Steuergerät Warmluftzusatzheizung

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#1 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

Hallo, vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Meine Werkseitig eingebaute Warmluftzusatzheizung von Eberspächer hat sich möglicherweise verriegelt nachdem die Spannung der Batterie wohl etwas niedrig war. Zumindest funktionierte sie 1 1/2 Wochen vorher noch Einwandfrei. Das Display leuchtet, auch Einstellungen kann ich machen, aber starten lässt sie sich nicht. Heute war ich in einer Werkstatt bei mir in der Nähe, ein Servicebetrieb für Standheizungen und wollte den Fehler löschen lassen. Sie fanden aber über das OBD die Standheizung nicht. Jetzt soll ich noch mal kommen, dann wollen sie mal schauen wo sie das Steuergerät für die Heizung finden und ob es einen Anschluß für ein Diagnosegerät gibt um von da aus auf die Heizung zugreifen zu können. Um deren Suche zu verkürzen und meinen Geldbeutel zu schonen, wäre es nett, wenn jemand sagen könnte wo das man das Steuergerät bzw. den Anschluss für das Diagnosegerät finden kann. Ansonsten kann ich auch gleich zu Mercedes fahren und es da machen lassen eh ich die nur für das suchen bezahle. Das es so ein Aufwand wird hatte ich ja nicht gedacht, dachte Stecker dran, Fehler löschen fertig, denkste.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2027
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#2 

Beitrag von Fachmann »

Bei so einer Werkstatt sage ich immer wieder mal - LAUF Forest, LAUF.
Wie soll man eine Warmluftheizung über OBD auslesen wenn diese gar nicht vernetzt ist (Schaltplan pe83.70-d-2101lac)?
Ein "Servicebetrieb für Standheizungen" weiß nicht dass das Steuergerät einer Warmluftheizung in der Heizung verbaut ist?
Ein Reset eigentlich mit dem Ziehen der Sicherung schon erledigt ist?

p.s. Sicherung F26 (15A) am Modul 55/3 (steht aber in dem fetten Buch)
Zuletzt geändert von Fachmann am 17 Feb 2023 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fachmann für den Beitrag (Insgesamt 2):
Kurier66 (14 Feb 2023 22:53), juliusb (17 Feb 2023 01:07)
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#3 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

Fachmann hat geschrieben: 14 Feb 2023 20:11 Bei so einer Werkstatt sage ich immer wieder mal - LAUF Forest, LAUF.
Wie soll man eine Warmluftheizung über OBD auslesen wenn diese gar nicht vernetzt ist (Schaltplan pe83.70-d-2101lac)?
Ein "Servicebetrieb für Standheizungen" weiß nicht dass das Steuergerät einer Warmwasserheizung in der Heizung verbaut ist?
Ein Reset eigentlich mit dem Ziehen der Sicherung schon erledigt ist?

p.s. Sicherung F26 (15A) am Modul 55/3 (steht aber in dem fetten Buch)
Na die Werkstatt hat normal eher mit PKW zu tun. Bin ja nur da gewesen da sie in unmittelbarer Nähe von mir sind. Den Reset hatte ich selbst schon probiert eh ich in der Werkstatt war, hatte aber keinen Erfolg trotz dem die Sicherung ca. 20 Minuten draußen war. Das hatte ich schon irgendwo im Netz gefunden, aber vielleicht ist ja auch etwas anderes defekt weil es nicht ging. Ich werde ihm mal sagen was du geschrieben hast, entweder ihm geht ein Licht auf, oder es läuft auf einen Besuch in der Fachwerkstatt mit dem Stern hinaus. Danke dir.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#4 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

Fachmann hat geschrieben: 14 Feb 2023 20:11 Bei so einer Werkstatt sage ich immer wieder mal - LAUF Forest, LAUF.
Zu dieser Aussage hatte ich gerade das nächste Erlebnis. :mrgreen:
Ich war gerade bei meinem :D , nach Tel. Absprache am Mittwoch hieß es noch, kein Problem wir können das Auslesen haben ein entspechendes Gerät was das kann, die anderen haben so etwas nicht. Heute nun war ich da und es ging selbst bei denen nicht. Soviel dazu :mrgreen:
Er sagte zu mir das der Kollege das wahrscheinlich mit der Warmwasserheizung verwechselt hätte, diese könnten sie wohl auslesen. Immerhin wusste er daß das Steuergerät in der Heizung selbst ist, wie du ja auch geschrieben hattest, allerdings müssten wir da erst einen Termin machen da das nicht in 5 Minuten erledigt ist.
Ich bleibe dran, irgendwann wird es ja mal klappen, hoffe ich zumindest. Was mich am meisten ärgert ist daß das Schei..ding nicht von allein merkt wenn wieder genug Spannung da ist und dann wieder entriegelt. Wenn zu wenig Spannung da ist merkt die Heizung das ja auch und verriegelt sich. Dieser Fehler passiert mir jedenfalls nicht mehr. :oops:
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2027
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#5 

Beitrag von Fachmann »

Leg dich unter das Auto, da gibt's einen großen Stecker an der Heizung. Müsste so 10-12 Polig sein. Auseinander ziehen, bissl warten, zusammenstecken. Danach probieren. Ich weiß aber beim 907er nicht 100% ob der Stecker aussen am Blechkasten dran ist oder drinnen. Wenn drinnen, müsste man in den Kasten rein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fachmann für den Beitrag:
Kurier66 (17 Feb 2023 16:24)
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#6 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

Fachmann hat geschrieben: 17 Feb 2023 15:55 Leg dich unter das Auto, da gibt's einen großen Stecker an der Heizung. Müsste so 10-12 Polig sein. Auseinander ziehen, bissl warten, zusammenstecken. Danach probieren. Ich weiß aber beim 907er nicht 100% ob der Stecker aussen am Blechkasten dran ist. Wenn drinnen, müsste man in den Kasten rein.
Danke dir, ich werde es morgen wenn ich dazu komme mal probieren, ist ja sicher kein großes Problem, wenn nötig, die Kiste abzuschrauben. Bissl warten, heißt so etwa 5-10 Sekunden, reicht das? Müsste ich die Sicherung 26 auch noch mal ziehen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 414
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#7 

Beitrag von WolfgangK »

Ist das eine Airtronic mit eigenem Bedienteil, z.B. dem Easy Start Pro?

Dann könntest Du vielleicht mit der Einbauanweisung (nicht Bedienungsanleitung) weiterkommen:
https://docplayer.org/197100687-Einbaua ... t-pro.html

Ab Seite 24 steht, wie man in das Werkstattmenü kommt um z.B. einen Reset zu machen oder den Fehlerspeicher auszulesen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor WolfgangK für den Beitrag (Insgesamt 2):
Fachmann (17 Feb 2023 17:30), Kurier66 (18 Feb 2023 11:48)
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2027
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#8 

Beitrag von Fachmann »

Stimmt, das habe ich ganz vergessen. Danke dir für den Hinweis.
Müsste man probieren ob das mit dem Mercedes Bedienteil klappt. Sind manchmal etwas beschränkt in der Funktion.
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#9 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

Danke euch beiden, Wolfgang und Fachmann nochmal. Leider hatte ich keinen Erfolg mit den beiden vorgeschlagenen Lösungen. Weder das auseinander ziehen des Steckers (Der war übrigens außerhalb des Blechkastens) noch das mit dem Bedienteil führte zum Erfolg. Das Bedienteil bei mir ist ein Easystart Timer, ist aber praktisch der Gleiche Ablauf um ins Werkstattmenü zu kommen. Komischerweise zeigte es da keinen Fehler an, deswegen konnte ich auch keinen löschen. Benutzt habe ich diese Anleitung https://www.standheizungs-shop.de/media ... Anker%2046.
Da war der Easystart Timer ab Seite 15 mit Fehlercodes mit aufgeführt.
Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende. Montag werde ich mal die 3. Werkstatt aufsuchen, dieses mal probiere ich mal einen Bosch Service die auch Eberspächer Heizungen einbauen. Mal sehen ob die das vermaledeite Ding wieder entriegen können. Falls das wieder nicht klappt kommt so ein Ding rein https://peace-love-om.de/produkt/cubic-mini-wood-stove/ der lässt sich auch verriegeln, aber nur die Tür. :mrgreen:
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 414
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#10 

Beitrag von WolfgangK »

Wie kommst du denn darauf, dass ein Fehler da sein muss, der nur noch gelöscht werden muss?

Wenn auch im Werkstattmenü nichts hinterlegt ist, was sollte dann zurückgesetzt werden? Wo soll das zu finden sein? Und ein Factory Reset (oder Strom abklemmen) sollte doch alles auf Null setzen?

Also ich denke da ist hardwareseitig was faul. Was heisst denn, sie startet nicht? Läuft sie los (Gebläse läuft) aber es wird nicht warm? Also keine Zündung oder kein Kraftstoff?
Oder lässt sie sich vom Display aus überhaupt nicht einschalten?
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#11 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

WolfgangK hat geschrieben: 18 Feb 2023 13:44 Wie kommst du denn darauf, dass ein Fehler da sein muss, der nur noch gelöscht werden muss?

Wenn auch im Werkstattmenü nichts hinterlegt ist, was sollte dann zurückgesetzt werden? Wo soll das zu finden sein? Und ein Factory Reset (oder Strom abklemmen) sollte doch alles auf Null setzen?

