Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#1 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Guten Tag zusammen,

ich bin neu im Forum und verfasse meinen ersten Beitrag, ich hoffe es ist alles sauber recherchiert, bitte zerreißt mich nicht wenn etwas fehlt.

Zu meinem Vorhaben:
Ich möchte meinen Sprinter im ersten Schritt maximal höher legen (ohne Luftfahrwerk etc.).
Die bestehenden Beiträge konnten nicht alle meine Fragen klären.

Die Hinterachse werde ich mit den Distanzklötzen des 4x4 höherlegen.
Hierfür gibt es zwei verschiedene Distanzklötze, ich würde die 65mm Variante Verwenden.
A9013240484 mit 35mm Höherlegung an HA
A9063240084 mit 65mm Höherlegung an HA
(Natürlich jeweils verwendet mit den jeweiligen Federbügeln und Schrauben sowie Stoßdämpfern des 4x4 mit Sachnummer A9063201331 an der Hinterachse)

Nun zu meiner Frage an der Hinterachse:
Meine Blattfedern hinten kämpfen mit der dauerhaften Zuladung (da als Camper ausgebaut).
Das Fahrzeug fährt sich recht hart und hakelig an der Hinterachse, verbaut ist die zweistufige Feder, zusätzlich mit Fahrwerksabsenkung (Code C15) und Sachnummer A9063201331.
Welches Blattfederpaar könnt ihr mir bei dauerhafter Beladung (gesamt sicher um 3,5T) empfehlen um das Fahrwerk mit der Beladung auf "Normalniveau" zu halten?
Hat mir jemand dazu eine Sachnummer?
Mit dem Blattfedertausch würde ich gerne wieder etwas mehr Fahrkomfort erzeugen und vermeiden, dass der Hintern der Kiste ständig unten hängt.


Um die Vorderachse höher zu legen gibt es nach meinen Recherchen zwei Möglichkeiten:
Stahlblattfeder von i-Parts - Höherlegung lt. Anbieter um ca. 5cm
GFK-Blattfeder mit Sachnummer A9063211003 bzw. A9063211503 (werden zumindest im freien Handel auf die Selbe Blattfeder umgeschlüsselt).
Unklar ist mir, wie viel cm Höherlegung kann ich mit der Originalen Feder A9063211003 erreichen, auch 5cm?
Zu bedenken ist natürlich, dass mein aktuelles Fahrwerk auch an der Vorderachse mit Code C15 tiefer ist als "normal".
Gibt es eine alternative Feder die noch mehr bringt als die A9063211003?

Benötige ich an der Vorderachse ebenfalls die Dämpfer des 4x4 (Sachnummer A9063201333) oder können die Stoßdämpfer weiter verwendet werden (trotz Code C15 Fahrwerksabsenkung)?

Bitte entschuldigt, falls meine Fragen bereits an anderer Stelle beantwortet sein sollten.

LG Manuel
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6517
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#2 

Beitrag von Vanagaudi »

Mit einer zweistufigen Feder hinten solltest du dort bereits zwei Blattfedern je Fahrzeugseite vorfinden. Hast du schon einmal nachgesehen? Darum ist der Wagen auch so hart, da du immer beladen auf der zweiten Stufe fährst.
Da du einen Camperausbau hast, möchte ich dir eine einstufige Feder für Fahrzeuge mit 3,88t zGM empfehlen. Die hat das normale Fahrwerksniveau und du hast bei 3,5t zGM und Camperausbau fast den gesamten Federweg zur Einfederung zur Verfügung. Dazu musst du möglicherweise einen Stabilisator nachbauen. Von Distanzklötzen möchte ich zunächst abraten, da in diesem Atemzug für die Vorderachse u.U. der Fahrschemel modifiziert werden müsste.
Hast du mal deine maximal zulässige Achslast vorn für dein Fahrzeug? Alternativ auch die Fahrgestellnummer. Dann kann man die derzeitige Fahrwerksaustattung nachschauen. Dementsprechend kann man die VA-Feder auswählen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#3 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Mit der zweistufigen Feder hast du recht, ich hüpfe sozusagen wirklich dauerhaft auf der 2. Stufe durch die Gegend.
Der Tipp mit der C38 Feder (zulässige Gesamtmasse 3,88t) ist daher sicher gut.
Die Sachnummern die ich in Erfahrung bringen konnte sind allerdings für den Lateinamerikanischen Markt und daher schwer zu bekommen.
Gibt es eine Blattfeder die in Deutschland gängig war?

