Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Liffi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 25 Mär 2020 07:37

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Liffi »

bei mir hat es mit dem ersten Einschalten des Allrad nicht so zügig geklappt da es ja elektronisch eingeschaltet wird und dafür alles stimmen muss, z.B. Lenkrad geradeaus usw. Es gibt aber Tipps in der Bedienungsanleitung. Dauerte über eine Minute bis es endlich wollte.
Die Untersetzung ging dann aber zügig. Während der Fahrt mache ich das nicht denn man schaut ständig wie der Knopf den nun leuchtet...

Bei uns klappert das Fliegengitter oder die Schiebetüre. Dabei ist mir aufgefallen dass die obere Führungsschiene des Fliegengitters einige kleine Schraubenlöcher hat, aber nicht angeschraubt ist.
Wie ist das bei euch? Angeschraubt oder auch ohne Schrauben?
Duocar S 319, 3500kg, 4x4, Tenoritgrau

Liffi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 25 Mär 2020 07:37

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Liffi »

ach ja, Tom OnTravel - 10% Nachlass sind recht gut, wir haben weniger bekommen. Vielleicht weil es ein Duocar geworden ist.
245-75 für 2000 € eingetragen mit Tachoangleichung ist ein sehr guter Preis.
Wir bekommen unsere gerade nicht eingetragen weil der Mercedes Händler meint er dürfe das Steuergerät nicht anfassen dafür weil Mercedes nur 225er für den Allrad freigegeben hat.
Iglhaut meinte es müsse sogar ein anders Steuergerät her weil man da gar nichts mehr verändern kann da viele damit die Laufleistung "korrigieren"
Duocar S 319, 3500kg, 4x4, Tenoritgrau

DieSocke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 20 Apr 2019 14:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von DieSocke »

Liffi hat geschrieben:
01 Aug 2020 08:45

Bei uns klappert das Fliegengitter oder die Schiebetüre. Dabei ist mir aufgefallen dass die obere Führungsschiene des Fliegengitters einige kleine Schraubenlöcher hat, aber nicht angeschraubt ist.
Wie ist das bei euch? Angeschraubt oder auch ohne Schrauben?
Guten Morgen @liffi
Ich habe soeben mal nachgesehen, ich habe dort auch keine Schrauben da es aussieht als ob die obere Führungsschiene genietet ist. Mit Schraubenköpfe würde die Fliegengittertüre sich wohl nicht mehr richtig bewegen können.
Meine Erfahrung des Klapperns wegen: bei der Schiebetüre kommt das Klappern oft vom Fenster/Fliegengitter/Sonnenschutz. Testweise kannst du ja mal die Verdunklung zu machen und dann ein paar Meter fahren. Bei mir hat etwas Filz in der Führungsschiene geholfen.

Gruß
W906 GCS 316 privat,
W907 316 Geschäftswagen

Liffi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 25 Mär 2020 07:37

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Liffi »

Danke Socke :D ich kann vieleicht 2 klitzekleine Nieten entdecken aber sicher bin ich mit nicht, könnte auch Fliegenschiss sein :lol:
Hymer mag Nieten aber gerne! Hab eben geschaut warum der Fernseher so wackelt und siehe da - eine der Nieten an dem Schwenkarm ist gebrochen
Duocar S 319, 3500kg, 4x4, Tenoritgrau

Benutzeravatar
TomOnTravel
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 10 Jul 2020 15:32
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von TomOnTravel »

@Liffi:

Ja, bei der größeren Größe fände ich den Preis auch gut.

Falls das aber nur für 225´er Reifen gelten sollte, dann lassen wir den Wagen in Standard ausliefern und ziehen danach direkt die Socken um. Grobe Peilung für die Reifen in 225/75 R 16 sind ca. 175 Euro pro Reifen zzgl. Montage...kann mir nicht vorstellen, dass die 2.000 Euro dafür angesetzt werden sollen. Selbst wenn man eine äußerst selbstüberzeugte Preispolitik praktizieren würde. Mal schauen. Der nette Händler will/muss sich selber bei Hymer schlau machen, für welche Größe das gilt. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

An die Aufklappdach-Fraktion unter Euch: Ist das ein potentieller Schwachpunkt - auch bei geschlossenem Dach - wenn es richtig schüttet? Oder ist das Dach schon so gut konstruiert, dass man da keine Sorge haben muss? Uns treibt es oft Richtung stürmischen Norden, wenn da der Wind richtig drückt und es prasselt, dann ist das ein wichtiger Punkt.

