906: Ausbau von Verkleidungen im Bereich des Fahrerhauses

Häufige Fragen Sonstige
Antworten
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Ausbau von Verkleidungen im Bereich des Fahrerhauses

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 19:10

In den nachfolgenden Beiträgen wird der Ausbau verschiedener Verkleidungen im Bereich des Fahrerhauses beschrieben. Dabei ist zu beachten, dass eine gewisse Reihenfolge zu beachten ist, die sich aber nicht in der Reihenfolge der Beiträge widerspiegelt. Teilweise wird von einem Beitrag auf einen anderen Beitrag verwiesen, dessen Arbeitsschritte zuerst durchzuführen sind.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 13 Aug 2019 14:45, insgesamt 2-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Verkleidung Mitte an Instrumententafel aus-, einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 19:15

Beschreibung zum Aus- und Einbau der mittleren Verkleidung an der Instrumentenverkleidung, die den Radioschacht, die Heizung- und Klimabedienung sowie das Obere Bedienfeld umrahmt.
  1. Den Senderschlüssel vom Steuergerät elektronisches Zündschloss (EZS) abziehen.
  2. Beim Typ 906 mit Code FJ1 (Klappdeckel für Ablagefach) den Klappdeckel am Ablagefach auf der Instrumententafel aufstellen.
  3. Einen Langkeil zwischen mittlere Instrumententafelverkleidung und Instrumententafel einführen, mittlere Instrumententafelverkleidung in Richtung Fahrzeugheck drücken und die sechs rückwärtigen Klammern (oben links und rechts, mittig links und rechts in Höhe der unteren Kante des Radioschachtausschnitts, unten links und rechts unterhalb des oberen Bedienfeldes) ausklippen und so weit abnehmen, bis die elektrische Steckverbindung am Steuergerät Oberes Bedienfeld zugänglich ist.
  4. Elektrische Steckverbindung des oberen Bedienfeldes trennen und mittlere Instrumententafelverkleidung abnehmen.
  5. Wenn die mittleren Instrumententafelverkleidung bzw. das Steuergerät Oberes Bedienfeld erneuert wird, Steuergerät Oberes Bedienfeld von der mittleren Instrumententafelverkleidung abbauen.
  6. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Blende Luftdüse am Instrumententafel-Mittelteil aus-, einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 19:20

Ein- und Ausbau der linken oder rechten Blende der Luftdüsen an der Mitte der Instrumententafel links und rechts der Verkleidung Mitte, die den Radioschacht, die Heizung- und Klimabedienung sowie das Obere Bedienfeld umrahmt.
  1. Verkleidung Mitte an Instrumententafel ausbauen.
  2. Zwei Schrauben auf der zur Fahrzeugmitte gerichteten Kante an der jeweiligen Blende herausschrauben.
  3. Mit einem Langkeil vier Rasthaken lösen, drei an der zur Außenseite, einen an der zur Fahrzeugmitte ausgerichteten Kante der jeweiligen Blende.
  4. Blende der Luftdüsen leicht um einen Zentimeter zum Fahrzeugheck ziehen und nach oben abnehmen. Beim Einbau auf korrekten Sitz der Führungen an der Instrumententafel achten.
  5. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Verkleidung an der A-Säule aus- und einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 19:36

Aus- und wieder Einbau der A-Säulenverkleidung zwischen der Instrumententafel und der Verkleidung Dachrahmen. Diese Verkleidung ist leicht lösbar befestigt, da sie bei Auslösung des eventuell vorhandenen Fensterairbags von der A-Säule abgesprengt wird. Damit die Verkleidung dabei nicht frei durch den Raum fliegt, ist sie in diesem Fall zusätzlich mit einem Fangband an der A-Säule gesichert.

Verkleidung an der A-Säule ausbauen
  1. Abdeckung des Lautsprechers mittels eines Langkeils ausklippen und abnehmen.
  2. Bei Typ 906 ohne Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
    • A-Säulenverkleidung an den rückwärtigen Halteklipps aus der A-Säule ausklippen, an der rückwärtigen Führungsstiften herausführen und abnehmen.
  3. Bei Typ 906 mit Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
    • A-Säulenverkleidung an den rückwärtigen Halteklipps aus der A-Säule ausklippen, an der rückwärtigen Führungsstiften herausführen und am Fangband hängend ablegen.
    • Schraube des Fangbands an der A-Säule herausschrauben und A-Säulenverkleidung abnehmen. Montageposition des Fangbands beachten.
  4. Halteklipps der A-Säulenverkleidung an der A-Säule auf Beschädigung prüfen und gegebenenfalls ersetzen.

