DPF: reinigen? Neu? Raus?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2387
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von Exilaltbier »

...die Asche wird aber wohl trotzdem gelöst und mit Pressluft ausgeblasen.
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Tüdelbüdel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 28 Apr 2020 14:23
Wohnort: Ostsee

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von Tüdelbüdel »

Ich würde schon aus logistischen Gründen immer einen neuen/generalüberholten nehmen.

Den kann ich mir hinlegen, warten bis ich Zeit habe das Wetter gut ist, ausbauen, einbauen, fertig.

Alles in einem Rutsch.

Eine Woche die Karre stehen zu lassen mit hin- und hergeschicke wäre mir zu umständlich.
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 987
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von asap »

Tüdelbüdel hat geschrieben: 07 Dez 2021 10:15 einen neuen/generalüberholten nehmen.
Hast du eine günstige Bezugsquelle ? Oder Welcher Anbieter ist da zu empfehlen
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2387
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von Exilaltbier »

Ich habe mal bei einem Teilehökerer nachgeguckt....die Preisspanne für neue DPF reicht von 300-1000€....und da ich denke, es ist nicht nur Name und Image, es wird schon ordentliche Qualitätsunterschiede in Materialgüte, verbauter Substanz und Verarbeitungsunterschiede geben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Exilaltbier für den Beitrag:
Opa_R (08 Dez 2021 22:52)
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 987
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von asap »

Exilaltbier hat geschrieben: 07 Dez 2021 10:56 es wird schon ordentliche Qualitätsunterschiede in Materialgüte, verbauter Substanz und Verarbeitungsunterschiede geben.
eben,und ich habe einen Euro6 Sprinter, viele der Ersatz DPF gibt es nur für Euro 4 und Euro 5 ....
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Benutzeravatar
Tüdelbüdel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 331
Registriert: 28 Apr 2020 14:23
Wohnort: Ostsee

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von Tüdelbüdel »

Exilaltbier hat geschrieben: 07 Dez 2021 10:56 Ich habe mal bei einem Teilehökerer nachgeguckt....die Preisspanne für neue DPF reicht von 300-1000€....und da ich denke, es ist nicht nur Name und Image, es wird schon ordentliche Qualitätsunterschiede in Materialgüte, verbauter Substanz und Verarbeitungsunterschiede geben.
Mein voriges Fahrzeug (T4) hat alle drei Jahre einen neues Auspuff benötigt.

Egal ob Original, Markenzubehör oder der 39 Euro-Endtopf.

Eigentlich waren die billigsten fast die Besten. Schön dickes Blech. Leicht gepimpt mit extra Rostschutzspray an den Schweißnähten genauso haltbar.

Optisch nicht der Hit (Beulen, nichts entgratet, unsaubere Schweißnähte - Handarbeit halt - aber unterm Auto ist mir das Wurscht :)
Benutzeravatar
der.harleyman
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 534
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von der.harleyman »

Das kann Dir bei einem simplen Topf ja auch egal sein. Aber beim DPF schaut die Sache eben etwas anders aus.
Habe einen netten Betreiber einer Selbsthilfewerkstatt an der Hand. Dort kommen auf ausdrücklichen Kundenwunsch häufiger mal solche Low-Budget-DPF der Nachrüstszene in die Kundenfahrzeuge rein. Bei der dann irgendwann anstehenden AU gab es dann bereits mehrfach lange Gesichter wegen zu hoher Werte. Wer zu billig kauft, kauft eben zweimal.
Einen unbestreitbaren Vorteil haben die Biligteile aber dennoch. Sie werden von den DPF-Diebesbanden, die hierzulande sehr aktiv sind, offenbar so gut wie nie geklaut. Selbst die wissen, was Qualität und Schrott unterscheidet. :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der.harleyman für den Beitrag (Insgesamt 2):
Vanagaudi (08 Dez 2021 11:24) • WilleWutz (08 Dez 2021 12:31)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 390.000km, na und?! :)
Benutzeravatar
Der Wachtelmann
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 19
Registriert: 18 Dez 2010 17:36
Wohnort: NRW

Re: DPF: reinigen? Neu? Raus?

Beitrag von Der Wachtelmann »

Hier habe ich meinen rekordverdechtigen DPF reinigen lassen.

ADVANPURE
Carl-Still-Str. 4
45659 Recklinghausen
www.advanpure.com
Tel.: 02361-3039797

Um 9.30 h abgegeben, 15,30 h abholbereit...ca. 280€ inclusive ein Protokoll.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der Wachtelmann für den Beitrag (Insgesamt 3):
Vanagaudi (29 Dez 2021 11:58) • Steffen80 (29 Dez 2021 12:25) • Opa_R (30 Dez 2021 21:31)
Hals und Beinbruch
Thomas
- 318 CDI 2x4 W906 L2H2 2008
OM 642 DE30LA
Antworten