Bremslicht AHK funktioniert nicht

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Fabi_
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 20 Jun 2019 22:19
Wohnort: Reutlingen

Bremslicht AHK funktioniert nicht

#1 

Beitrag von Fabi_ »

 Themenstarter

Hallo Miteinander,

gestern habe ich einen Elektrosatz von Jaeger (No. 21500579J) an meinem Sprinter W906 319 CDI (BJ 2015) verbaut. Der Leuchtenträger funktioniert soweit auch, abgesehen vom Bremslicht. Ich meine mich korrekt an die Anleitung gehalten zu haben.

Ich musste mit einem Stromdieb an das Kabel von Stecker X3 PIN 11. Hier im Forum habe ich die Steckerbelegung gefunden und dieser entnommen, dass es sich bei der Position um das Bremslicht rechts handelt.
Den richtigen Pin habe ich genommen, das ist der erste in der Reihe und am Stecker sogar mit einer 11 beschriftet. Aber ist es auch der richtige Stecker? Das Kabel soll Rot/Schwarz sein, welches auch in die Kammer von PIN 11 führt.

Bild
Bild

Falls es der richtige Stecker ist, wo könnte dann das Problem liegen?

Gruß
Fabi
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2580
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#2 

Beitrag von Exilaltbier »

Stromdieb -Kontakt richtig ? Trau den Dingern ja nur bedingt....

Muss da nicht noch schlussendlich nach erfolgter Montage noch freigeschaltet werden ?
Wer am Lack packt kommt im Heim!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Fabi_
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 20 Jun 2019 22:19
Wohnort: Reutlingen

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#3 

Beitrag von Fabi_ »

 Themenstarter

Exilaltbier hat geschrieben: 13 Mai 2022 11:12 Stromdieb -Kontakt richtig ? Trau den Dingern ja nur bedingt....

Muss da nicht noch schlussendlich nach erfolgter Montage noch freigeschaltet werden ?
Ich bin auch kein Fan von den Dingern aber das lag eben bei und ist laut einigen Videos in dem Fall wohl auch gängig.
Meines Wissens nach ist bei mir kein freischalten nötig. Ich nutze es nicht für einen Anhänger sondern ein Motorradträger. Also brauch ich weder Anpassungen vom ESP an den Hängerbetrieb, noch müsste das PDC (keins verbaut) ausgeschaltet werden.
Chr1stoph
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: München

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#4 

Beitrag von Chr1stoph »

Mit diesen Stromdieben gibt es nur Ärger. Wenn die auch momentan funktionieren, dann haben die nach längerer Zeit Kontaktprobleme und man kann sich dämlich suchen.
Benutzeravatar
hljube
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 997
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#5 

Beitrag von hljube »

Hast du das ganze auch mal ohne Abgriff am Bremslichtschalter getestet?
Denn ich hab für meinen Vormopf beim Einbau extra bei Jäger angerufen ob das wirklich nötig ist, und Aussage war: Wenn es auch ohne geht muss der Anschluss nicht erfolgen, das Signal kommt eigentlich über den CAN Abgriff.

Des weiteren habe ich auch nichts parametrieren lassen, sobald nen Hänger oder Fahrradträger dran ist kommt auch die Schaltpunktanzeige im KI nicht mehr, also scheint das Fahrzeug durch das Steuergerät von Jäger die richtige Info zu bekommen, dass nen Hänger dran hängt.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1083
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Fahrerkarte

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#6 

Beitrag von asap »

Fabi_ hat geschrieben: 13 Mai 2022 10:23 Elektrosatz von Jaeger (No. 21500579J) an meinem Sprinter W906 319 CDI (BJ 2015) verbaut. Der Leuchtenträger funktioniert soweit auch, abgesehen vom Bremslicht. Ich meine mich korrekt an die Anleitung gehalten zu haben.
Ich habe vor einem Jahr auch den E-Satz von Jäger in meinen Sprinter eingebaut, jedoch habe ich das Bremslichtkabel nicht angeschlossen. Denn dieses wird über den CAN-Bus geschaltet.
Laut Anleitung sollte ich diese auch mit dem Kabel welche von Anschluss der Bremspedal kommt anschließen, aber es gab auch einen Hinweis dass das evtl nicht notwendig ist, daher habe ich es weg gelassen und dann den Anschluss mit einem Anhänger getestet.
Und es funktioniert ohne das ich über einen Stromdieb das Signal abgreifen musste.

schau mal hier

viewtopic.php?p=265674&hilit=E+Satz+J%C3%A4ger#p265674
Zuletzt geändert von asap am 13 Mai 2022 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar

Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse?
Fabi_
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 20 Jun 2019 22:19
Wohnort: Reutlingen

Re: Bremslicht AHK funktioniert nicht

#7 

Beitrag von Fabi_ »

 Themenstarter

Tatsache, habe einfach das Kabel entfernt und das Bremslicht funktioniert.
Ich danke euch vielmals! :D Ihr habt mir eine unbeschwerte Fahrt in den Urlaub übermorgen beschert :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fabi_ für den Beitrag (Insgesamt 2):
hljube (13 Mai 2022 20:48) • asap (14 Mai 2022 11:47)
Antworten