Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
matthias007
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 27 Jan 2022 17:37

Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#1 

Beitrag von matthias007 »

 Themenstarter

hallo
zum wiederholten mal funktioniert der schalter des hahns in der spühlen um das wasser (pumpe ) einzuschalten nicht mehr.
im rahmen der garantie wurde der wasserhahn schon mal von hymer sindelfingen ausgewechselt.nachhinein bekam ich aber über diesen austausch eine rechnung.
der wasserhahn sei nicht mit der garantie abgedeckt.
dieser ausgetauschte wasserhahn ist nun wieder defekt.
jetzt wollte ich einen zusätzlichen schalter montieren um die pumpe einzuschalten.nach betägigung des schalters ,läuft die pumpe und nach öffnen des wasserhahn kommt auch wasser.
bin aber beim endgültigen anschliessen mit dem plus kabel der pumpe unter der spühle an masse gekommen.
so jetzt funktioniert garnix mehr.
ist da eine sicherung verbaut, die durch den kurzschlüss zerstört wurde ?
wo finde ich diese sicherung?
mein grossers problem:ich habe nichts viel ahnung von elektrik und kann auch keinen schaltplan lesen.
wer kann mir helfen ohne das ich bei hymer einen termin brauche.
wollte über ostern mit dem fahrzeug wegfahren.
fahrzeug ist 4x4, bj. 2019,und es sind auch teile der elektrik von der fa. schaudt verbaut.
gruss matthias
matthias007
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 27 Jan 2022 17:37

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#2 

Beitrag von matthias007 »

 Themenstarter

hallo
habe die sicherung gefunden ,
war hinten in dem elektroblock,die letzte sicherung 7,5A.
pumpe geht jetzt,zusatzschalter betätigen und wasserhahn öffnen und wasser läuft in die spühle.
aber der orginalhahn mit dem eingebauten schalter ist absolut schrott.innerhalb 2 jahre 2x defekt.und ich bin ganicht so offt mit dem fahrzeug unterwegs.
welchen hahn habt ihr verbaut der zuverlässig funktioniert?
gruss matthias
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor matthias007 für den Beitrag:
Schwedenholly (26 Mär 2024 11:08)
Benutzeravatar
JoKo
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 23 Feb 2024 10:25
Wohnort: Nordhessen

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#3 

Beitrag von JoKo »

Hallo Matthias,

ist da mal eine stärkere Tauchpumpe rein gekommen? Die Mikroschalter in den Wasserhähnen können keinen allzuhohen Strom ab. Daher habe ich bei meinem alten Carado den Mikroschalter der Wasserhähne mit einem Relais entkoppelt.
Viele Grüße aus Nordhessen,
Jörg (316 CDI RWD iHA 3,692 L2H2 als Stealth-Womo)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5270
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#4 

Beitrag von v-dulli »

JoKo hat geschrieben: 26 Mär 2024 12:01 Hallo Matthias,

ist da mal eine stärkere Tauchpumpe rein gekommen? Die Mikroschalter in den Wasserhähnen können keinen allzuhohen Strom ab. Daher habe ich bei meinem alten Carado den Mikroschalter der Wasserhähne mit einem Relais entkoppelt.
In meinem GCS ist doch ein Relais für die Wasserpumpe verbaut und dieses sollte doch die Last von den Schaltern nehmen, oder habe ich das falsch verstanden?
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
JoKo
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 23 Feb 2024 10:25
Wohnort: Nordhessen

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#5 

Beitrag von JoKo »

Ah, das wusste ich nicht. Sorry. Dann vergiss meine Bemerkung.
Bei meinem alten Billig-Hymer war kein Relais verbaut und habs nachgerüstet.
Von daher ist es dann doch komisch, warum der Mikroschalter bei dir immer wieder kaputt geht.
Viele Grüße aus Nordhessen,
Jörg (316 CDI RWD iHA 3,692 L2H2 als Stealth-Womo)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5270
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#6 

Beitrag von v-dulli »

JoKo hat geschrieben: 26 Mär 2024 12:26 Von daher ist es dann doch komisch, warum der Mikroschalter bei dir immer wieder kaputt geht.
Bei meinem zwar nicht aber sonst wohl hier und da und darum wäre es wirklich interessant den Grund zu erfahren. Mein 2017er GCS hat zwar schon 3 Pumpen "gefressen" die Schalter sind aber alle noch heile, wenn auch sehr empfindlich in der Reaktion.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
QE11 (27 Mär 2024 07:47)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#7 

Beitrag von Vanagaudi »

JoKo hat geschrieben: 26 Mär 2024 12:01Die Mikroschalter in den Wasserhähnen können keinen allzuhohen Strom ab. Daher habe ich bei meinem alten Carado den Mikroschalter der Wasserhähne mit einem Relais entkoppelt.
Das Problem sind die sehr hohen Anlaufströme und der Nachlauf der Motoren beim Abschalten. Am Motor entsteht dabei eine hohe Spannung, die zu einem Abreißfunken am Schalter und damit zu Materialabtrag führt. Das ist eine gute Idee, ein Relais dazwischen zu setzen, optimiert mit einer Freilaufdiode, die die Selbstinduktion an der Relaisspule abbaut.

