Schiebetüre geht nicht mehr auf

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Danieljäger
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03 Feb 2019 17:29

Schiebetüre geht nicht mehr auf

Beitrag von Danieljäger » 12 Jun 2019 10:34

Hey,
lange bin ich hier nun schon stiller Mitleser nun mein erster eigener, hoffe es bleibt bei den wenigen eigenen ;-) Nach dem mein Vito 4x4 leider nachts einen betrunkenen im Weg war, haben wir die Chance direkt
genutzt und uns auf einen Sprinter 315 CDI 4x4 vergrößert. Wir wollen diesmal auch wieder alles selber machen, das hat sich schon beim Vito in Marokko als sinnvoll herausgestellt wenn man das Auto kennt und im nirgendwo ist. Als gelernter Industriemechaniker hab ich auch nicht gerade zwei linke Hände.
Also passenden Sprinter gesucht, gefunden und nach Hause geholt. Schiebetüren haben wir zwei, beide waren beim Kauf leider schon so stark korrodiert das wir sie kurzerhand einfach ausgetauscht haben. So konnten wir auch direkt auf zwei komplette Blech Türen ohne Glas wechseln und Ausstellfenster einbauen. Der Wechsel der Türen ging auch ganz schnell von statten. Da wir an dem Tag leider etwas in den Regen reinkamen hab ich den Bowdenzug der nach unten raus geht Richtung Energiekette nicht eingehängt. Am nächsten Tag haben wir das dann auf der linken Seite direkt nachgeholt die Türe funktioniert seit dem wieder einwandfrei, Feineinstellung steht noch aus aber sie schließt, auch über die ZV.
Unser Sorgenkind ist die rechte Türe, ich habe jetzt auch schon die Innenverkleidung komplett abgenommen ( Auto ist komplett entkernt, wollten eigentlich zeitnah mit dem Boden und der Isolierung anfangen) allerdings konnte ich auf die schnelle nicht durchblicken.
Das Schloß in der Schiebetüre wird doch über die Züge angesteuert. Verteilt über den Y Verteiler ? Die Türe lässt sich derzeit weder von innen (Nicht eingehängt ? richtig ?) noch außen öffnen ? Kann sich das Schloß verkeilen ? Oder übersehen wir derzeit etwas ? Beim drücken auf dem Schlüssel scheint sich etwas zu bewegen also wird das Schloß wohl angesteuert. Ich werde am Wochenende trozdem mal alles durchmessen.

Hab ich irgendetwas nicht auf dem Schirm ? Irgendwie habe ich das Gefühl was ganz einfaches zu übersehen. Ansonsten fällt mir derzeit nichts mehr anderes ein als alles zu versuchen und als letzte Möglichkeit das Schloß von innen zu zerstören, zweites Wäre da von der alten Türe.


Grüße Daniel

Antworten