In unserem Amarok haben wir auch einen Zuschaltallrad. Aber in starrer Variante, also permanente Verteilung 50/50. Damit sollte man dann tunlichst nicht auf festem Untergrund und eingeschlagenem Lenkrad hantieren....das ruft schnell Verspannungen im Antriebsstrang hervor. Dieses Problem gibt es im Sprinterallrad nicht, oder?

Tom

Liffi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 25 Mär 2020 07:37

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Liffi »

bin noch nicht viel im 4x4 Modus gefahren aber man merkt fast nichts. Die Vorderachse wird ein wenig schwerer, das ist alles.
Beim Wranger YJ ist das was gggaaaaanz anderes, so wie bei deinem Amarock :D
Duocar S 319, 3500kg, 4x4, Tenoritgrau

Benutzeravatar
snoopy@4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 106
Registriert: 06 Okt 2017 21:44
Wohnort: Nord Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von snoopy@4x4 »

Wegen dem Klappern Schiebetür, Ich habe letztens gerade bei eine Bekanten die untere Führungsschiene des Fliegengitters neu vernietet und ca. 8mm nach innen verlegt. Da diese ständig an das Blech der Schiebetür geklappert hat. Danach war es auch möglich die Schiebetür richtig einzustellen. Außerdem haben wir in der Tür nachgedämmt und die Verkleidung nachgeschraubt https://www.reimo.com/de/513006-kappenschrauben_beige/.
Die besten Grüße, Mirko
GCs 316CDI 4x4 ZG3, VBsemiAir, Bergeösen, UFS, 245/75 16 BFG KO2, +60mm Spur, LiFePo4 300Ah, 2,5kW Wechselr., 9" Android Radio, DAB+....
YouTube Instagram Web " :arrow: ----> Unsere Winter Nord-Schweden Tour 8) "

Benutzeravatar
snoopy@4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 106
Registriert: 06 Okt 2017 21:44
Wohnort: Nord Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von snoopy@4x4 »

So sieht es im übrigen hinter der Verkleidung der Seitentür aus. Ist bei allen Modellen das gleiche.
f6a0e5f6-8e5c-4bbc-bb82-350858568e88.jpg
Die besten Grüße, Mirko
GCs 316CDI 4x4 ZG3, VBsemiAir, Bergeösen, UFS, 245/75 16 BFG KO2, +60mm Spur, LiFePo4 300Ah, 2,5kW Wechselr., 9" Android Radio, DAB+....
YouTube Instagram Web " :arrow: ----> Unsere Winter Nord-Schweden Tour 8) "

Benutzeravatar
derHenry
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von derHenry »

Da wurde ja richtig gut isoliert. Und so sauber dass man die Isolation kaum sieht. :lol:

Gruß vom Henry
6 Zylinder/ 5 Türen/ 4 x4 Antrieb / 3 liter Hubraum / 2 Div. Sperren / 1 Traum

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1089
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Mopedfahrer »

derHenry hat geschrieben:
04 Aug 2020 11:57
Da wurde ja richtig gut isoliert. Und so sauber dass man die Isolation kaum sieht. :lol:
Ich sag's ja schon immer: Isolierung wird total überbewertet :lol:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 107
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Bagu »

.......So sieht es im übrigen hinter der Verkleidung der Seitentür aus. Ist bei allen Modellen das gleiche...........

Stimmt.

https://www.sprinter-forum.de/viewtopic ... 46#p203446

DieSocke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 20 Apr 2019 14:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von DieSocke »

TomOnTravel hat geschrieben:
03 Aug 2020 10:39

An die Aufklappdach-Fraktion unter Euch: Ist das ein potentieller Schwachpunkt - auch bei geschlossenem Dach - wenn es richtig schüttet? Oder ist das Dach schon so gut konstruiert, dass man da keine Sorge haben muss? Uns treibt es oft Richtung stürmischen Norden, wenn da der Wind richtig drückt und es prasselt, dann ist das ein wichtiger Punkt.