Also ich denke da ist hardwareseitig was faul. Was heisst denn, sie startet nicht? Läuft sie los (Gebläse läuft) aber es wird nicht warm? Also keine Zündung oder kein Kraftstoff?
Oder lässt sie sich vom Display aus überhaupt nicht einschalten?
Hallo Wolfgang,
Ich hatte angenommen das zumindest der Fehler 011 angezeigt wird, Abschaltung wegen Unterspannung. Mir ist beim fahren aufgefallen daß das Bedienteil nicht leuchtete wie sonst, nach Prüfung war schnell klar das die Zusatzbatterie, eine LiFePO4 sich wegen Unterspannung zur Sicherheit abgeschaltet hatte. Deswegen vermute ich das die Heizung nur verriegelt ist weil zu wenig Spannung anlag. So steht es zumindest in der von mir verlinkten Anleitung.
Dadurch das ich die Batterie ausgebaut hatte war die Heizung auch ca. 1 Woche ohne Strom, hat also auch nichts gebracht außer vielleicht den Fehlerspeicher gelöscht. Auch die Sicherung habe ich mehrmals gezogen, nach allen Methoden die im Netz zu finden waren.
Eine Woche vorher ging die Heizung noch ganz normal, ich mache sie 1x aller 30 Tage an, auch wenn wir sie nicht benötigen, auch im Sommer. Das Bedienteil lässt sich genau so bedienen wie sonst auch nur die Heizung gibt keinen Ton von sich, kein klacken, kein Gebläse, nichts. Dieseltank ist voll, war auch zu keiner Zeit im kritischen Bereich und die Batterie ist auch wieder voll geladen und auch in Ordnung, habe ich unter anderen auch mit einem Wechselrichter und einen angeschlossenen Heizlüfter ausführlich getestet und danach wieder geladen. Jetzt liegt die Spannung bei 13,4 V, also liegt es weder an der Batterie noch am fehlenden Diesel.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
WolfgangK
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 414
Registriert: 17 Mär 2020 07:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#12 

Beitrag von WolfgangK »

Ich glaube wir haben aneinander vorbei geredet.

Du hattest von einer 'Warmluftzusatzheizung' geschrieben, da bin ich von einer Airtronic ausgegangen (Luftheizgerät).
Deine verlinkte Beschreibung ist aber für eine Hydronic (Wasserheizgerät).

Wenn das so ist, dann kann ich leider nix dazu beitragen, ich habe die Airtronic drin :-)
Benutzeravatar
Kurier66
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 174
Registriert: 20 Mär 2018 14:33

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#13 

Beitrag von Kurier66 »

 Themenstarter

WolfgangK hat geschrieben: 18 Feb 2023 18:55 Ich glaube wir haben aneinander vorbei geredet.

Du hattest von einer 'Warmluftzusatzheizung' geschrieben, da bin ich von einer Airtronic ausgegangen (Luftheizgerät).
Deine verlinkte Beschreibung ist aber für eine Hydronic (Wasserheizgerät).

Wenn das so ist, dann kann ich leider nix dazu beitragen, ich habe die Airtronic drin :-)
Ich habe auch die Airtronic drin. Es ging in der Anleitung nur um den Easystart Timer, nicht um die Hydronic, hatte ich aber dazu geschrieben. Etwas besseres hatte ich gestern auf die schnelle auch nicht gefunden, da in der von mir verlinkten Beschreibung auch die Fehlercodes und wo ich diese hätte finden können, aufgeführt waren. In der Einbauanleitung für das Bedienteil und der Airtronic sind sie nämlich nicht aufgeführt.
Viele Grüße, Micha

Sprinter 316 CDI Bj 11/2019
Umbau zum Wohnmobil im Mai 2024 erfolgreich abgeschlossen 8)
Eisbär
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 736
Registriert: 23 Mär 2022 19:34

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#14 

Beitrag von Eisbär »

Mal janz blöd gefragt. Die Sicherungen für die Heizung sind schon alle in Ordnung ? Da ist sicher mehr als eine dafür zuständig. Leider kann ich dir zur Einbausituation im Sprinter nichts sagen.
Sprinter 419 4x4 2021 Kabe Van 2022
Do what you want but do it with style :wink:
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2027
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Steuergerät Warmluftzusatzheizung

#15 

Beitrag von Fachmann »

Eisbär hat geschrieben: 19 Feb 2023 13:13 Mal janz blöd gefragt. Die Sicherungen für die Heizung sind schon alle in Ordnung ? Da ist sicher mehr als eine dafür zuständig. Leider kann ich dir zur Einbausituation im Sprinter nichts sagen.
Ist tatsächlich nur eine.
Antworten