Verkleidung an der A-Säule einbauen
  1. Bei Typ 906 ohne Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
    • Führungsstifte der A-Säulenverkleidung über entsprechende Löcher der A-Säule positionieren und Verkleidung einklipsen.
  2. Bei Typ 906 mit Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
    • Fangband ausrichten und mit Schraube an der A-Säule mit 4Nm festschrauben. Das Fangband nicht verdreht anbauen.
    • Führungsstifte der A-Säulenverkleidung über entsprechende Löcher der A-Säule positionieren und Verkleidung einklipsen. Auf korrekten Sitz des Fangbands hinter der Verkleidung achten.
  3. Abdeckung des Lautsprechers einbauen.
  4. Abdichtrahmen des Türanschlags an der Säulenverkleidung positionieren.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Abdeckung auf der Instrumententafel aus- und einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 19:50

Der 906 besitzt auf der Instrumententafel zwei Abdeckungen links und rechts außen, in der sich die Hochtonlautsprecher und Durchlässe der Frontscheibenentfrostung befinden. Die Abdeckung lässt sich erst abbauen, wenn zuvor mehrere andere Teile der Instrumentenverkleidung und die A-Säulenverkleidung demontiert wurden. Sonst sind die vier Schrauben, die die Verkleidung in Position halten, nicht zugänglich.
  1. Verkleidung an der jeweiligen A-Säule ausbauen bei Typ 906 außer Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
  2. Verkleidung an der jeweiligen A-Säule abbauen und am Fangband hängen lassen bei Typ 906 mit Code SH9 (Windowbag für Fahrer und Beifahrer)
  3. Blende Mitteldüse am Instrumententafel-Mittelteil ausbauen
  4. Vier Schrauben, jeweils zwei links und rechts an der Abdeckung herausschrauben.
  5. Bei Fahrzeug ohne Hochtonlautsprecher
    • Abdeckung ca. einen Zentimeter nach vorn verschieben und abnehmen. Beim Einbau auf korrekten Sitz der Führungen an der Instrumententafel achten.
  6. Bei Fahrzeug mit Hochtonlautsprecher
    • Abdeckung ca. einen Zentimeter nach vorn verschieben und so weit abnehmen, bis die elektrische Steckverbindung am Hochtonlautsprecher zugängig ist. Beim Einbau auf korrekten Sitz der Führungen an der Instrumententafel achten.
    • Elektrische Steckverbindung der Lautsprecher trennen.
    • Wenn die Abdeckung bzw. der Hochtonlautsprecher erneuert wird, Hochtonlautsprecher von der Abdeckung abbauen.
  7. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 21 Jul 2019 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Hochtonlautsprecher an Instrumententafel seitlich aus-, einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 21 Jul 2019 20:24

Der 906 besitzt je nach Ausstattung zwei Hochtonlautsprecher links und rechts außen in den Abdeckungen der Instrumententafel. Diese erreicht man erst nach Abbau mehrerer anderer Verkleidungen.
  1. Radio ausschalten
  2. Jeweilige Abdeckung auf der Instrumententafel ausbauen und auf einer sauberen Unterlage ablegen.
  3. Auf der Unterseite drei Rasthaken der Abdeckung am Lautsprecherrahmen lösen und Lautsprecher von der Instrumentenabdeckung abziehen. Beim Einbau des Hochtonlautsprechers die Montageposition der Verdrehsicherung beachten.
  4. Einbau in umgekehrter Reihenfolge
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Seitliche Luftdüse aus- und einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 25 Jul 2019 10:50

Seitliche Luftdüse aus- und einbauen
  1. Obere Verkleidung der A-Säule ausklipsen.
  2. Die Verkleidung unterhalb der Luftdüse ausbauen. Dazu die Schraube unten herausschrauben und Verkleidung nach unten herausziehen.
  3. Die beiden nun erscheinenden Schrauben der Luftdüse herausschrauben und Luftdüse zum Fahrzeugheck hin abziehen.
  4. Auf der Fahrerseite den Stecker vom Lichtdrehschalter abziehen.
  5. Auf der Fahrerseite, außer bei Bi-Xenon-Scheinwerfer (Ausstattungscode LG0) und Luftfederung hinten (Ausstattungscode CE2), Stecker vom Leuchtweitenregler abziehen.
  6. Einbau in umgekehrter Reihenfolge
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Verkleidung an der B-Säule aus- und einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 25 Jul 2019 14:07

Verkleidung an der B-Säule aus- und einbauen
  1. Beim Motorcaravan James Cook Compact Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO1) und beim Motorcaravan James Cook Classic Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO2)
    1. ist die Seitenwandverkleidung oben abzubauen.
    2. ist eine Abdeckung der B-Säule bei der Schiebetüre am Fuß der B-Säule abzubauen.
    3. ist der Spreizniet im Kopfbereich der Abdeckung der B-Säule im Bereich der Schiebetüre auszubauen.
    4. ist mittels eines Montagekeils die Abdeckungen der Einstiegshilfe abzuklippen und der Griff der Einstiegshilfe abzubauen.
  2. Beim Bus DCAA der Fa. Argen Typ 906.657 (Ausstattungscode PE4) und dem Bus mit Podestbestuhlung der Fa. Argen Typ 906.657 (Ausstattungscode PE5) beide Kappen am Kopfteil der B-Säulenverkleidung abklippen und darunterliegende Schrauben herausschrauben.
  3. Beim Bus DCAA der Fa. Argen Typ 906.657 (Ausstattungscode PE4) und dem Bus mit Podestbestuhlung der Fa. Argen Typ 906.657 (Ausstattungscode PE5) mit Schiebetür rechts (Ausstattungscode T16) Haltestange der Einstiegshilfe Schiebetüre an der B-Säule ausbauen.
  4. Die Abdeckung des Kleiderhakens abziehen und Kleiderhaken selbst abschrauben.
  5. Ist eine Ladegutsicherung an der B-Säule montiert, ist diese Öse auszubauen. Beim Einbau ist diese Schraube mit 18Nm festzuziehen.
  6. Den Gurtendbeschlag vom Sicherheitsgurt, je nach Einbausituation entweder am Sitz oder an der B-Säule abbauen. Beim Wiedereinbau Schraube mit 37Nm anziehen.
  7. B-Säulenverkleidung von oben beginnend nach unten ausklippen. Beim Einbau darauf achten, dass der Mitnehmer der Gurthöheneinstellvorrichtung in der Führung liegt. Der Kantenschutz muss korrekten sitzen.
  8. Beim Motorcaravan James Cook Compact Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO1) und beim Motorcaravan James Cook Classic Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO2) elektrische Steckverbindung des Schalters elektrische Trittstufe trennen.
  9. Die B-Säulenverkleidung vom innen liegendem Teil der Sicherheitsgurteinbauten abnehmen.
  10. Beim Erneuern der linken B-Säulenverkleidung und bei Fahrzeugen mit Luftfederung Fa. VB-Airsuspension Halter der Fernbedienung für die Luftfederung umbauen. Beim Einbau sind beim Positionieren des Halters unten stehende Einbaumaße zu beachten. Ansonsten werden die unter der B-Säulenverkleidung verlaufenden elektrischen Leitungen beschädigt. Unterkante B-Säulenverkleidung bis Oberkante Halter 670mm, Vorderkante B-Säulenverkleidung bis Hinterkante Halter 180mm.
  11. Beim Erneuern der rechten B-Säulenverkleidung und beim Motorcaravan James Cook Compact Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO1) und beim Motorcaravan James Cook Classic Typ 906.633 (Ausstattungscode ZO2) ist der Schalter elektrische Trittstufe umzubauen.
  12. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Dachverkleidung aus- und einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 25 Jul 2019 14:12

Dachverkleidung aus- und einbauen
  1. Beide Verkleidung an den A-Säulen ausklipsen. Beim Einbau auf korrekten Sitz der Türgummis achten.
  2. Sind keine Ablagen über Windschutzscheibe (Ausstattungscode FF5) vorhanden, sind beide Sonnenblenden abzubauen.
  3. Sind Ablagen über Windschutzscheibe (Ausstattungscode FF5) vorhanden, sind beide Sonnenblenden inklusive der Ablagen abbauen. Bei Wiedereinbau der Sonnenblende mit Ablage müssen alle acht selbstsichernden Schrauben erneuert werden. Die M6 Schrauben der Ablage sind mit 6Nm festzuziehen.
  4. Die Deckenleuchte mit Schalter vorn, bzw. die Dachbedieneinheit ist herauszuziehen und Stecker abzuziehen.
  5. Die Verkleidungen an beiden B-Säulen muss ausgebaut werden.
  6. Nun kann die Dachverkleidung ausgeklipst werden. Beim Einbau ist auf korrekten Sitz der Türgummis zu achten.
  7. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Einstiegsverkleidung vorn aus- und wieder einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 13 Aug 2019 14:42