Eine Freilaufdiode kann man auch am Elektromotor einsetzen, wenn der direkt geschaltet wird. Hier reichen auch ausreichende Kondensatoren zur Funkenlöschung am Kollektor. Bei Motoren mit elektronischer Steuerung machen Freilaufdioden oder Kondensatoren jedoch keinen Sinn.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
JoKo
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 23 Feb 2024 10:25
Wohnort: Nordhessen

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#8 

Beitrag von JoKo »

Vanagaudi hat geschrieben: 26 Mär 2024 12:49 Eine Freilaufdiode kann man auch am Elektromotor einsetzen, wenn der direkt geschaltet wird. Hier reichen auch ausreichende Kondensatoren zur Funkenlöschung am Kollektor.
Ich hatte damals bei mir an die stärkere Pumpe eine Freilauf-Diode plus Kondensator und am Spuleneingang des Relais ebenfalls einer Freilaufdiode gemacht. Und dann funktionierte auch endlich die Kassettenspülung wie sie sollte. Hatte vorher nur getröpfelt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JoKo für den Beitrag:
Vanagaudi (26 Mär 2024 13:02)
Viele Grüße aus Nordhessen,
Jörg (316 CDI RWD iHA 3,692 L2H2 als Stealth-Womo)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5270
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#9 

Beitrag von v-dulli »

Bei meinem ist das "Relais-Schalter Pumpe RS 10" von Schaudt verbaut. Dieses wird vom Hymer-Panel in Bereitschaft versetzt, über den EBL angesteuert und versorgt, direkt, die Pumpe mit bis zu 7,5A. Die Absicherung erfolgt, nach meinen Unterlagen, am EBL.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7678
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#10 

Beitrag von Vanagaudi »

v-dulli hat geschrieben: 26 Mär 2024 13:14 Bei meinem ist das "Relais-Schalter Pumpe RS 10" von Schaudt verbaut. Dieses wird vom Hymer-Panel in Bereitschaft versetzt, über den EBL angesteuert und versorgt, direkt, die Pumpe mit bis zu 7,5A. Die Absicherung erfolgt, nach meinen Unterlagen, am EBL.
Bei mir schaltet die EBL nur die Druckpumpe ein, die sich dann je nach Druck selbst ein- oder ausschaltet schaltet. Das heißt, dass die EBL die Pumpenfunktion nur scharf schaltet, und der Motor zusätzlich noch anderweitig geschaltet wird. Bei mir eben durch den Druckschalter, bei dir durch die Mikroschalter am Wasserhahn.

Das Relais-Schalter Pumpe RS 10 scheint nur die Funktion der EBL ersatzweise zu übernehmen, sollte in der EBL kein Wasserpumpenrelais eingebaut sein. Demnach müsste ein weiterer Schaltkontakt in Reihe zum Motor liegen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
matthias007
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 127
Registriert: 27 Jan 2022 17:37

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#11 

Beitrag von matthias007 »

 Themenstarter

hallo
bei mir wurde weder eine andere punpe noch sonst was umgebaut.
strom für die pumpe schalte ich vorn im führerhaus am display ein.
dann baut die pumpe hinten druck auf und schaltet ab.
beim betätigen des hahn kommt dann wasser und die pumpe schaltet sich für den druck erneut ein .
der wasserstrahl ist soweit ausreichen.
mit dem hahn im bad habe ich noch nie probleme gehabt,nur mit dem an der spühle.
da habe ich jetzt einen kleinen schalter neben der spühle verbaut wo ich manuell die pumpe einschalte wenn ich den spühlhahn öffne.
funktioniert bis jetzt einwandfrei.
gruss matthias
QE11
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 353
Registriert: 14 Sep 2020 21:31
Wohnort: Kurpfalz

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#12 

Beitrag von QE11 »

Wenn ich mir das Schaltbild des RS10 anschaue, dann frage ich mich, wo und wie ist der Microschalter eingeschleift?
Das geht hier leider nicht draus hervor.
Gibt es am EBL noch einen Anschluß für den Microschalter oder hängt dieser in der Leitung vom RS10 zur Pumpe drin?
Wenn dem so ist, läuft der Strom komplett über den Microschalter. Was etwas unschön wäre.

Mein Gedanke ist, auf eine Lilie Druckwasserpumpe umzubauen. Damit entfällt der Microschalter ABER man hat ständig Druck auf den Leitungen.
Any ideas?
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 5270
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#13 

Beitrag von v-dulli »

QE11 hat geschrieben: 27 Mär 2024 07:56
Gibt es am EBL noch einen Anschluß für den Microschalter oder hängt dieser in der Leitung vom RS10 zur Pumpe drin?
Wenn dem so ist, läuft der Strom komplett über den Microschalter. Was etwas unschön wäre.
Das hoffe ich, bin aber noch nicht so weit vorgedrungen, muss mich mal durch die restlichen Schaltpläne durchlesen bzz. die genaue Belegung des EBL 30 herausfinden.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI, 7G+, Hymer GCS 4x2 i=3,923, + GLK 250CDI BlueTec 4M, 7G+
Benutzeravatar
OM18
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 480
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Landshut

Re: Hymer Grand Cayon Spüle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#14 

Beitrag von OM18 »

matthias007 hat geschrieben: 27 Mär 2024 07:30 ...
dann baut die pumpe hinten druck auf und schaltet ab.
beim betätigen des hahn kommt dann wasser und die pumpe schaltet sich für den druck erneut ein .
Moin aus Albanien,

bist du dir sicher, dass die Pumpe bereits beim Einschalten vorne im Fahrerhausdisplav Druck aufbaut?
Wenn ja, dann hätte Hymer da was geändert.

In meinem macht es bei dem Schalter vorne nur leicht "klick" und erst beim Betätigen des Hahns läuft die Pumpe.

Bei mir war das Problem, dass beim Ausschalten des Hahes wohl die Wasserleitung früher dicht war als sich der Mikroschalter augeschaltet hat und noch Druck auf der Leitung war.
Vorletztes Jahr war plötzlich Wasser in der Schublade unter dem Hahn. Beim Überprüfen hab ich festgestellt, dass beim Schliessen des Hahns jedesmal etwas Wasser nach unten in die Schublade getropft ist und irgendwann ging der Mikroschalter nicht mehr. Beim Zerlegen hab ich gesehen, dass der Schalter nass war. Sicherung ist keine geflogen.
Hatte noch keine Zeit den Hahn zu wechseln, hab die Leitungen zum Mikroschalter abgeklemmt und vorne am Verkleidungsbrett nen externen Schalter hingebaut. Und auch die Dichtungen im Hahn etwas mehr auf Druck und Dichtigkeit umgebastelt, damit dieser wieder dicht ist. Die Minischraube die den Hahn oben auf Druck verchliesst ist ein Witz

Jetzt Hahn auf und dann erst die Pumpe einschalten und beim schliessen zuerst den Schalter aus und dann den Hahn...da läuft dann noch einiges an Wasser nach (macht es aber im Bad auch, aber da sind Wasserdurchführung und Schalter wohl getrennt verbaut, aber auch da lasse ich nach Gebrauch lieber das Restwasser nach Ausschalten der Stromversorgung noch ablaufen).

Wenn ich mal Zeit habe kommt an der Spüle ein Hahn ohne Mikroschalter rein.

Auf Druckpumpe verzichte ich, will das System nicht permanent auf Druck wissen.

ciao
Luc
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor OM18 für den Beitrag (Insgesamt 2):
v-dulli (27 Mär 2024 09:55), Cyclist84 (27 Jun 2024 11:50)
Lucs Hymer GCS 4x4 316 von 2017...und das übliche Gedöns: BFG, Lokaris, LiFePo, von vorne bis hinten einiges an Armaflex verklebt, 130WP Solar und dies und das gebastelt, verbessert und behoben und niemals fertig
Benutzeravatar
hwhenke
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 213
Registriert: 07 Feb 2021 16:19

Re: Hymer grand Cayon Spühle Wasserpumpe Sicherung wo ?

#15 

Beitrag von hwhenke »

matthias007 hat geschrieben: 27 Mär 2024 07:30 hallo
bei mir wurde weder eine andere punpe noch sonst was umgebaut.
strom für die pumpe schalte ich vorn im führerhaus am display ein.
dann baut die pumpe hinten druck auf und schaltet ab.
beim betätigen des hahn kommt dann wasser und die pumpe schaltet sich für den druck erneut ein .
der wasserstrahl ist soweit ausreichen.
mit dem hahn im bad habe ich noch nie probleme gehabt,nur mit dem an der spühle.
da habe ich jetzt einen kleinen schalter neben der spühle verbaut wo ich manuell die pumpe einschalte wenn ich den spühlhahn öffne.
funktioniert bis jetzt einwandfrei.
gruss matthias
Hallo,
Das bedeutet, es ist eine druckpumpe verbaut?!?!
Dafür sind keine Schalter an der Wasserhähnen nötig.
Besserwisser Modus aus......
LG Horst
Meine Enkel sind goldiger als Deine :twisted: Fahrzeug: MLT580 MB419 4X4
Antworten