OM642 Düsenstock undicht

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
MotoGrino
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 26 Dez 2020 16:02
Wohnort: KR

OM642 Düsenstock undicht

#1 

Beitrag von MotoGrino »

 Themenstarter

Die letzten Tage habe ich mich über Motorgeräusche und Dieselgeruch gewundert. Nachdem ich ich die Düsenstöcke freigelegt und den Motor gestartet habe, stieg Rauch und ganz fein zerstäubter Diesel am hinteren, rechten Düsenstock auf. Stimmt ihr mit mir überein, dass irgendwann während einer Reparatur ein falscher Kupferdichtring eingebaut wurde, oder liegt die Ursache woanders?
IMG20221119114156.jpg
IMG20221119135349.jpg
IMG20221119144317_BURST001_COVER.jpg
IMG20221119144224.jpg
W906 RTW 518 CDI
mit WAS Aufbau
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3785
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: OM642 Düsenstock undicht

#2 

Beitrag von v-dulli »

MotoGrino hat geschrieben: 19 Nov 2022 23:03 Stimmt ihr mit mir überein, dass irgendwann während einer Reparatur ein falscher Kupferdichtring eingebaut wurde, oder liegt die Ursache woanders?
Nur bedingt. Tatsächlich kann das auch bei Motoren vorkommen die noch im Werkszustand sind. Es ist auch nicht ungewöhnlich dass es der 6. Zylinder ist und Du kannst von Glück reden wenn Du ihn rausbekommen hast ohne den BKV ausbauen zu müssen.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
MotoGrino
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 58
Registriert: 26 Dez 2020 16:02
Wohnort: KR

Re: OM642 Düsenstock undicht

#3 

Beitrag von MotoGrino »

 Themenstarter

Ich habe mir zwischenzeitlich bei YouTube viele Beiträge zu diesem Thema angesehen und war total überrascht, wie groß dieses Hersteller übergreifende Thema ist.
W906 RTW 518 CDI
mit WAS Aufbau
Antworten