Einstiegsverkleidung vorn aus- und wieder einbauen

Zur Vorbereitung des Einbaus sind drei neue Stopfen bereit zu legen, da diese beim Ausbau zerstört werden.
  1. An der obere Abdeckung drei Schrauben der gewinkelten Leiste herausschrauben und Abdeckleiste abnehmen.
  2. Die drei Stopfen im Auftritt mit einem Schraubendreher heraushebeln. Dazu den Stopfen mit einer scharfen Schraubendreherklinge mittig einstechen. Soll der Einstiegskasten wiederverwendet werden, darauf achten, dass der Einstiegskasten nicht beschädigt wird.
  3. Die beiden Schrauben, die von der Abdeckleiste verdeckt wurden, herausschrauben.
  4. Die drei Schrauben, die von den Stopfen verdeckt wurden, herausschrauben.
  5. Die Schraube an der B-Säule lösen.
  6. Die B-Säulenverkleidung etwas abheben und mit einem Montagekeil auf Spannung halten.
  7. Die Einstiegsverkleidung kann nun heraus genommen werden.
  8. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Linken Bodenbelag aus- und wieder einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 13 Aug 2019 14:53

Linken Bodenbelag aus- und wieder einbauen
  1. An der obere Abdeckung der Einstiegsverkleidung drei Schrauben der gewinkelten Leiste herausschrauben und Abdeckleiste abnehmen.
  2. Bodenbelag herausnehmen.
  3. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Fußraumabdeckung Mitte aus- und wieder einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 13 Aug 2019 15:09

Fußraumabdeckung Mitte aus- und wieder einbauen

Die Anleitung bezieht sich auf ein Fahrzeug mit Ausstattungscode H00 "Warmluftkanal zum Fahrgastraum". Bei anderen Ausführungen ist analog zu verfahren.
  1. Bodenbelag Fahrerseite ausbauen.
  2. Abdeckung Bordwerkzeug ausbauen.
  3. Formteil des Bordwerkzeugfachs ausbauen.
  4. Abdeckleiste der Einstiegsverkleidung Beifahrerseite ausbauen.
  5. Bodenbelag Beifahrerseite nach hinten umklappen.
  6. Die nun auf der Beifahrerseite frei liegende Schraube der Fußraumabdeckung Mitte aus dem Bodenblech herausschrauben.
  7. Die beiden auf der Fahrerseite frei liegenden Schrauben der Fußraumabdeckung Mitte aus dem Bodenblech herausschrauben.
  8. Beim 906 mit Ausstattungscode H00 "Warmluftkanal zum Fahrgastraum" ist das Formteil neben dem Warmluftkanal abzuheben.
  9. Die bis dahin vom Formteil verdeckte Schraube der Fußraumabdeckung Mitte aus dem Bodenblech herausschrauben.
  10. Fußraumabdeckung Mitte zum Fahrzeugheck hin von der unteren Mittelkonsolenabdeckung abziehen und abnehmen. Beim Einbau auf korrekten Sitz der Fußraumabdeckung Mitte an der unteren Mittelkonsolenabdeckung achten.
  11. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2300
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

906: Verkleidung im Fußraum Fahrerseite aus- und wieder einbauen

Beitrag von Vanagaudi » 13 Aug 2019 15:43

906: Verkleidung im Fußraum Fahrerseite aus- und wieder einbauen
  1. Kantenschutz der Türöffnung im Bereich der seitlichen Fußraumverkleidung lösen. Beim Einbau auf richtigen Sitz des Kantenschutzes achten.
  2. Verkleidung unter der Belüftungsdüse ausbauen. Dazu die Schraube unten herausschrauben und Verkleidung nach unten herausziehen.
  3. Zugangsdeckel des Sicherungs- und Relaismoduls ausbauen.
  4. Die beiden Schrauben der Motorhaubenentriegelung herausschrauben.
  5. Abdeckleiste der Einstiegsverkleidung Fahrerseite abbauen. Dazu die drei Schrauben der gewinkelten Leiste herausschrauben und Leiste abnehmen.
  6. Bodenbelag der Fahrerseite zur Seite umklappen.
  7. Die nun frei liegende Schraube der Seitenverkleidung links neben der Fußablage herausschrauben.
  8. Die drei Spreiznieten der Seitenverkleidung ausbauen. Dazu einen Ausklipser verwenden und die Niete herausziehen.
    • Eine wird normalerweise von dem Hebel der Motorhaubenentriegelung verdeckt.
    • Eine wird normalerweise von der Verkleidung unter der Belüftungsdüse verdeckt.
    • Eine liegt offen links neben dem Durchbruch der Lenksäule.
  9. Seitenverkleidung so weit ausbauen, bis die Steckerverriegelung an der 16-poligen Diagnosekupplung zugängig ist.
  10. Steckerverriegelung in Richtung Fahrzeugfront verschieben und die elektrische Steckverbindung von der 16-poligen Diagnosekupplung abziehen.
  11. Nun Seitenverkleidung komplett abnehmen.
  12. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten