Anzeige HU/AU zurücksetzen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 11 Sep 2018 09:54

Hallo zusammen!
Bin gerade etwas ratlos. Habe die Anleitung, die Anzeige zurück zu setzen schon gefunden aber es scheitert daran den Ton zu quittieren. Es heißt in der Beschreibung, die linke untere Taste am Lenkrad zu drücken?!
Welche Taste ist damit gemeint?!
Danke vorab schonmal!
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

rollieexpress
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von rollieexpress » 11 Sep 2018 10:48

Wieviele Tasten hast Du denn links (da wo der Daumen rechts ist) unten (also nicht oben)???

Bei mir ist da eine einzige Taste im Lenkrad!
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013 (Bj. 2012)

Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 11 Sep 2018 10:57

Hi!

Ich habe links im Display eine Taste mit Tropfen und darunter eine Taste mit „0“

Rechts habe ich je eine Taste mit + und -
Zuletzt geändert von steffens am 11 Sep 2018 11:01, insgesamt 1-mal geändert.
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 11 Sep 2018 10:58

Im Lenkrad selbst habe ich rechts und links dieses „Steuerkreuz“
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

rollieexpress
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von rollieexpress » 11 Sep 2018 11:41

Dann das linke Steuerkreuz nach unten drücken?? Was passiert dann??

Das Lenkrad ist also das nach Mopf?
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013 (Bj. 2012)

Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 11 Sep 2018 11:58

Dann geht er im Menü einfach eine Stufe runter!

Ohne die „Löschung“ zu übernehmen!

Habe eine alte Anleitung von „Moselaner“, wo er von einer Taste „links unten“ spricht?!

Es gab damals achon die Antwort, dass „links unten“ etwas mißverständlich war, aber scheinbar hat der Kollege es dann doch gefunden...?!
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 11 Sep 2018 12:54

LÖSUNG gefunden:

Zum bestätigen des "Beep" muß am Lenkrad im linken Steuerkreuz die rechte Taste gedrückt werden!

Damit kommt man in das Menü, in welchem man die nächsten AU / HU Termine eintragen kann!

Gruß,
Steffen

P.S.
Danke "rollieexpress"!
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

Benutzeravatar
bikeraper
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1565
Registriert: 15 Jun 2006 07:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von bikeraper » 13 Sep 2018 11:56

Meiner hat so eine Anzeige gar nicht. Ansonsten hätte ich nicht 7 Monate überzogen.
319er fahn muss man sich leisten können

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 952
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von v-dulli » 13 Sep 2018 11:59

bikeraper hat geschrieben:
13 Sep 2018 11:56
Meiner hat so eine Anzeige gar nicht. Ansonsten hätte ich nicht 7 Monate überzogen.
Deiner hat diese Anzeige wahrscheinlich auch nur wurde diese vermutlich auf 2050 eingestellt weil die meisten Kunden sie nicht wollen und die HU-Durchführenden nicht in der Lage sind dieses Anzeige richtig einzustellen.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
steffens
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 70
Registriert: 09 Apr 2010 18:30

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von steffens » 13 Sep 2018 13:41

Meiner war jetzt erst 4 Jahre alt und somit war ich bisher immer beim 😊!

Hab es mir aber trotzdem als Gedankenstütze für 09.2020 eingestellt...

Weiß ja jetzt wie es funktioniert!😎
316 Automatik Normaldach Mittlerer Radstand

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5870
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von Opa_R » 14 Sep 2018 19:13

bikeraper hat geschrieben:
13 Sep 2018 11:56
Meiner hat so eine Anzeige gar nicht. Ansonsten hätte ich nicht 7 Monate überzogen.
Hy :wink:
Hat jeder NCV3 , ist nur bei deinem auf 2050 gestellt :lol: :lol: :lol: :lol:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
hymeraner
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 95
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von hymeraner » 14 Sep 2018 22:02

Opa_R hat geschrieben:
14 Sep 2018 19:13
Hat jeder NCV3
Auch die ohne Lenkradtasten und mit der kleinen Anzeige im Kombiinstrument? Die, bei denen es noch nicht mal eine Temperaturanzeige gibt?
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 586
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von Darth Fader » 14 Sep 2018 22:31

Ich hoffe nicht...
Möchte meinen noch ein paar Jahre fahren, bis er Oldtimer is und ich in Rente bin. Letzteres wird j vermutlich von Regierung zu Regierung ein paar Jahre weiter aufgeschoben, bis niemand mehr den NCv3 Servicen kann...
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5870
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von Opa_R » 19 Sep 2018 19:00

:roll:
Das ist Hupe , ob Highline oder Lowline KI :lol:
Man muß nur wissen wie man ins Werkstatt Menue kommt , da wo auch ein Oelwechsel/Wartung zurück gestellt wird :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 934
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Anzeige HU/AU zurücksetzen

Beitrag von Vanagaudi » 20 Sep 2018 11:40

Darum hier zum Mitschreiben, für den 906 mit Low-Line Kombiinstrument:

Die Voraussetzung um in die Werkstattebene zu gelangen muss Signal "Kl. 15 EIN", oder "Schlüssel in Stellung 2" vorliegen. Die Werkstattebene ist aus dem Servicemenü heraus erreichbar. Daher sind folgende Schritte notwendig:
  1. Zündung einschalten.
    Falls im Display das Überschreiten des Wartungsintervalles angezeigt wird zunächst abwarten. Erst wenn im Display automatisch auf die Gesamt-km Angabe umgeschaltet wird ist es möglich, in das Servicemenü einzusteigen.
  2. Taste 0 am Kombiinstrument ca. 30 s drücken, bis ein Piepton ertönt. Man ist im Servicemenü.
  3. Die Taste Reset am Kombiinstrument für 30 s gedrückt halten, bis ein kurzer Warnton zu hören ist.
  4. Innerhalb von 10 s die Taste M des Kombiinstruments betätigen. Auf dem Display des Kombiinstruments erscheint die Werkstattebene.
Über die Taste M kann in der Werkstattebene zwischen folgenden Unterpunkten gewechselt werden:
  • Softwarestand und Hardwarestand Kombiinstrument
  • Seriennummer und Sachnummer Kombiinstrument
  • Sachnummer Software
  • Diagnoseerkennung
  • Motorölstand in Liter
  • Reset Stand ÖL
  • Reset ÖL 229.31 /229.51
  • Reset "Doppel- /Schraubenschlüsselsymbol" (Piktogramm)
  • Reset STOP Öl
  • Status CAN-Bus
  • Batteriespannung
  • Widerstand Tankgeber in Ohm
  • Fälligkeit Hauptuntersuchung
  • Fälligkeit Abgasuntersuchung
  • Rollentest on/off
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten