Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1297
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von destagge »

uli4x4 hat geschrieben: 24 Dez 2021 22:51 Braucht es eine Sperre,… naja, bis vor kurzem hätte ich da mit der Schulter gezuckt.

Wir hatten die letzte Zeit auf Kreta drei mal die Situation, das bei einer Fahrt Bergab in einer engen Serpentine, beim Versuch zurück zu setzen, wir nicht gefahren sind, da die Hinterräder durchgedreht haben ( bergab, zuwenig Last auf der Hinterachse). Wir haben uns erst bewegt als wir die Längssperre eingelegt haben. Die Traktionskontrolle hat da gar nichts genützt.

Zweimal war es eine geteerte Strecke, einmal Geröll.

Uns hat die Längssperre da echt geholfen.
Enge, steile Serpentine - exakt bei solchen bin ich auch froh um die Sperren. Vorallem, wenn es neben der Straße einen Abhang hat (was bei einer steilen Serpentine eben naturgemäß der Fall ist).
In so einer Situation Vollgas geben und drauf warten, dass das 4ETS das durchdrehende Rad abbremst und dann die ganze Fuhre einen Satz macht - nein Danke.
Vorallem muß man sich klar machen, dass die Fuhre in dieser Situation hangabwärts rollt, denn an den Rädern mit Bodenhaftung liegt kein Moment an, solange ein Rad (oder zwei) durchdreht. Die Räder mit Bodenkontakt werden in dieser Situation ja auch nicht gebremst.
So eine Situation ist nicht sehr angenehm, alles schon erlebt…

Das bei Dir in so einer Situation die Längssperre reicht, spricht dafür, dass eine Achse immer am Boden bleibt und an dieser beide Räder genug Last haben. Bei meinem habe ich (dummerweise) auf eine ausgeglichene Achslastverteilung beim Entwurf des Ausbaus geachtet. Das bedingt nun, dass er in solchen Situationen dann sozusagen über Kreuz kippelt und die Längssperre allein meist nicht ausreicht. Meist fahre ich bei sowas dann mit Längs- und Hecksperre.
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
Benutzeravatar
uli4x4
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 16 Jul 2017 07:35

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von uli4x4 »

destagge hat geschrieben: 25 Dez 2021 12:00
Das bei Dir in so einer Situation die Längssperre reicht, spricht dafür, dass eine Achse immer am Boden bleibt und an dieser beide Räder genug Last haben. Bei meinem habe ich (dummerweise) auf eine ausgeglichene Achslastverteilung beim Entwurf des Ausbaus geachtet. Das bedingt nun, dass er in solchen Situationen dann sozusagen über Kreuz kippelt und die Längssperre allein meist nicht ausreicht. Meist fahre ich bei sowas dann mit Längs- und Hecksperre.
normal haben wir eine Gewichtsverteilung von 2to auf der Vorderachse und 2,9 und 1,6 to auf den beiden Hinterachsen. Passt eigentlich. Aber in den sehr steilen Serpentinenkehren war, durch die Schräge, da erheblich mehr Last vorne, so dass hinten alle vier Räder durchgedreht haben. Das ETC hat da nicht geholfen. Beim ersten Versuch, es mit ETC zu lösen hat es nur intensiv nach Gummi gerochen. Danach hab ich dann immer gleich die Sperren genommen…
Am liebsten auf Reisen :D

Uli
moare
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von moare »

Hi Ulli,

Passt zwar nicht zum Thema, aber mich würde interessieren wie deine HA aussieht bzw. der Triebstrang davon, wäre nett wenn du mal ein Bild oder eine Prinzipskizze hochlädst.

Grüße
Moritz
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
Benutzeravatar
uli4x4
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 16 Jul 2017 07:35

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von uli4x4 »

Hallo Moritz,

Im Prinzip baut Oberaigner hinter die Achse des 5 Tonners noch eine vom 3,5 er .-)

Hinterachse 1: von Oberaigner entwickelte Durchtriebsachse mit NCV3 5,0t Bremsanlage und Achsübersetzung AR6 (5,1) mit Längs- und Quersperren, max. zul. Achslast 3.150 kg, Drehmomentverteilung 60:40

Hinterachse 2: von Oberaigner entwickelte zweite Hinterachse mit NCV3 3,5 t Bremsanlage und Achsübersetzung AR6 (5,1) mit Quersperre, max. zul. Achslast 2.100 kg

das ganze sieht so aus:
Dateianhänge
image0.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor uli4x4 für den Beitrag (Insgesamt 3):
v-dulli (28 Dez 2021 22:34) • Steffen80 (29 Dez 2021 06:06) • der.harleyman (29 Dez 2021 08:13)
Am liebsten auf Reisen :D

