Kühlwasser nachfüllen

Forum für den Mercedes Sprinter (NCV3) und den VW Crafter.

Moderator: Moderatoren

Antworten
SprinterBonn
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 06 Feb 2016 15:55

Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von SprinterBonn » 06 Okt 2017 21:49

Guten Abend,

ich habe 2015 einen ncv3 313 mopf als Jahreswagen mit 8000 km erworben. 3,5 tonner.
Bei ca. 12000 km leuchtete die Warnlampe Kühlmittel zum ersten mal. Ich habe ca. 0,5 ltr. nachgefüllt.

Bei über 25000 km muss ich alle 2500 km ca 0,75 ltr. Wasser nachfüllen. Kein Wasser im Öl oder umgekehrt.

Wo kann der Fehler liegen?

Im Fahrprofil?

Der Wagen wird ca. 1-2 mal im Monat bewegt, dann aber 1000-1200 km am Tag zu 90 % Autobahn mit 110 km/h überwiegend voll(!!)beladen mit bis zu 4 t Gesamtgewicht.
Fahrweise eher zahm, hauptsächlich 6-er Gang.

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Habe bisher mit Wasser nachgefüllt. Wo bekomme ich geeignetes Kühlmittel her-außer beim Freundlichen? Welches Kühlmittel?

Gruss und einen schönen Abend.

v-dulli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von v-dulli » 06 Okt 2017 22:27

Wasserstutzen am Zylinderkopf undicht?
Bypassklappe AGR undicht?
Schlauch durch Marderbiss undicht?
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
rainer k
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 18 Nov 2014 22:04
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von rainer k » 07 Okt 2017 10:00

.... bei mir war nach 500km die Dichtung des Kühlwasser-Verteilergehäuses undicht, musste ständig nachfüllen. Wurde gewechselt und habe seitdem Ruh.
Gruß Rainer
Next Exit Afrika ... das Motorrad-Abenteuer-Reisetagebuch unserer Afrika-Auszeit, druckfrisch und bei uns zu bestellen: http://www.bembel-on-tour.de

Sprinter NCV3, Bj.2011, KR, Oberaigner-Ausbau

Marge
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2017 18:22

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Marge » 11 Okt 2017 10:07

Hallo zusammen,

mein Crafter zeigt schon nach kurzer Zeit eine Kühlwassertemp. von knapp unter 100Grad an ( Ein Pixel unter der 100Grad Marke) . - nur Bundesstraße max 110Km/h, ohne Anhänger o.ä., nahezu leer. Der Lüfter ist i.O. und läuft an, nach dem die Klima eingeschaltet ist. Die Werkstatt meint, das wäre normal, sie hätten den Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht. Eine andere Werkstatt, hat leider nicht die Möglichkeit den Bus aufzunehmen, meinte aber ggf. dass das Thermostat defekt ist.
Was meint ihr - ist so eine hohe Temp nach kurzer Zeit und keiner Last normal? Muss ich mir Sorgen machen und das Thermostat vorsorglich wechseln lassen?

Beste Grüße,
Marge

Vanagaudi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 268
Registriert: 18 Mai 2013 14:34

Galerie

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Vanagaudi » 11 Okt 2017 11:00

Marge hat geschrieben:[...] nach kurzer Zeit [...] hohe Temp nach kurzer Zeit [...]
Definiere bitte, was du unter "kurzer Zeit" verstehst. :?:

Marge
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2017 18:22

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Marge » 11 Okt 2017 11:37

Vanagaudi hat geschrieben:
Marge hat geschrieben:[...] nach kurzer Zeit [...] hohe Temp nach kurzer Zeit [...]
Definiere bitte, was du unter "kurzer Zeit" verstehst. :?:
15km, bei ca 12Grad Aussentemp. und max 110km/h , dann steht die Anteige bei 1-2 pixeln unter 100Grad - wenn ich es provoziere bekomme ich auch 100Grad hin.

