Geräusch an der Hinterachse

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Orsi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 07 Nov 2018 15:02

Galerie

Geräusch an der Hinterachse

#1 

Beitrag von Orsi »

 Themenstarter

Hallo Zusammen,

ich fahre ein MB 519 4x4 Bj. 2020. Mein Fahrhrgestell wurde zu einem Wohnmobil umgebaut. Ich bin nun ca. 4000km gefahren und stelle nun fest, dass ich bei langsamer fahrt über einen Kanaldeckel oder andere unebenheiten auf der Streck ein nerviges klappergeräusch an der Hinterachse habe. Nachdem ich das Wohnmobil leer geräumt habe, bin ich zur MB Niedserlassung gefahren. Nach meiner Erklärung war dem Werkstattmeister die Ursache bekannt. Das Geräuch kommt vom Gestänge der Feststellbremse. Bei einer Probefahrt zog er leicht die Handbremse an und das Geräusch war verschwunden. Von einem Nachstellen des Bremsseiles riet er dringend ab, da die Bremse dann heiß laufen würde. Er erzählte mir das dass Problem beim 907 bekannt sei, aber er nichts machen könne. Er hätte schon viele Behördenfahrzeuge mit dem gleichen Problem auf dem Hof gehabt. Ein Kunde habe die Bremse strammer gestellt und die Bremse sei dann Heiß gelaufen. Da ich das Geräusch ja bei geschlossenem Fenster nicht höre, währe die Komforteinbuße ja nicht so hoch. Soviel zur heutigen Qualität bei Mercedes. Ich habe für das Fahrgestell ca. 63.000€ bezahlt und halte diesen "Komforteinbuße" für eine unverschämtheit.

Schöne Grüße

Albert
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Orsi für den Beitrag:
Rosi (12 Aug 2020 12:51)
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5529
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie

Mangel ab Werk lapidare Komforteinbuße

#2 

Beitrag von Rosi »

Soviel zur heutigen Qualität bei Mercedes. Ich ... halte diese "Komforteinbuße" für eine Unverschämtheit.
Ich auch :!: :twisted:
324 M272 Bj.07 H1L2 + PRINS 163tkm (immer) noch
324 M273 Bj.08 H2L2 + PRINS 50tkm (hoffentlich) bald
319 OM642 Bj.16 im HYMER ML-I 540 mit 79,5tkm (verkauft)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Geräusch an der Hinterachse

#3 

Beitrag von Vanagaudi »

Orsi hat geschrieben: 12 Aug 2020 12:45ich fahre ein MB 519 4x4 Bj. 2020. [...] bei langsamer fahrt über einen Kanaldeckel oder andere unebenheiten auf der Streck ein nerviges klappergeräusch an der Hinterachse habe.
Das Geräusch habe ich an dem 519 aus 2015 auch. Erregt bei mir, da die Geräuschquelle bekannt ist, aber nur ein Schulterzucken. Meine Frau meint immer, ich fahre sowieso immer zu schnell über die Verkehrsberuhigungsschweller. 907 ist alte Technik im neuen Kleid, da habe ich dann in Bezug auf die Feststellbremse auch nichts anderes erwartet.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Uwe B.
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1562
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Geräusch an der Hinterachse

#4 

Beitrag von Uwe B. »

...kann man das Ding nicht mit einer angepassten Feder am Wagenboden aufhängen ?

Gruß, Uwe.
Hallenser
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 592
Registriert: 10 Aug 2020 10:13

Re: Geräusch an der Hinterachse

#5 

Beitrag von Hallenser »

...oder am Fahrzeugboden/Achse, oder wo auch immer das anschlägt einen stabilen Gummi o.ä. verkleben :?:
„Diskutiere nie mit einem Idioten! Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung.“
Orsi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 07 Nov 2018 15:02

Galerie

Re: Geräusch an der Hinterachse

#6 

Beitrag von Orsi »

 Themenstarter

Leider kann man hier selber nichts ändern. Das Gräusch entsteht unmittelbar vor der bremse hinter einen kleinen Gehäuse. Es vvibriert hier das Gelenk der Umlenkung im Gehäuse.
Orsi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 07 Nov 2018 15:02

Galerie

Re: Geräusch an der Hinterachse

#7 

Beitrag von Orsi »

 Themenstarter

Leider kann man hier selber nichts ändern. Das Gräusch entsteht unmittelbar vor der Bremse hinter einem kleinen Gehäuse. Es vibriert hier das Gelenk der Umlenkung im Gehäuse.
Benutzeravatar
Uwe B.
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1562
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Geräusch an der Hinterachse

#8 

Beitrag von Uwe B. »

Orsi hat geschrieben: 12 Aug 2020 18:26 Leider kann man hier selber nichts ändern. Das Gräusch entsteht unmittelbar vor der bremse hinter einen kleinen Gehäuse. Es vvibriert hier das Gelenk der Umlenkung im Gehäuse.
...und das Problem hat nur die Handbremsumlenkung der 4x4 Achse ?

Gruß, Uwe.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Geräusch an der Hinterachse

#9 

Beitrag von Vanagaudi »

Uwe B. hat geschrieben: 12 Aug 2020 18:31...und das Problem hat nur die Handbremsumlenkung der 4x4 Achse ?
Die 2WD und die 4WD Hinterachse sind von gleicher Bauart und unterscheiden sich insbesondere ohne Sperrdifferential in keinster Weise.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Orsi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 07 Nov 2018 15:02

Galerie

Re: Geräusch an der Hinterachse

#10 

Beitrag von Orsi »

 Themenstarter

ich habe halt einen 4x4 und kann nichts zu einem anderen Fahrzeug sagen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es hier einen unterschied gibt.
Hallodri
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 81
Registriert: 21 Jan 2016 07:32

Re: Geräusch an der Hinterachse

#11 

Beitrag von Hallodri »

Ich habe einen 519 mit Hinterradantrieb und das Problem ist genau das gleiche.
Es hört sich fürchterlich an und sogar Passanten wenden die Köpfe. :evil:

Die Werkstatt hat die Bremse nachgestellt und es ist etwas besser geworden, weg ist es nicht.
Ich hatte auch schon die Hoffnung mit einem aufgeschnittenen Schlauch, einem Gummianschlag oder ähnliches hier selbst was basteln zu können.
Nun lese ich leider oben, dass es hierfür scheinbar keine so einfache Selbstbaulösung gibt. :(
Benutzeravatar
Blaa
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 19 Nov 2021 18:09
Wohnort: Dänemark

Re: Geräusch an der Hinterachse

#12 

Beitrag von Blaa »

Ich hole das hier mal aus der Versenkung…
Hat irgendwer das mal behoben bekommen?
Melin 516 aus 2015 hat das Geräusch auch und es geht mir so dermaßen auf den Sa…..enkel… :x
Entnehme ich Euren bisherigen Beiträgen dann aber richtig, dass das so ”normal” ist und auch eine Überholung der Handbremse nichts daran ändert? :shock:

Ich war nämlich schon drauf und dran, die Handbremse einfach komplett neu zu machen, weil ich annahm, dass da evtl. nur igendwelche Federn zergammelt oder irgendwas ausgeschlagen ist… aber das kann ich mir ja dann wohl sparen… :|
Antworten