Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#46 

Beitrag von loki »

Grundsätzlich entscheiden wird sich das wohl erst bei der nächsten HU (vorallem vermutlich wenn bei MB). Die Rückfahrleuchten sind ja als Code (L21 soweit ich mich erinnere) in der Datenkarte hinterlegt. Blöd ist nur, daß es dann mit der Rückcodierung nicht getan ist ...

Bin gespannt und ich hoffe Du berichtest.

Gruß
Walter
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
Guy Incognito
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 13 Jan 2023 15:48
Wohnort: Rheinmünster
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#47 

Beitrag von Guy Incognito »

Hallo Loki,
ich bin auch auf die nächste HU gespannt. :wink:

Was meinst du mit:
Blöd ist nur, daß es dann mit der Rückcodierung nicht getan ist ...
?

Grüße,
Jan
„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“

Bild
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#48 

Beitrag von loki »

Na weil Du dann wahrscheinlich wieder alles rückbauen musst - aber mit der Zeit wird man ja routinierter :D . Oder eben halt (Einzel-) Gutachten und dann auch offiziell von MB codieren und in der Datenkarte hinterlegen.
Soweit ich mich erinnere (hab da auch schon mal diskutiert), ist die Änderung grundsätzlich schon möglich, kommt aber auf den Einzelfall an, ob der Abstand Straße - Rückleuchten bei Leergewicht noch vorschriftskonform ist. Außerdem hat MB ja mit den neuen Sprintern auch die Zulassung (müsste man aber erst mal messen, ob sich da was geändert hat) - vielleicht als Argumentationshilfe.

Gruß
Walter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor loki für den Beitrag:
Guy Incognito (10 Mai 2023 09:12)
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
Guy Incognito
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 13 Jan 2023 15:48
Wohnort: Rheinmünster
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#49 

Beitrag von Guy Incognito »

Ah okay Walter,
Nun habe ich es verstanden!.

Ich muss dir Tage eh nochmals zur Sternenbasis. Mal sehen was die sagen bez. auskodieren.
Wegen einem Einzelgutachten müsste ich mich Mal informieren. Soweit ich weiß sind die Rückleuchten alle gleich. Sprich die neuen Sprinter ohne die L21 sind tendenziell auch zu hoch!

Btw. Kann das Mal bitte jemand mit entsprechenden Auto verifizieren?

Danke Jan
„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“

Bild
Helmut4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 11 Jan 2022 17:08
Wohnort: Fürsten Tum Lichtenstein

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#50 

Beitrag von Helmut4x4 »

Alle „neuen“ 4x4 Sprinter, die ich bisher gesehen habe, hatten auch die zusätzlichen Rückfahrscheinwerfer. Augenscheinlich haben die auch die gleichen Rückleuchten und Fahrzeughöhe wie die alten Kfz.
Viele Grüße sendet Holm

Vorwärts immer - rückwärts nimmer!

LKW-Kastenwagen L2/H2, 319 V6 4x4 aus 03/2021, Individualausbau zum Reisemobil, iHA=3,923

E 350 BLUETEC Kabrio (A207) aus 02/2014
Benutzeravatar
Guy Incognito
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 13 Jan 2023 15:48
Wohnort: Rheinmünster
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#51 

Beitrag von Guy Incognito »

Hallo Holm,
Einspruch! Ab Bauzeitraum etwa Mitte 2022 nicht mehr!

Siehe das Bild eines neuen Hymer Grand Canyon S auf dem Hof meines Händlers. Aufgenommen Ende März.
Details zu dem Fahrzeug habe ich allerdings keine!
PXL_20230331_135752192.jpg
Grüße Jan
„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“

Bild
Helmut4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 11 Jan 2022 17:08
Wohnort: Fürsten Tum Lichtenstein

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#52 

Beitrag von Helmut4x4 »

„Das verstehe, wer will…“

Habe gerade mal wieder in meine gespeicherte Mobile.de Suche geschaut. Da hat selbst ein Fahrzeug aus 05/2023 (wieder) diese Zusatzleuchten.

Es scheint so, als ob Mercedes je nach Lust und Laune Teile anbaut, die gerade verfügbar sind…
Viele Grüße sendet Holm

Vorwärts immer - rückwärts nimmer!

