Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

Hallo
Heute hatte mein 316 keine richtig Lust auf fahren.
Nach ca 50km leichter Notlauf ohne das eine Lampe anging.
Angehalten Zündung aus und alles war wieder normal .
Nach ca 380km wieder Notlauf / keine Leistung .
Bild

Bild

Da sieht man das Öl welches am AGR raus kommt .
Der Turbo bringt wahrscheinlich zuviel Öl .
Ob es am Turbolader liegen kann das der Motor in den Notlauf geht ?
Vielleicht hängt die Laderverstellung ?
Der Sprinter hat jetzt 200000km gelaufen .
Bin für alle Tips dankbar.
Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2957
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von v-dulli »

Sicher dass das nicht altes Öl ist das beim Tausch des AGR-Stutzens ausgelaufen ist oder die Dichtung fehlt/ beschädigt ist?

Wenn der Motor nicht blau qualmt und nach verbrannten Öl sting, verbraucht er auch nicht zu viel Öl, auch nicht der Turbo.
Eine gewisse Menge Öl in diesem Bereich ist völlig normal und kommt von der Motorentlüftung.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

Hallo Helmuth
Der AGR Stutzen ist schon drei Jahre verbaut .
Dichtung-
Kann kaputt sein .
Da bei meinem Kasten der Auspuff unter dem Auto aufhört sieht man es schlecht . Direkt auffällig läuft er nicht,
Gerochen hat er auch nicht .
Wo kommt der Notlauf her ????
Getankt habe ich jetzt gerade dreimal im Urlaub .
Dieselfilter ist jetzt ca 5000km drin.
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2957
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von v-dulli »

Der Turbo kann durchaus den Motor in den Notlauf schicken nur liegt das dann aber nicht am Öl.
Funktioniert die Umluftklappe bzw. die Scheinwerferhöhenverstellung? Fehlender Unterdruck führt zum Notlauf.

Hier hilft wohl eher den Fehlerspeicher auslesen zu lassen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

v-dulli hat geschrieben: 07 Okt 2021 19:58 Der Turbo kann durchaus den Motor in den Notlauf schicken nur liegt das dann aber nicht am Öl.
Funktioniert die Umluftklappe bzw. die Scheinwerferhöhenverstellung? Fehlender Unterdruck führt zum Notlauf.

Hier hilft wohl eher den Fehlerspeicher auslesen zu lassen.
Den Unterdruck prüf ich nochmal.
Nach dem letzten Notlauf ist er dann aber wieder 160km bis nach Hause gelaufen.
Mal sehen ob mir morgen mal einer den Fehlerspeicher auslesen kann.
Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2957
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von v-dulli »

Aber bitte mit DAS und die Fehlerumgebungsdaten mit ausdrucken lassen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

v-dulli hat geschrieben: 07 Okt 2021 21:50 Aber bitte mit DAS und die Fehlerumgebungsdaten mit ausdrucken lassen.
Ob es bei MB so schnell mit auslesen klappt ????
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6875
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von Opa_R »

:lol: Das kommt auf deinen " :lol: " an 8) :lol:
Denke aber auch das dein Leistungsproblem eher andere Ursachen hat , als das Oelen am AGR :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

Opa_R hat geschrieben: 08 Okt 2021 20:33 :lol: Das kommt auf deinen " :lol: " an 8) :lol:
Denke aber auch das dein Leistungsproblem eher andere Ursachen hat , als das Oelen am AGR :roll:
Nein ,das mit dem Auslesen war gestern nicht möglich.
Montag soll es klappen.
Ich werde sehen was im Speicher steht . Vielleicht ist es auch das Kabel welches zum Druckregler geht . Den Fehler hatten ja schon einige hier im Forum.

Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

Hallo
Der Fehlercode ist ; P1403-032 Die Abgasrückführrate ist zu niedrig.
Sie haben dann bei laufendem Motor das AGR angesteuert, dabei veränderte sich nichts am Motorlauf.
Sie meinen das Agr ist kaputt oder verkeimt .
Sie empfehlen mir es erstmal zu reinigen.
Was würdetet Ihr zu dieser Aussage sagen ?
OPA-R hat mir aber schon einmal gesagt das es bei Ihm seinem alten Sprinter , das reinigen nicht langfristig geholfen hat.
Entweder reinigen und probieren oder ein neues AGR kaufen?
Ob man so ein Teil in der Bucht für ca400 Euro kaufen kann oder besser ein original Teil ?
Kann mir jemand die originale Ersatzteilnummer von diesem AGR Teil sagen ?
Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
vs11
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 346
Registriert: 19 Nov 2012 16:02
Wohnort: Sachsen / Oberlausitz

Galerie
Marktplatz

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von vs11 »

Hallo
Heute habe ich mal das AGR ausgebaut .
Bild

Bild

Es sieht meiner Meinung gar nicht so verdreckt aus . :(
Was meint Ihr ?
Mit Bremsenreiniger sauber machen und gut ?? :?:

Gruß Volker
Sprinter 316 CDI 4x4 BJ 2001
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6875
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von Opa_R »

Hy Volker :wink:
Das sieht garnicht so schlecht aus.ABER , das ist nicht das Problem :( Unter der schwarzen Kunstoffkappe sitzt die "Hebelei" die das Ventil öffnet und Schließt.Bei meinem Klemmte der Stößel und man bekommt das Ventil nicht zerlegt , da der Stößel Reibverschweißt ist :? Dann schaft der Stellmotor es nicht das Ventil zu betätigen und peng das ist der Fehler :roll: In meinem 316er hab ich zwei AGR verbraucht :evil: Stück , damals 600€ . Im Zubehör findest du die AGR für den 612er PKW Sprinter das nicht.Da waren wohl die Stückzahlen zu gering . Von einem anderen Motor also aus der PKW sparte passt keines , da die ein anderes Saugrohr haben :roll:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Opa_R für den Beitrag:
vs11 (15 Okt 2021 21:15)
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
GeorgienSprint2021
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 08 Okt 2021 23:27

Re: Ansaugbrücke ölig und Notlauf beim 316

Beitrag von GeorgienSprint2021 »

Hallo,
habe gerade bei meinem 316er das AGR gereinigt im Ultraschallbad.
Funktioniert einwandfrei, nach dem Reinigen und etwas Fett an die Mechanik unterm Schwarzen Deckel habe ich auch noch gemacht.
Wenn man ganz vorsichtig den Deckel mit dem Stecker abbaut (clips können brechen, vorsicht!), dann sieht man ein Anker + Magnet, welcher die Drehstellung als Feedback dem Steuergerät zur Verfügung stellt. Habe dort etwas sauber gemacht und läuft....
Einige AGRs haben an diesen Stellen üblen Rost, also im Zweifel vor dem Neukauf würde ich mal nachprüfen.
Sprinter 316 CDI (EZ 2003) mit 5 Gang Wandlerautomatik für Transport von Hab&Gut zwecks Georgien-Auswanderung.
Hanseat, Ehemann, Vater, Ingenieur & Schrauber aus Leidenschaft.
Geboren im Jahr der Tschernobylkatastrophe.
Antworten