Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#1 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Hallo Leute,

ich wollte hier mal einen Fall platzieren. Ich hatte nach einer 3500 km-Reise eines Freundes mit unserem Sprinter (906, 313 4x4, Schalter) festgestellt, daß die Reifen bei Geschwindigkeiten ab ca. 60-80 km/h ziemlich laut wurden. Dachte ich zumindest. Es waren noch die alten BFG KO montiert. Und da es jetzt über den Jahreswechsel nach Skandinavien gehen soll, hab ich neue Reifen gekauft in der Hoffnung, daß das vermutliche Sägezahn-Geräusch verschwunden ist (neue Reifen brauchte ich eh). War es aber nicht.
Interessant: bei Rechtskurven ist das Geräusch quasi völlig verschwunden, bei Geradeausfahrt und Linkskurven ist das Geräusch präsent. Es klingt wie schon geschrieben wie ein verdammt lauter Sägezahn; halt Abrollgeräusch.
Ich hatte den Dicken dann bei Mercedes, um Spur/Sturz mal zu vermessen und einzustellen. Die stellten jedoch einen (angeblichen) Lagerschaden im VA-Differential rechte Antriebswelle fest.

Nun, warum schreibe ich "angeblich": weil ich absolut nichts darüber im Netz gefunden habe; egal ob Sprinter oder andere Marken. Ich mag den Freunden bei MB nix unterstellen, aber des klingt schon ein wenig seltsam. Das Radlager wäre jedenfalls in Ordnung.

Ich bring den Sprinter nächste Woche zu meiner Werkstatt (frei) und die sollen das mal begutachten.
Was glaubt Ihr, wie hoch der ungefähre Aufwand ist, das reparieren zu lassen? Und vor allem: was wird das so ganz grob über den Daumen kosten? Wäre evtl. ein neues VA-Differential die bessere Wahl hinsichtlich der Kosten?

Das Thema nervt mich momentan tierisch, weil der Sprinter sich langsam zu einer (ungeplanten) Sparbüchse entwickelt....
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#2 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

@ henkhenk: meine Nachrichten gehen scheinbar nicht raus. Da liegen alle noch im Postausgang und ich hab keine Ahnung, wie ich die senden kann.
Benutzeravatar
henkhenk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Fahrerkarte

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#3 

Beitrag von henkhenk »

kam alles an...mehrfach.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor henkhenk für den Beitrag:
sonnyboy (04 Okt 2022 22:37)
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
StarDiagnose vorhanden und gerne geteilt
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#4 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Bin ich tatsächlich der Einzige bis dato, dem das widerfährt?
f54
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 656
Registriert: 06 Jun 2019 09:06

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#5 

Beitrag von f54 »

hatte mb den auf dem "abhör-prüfstand"?
2015 W906 316 4x4 Kombi L2H1 ZG3 mit einmal alles. Ferner: 245/75R16 (BFG AT), HA: 4,182, selfmade Dachträger. Licht muss mit! :idea:

Biete: fast komplette Werksdachklima für den 906
Suche: Holzverkleidungen für innen, Victron GlobalLink 520
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#6 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Kann ich nicht sagen. Auf der Rechnung steht folgendes:

"40-1460 Alle Räder abgebaut. Zur Befundung andere Räder montiert.
94-1010 Geräusche VA lokalisieren; Beseitigen Befund: rechtes Lager des VA-Getriebes macht Geräusche. Prüfarbeiten umfassen: Öl aus VG-Getriebe zur Befundung ablassen, Probefahrt
33-1020 Vorderachse prüfen"

Ist genauso geschrieben.Und ich hoffe, "VG-Getriebe" soll VA-Getriebe heißen. Ich hoffe, die haben wenigstens die alte Plörre nicht wieder reingefüllt, denn neues Öl taucht auf der Rechnung nicht auf....
Chr1stoph
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 244
Registriert: 21 Dez 2020 14:32
Wohnort: Oberbayern

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#7 

Beitrag von Chr1stoph »

Verteilergetriebe?

Hat der Meister nichts erklärt?
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#8 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Nope. Ich bekam nen Anruf, ich könne das Auto wieder holen. Am Empfang die Schlüssel und die Rechnung mit den "Erklärungen" per Post....
War ich sicher auch zu naiv.
Benutzeravatar
henkhenk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 175
Registriert: 23 Sep 2022 18:15
Wohnort: Greifswald

Fahrerkarte

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#9 

Beitrag von henkhenk »

Zum Verteilegetriebe hast ja bereits Info bekommen...dafür gibt es eben auch verlinkten Lagersatz, scheint also einfach irgendwann einmal dran zu sein?
w906, 316, PKW, 8-Sitzer, vollverglast, schwarz, om651, 08/2012 vfl, 7g+ Automat
StarDiagnose vorhanden und gerne geteilt
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#10 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Also ja, beim VT-Getriebe hab ich da auch schon einiges drüber gelesen, aber leider nicht übers vordere Differential. Hab da auch keinen Lagersatz gefunden. :-(
Frage: sind die VA-Getriebe alle gleich oder gibts da auch Unterschiede bei der Übersetzung? Ich könnte ein Diff bekommen, das hat die Nummer 906 330 04 05/005. Was bedeutet die 005 am Ende? Hat jemand vielleicht die Info?

Kurzer Zwischenstand: momentan ist der Dicke in der Werkstatt und ich denke, daß ich heute eine Diagnose und nen KVA bekomme.
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1450
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#11 

Beitrag von Mopedfahrer »

sonnyboy hat geschrieben: 11 Okt 2022 09:46 Frage: sind die VA-Getriebe alle gleich oder gibts da auch Unterschiede bei der Übersetzung? Ich könnte ein Diff bekommen, das hat die Nummer 906 330 04 05/005. Was bedeutet die 005 am Ende? Hat jemand vielleicht die Info?
Die VA-Getriebe sind alle gleich. Da gibt es keine Über-/Untersetzung. Die richtige Drehzahl kommt hier vom VTG. Darum gibt es auch die VTG mit unterschiedlicher Übersetzung (passend zur Hinterachse).

Ich habe gerade mal im EPC nachgeschaut, diese ominöse "005" taucht dort nicht auf (zumindest nicht bei meinem Baujahr). Da gibt es nur die Nummer, die du auch erwähnt hast.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#12 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Gut zu wissen - vielen Dank! :-)
Ich hab zwischenzeitlich mal "meinen" MB-Händler angerufen und mit ihm (meinem Kundenbetreuer und dem Werkstattmeister Nutzfahrzeuge) das Thema bequatscht. Die sind beide der Meinung, daß das definitiv vom Radlager kommt und aufgrund der doch recht starren Verbindung der Steckwelle ins Diff die Geräusche und Vibrationen dahin überträgt. Er meinte auch, daß ein Defekt eines Lagers im Diff IMMER zu hören wäre und nicht bei Kurvenfahrt verschwindet.
Also tauschen wir jetzt erstmal die Radlager und hoffen, damit den Verursacher gefunden zu haben.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sonnyboy für den Beitrag:
f54 (11 Okt 2022 15:03)
Benutzeravatar
Andree
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 19 Feb 2019 17:39

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#13 

Beitrag von Andree »

Hallo Sonnyboy,

das erste, was ich machen würde ist folgendes: Vorderachsgetriebeöl ablassen und die Ölmenge messen. Es gehören 700ml in das Getriebe.

Warum? Die Auswirkungen von "zu wenig Öl" sind vielfältig. Außerdem kostet die Aktion nur ein bischen Zeit und neues Öl.

In meinem Betrag viewtopic.php?t=26312 habe ich was dazu geschrieben.


Viele Erfolg
Andree
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#14 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Hi Andree,
vielen lieben Dank für den hochinteressanten Link!! Ich werde das gleich noch meiner Werkstatt stecken. :-)
sonnyboy
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Apr 2021 11:36
Wohnort: in der schönen fränkischen Schweiz

Re: Lager der rechten Antriebswelle beim VA-Getriebe (angeblich) defekt...

#15 

Beitrag von sonnyboy »

 Themenstarter

Kurzes Uppdate meinerseits. Ich war nochmal bei meiner MB-Werkstatt und wir haben uns das mal gemeinsam auf der Bühne angesehen. Der Werkstattmeister meinte, er könne das Diff zu 99% ausschließen. Und es käme wohl von links (meinte er nach der Probefahrt). Dann sind wir unters Auto, haben den Vorderwagen angehoben und mal jedes Rad einzeln gedreht. Also keins der Lager ist so kaputt, daß man das Rad irgendwie bewegen kann. Jedoch hat man mit der Hand am Stoßdämpfer gemerkt, daß es auf der Fahrerseite leichte Vibrationen gibt, wenn man das Rad schnell durchdreht. Diese Vibrationen waren auf der Beifahrerseite nicht vorhanden.
Und jetzt kommts: MB will für das Radlager satte 900 Euro brutto haben.... weil es das nur inklusive des Achsschenkels gibt. Puh..... :shock:
Antworten