Tom
Hallo Tom,

Zum Aufstelldach kann ich dir sagen das in geschlossenem Zustand absolut unproblematisch ist. Das einzige ist die Aufbauhöhe, der damit verbundene höhere Spritverbrauch sowie die Spezialaufnahmen der Markise. Wir hatten aktuell vorgestern Nacht Starkregen und starken Wind in der Oberlausitz auf dem Campingplatz und ich habe keinerlei Undichtigkeiten oder nasse Stellen bemerkt (wie gesagt es muß imprägniert sein). Wie sich das Dach im
Hohen Norden verhält fragst du am besten den guten Bernies_and_the_Beast auf Instagram. Der wohnt da oben und macht da Urlaub. Er muß es wissen!

Es gibt auch noch eine Isolierung für das Dach. Dann hat man auch mehr von der Wärme.
W906 GCS 316 privat,
W907 316 Geschäftswagen

Benutzeravatar
TomOnTravel
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 10 Jul 2020 15:32
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von TomOnTravel »

Moin Socke!

Hast Du jetzt in der beschriebenen Nacht das Dach hochgeklappt gehabt?

Das mit der Isolierung habe ich mal in einem YT Video gesehen. Vermutlich geht hier am besten mal probieren über studieren, wenn wir den Wagen haben werden.

Vielleicht wird übermorgen schon bestellt, mal schauen.... :roll:

Ist die Aufbauhöhe so viel höher als ohne Dach? Das sah mir live gar nicht so massiv aus? Von unten gesehen :lol:

Wo siehst Du den Kritikpunkt bei der Markise mit der Spezialaufnahme? Du meinst die werksseitig bestellbare Markise mit der Spezialaufnahme, oder?

Gruß

Tom

DieSocke
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: 20 Apr 2019 14:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von DieSocke »

TomOnTravel hat geschrieben:
05 Aug 2020 07:57
Moin Socke!

Hast Du jetzt in der beschriebenen Nacht das Dach hochgeklappt gehabt?

Das mit der Isolierung habe ich mal in einem YT Video gesehen. Vermutlich geht hier am besten mal probieren über studieren, wenn wir den Wagen haben werden.

Vielleicht wird übermorgen schon bestellt, mal schauen.... :roll:

Ist die Aufbauhöhe so viel höher als ohne Dach? Das sah mir live gar nicht so massiv aus? Von unten gesehen :lol:

Wo siehst Du den Kritikpunkt bei der Markise mit der Spezialaufnahme? Du meinst die werksseitig bestellbare Markise mit der Spezialaufnahme, oder?

Gruß

Tom
Hallo Tom,

Ja, das Dach war in der beschriebenen Nacht offen. Also von meiner Seite aus keine Bedenken gegen ein Dach. Ich hab das Dach immer offen, meine Frau und ich schlafen oben, Kind und Hund unten.

Meine Höhe ist mit Solarpanels (6cm) 2,89 hoch. Aber ich hab kein Allrad. Sonst wäre der Sprinter ja nochmal höher.

Ja, diese meine ich. Am besten empfehle ich diese ab Werk zu bestellen. Bei mir ist die Markise nachträglich montiert worden und es war ein Drama und hat wochenlang gedauert bis die Halter endlich verfügbar waren (kann natürlich auch an meinem Händler gelegen haben!!!!!!). Bei der Montage sind dann auch noch falsche Schrauben montiert worden die mir einerseits gegen das innere der Arme gedrückt haben und auf der Rückseite zum Aufstelldach die ganze umlaufende Dichtung zerissen hat. Deswegen hier eine klare Empfehlung für die Montage ab Werk; außer du hast einen guten Händler mit fähigen Monteuren.

Gruß
W906 GCS 316 privat,
W907 316 Geschäftswagen

Benutzeravatar
TomOnTravel
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 24
Registriert: 10 Jul 2020 15:32
Wohnort: Bergisches Land

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von TomOnTravel »

Hallo Socke!

Vielen Dank für diese Rückmeldung. Das bekräftig uns noch mehr, die Markise direkt werksseitig zu ordern. Ist sogar 100 Euro günstiger als die Version für "ohne Dach"...warum auch immer.

Wir werden uns das Dach nochmal in Ruhe anschauen, aber unsere Tendenz geht auf jeden Fall zu Dachbett. Einfach flexibler, selbst wenn wir nur zu zweit reisen. Und für den Fall der Fälle immer noch die Option, jemand anderen mitnehmen zu können.

Antworten