LKW-Kastenwagen L2/H2, 319 V6 4x4 aus 03/2021, Individualausbau zum Reisemobil, iHA=3,923

E 350 BLUETEC Kabrio (A207) aus 02/2014
Benutzeravatar
Sprinter3134x4
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 02 Mai 2021 21:14

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#53 

Beitrag von Sprinter3134x4 »

Helmut4x4 hat geschrieben: 10 Mai 2023 09:19 Alle „neuen“ 4x4 Sprinter, die ich bisher gesehen habe, hatten auch die zusätzlichen Rückfahrscheinwerfer. Augenscheinlich haben die auch die gleichen Rückleuchten und Fahrzeughöhe wie die alten Kfz.
Hab aber auch schon Kleinschulbusse gesehen, die die Rückfahrscheinwerfer unter der Stoßstange hatten. Definitiv kein 4x4.
Wer Alu kennt, verwendet Stahl

W906; 313 CDI 4x4; L2H1; BJ 2012; ex KSK
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#54 

Beitrag von loki »

Die zusätzlichen Rückfahrscheinwerfer sind ganz normale Sonderausstattung (Code L21 glaube ich). Das hat mit den Allrad-Sprintern erstmal nix zu tun. Es gibt einfach Leute, die wollen die haben und es gibt die anderen Leute, die wollen die loswerden.

Gruß
Walter
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
Guy Incognito
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 199
Registriert: 13 Jan 2023 15:48
Wohnort: Rheinmünster
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#55 

Beitrag von Guy Incognito »

Hallo zusammen,
@loki danke für die sehr erhellende Info. Sollte das heißen ich kann die Leuchten von jedem versierten Händler zurück bauen lassen?
"Mein" Techniker war aber hier sehr unwissend und entsprechend unflexibel. Der kannte die Option L21 nicht einmal. War zuerstb der Meinung das hätte mein Umbauer verbrochen.

Wenn die Leuchten lediglich "Sonderausstattung" sind, versteh ich die ganze Diskussion über §52a >https://www.gesetze-im-internet.de/stvz ... __52a.html< nicht ob zugelassen oder nicht...

Verwirrte Grüße,
Jan
„Nichts ist so beständig wie der Wandel.“

Bild
Benutzeravatar
hljube
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2049
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#56 

Beitrag von hljube »

Aber grade bei 4x4 und 5t leer mit hoher möglicher HA Last ist die obere Kannte des Reflektors der Rückfahrscheinwerfer in den 907/910 Rückleuchten über 1200mm über Fahrbahn, daher muss wegen Parag. 52a eben L21 verbaut werden.

Das die Ausbauer bei der Bestellung des Grundfahrzeugs nicht beachtet, dass diese Höhe mit Ausbau unter Umständen wieder eingehalten wird ist ja deren Versäumnis, nicht das von MB.

Versäumnis MB ist bloß, dass sie die Heckleuchten nicht für alle ihre Modelle passend designt haben, aber das ist nen anderes Thema
Zuletzt geändert von hljube am 10 Mai 2023 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hljube für den Beitrag (Insgesamt 2):
loki (10 Mai 2023 14:37), Guy Incognito (10 Mai 2023 15:19)
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#57 

Beitrag von loki »

Genau so isses ... schau mal in Deine Datenkarte, da steht alles drin ´Code L21 Rückfahrlicht unter Stoßfängerecke´. Und es ist ja auch wirklich heller als das normale Rückfahrlicht, so ist es ja nicht. Also kann man diese Option schon auch bewusst wollen. Ich find´s mittlerweile gar nicht mehr so schlecht und würd´s mir nicht mehr umbauen. Wenn sie sich mal verstellen beim Hardcore-Offroaden, dann werden sie halt wieder hingebogen...

Gruß
Walter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor loki für den Beitrag:
Guy Incognito (10 Mai 2023 15:20)
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5278
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#58 

Beitrag von v-dulli »

Kein TÜV hat Zugriff auf die Datenkarte und ob der Prüfer die ABE des Fahrzeuges so genau kennt ..........
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Guy Incognito (10 Mai 2023 19:56)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
loki
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 282
Registriert: 27 Mär 2021 09:43

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#59 

Beitrag von loki »

v-dulli hat geschrieben: 10 Mai 2023 16:08 Kein TÜV hat Zugriff auf die Datenkarte und ob der Prüfer die ABE des Fahrzeuges so genau kennt ..........
Eh klar - ich meinte das dahingehend, ob eine MB-Werkstatt das so durchgehen lässt, wenn der TÜV ins Haus kommt. Vorausgesetzt natürlich, die Werkstatt bemerkt das überhaupt.

Ist halt wieder mal - jenachdem und kommtdraufan ...

Gruß
Walter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor loki für den Beitrag:
Guy Incognito (10 Mai 2023 19:57)
W907 419 ZG3 Reisemobil
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2045
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Rückfahrleuchten unter der Stoßstange - WARUM?

#60 

Beitrag von Fachmann »

Nur mal zum Verständnis. Du hast die + Leitung von unten nach ober verlängert bzw. neu verlegt, in die Kammer von den Rückleuchten eingepinnt usw. Was codiert dann Kufatec mit dem Dongle? Der Umbau hat ja nichts mit Software zu tun?
Antworten