Was ich nicht verstehe - was haben die Distanzklötze der Hinterachse mit dem Fahrschemel der Vorderachse zu tun?

Der Austausch der Querblattfeder gegen die oben beschriebenen Varianten sind ohne Tausch des Fahrschemels möglich.
Meine zulässige Achslast für die Vorderachse sind 1.860 Kilogramm.

Danke und Gruß
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1342
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#4 

Beitrag von destagge »

Wenn du hinten Klötze reinpackst, kann es sein, dass er vorn nicht so hoch kommt wie hinten. Höher kommst du dann mit dem 4x4-Schemel.
Ich würde ihn vorne umbauen, Hinten erstmal nur die Feder umbauen und dann messen welcher Klotz erforderlich ist um ihn gerade zu stellen.
Glaube die Dämpfer vorn vom 4x4 passen beim 4x2 nicht. Die Aufnahme am Radträger ist anders. Die wären auch eh zu lang wenn der 4x2 Schemel drin bleibt und beim vollen Einfedern kämen die wahrscheinlich zu weit rein und u.U. sind sie dann hin.

Wenn du hinten eine Feder mit größerer Federrate einbaust, würde ich keine originalen Dämpfer nachrüsten, sondern verstärkte. Ich würde dann (und habe das eben auch gemacht) Dämpfer in der richtigen Länge - passend zum Umbau - verbauen.
Hängt natürlich auch von der Achslast ab, aber ich höre raus, dass die hinten eher nicht zu gering ist.

Bzgl. Komfort und Straßenlage und hängendem Heck würde ich Zusatzluftfedern empfehlen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor destagge für den Beitrag:
Steffen80 (21 Jan 2022 06:56)
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1342
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#5 

Beitrag von destagge »

Achso, vergessen:
Die 9063211203 bringt ca. 4-5cm mehr als die …1003
Ist eben aber auch deutlich härter. Würde ich nur einbauen wenn er vorn real min. 1,6t Achslast hat, sonst hoppelt er.

Alles immer abhängig von den Achslasten und u.U. nicht mehr gut fahrbar.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor destagge für den Beitrag:
Steffen80 (21 Jan 2022 06:56)
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
moare
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 177
Registriert: 27 Nov 2020 08:09

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#6 

Beitrag von moare »

Hallo,

ich habe das mit Klötzen und VA Feder gemacht, jedoch ohne C15 im Ausgangszustand.

https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... 7&start=45

Bitte den Threat von der.harleyman lesen, dort glaube ich hat ein Forumsmitglied beschrieben wie es ist wenn du von der C15 startest.

Grüße
Moritz
906 - 316 CDI - MT - RWD - 2015
Benutzeravatar
der.harleyman
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 903
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#7 

Beitrag von der.harleyman »

Was Deine Dämpfer vorn betrifft, brauchst Du bei C15 die Teile vom "normalen" Fahrwerk (4x2), sofern Du höher hinaus willst. Die Feder ermittelst Du dann entspr. Vanagaudis Federtabelle. Das sollte Dich ein gutes Stück höher bringen. Wenn Du etwas straffere Dämpfung möchtest (Geschmackssache!), kannst Du die Dämpfer vom vergleichbaren 5to (4x2) verwemden. Die sind etwas straffer ausgelegt, als die Teile des 3,5To. Die Maße selbst
Kleinteile wie Bremsschläuche könnten ebenfalls zu kurz sein. Das musst Du über den Teilekatalog klären, ob es mit/ohne C15 Unterschiede gibt.

Schau mal hier rein:
viewtopic.php?t=23897
Aus Seite 3 ist ein kurzer Beitrag von Van.Tusky. Sein Umbau ist mit C15 gestartet. Vielleicht kannst Du von dort noch Details erfahren.
Viel Erfolg! Vielleicht postest Du ja mal nach Umbau Fotos und verwendete Bauteile...?!
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 400.000km, na und?! :)
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#8 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Vielen Dank für Eure Antworten...

Ich fasse folgenden Plan:
1. Hängehintern durch einteilige Blattfedern an der Hinterachse mit Code C38 beheben. Hat mir hierfür jemand eine Teilenummer? Die Nummern die ich ausfindig machen konnte, sind im deutschen Markt schwer/nicht zu bekommen.

2. Vorderachse maximal höherlegen mit Feder A9063211203 oder A9063211703 -> lt. meinen Recherchen identisches Teil? Dazu muss ich die Stoßdämpfer tauschen da meine aufgrund C15 zu kurz sind. Hat mir dafür jemand eine Teilenummer für die Seriendämpfer des 3,5t? Ich möchte das Fahrwerk möglichst weich halten, daher nicht noch zusätzlich die Dämpfer vom 5t verbauen.

3. Heck mit den dementsprechenden Distanzklötzen an Blattfedern anheben. Hat mir jemand die Teilenummer der Stoßdämpfer hinten ohne Code C15? Lt. meinen Recherchen haben meine Stoßdämpfer (C15) einen Dämpfbereich von 314-506 mm, die 4x4 kommen auf 366-564 mm. Mich würde interessieren wo die originalen Dämpfer ohne C15 liegen.
Vielleicht hat mir jemand eine FIN ohne C15 Fahrwerk?
Je nach verbauten Klötzen würde ich Stoßdämpfer ohne C15 oder 4x4 verbauen.

Besten Dank für Eure weitere Unterstützung.

LG Manuel
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1342
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: Süddeutschland

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#9 

Beitrag von destagge »

benutzername hat geschrieben: 21 Jan 2022 22:42 mit Feder A9063211203 …
Ich möchte das Fahrwerk möglichst weich halten
destagge hat geschrieben: 21 Jan 2022 00:07 Die 9063211203 … Ist eben aber auch deutlich härter.
:roll:
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6517
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#10 

Beitrag von Vanagaudi »

benutzername hat geschrieben: 21 Jan 2022 22:42 1. Hängehintern durch einteilige Blattfedern an der Hinterachse mit Code C38 beheben. Hat mir hierfür jemand eine Teilenummer? Die Nummern die ich ausfindig machen konnte, sind im deutschen Markt schwer/nicht zu bekommen.
Siehe dazu den Beitrag 906: Serienfedern des 906
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#11 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

ich muss leider nochmal um Hilfe fragen - mir ist noch nicht alles klar.
Lt. der Liste habe ich zwei Federn identifiziert - eine mit Schlechtwegeausführung, eine ohne.
Die anderen Nummern ersetzen sich in diese beiden übrigen.

Kann mir jemand sagen ob bzw. wie sich die Federn unterscheiden -> Schlechtwegeausführung oder nicht?
Ist die Schlechtwegeausführung anders gebogen, liegt der Wagen damit höher?
Ich möchte beim Einbau nicht feststellen, dass irgendetwas nicht passt.

Danke für Eure Unterstützung.

Untenstehend die 2 möglichen Federn:


A 906 320 8506 Blattfeder HA -C83-PL9-ZL3-ZM1 +CT1+C38 ab Fahrgestell E119630 ab 29.01.2016 / ab Fahrgestell xxx ab 31.03.2015


A 906 320 8206 Blattfeder HA -C83-PL9-ZL3-ZM1 +C38 ab Fahrgestell P149100 ab 04.05.2012 / ab Fahrgestell E119630 ab 20.01.2016
-C83-PL9-ZL3-ZM1 +Z11
-C83-PL9-ZL3-ZM1 +Z12


Ausstattungscodes:

"-" bedeutet, dieses Merkmal darf nicht vorhanden sein
"+" bedeutet, dieses Merkmal muss vorhanden sein
C38 Hinterfeder für Gewichtsvariante 3.880kg
C83 Hinterachsfeder aus GFK
CT1 Schwingungstilger
PL9 Mastercode Luftfederung VMC
Z11 Schlechtwegeausführung
Z12 Schlechtwegeausführung verstärkt
ZL3 Länderausführung Lateinamerika
ZM1 Vorrüstung Tiefrahmenchassis
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 6517
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#12 

Beitrag von Vanagaudi »

benutzername hat geschrieben: 01 Feb 2022 12:02Kann mir jemand sagen ob bzw. wie sich die Federn unterscheiden -> Schlechtwegeausführung oder nicht?
Untenstehend die 2 möglichen Federn:

Code: Alles auswählen

A 906 320 8506   Blattfeder HA -C83-PL9-ZL3-ZM1                +CT1+C38       ab  Fahrgestell E119630 ab  29.01.2016 / ab  Fahrgestell xxx     ab  31.03.2015

A 906 320 8206   Blattfeder HA -C83-PL9-ZL3-ZM1                    +C38       ab  Fahrgestell P149100 ab  04.05.2012 / ab  Fahrgestell E119630 ab  20.01.2016
                               -C83-PL9-ZL3-ZM1        +Z11
                               -C83-PL9-ZL3-ZM1        +Z12


Ausstattungscodes:

"-" bedeutet, dieses Merkmal darf nicht vorhanden sein
"+" bedeutet, dieses Merkmal muss vorhanden sein
C38   Hinterfeder für Gewichtsvariante 3.880kg
C83   Hinterachsfeder aus GFK
CT1   Schwingungstilger
PL9   Mastercode Luftfederung VMC
Z11   Schlechtwegeausführung
Z12   Schlechtwegeausführung verstärkt
ZL3   Länderausführung Lateinamerika
ZM1   Vorrüstung Tiefrahmenchassis
Du musst die Tabelle etwas anders lesen:
  • A 906 320 8506 wird eingebaut,
    • wenn das Fahrzeug eine zGM von 3,88t haben soll und die Schwingungstilger auf der Feder sitzen sollen.
  • A 906 320 8206 wird eingebaut, wenn das Fahrzeug
    • eine zGM von 3,88t haben soll, oder
    • eine Schlechtwegeausführung besitzt, oder
    • die Schlechtwegeausführung in Extremausführung besitzt.
Der Unterschied ist zunächst einmal der Schwingungstilger. Über die Sprengung der Feder wird hier nichts ausgesagt. Aus dieser Tabelle kannst du nicht direkt ein bestimmtes Fahrniveau ableiten. So hat Z11 ein anderes Fahrniveau als Z12, es werden aber dieselben Federn verwendet. Den Unterschied macht das Distanzstück zwischen Federpaket und Achse.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#13 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Hallo zusammen,

ich habe jetzt die zweiteiligen Blattfedern mit Code C15 gegen die Federn mit Sachnummer A90620320208206 getauscht. Zusätzlich musste ich kürzere Federbügel verbauen da die einteilige Feder deutlich dünner ist.

Das Heck kam damit 5cm höher - bin damit sehr zufrieden.

Das Ganze fährt sich jetzt etwas schaukeliger, trotzdem hat die Federung jetzt wieder eine Funktion.

LG Manuel
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
Desasterdan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 22 Mär 2021 20:42

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#14 

Beitrag von Desasterdan »

Darf man fragen welche Stoßdämpfer und Anschlagpuffer es geworden sind?

LG. Daniel
benutzername
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 20 Jan 2022 19:01

Re: Fahrwerk höherlegen bzw. Niveau Ausgleich -> Ausgangslage C15

#15 

Beitrag von benutzername »

 Themenstarter

Ich habe an der Hinterachse keine weiteren Teile getauscht.
Da ich permanent mit Beladung fahre (Camper) passt das mit den Dämpfern.

Ist bei anderen evtl. anders.
Mercedes-Benz Sprinter 316 Baujahr 06/2016
Antworten