Mercedes Qualität 😡

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3610
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Mercedes Qualität 😡

#1 

Beitrag von Exilaltbier »

 Themenstarter

Zum heutigen HU-Termin den Wagen vom gelben Pollenstaub gereinigt und das entdeckt...
Hecktüre rechts, Hecktüre links....immer pfleglich behandelt, nie bis zum Anschlag aufgerissen oder überdehnt, nie ein Anhängsel in Form von Reserveradträger oder Fahrradhalter dran..... besseres Staniolpapier....ist doch hochnotpeinlich sowas...

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 10 Jun 2023 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
14:59
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 519
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Mercedes Qualität 😡

#2 

Beitrag von 14:59 »

Sieht eher so aus als wäre mal was in die Tür gekommen. Bei mir ist an den Stellen gar nichts...
315 Mixto L2H1 EZ 05/2009 440tkm
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3610
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Mercedes Qualität 😡

#3 

Beitrag von Exilaltbier »

 Themenstarter

Nein, da ist nix passiert. Unter der Blechhaut ist das Verstärkungsblech für den Türfanghalter mit 4 Schweisspunkten befestigt. Und die äußeren haben die Blechhaut eingerissen....an beiden Türen, obwohl die linke gar nicht so oft wie die rechte geöffnet wird. Man kann die Risse etwas forcieren, wenn man die Tür etwas weiter aufdrückt und der Fanghalter etwas Zug ausübt. Dann arbeiten die Risse leicht. Ich werde da nicht schweissen, sonst muss ich die Türen neu lackieren lassen. Ich werde da wohl eine VA- Platte oder evtl. auch Winkelblech bis unter die Befestigung vom Fanghalter mit Karosseriekleber aufkleben und vernieten oder verschrauben...evtl. sogar von innen im
Türrahmen auch noch ein Blech dagegen ..

Kann sein, dass die älteren Modelle noch dickeres Blech haben und ab dem Mopf der Leichtbau zum Spritsparen etwas übertrieben wurde...
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Windy-ZX
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 23 Jan 2023 10:55
Wohnort: Chiemsee

Re: Mercedes Qualität 😡

#4 

Beitrag von Windy-ZX »

Ich würde sagen, hier wurde die Punktschweissung nicht fachgerecht ausgeführt. Der Schweißpunkt sitzt direkt auf der Blechkante (welche hier unter der lackierten Blechhülle liegt). Da mein Punktschweißkurs schon ewig her ist, bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich glaube mich zu erinnern, dass die Randschicht härtet und daher nicht flexibel ist. Der gehärtete Blechbereich reißt natürlich schnell, weil unflexibel. Daher muss immer genug Platz zum Blechrand gelassen werden. Dafür gibt's bestimmt irgendeine Norm.
W906, 313, L4 H2, 2014 (Mopf), 7G plus
PeterZ
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 05 Mär 2020 19:32

Re: Mercedes Qualität 😡

#5 

Beitrag von PeterZ »

Ich habe genau denselben Schaden. (2010er)
Und bilde mir ein, das auch von anderen Leuten gelesen zu haben.
Scheint ein Design Fehler zu sein.
Der Jones
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 04 Apr 2023 07:14

Re: Mercedes Qualität 😡

#6 

Beitrag von Der Jones »

Ich hab sowas ähnliches..
Bild
eik
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 65
Registriert: 28 Dez 2016 17:46

Re: Mercedes Qualität 😡

#7 

Beitrag von eik »

Mercedes-Benz

Das Beste oder nichts!

Das sieht schon reichlich billig, bzw instabil aus!

Solange der Sprinter läuft und nicht muckt,
macht er ja Spaß.

Zum reparieren finde ich Ihn ziemlich verbaut.

Mein Filius hatte bei MB Schrauber gelernt,
und was er manchmal erzählt hat,welche
Gebrechen ,die "Premium-Autos" so haben,
kann einem schwindelig werden.
Vieles wurde schon in der Entwicklung
verbrochen!

Aber das scheint alles so gewollt zu sein,
nicht nur bei MB.

Was lange hält,bringt kein Geld.
Und wenn neu kaufen ,günstiger wie reparieren
ist,dann läuft was falsch.
Der Jones
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 04 Apr 2023 07:14

Re: Mercedes Qualität 😡

#8 

Beitrag von Der Jones »

eik hat geschrieben: 19 Apr 2023 14:04 Mercedes-Benz

Das Beste oder nichts!

Das sieht schon reichlich billig, bzw instabil aus!

Solange der Sprinter läuft und nicht muckt,
macht er ja Spaß.

Zum reparieren finde ich Ihn ziemlich verbaut.

Mein Filius hatte bei MB Schrauber gelernt,
und was er manchmal erzählt hat,welche
Gebrechen ,die "Premium-Autos" so haben,
kann einem schwindelig werden.
Vieles wurde schon in der Entwicklung
verbrochen!

