupe meines gerade verstorbenen Onkels mit OM 611 hat jetzt auch undichte Injektorsitze. Ist noch was älter als mein 270 CDI T, Onkel hatte ihn etwa 20 Jahre, Tante hat wohl feineres Näschen. Die Tage gucke ich mal danach, das ganze Spezialwerkzeug und übriggebliebenes Material von vor 3 1/2 Jahren habe ich schonmal rausgesucht.
Sprinter hat sich bei mir zwischenzeitlich keiner mit diesem Problem gemeldet, es scheint tatsächlich jahrgangsspezifisch zu sein bei frühen CDIs.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3330
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Injektoren

#53 

Beitrag von Kühltaxi »

So, der C 220 vom Onkel ist fertig, hat jetzt meine Cousine, seine Tochter. War nur Injektor Nr. 4 undicht, das aber ordentlich, Tante sagt der Wagen müffelte schon sage und schreibe drei Jahre, wo das Plastik runter war pfiff der im Leerlauf wie eine Dampflok. Ich habe den Motor und den ausgebauten Ring mal für euch fotografiert, als Extrembeispiel wenn man zu lange wartet. Spricht wohl alles für sich selbst ohne daß ich groß Worte verliere. :mrgreen:
Die Kohle ließ sich nur "bergmännisch" mit Hammer und Schraubenzieher als Meißel entfernen, und trotz aller Vorsicht ging eine Ader der Leitung zum Sensor in der Nähe des Injektors (vorne links im ersten Bild) die voll eingekohlt war kaputt, ließ sich aber wieder verlöten. Alle anderen Injektoren sind dicht, wundersamerweise sogar die Leckölleitung nach Reinigung und Wiedereinbau, ihr seht ja auf den Bildern wie die aussah.
Mein Sohn hat sich gerade einen 203er C 220 CDI Limousine mit demselben Motor gekauft, natürlich als erstes beim Angucken danach geguckt, und man sieht daß der das auch mal hatte und es gemacht wurde, auch an Injektor 4, scheinen alle zumindest frühen OM 611 und OM 612 zu haben.
Dateianhänge
303.JPG
304.JPG
310a.JPG
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Antworten