Uli
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1312
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von Mopedfahrer »

Hallo Uli,

eigendlich müsstes du deinen Nic-Name ändern in "uli6x6" :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mopedfahrer für den Beitrag:
v-dulli (30 Dez 2021 11:37)
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von v-dulli »

Mopedfahrer hat geschrieben: 30 Dez 2021 11:11 Hallo Uli,

eigendlich müsstes du deinen Nic-Name ändern in "uli6x6" :wink:
Vielleicht sind aber auch nur die hinteren Achsen angetrieben :wink: :lol:
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2388
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von Exilaltbier »

..... oder in " roadtrain "
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
der.harleyman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 534
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von der.harleyman »

Na dann haben wir ja bald alle Antriebsvarianten durch...
Gab es da nicht auch mal einige WoMos mit 6x2-Konzept, denen man eine dritte
nicht angetriebene Achse angehängt hatte? Immer wenn dann eine Senke oder eine steile Rampe
angesagt war, wurde die mittlere (Antriebs-)Achse entlastet und es war keine Traktion mehr da...
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 390.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
uli4x4
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 31
Registriert: 16 Jul 2017 07:35

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von uli4x4 »

Mopedfahrer hat geschrieben: 30 Dez 2021 11:11 Hallo Uli,

eigendlich müsstes du deinen Nic-Name ändern in "uli6x6" :wink:
Der Plan war 4x4 als ich mich angemeldet habe… aber dann sind wir mit den 5 to nicht hin gekommen…

Und, ja es ist ein 6x6, permanent… .-)

Wer weiß, was kommt, ich bleib mal beim nick
Am liebsten auf Reisen :D

Uli
clubby
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 69
Registriert: 05 Apr 2010 16:56
Wohnort: mitten in Bayern

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von clubby »

Alles Gute im Neuen Jahr!

Das Thema interessiert mich. Habe eine Frage zur ETS-Regelung. Wann macht beim 4x2 die Bremse das abgebremste Rad wieder auf und wann läßt es wieder die volle Leistung zu? Kann mir das jemand erklären?

Viele Grüße,
clubby
moare
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von moare »

Hi,

vorweg - ich weiss es nicht kann es mit aber zusammenreimen.

Wichtig ist prinzipiell zu verstehen dass so ein Regelsystem nicht fix bedatet ist mit einer Tabelle Oder ähnlich. Vielmehr wird ein Modell appliziert dass dann Fahrsituation abhängig "entscheidet" was am besten zu tun ist.

Eine Schlupfregelung mit Bremseingriff wird daher in erster Linie schauen wie schnell das Auto gerade fährt und wie stark die Drehzahlen zwischen den angetrieben Rädern variieren.

Bremseingriff erfolgt dann so lange bis Drehzahl-Differenz gegen null geht (Einfluss Kurvenfahrt Mal aussen vor) und mit dem abrampen der Drehzahl-Differenz wird die Leistung gesteigert.

Grüße
Moritz
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von v-dulli »

Bei ETS muss man zwischen ASR und ABD unterscheiden.
ASR reduziert den Schlupf an der Antriebsachse bist fast zum Stillstand um, unter anderem, das Anfahren auf Eis zu ermöflichen. Als Referentz dient die Drehzal der Räder an der nichtangetriebenen Achse.

ABD bremst das Rad mit Schlupf so weit ein dass es zum Drehzahlausgleich zum gegenüberliegeden Rad der gleichen Achse ohne dabei auf die Motorleistung Einfluss zu nehmen - eine Art automatische Differentialsperre - der Regeleingriff erfolgt aber nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit um die Fahrstabilität nicht zu beeinflussen. Um diese Funktion voll nutzen zu können, muss ASR deaktiviert/ abgeschaltet werden. Dieses schaltet sich nach Zündungswchsel automatisch wieder ein.
Zuletzt geändert von v-dulli am 01 Jan 2022 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
moare
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von moare »

Hi,

Wofür steht ADB?

Grüße
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von v-dulli »

moare hat geschrieben: 01 Jan 2022 19:26 Hi,

Wofür steht ADB?

Grüße
AutomatischesBremsDifferential
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
moare (01 Jan 2022 20:14)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3174
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Differentialsperre von RAW / Offroad-Transporter.com * Gibt es Erfahrungen

Beitrag von v-dulli »

moare hat geschrieben: 01 Jan 2022 19:26 Hi,

Wofür steht ADB?

Grüße
Es sollte, natürlich, ABD sein, mein Fehler :roll:
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Antworten