Aber das scheint alles so gewollt zu sein,
nicht nur bei MB.

Was lange hält,bringt kein Geld.
Und wenn neu kaufen ,günstiger wie reparieren
ist,dann läuft was falsch.
Naja so ists nun auch nicht. Ein Sprinter macht bei entsprechender Pflege 1mio km mit vergleichbar wenig Defekten, alle vergleichbaren Kastenwagen lassen in der Zeit mindesten 3 Motoren, 5 Lader, 1 Getriebe und unzählige Kleinteile auf der Strecke. Crafter mit inbegriffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Der Jones für den Beitrag:
f54 (19 Apr 2023 19:47)
Benutzeravatar
Fachmann
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2028
Registriert: 08 Sep 2007 20:41

Re: Mercedes Qualität 😡

#9 

Beitrag von Fachmann »

Das sieht ja richtig gut aus. Typisch 2er Sprinter. Beim 3er ist es zumindest schon etwas versteckt in der Tür. Da muss schon die Verkleidung ab um es zu sehen.
Die untere Halterung für Fensterheber reißt gerne man aus wenn die Tür benutzt wird.
Benutzeravatar
ernstl
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 302
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Mercedes Qualität 😡

#10 

Beitrag von ernstl »

Das Problem gibts öfter: Schweißpunkte der Türfangbänder Hecktüren ausgerissen und Gerissene Hecktüren.

Habe es auch schon an 2 Autos geschweißt - jeweils beide Türen (die Verstärkung war innen noch fest). Bei einem sah es ähnlich wie hier aus, beim anderen fing es gerade an. Neu lackiert wurde deshalb nichts, da die Stelle recht unauffällig ist und man das auch mit einfachen Mitteln haltbar und fast unsichtbar hinbekommt.

Komisch ist, das es einige erwischt und andere nicht - unabhängig von der Nutzung. Vielleicht sitzen die Schweißpunkte bei einigen besser. Habe schon "Baukisten" angeguckt, bei denen die Türen "100 Mal" am Tag aufgemacht werden (und wo garantiert keiner besonders vorsichtig ist), die nichts hatten, aber dafür dann andere vom Kleinunternehmer, bei dem ich definitiv weiß, das er nie eine Tür zuwirft (und auch ordentlich öffnet), wo beide Seiten gerissen waren.
Bei unserem DPD-Mann hatte ich auch mal geguckt, weil er sogar den Halter vom Fangband aus der D-Säule gerissen hatte - beide Türen unauffällig. Aber sein Sprinter war zu der Zeit noch nicht wirklich alt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ernstl für den Beitrag:
Exilaltbier (20 Apr 2023 15:23)
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3610
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Re: Mercedes Qualität 😡

#11 

Beitrag von Exilaltbier »

 Themenstarter

Ernstl....wo bist du ansässig....ich komme zum Schweissen ..
Bild

Glück ist für mich, wenn mir niemand auf den Sack geht. ( Zitat vom großen deutschen Heidedichter Klaus Kinski)

CamperVan, 2014 Mopf, 216CDI, 7G+, L2H1, 2x4, 100L, 245/70/16 AT
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
ernstl
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 302
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Mercedes Qualität 😡

#12 

Beitrag von ernstl »

Ach Quatsch, da lohnt sich die Anfahrt gar nicht. Das bekommt jeder (in deiner Nähe) hin, der halbwegs mit einem Schweißgerät umgehen kann.

Ich habe hier mal schnell ein Bild gemalt, dass die Sache (hoffentlich) verdeutlicht. Blickrichtung von der "Ladefläche" nach hinten auf die geöffnete Tür. Die Verstärkung liegt an dieser Stelle innen nicht vollflächig auf dem Türblech auf, sondern nur auf 2 quadratischen Flächen (rot), mit jeweils 2 Schweißpunkten verbunden. Am anderen Ende der Verstärkung ist das Türfangband verschraubt. Das dürfte auch dafür sorgen, dass diese Seite unproblematischer / stabiler ist. In diesem Bereich weiß ich es jetzt auf die Schnelle auch nicht mehr genau, wie die Schweißpunkte dort angeordnet waren, daher habe ich Fragezeichen eingefügt.
Versta.JPG
Fliegt die Tür nun öfter mal ins Fangband, dann entsteht durch die Hebelbewegung (Türfangband - Außenblech - Türscharniere) auf die Verstärkung Zug (gelber Pfeil) auf die Schweißpunkte, die hier im Thema ein-/ abgerissen sind.


Interessant wäre vielleicht noch, wenn die hier Betroffenen mal angeben, was sie für Scharniere haben. Die Fahrzeuge, bei denen ich das Problem bisher gesehen habe, waren (zufällig?) alle mit der 180° Variante. Bei den 270° Scharnieren habe ich es noch nicht gesehen (z.B. beim DPD-Fahrzeug), aber ich habe bisher auch nur bei vielleicht 10 Fahrzeugen geguckt - kann demzufolge Zufall sein.


Ich würde es so machen:
- Falls viel Rost an den Rissstellen ist: mit einer kleinen Drahtbürste (Dremel oä.) entfernen.
- Blech um die Schweißpunkte vorsichtig mit Hammer + Durchtreiber oä. zurückformen.
- Von innen in die Tür gucken, wo sich die Schweißpunkte ungefähr im Bezug zur Verstärkung befinden.
- Diesen Bereich an der Außenseite vom Lack befreien (z.B. mit einer "afrikanischen Schleifscheibe" oder der kleinen Drahtbürste von oben).
- Dann mit dem Schweißgerät erst die Risse schweißen / zu-punkten.
- Als nächstes, grob gesagt, die Schweißpunkte mit einer Schweißnaht verbinden. Dabei stellt man das Schweißgerät so ein, das viel Strom fließt und das dünne Türblech durchgeschweißt wird. Man sollte aber möglichst auf der Fläche der Verstärkung von innen bleiben, weil man sonst (mit so viel Strom) Löcher in das Blech brennt.
- Je nach Schweißkunst hat man jetzt wenig oder viel zusätzliches Material angehäuft, das man beischleifen kann.
- Dann Rostschutzfarbe. Je nach Farbton des Autos könnte das schon reichen, da es eine recht unauffällige Stelle ist. Man kann aber auch noch mit einem Lackstift, Spraydose in Wagenfarbe oä. arbeiten. Klar ist das dann nicht so glatt und schön wie vorher, aber ganz ehrlich: deshalb viel Geld beim Lackierer lassen? Ist halt Ermessenssache.
- Innen kommt man auch mit einer Spraydose ran und etwas Konservierung kann ebenfalls nicht schaden.

Die Variante mit dem aufgenieteten Blech, die in dem einen Link zu sehen ist, ist auch eine Alternative zum schweißen. Ohne Schweißgerät hätte ich das wahrscheinlich auch so gemacht. Wenn man das neue Blech mit Karosseriekleber verklebt und z.B. mit Schrauben arbeitet (zwei durch die Verstärkung und zur Sicherheit nochmal drüber und drunter eine - mit großer Unterlegscheibe von innen), dann hält das genauso gut. Es hat zudem den Vorteil, dass das "lackieren" mehr oder weniger entfällt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ernstl für den Beitrag:
Vanagaudi (27 Mai 2023 14:21)
Benutzeravatar
hljube
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1966
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Dreieck HL-RZ-OD

Galerie

Re: Mercedes Qualität 😡

#13 

Beitrag von hljube »

Würde mich nicht wundern wenn es nur mit 180Grad Scharnier angeschlagene Türen betrifft.
Die 270Grad Scharniere lassen eine Bewegung der Tür in Richtung gelber Pfeil in der Zeichnung von ernstl bei Fangband Einsatz zu, weil sie eben 2 Gelenke und nicht nur eines haben.
Also die Tür kann bei Zug am Fangband leicht nach hinten aus dem Fahrzeug raus und mit der im geschlossenene Zustand der Fahzeugmitte zugewandten Kante nach innen wandern, weil sie eben nicht starr an die D-Säule gekoppelt ist.

Ich hab mich auch mal mit Paint versucht:
Scharnier Vergleich.jpg
EDIT:
Wenn die Tür mit 270 Grad Scharnieren die eingezeichnete Drehbewegung macht, dreht das Scharnier entsprechend in die entgegengesetze Richtung.
Dies soll durch das im 270 Grad Scharnier befindliche Verbindungsstück verhindert werden. anscheinend reicht aber der doch leicht erweiterte Bewegungsradius der Tür aus, um ein Einreißen an den Schweißpunkten zu verhinden.
Daher habe ich den Scharnierinternen Vebindungsriegel bei der Zeichnung weg gelassen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hljube für den Beitrag:
ernstl (21 Apr 2023 07:25)
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
Benutzeravatar
ernstl
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 302
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Mercedes Qualität 😡

#14 

Beitrag von ernstl »

Deine Aussage zu den 270° Scharnieren macht Sinn. Mal gucken, ob sich noch ein paar Leute mit Schäden äußern. Bei Gelegenheit sollte ich bei dir einen Paint-Kurs besuchen. :D
Windy-ZX
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 204
Registriert: 23 Jan 2023 10:55
Wohnort: Chiemsee

Re: Mercedes Qualität 😡

#15 

Beitrag von Windy-ZX »

ernstl hat geschrieben: 21 Apr 2023 07:27 ...... Mal gucken, ob sich noch ein paar Leute mit Schäden äußern.
Und wie viele von denen die Hecktüre mit Reserverad und anderem Zeug beschweren wäre auch interessant.
W906, 313, L4 H2, 2014 (Mopf), 7G plus
Antworten