Zahnriemen läuft nach Wechsel nicht mittig

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Benutzeravatar
flo91
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 19 Mai 2016 11:38

Zahnriemen läuft nach Wechsel nicht mittig

#1 

Beitrag von flo91 »

 Themenstarter

Liebe Schrauber-Gemeinde

Ich habe dieses Thema noch nicht in einem passenden früheren Thread gefunden, weshalb ich es mal neu anlege. habe vor zwei Wochen folgende Arbeiten machen lassen:
  • Zahnriemen vorne und hinten
  • Wasserpumpe
  • Umlenkrollen
  • Zahnrad unten
Die Kits sind von Continental.
Nach 500km und Prüfung der Arbeiten ist mir aufgefallen, dass der Zahnriemen an der schwarzen Abdeckung geschliffen hat und leicht anfranste, weshalb ich die Arbeiten wiederholen liess. Zahnriemen und Wasserpumpe wurden ausgetauscht.

Nach 200km und einer neuen Sichtprüfung ist mir nun aufgefallen, dass der Zahnriemen wieder nicht mittig über das Nockenwellenrad und die Wasserpumpe läuft, sondern 1-2mm übersteht in Richtung Lüftung, also weg vom Motor (siehe Fotos). Das war bereits nach dem ersten Wechsel so, wobei der Zahnriemen da noch mehr überstand.

Zwischenzeitlich hat sich wohl von der Spannrolle ein Strich auf der Aussenseite des Zahnriemens gebildet, da der Riemen vermutlich auch dort nicht sauber über die Spannrolle läuft. Das ist jedoch nur sehr schwer zu erkennen, da die Spannrolle gut versteckt ist (siehe Fotos).

Der Zahnriemen ist nach ca. 200 km an der Kante leicht fransig, wobei das bereits ab Werk leicht der Fall ist. Jedoch ist auf der Zahnriemenabdeckung ersichtlich, dass der Zahnriemen an einer Stelle leicht auf der Zahnriemenabdeckung schleift (nach dem ersten Wechsel noch an drei Stellen). Eine Bleistiftmarkierung, die ich da zur Kontrolle angebracht hatte, war nach ca. 80-100 km wegpoliert.

Ansonsten bin ich der Meinung, dass der Zahnriemen gleichmässig läuft und nicht eiert.

Was meint ihr dazu? Kann das so bleiben oder muss das neu gemacht werden? Wo würdet ihr ansetzen und wie stehen die Zahnriemen bei euch so?

Zwar steht der Zahnriemen etwas weniger über als beim ersten Anlauf, allerdings habe ich da meine Zweifel, ob das normal ist.
Dateianhänge
IMG_20220606_201728.jpg
IMG_20220606_201515.jpg
IMG_20220606_201232.jpg
InkedIMG_20220606_201241_LI.jpg
InkedIMG_20220606_201117_LI.jpg
InkedIMG_20220606_201547_LI.jpg
Crusie:
VW LT 35, 2.5 TDI, 109 PS, ANJ
Baujahr 11/1999, KM: 180'000
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1121
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zahnriemen läuft nach Wechsel nicht mittig

#2 

Beitrag von asap »

Ich würde prüfen ob
1. der Zahnriemen breiter ist als das Zahnrad
2. beide Zahnräder in einer Flucht stehen und daher der Zahnriemen nach vorne rutscht
Zuletzt geändert von asap am 07 Jun 2022 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar
Benutzeravatar
flo91
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 19 Mai 2016 11:38

Re: Zahnriemen läuft nach Wechsel nicht mittig

#3 

Beitrag von flo91 »

 Themenstarter

asap hat geschrieben: 07 Jun 2022 10:40 Ich würde prüfen ob
1. der Zahnriemen breiter ist als das Zahnrad
2. beide Zahnräder in einer Flut stehen und daher der Zahnriemen nach vorne rutscht
super, vielen Dank. Punkt 1 habe ich bereits geprüft: Der Riemen ist nicht breiter als das Zahnrad.
Punkt 2 versuche ich heute zu prüfen. Das geht wohl am besten mit einem langen Lineal aus Metall - oder?
Crusie:
VW LT 35, 2.5 TDI, 109 PS, ANJ
Baujahr 11/1999, KM: 180'000
Benutzeravatar
asap
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1121
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Fahrerkarte

Re: Zahnriemen läuft nach Wechsel nicht mittig

#4 

Beitrag von asap »

flo91 hat geschrieben: 07 Jun 2022 11:08 Das geht wohl am besten mit einem langen Lineal aus Metall - oder?
Ich würde den Abstand der Zahnräder von einem festen Punkt messen, dieser Punkt sollte jedoch für beide Zahnräder der selbe sein
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor asap für den Beitrag:
flo91 (07 Jun 2022 11:26)
316 cdi, I=3,923, L2H2, Bj 6/16 (EURO VI), Mopf, AHK, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute

Davor T3 TD Womo DIY mit Hubdach, T4 TDI Multivan Allstar
Antworten