Vanagaudi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 268
Registriert: 18 Mai 2013 14:34

Galerie

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Vanagaudi » 11 Okt 2017 22:32

Solange du unter 110°C bleibst, brauchst du dir keine Sorgen machen. Bei einem defekten Zuheizer braucht mein TDI ca. 3km, bis sich die Heizung bemerkbar macht. Bei 5km wird es dann ordentlich warm. Dabei wandert die Temperaturanzeige auch so langsam gen 90°C, wo sie dann nach VW-Ideologie kleben bleibt. VW hat sich sicherlich was dabei gedacht.

Nein, Sorgen würde ich mir erst machen, wenn die Temperatur zwischen 70°C und 80°C schwankt, oder die 110°C überschreitet. Bei niedrigen Temperaturen hätte ich zunächst einen defekten Thermostaten in Verdacht, bei hohen Temperaturen eher einen nicht anspringenden Kühlerventilator. Beides lässt sich während einer Fahrt leicht testen.

Zum Schluss, was sagt die BA zur Motortemperatur:
Sprinter Betriebsanleitung 9065847408 von 06/2015 hat geschrieben:Im normalen Fahrbetrieb und bei vorschriftsmäßiger Korrosions- und Frostschutzmittelfüllung darf die Anzeige bis auf 120°C ansteigen. Bei hohen Außentemperaturen und Bergfahrten darf die Kühlmitteltemperatur bis zum Skalenende ansteigen.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2735
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Kühltaxi » 12 Okt 2017 15:38

Wenn das Thermostat kaputt ist ist die Symptomatik umgekehrt, das Kühlwasser wird nicht richtig warm, ist extra so ausgelegt.

Gegen unerklärlichen Kühlwasserverbrauch ohne Austritt irgendwo (meistens ein winziges Löchlein in der Kopfdichtung nach innen bei einen Zylinder) hilft eine Bar's-Leaks-Behandlung. :wink:
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Marge
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 43
Registriert: 04 Jul 2017 18:22

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Marge » 13 Okt 2017 13:01

Danke für eure Antworten!

SprinterBonn
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 06 Feb 2016 15:55

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von SprinterBonn » 19 Okt 2017 17:09

IMG_3218n.jpg
IMG_3217n.jpg
[attachment=1]Zu meinem ursprünglichen Beitrag kann ich Euch heute mitteilen, dass ich die Undichtigkeit für den Kühlwasserverlust gefunden habe.

Nur: Was ist hier undicht und was sind das für Bauteile, zu denen das Kunststoffrohr führt ?
AGR Kühler?

Der Kühlwasserverlust kommt aus der geschraubten Verbindung oberhalb. Mit was für einem Bauteil ist dieser Zulaufschlauch verbunden?

Wie komme ich da am besten ran.


Gruss SprinterBonn

v-dulli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 453
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von v-dulli » 20 Okt 2017 12:28

SprinterBonn hat geschrieben: Nur: Was ist hier undicht und was sind das für Bauteile, zu denen das Kunststoffrohr führt ?
Habe ich weiter oben bereits geschrieben.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5660
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von Opa_R » 21 Okt 2017 19:15

Hy :wink:
Mach mal den Luftfilter runter , dann die Motorabdeckung und dann den Kraftstoffilter mit angeschloßenen Leitungen hochziehen.Ist darunter wasser ist es der Stutzen wo der K-Filter drin steckt :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

SprinterBonn
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 06 Feb 2016 15:55

Re: Kühlwasser nachfüllen

Beitrag von SprinterBonn » 04 Nov 2017 21:04

Guten Abend,

für den OM651, der bei mir verbaut ist, gab es zwei Rückrufaktionen, möglicherweise wurden die auch bei anderen Fahrzeugen im Rahmen von Inspektionen "heimlich" erledigt:
1. Dichtung Steuerkettenspanner,
2. Anschlussstutzen für Kühlmittelschläuche am Zylinderkopf tauschen.

Durch den Rückruf 2 ist meiner irgendwie durchgerutscht.
Die Reparatur wurde bei 50 Prozentiger Kulanz für 180 Euro durchgeführt.

Die Kulanz finde ich für ein 3 1/2 jähriges Fahrzeug mit 100 Tage überschrittener Inspektion in Ordnung.

Gruss SprinterBonn

Antworten