Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
snoopy@4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 06 Okt 2017 20:44
Wohnort: Nord Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von snoopy@4x4 » 07 Nov 2017 16:30

Sorry,
hätte wohl lieber "den" geschrieben. ;-) Ich meine den 316er Sprinter, soweit ich verstanden habe ist da nur der Motor kleiner...
Mir sind da zumindest auch keine unterschiede Aufgefallen als ich darunter gelegen habe.
(Da fällt mir ein das ich mich immer noch nicht entschieden habe ob ich den 316er oder 319er nehemen soll :?: :roll: *grübel *grübel)
Die besten Grüße, Mirko
GCs 316CDI 4x4 ZG3, VBsemiAir, Bergeösen, UFS, 245/75 16 BFG KO2, +60mm Spur, LiFePo4 300Ah, 2,5kW Wechselr., 9" Android8 Radio, DAB+....
YouTube Instagram Web

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1064
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von destagge » 07 Nov 2017 17:05

Hab ebenfalls den 316CDI. Das sollte alles passen.
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland

Benutzeravatar
Nordbahner
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 21 Apr 2014 13:39
Wohnort: OHV

Galerie
Fahrerkarte

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von Nordbahner » 29 Nov 2018 14:12

Hallo,

nach Absprache mit Hr. Altschäffl auf der A&A in diesem Jahr hat ORC speziell für den 5-t-Sprinter wieder einen HA Differentialschutz gebaut (ca. 700 €):
Dateianhänge
IMG_3505.jpg
von oben im nichteingebauten Zustand
IMG_3551.jpg
Ansicht von Hinten
IMG_3513.jpeg
Ansicht von vorn

Benutzeravatar
rainer k
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 18 Nov 2014 22:04
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von rainer k » 16 Apr 2019 17:55

Hallo, hat jemand Erfahrungen mit https://www.gtv-van.com/de/mercedes-spr ... rschu.html? Könnte der auch für den Oberaigner-Ausbau mit Aktor am linken Seitenrohr passen? Sieht aber grundsätzlich etwas einfach konstruiert aus, kann zB eine vordere Befestigung nicht erkennen.
Gruß Rainer
Next Exit Afrika ... das Motorrad-Abenteuer-Reisetagebuch unserer Afrika-Auszeit, druckfrisch und bei uns zu bestellen: http://www.bembel-on-tour.de

Sprinter 313 NCV3, Bj.2011, KR, Oberaigner-Ausbau

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 914
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von Mopedfahrer » 16 Apr 2019 19:20

Hallo Rainer,

da stimme ich dir zu - sehr einfach konstruiert.

Und vorne scheint wirklich keine Befestigung vorhanden zu sein.
Ob das hält?

Ist zwar im Vergleich mit anderen Anbietern günstig aber der Schutz wäre mir suspekt.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1064
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von destagge » 16 Apr 2019 20:44

Der taugt so richtig gut - für die Eisdiele...

Der Stabilität kommt durch die geschlossene Wanne, die bei diesem überhaupt nicht vorhanden ist. Setzt man da mit 2t auf nem Fels auf, biegt der sich seitlich weg...

Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland

Benutzeravatar
SprinterPeter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 193
Registriert: 29 Okt 2011 15:40
Wohnort: Raum München

Galerie

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von SprinterPeter » 17 Apr 2019 23:26

... oder rutscht nach hinten und drückt den Deckel hoch und schon tropft das Öl wieder.


Ich hab da so meine Erfahrungen gemacht :( .
Ich habe den ORC-Schutz zunächst vorne nur mit einem Metallbügel befestigt, weil ich nicht ins Diff-Gehäuse bohren wollte. Hätte ich tun sollen.
Unterfahrschutz-Diff-ORC-Busch_09-k.JPG

Jetzt hab ich das korrigiert und der Schutz hält!
Unterfahrschutz-Diff-ORC-1r_Pfeil.jpg
Servus
Peter
Sprinter 319 CDI 4x4 als Wohnmobil (Ausbau: CS-Reisemobile). Weitere Fz-Infos: siehe Galerie http://www.sprinter-forum.de/galerie/ei ... eigen/5533

Benutzeravatar
Nordbahner
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 21 Apr 2014 13:39
Wohnort: OHV

Galerie
Fahrerkarte

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von Nordbahner » 18 Apr 2019 00:30

Hallo,
ich habe meinen direkt von ORC anbauen lassen. Hier wurden die vorderen Bohrlöcher am Differenzial gleich mit einen Gewinde ausgestattet, hält alles sehr gut und hat sich in Griechenland auch schon bewähren können👍😄.

Grüße (z. Zt. aus New Orleans)

detlev

moto-olli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 21
Registriert: 06 Mai 2018 19:45
Wohnort: München

Re: Unterboden-/ Differential-/ Unterfahrschutz Sprinter 4x4

Beitrag von moto-olli » 23 Aug 2019 10:09

destagge hat geschrieben:
06 Nov 2016 12:07
Hallo Leute,

da ich vor ein paar Wochen ein böses Erwachen hatte, möchte ich hier berichten.
Die beiden aktuell käuflichen Lösungen für einen Differential-Schutz an der HA passen in Verbindung mit einer Oberaigner HA-Sperre nicht! Problem ist, dass der Hydraulik-Aktor, welcher hinter dem Achsrohr links verbaut ist mit der jeweiligen linken Anbindung der Diff-Schutzwannen kollidiert.
Beim Diff-Schutz vom Desert-Service kann das prinzipiell umgearbeitet werden bzw. als Sonderlösung bezogen werden. Der Abstand zum Aktor ist aber dennoch recht gering wenn man das Befestigungskonzept beibehält, die Gewindehülse in welche die Befestigungsschraube geht ist mir zu nach am Aktor. Außerdem ist dieser Schutz mit gut 7kg kein Leichtgewicht.
Der Schutz von ORC ist mit seinen 4kg schon deutlich leichter, passt aber auch nicht. Genauere Infos habe ich von ORC nicht bekommen, aber auf den Bildern sieht man, dass es nicht funktioniert bzw. das er auch am Aktor anstehen wird. ORC gibt keine Garantie ob es passt. Außerdem hat der Schutz unten eine große Bohrung – da wo ich keine haben will wenn ich über einen Felsen fahre, einem Forums-Mitglied wurde das auch schon zum Verhängnis.

Also hab ich mir selbst einen Diff-Schutz konstruiert und fertigen lassen :idea:
- 8mm Alu-Blech
- ca. 4kg
- Befestigung hinten über vergleichsweise Schmale U-Bügel - ausreichender Abstand zum Aktor
- Befestigung vorn analog ORC an den Spannlaschen des Gussgehäuses (Bohren und Gewinde schneiden)
- vorn und seitlich relativ flach und mit Bohrungen - bessere Luftzufuhr zum Diff
- für Achslast bis max. 2t, wobei unklar ist ob die Achse selbst die Belastung kann, Aufbocken am Diffgehäuse ist ja auch nicht zulässig

Jetzt kann man über Sinn und Unsinn streiten – ich habe im Gelände bereits erfolgreich drauf aufgesetzt und das Diff bzw. der Deckel ist heile geblieben :wink:

Sollte Interesse bestehen:
Bei entsprechender Stückzahl ist ein Preis analog der beiden angesprochenen Lösungen darstellbar. Bitte ggf. einfach eine PN an mich.

Grüße
Michael
Hallo Michael, ich wollte mal anfragen ob Du noch diesen Unterfahrschutz baust für nen W903 Oberaigner mit Diff. Sperre.

Hab im Netz nix vernünftiges, ausser Deiner Lösung gefunden.
Gruß aus München.
Oliver

Benutzeravatar
snoopy@4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 89
Registriert: 06 Okt 2017 20:44
Wohnort: Nord Berlin
Kontaktdaten:

Re: Unterfahrschutz Sprinter 319, 4x4

Beitrag von snoopy@4x4 » 10 Sep 2019 05:45

Hallo Leute,
ich habe es nun endlich mal geschafft ein Video zu den Unterfahrschutz zu machen die ich an meinem Sprinter montiert habe. -> https://youtu.be/DgiiqnjZqvk
Vielleicht hilft es ja den einen oder andren.
Die besten Grüße, Mirko
GCs 316CDI 4x4 ZG3, VBsemiAir, Bergeösen, UFS, 245/75 16 BFG KO2, +60mm Spur, LiFePo4 300Ah, 2,5kW Wechselr., 9" Android8 Radio, DAB+....
YouTube Instagram Web

Antworten