Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Benutzeravatar
Jeroen_R90S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 29 Jun 2013 19:08
Wohnort: Enkhuizen (Die Niederlanden)

Galerie

Re: Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Beitrag von Jeroen_R90S » 22 Aug 2019 10:55

Und wir sind wieder zu Hause von Urlaub :) Der LT hat es gut getan, wir sind zu Österreich gefahren (Tannheimer Tal) und dann nach einige Tagen weiter via der Hahntennjochpaß (sehr schön für uns Flachländer!) zu nähe Ried im Oberinntal. Das Wetter war meist schön, aber Variabel, so wir haben alles am LT gut getestet!
Total etwa 2000 Problemlose Kilometern gefahren.
Einige Bilder:

Stauseechen nähe Grän:
20190807_104901.jpg
Kaunetaler Gletscherstraße:
20190814_124756.jpg
20190814_140149.jpg
Dann noch ein Waage-check....... 3040KG gewogen, mit dieses an Bord außer was schön am LT geschraubt ist (Möbel, RIB Bank, Dachträger, Markise, 180Ah Batterie, usw)
-Fast volle Dieseltank
-25L Trinkwasser
-Kein Abfallwasser
-Matratzen, Kissen, und weitere Schlafdingen
-4 Stühle, Tisch
-Leere Klo, aber Spühlreservoir gefullt
-Messer, Forken, Teller, usw
-Werkzeug und Wagenheber, 1L extra Motoröl
-Skottelbraai und Aussenkochplatte
-2x 5KG Gasflaschen, 1x Neu, 1x benutzt (aber noch nicht viel, etwa 70% Voll)
-diverse andere Kram, Wasserfullschlauch, Kabeltrommel, usw.
-1 Sack Österreichische Steinen vom Kinder den ich vergessen wäre... :oops: (+10KG)

HA-Last ist so gewogen auf 1600KG, also 1440KG für die Vorderachse.
Momentan zugelassen auf 3500KG ist 2800KG für die HA und 1750KG für die VA. Auf 4600KG war das vordem max 1750KG VA und max 3200KG HA.

Aber ohne:
-Essen usw
-Personen
-Fahrradträger/Fahrräder
-Reserverad + Halter
-Kleider/Schuhe

So, weil jetzt fast alles eingebaut ist soll das (aber eng!) bis die Kinder großer werden so auf 3500KG gehen, muß veilleicht dann mit halb leere Wassertank und 1 Gasflasche fähren. Hätte besser gehofft, aber auch so nicht schlecht denke ich für ein Basisfahrzeug was schön 2280KG mit vollem Tank auf der Waage setzt!
Für später soll ein Dachzelt darauf kommen, aber dann sind sowohl die Kinder großer und kommt dessen gewicht noch dabei. Dann denk ich er muß zurück zu 4600KG. (Ohne technische Anpassungen möchlich weil er früher auch so zugelässen war)
Mann sieht und merkt kaum das er an 3500KG ist, er hangt selbst Urlaubsfertig noch immer nach Vorne...

Jeroen

[edit: Doppelbild entfernt]
Im Ausbau: VW LT46 // ehem. Werkstattwagen // 2,8 TDI (AUH) // MR-HD // abgelastet 3,5T // Ez. 2003
Bitte entschuldige mein Deutsch -ist nicht mein 1e Sprache! :)

Benutzeravatar
Jeroen_R90S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 29 Jun 2013 19:08
Wohnort: Enkhuizen (Die Niederlanden)

Galerie

Re: Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Beitrag von Jeroen_R90S » 06 Okt 2019 13:29

Obwohl es nicht so schnell geht, geht es, danke and die Bastelscheune, auch mit Kälte und Regen ein bißchen weiter. Ein von die Hecktüren ist irgenwann im Fahrzeugleben (nicht bei mir, ich weiss, sagen die immer! :mrgreen: :mrgreen: ) ein bißchen Verbogen, und mit die Hechtüren dicht und die Sonne darauf gibt es spezial am Obenkante ein Lichtspalt.
Die Tür kann ich selber nicht machen, aber das Sympton kann ich doch bestreiten.
Ich mußte noch immer die Hecktüren neu verkleiden und isolieren. Deshalb von 9mm Pappelsperrholz das ganze gemacht, kommt dann noch Vilon (Kunstleder mit Schaumbacke) darauf. Die Vorherige Holzplatten waren schwere 12mm Multiplexplatten, die nür mit Blechschauben verschraubt waren.
Ich habe einige von diese Löchern ausgebohrt und Einziehmuttern eingezogen. Das Lochpatron habe ich eifach übernommen dürch M4 Schrauben in zu drehen fast bis zum ende, die Platte dagegen zu hälten und mit Birkenholzbrett und kleine Hammer die Schraubkopfen im Holz zu drücken. Bohren, testen, fertig! :)
Links habe ich die Platte etwa 40mm übermaß gemacht damit er auf die rechte Tür anliegt und damit die Spalt zwische beide Türen abdichtet.

Heute auch die Schiebetür so gemacht, aber ich habe keine Einziehmuttern mehr.... ;-)
Hier sieht mann auch die vermutliche Ursache von die Spalt am Oberkant von die Türen
Hier sieht mann auch die vermutliche Ursache von die Spalt am Oberkant von die Türen
Überstand nach die reche Tür etwa 4cm.
Überstand nach die reche Tür etwa 4cm.
Hier nocht mit Klemmen und Klebeband ;-)
Hier nocht mit Klemmen und Klebeband ;-)
Gruß,
Jeroen
Im Ausbau: VW LT46 // ehem. Werkstattwagen // 2,8 TDI (AUH) // MR-HD // abgelastet 3,5T // Ez. 2003
Bitte entschuldige mein Deutsch -ist nicht mein 1e Sprache! :)

Benutzeravatar
Jeroen_R90S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 29 Jun 2013 19:08
Wohnort: Enkhuizen (Die Niederlanden)

Galerie

Re: Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Beitrag von Jeroen_R90S » 24 Okt 2019 20:47

Vilon geklebt, obwohl es noch nicht so kalt is, dauert 1-2 Tagen langer als im Sommer bis es völlig tröcken ist.
2019-10-13 12.23.15.jpg
Mittlerweile ist alles gut tröcken, so kann ich weiter mit die Ecken einschneiden, umfalten und kleben, dann können die Teilen (eindlich!) aufgeschraubt werden!

Erst noch von Samstag bis Heute (für die erste Mal) Herbsturlaub gefeiert im Kreis Arnhem:
Im Herbtst ist Orange weniger Auffälliger! :-P
Im Herbtst ist Orange weniger Auffälliger! :-P
Dabei waren wir sehr fröh mit der Airtop 2000ST, aussen war es 6-8°C später im Abend, aber der Webasto hat die Karre immer nett Warm gehalten. Sehr zufrieden damit bis jetzt.
Das Wetter war meist schön, und wenn die Kinder dann auf Donnerstag fragen ob wir noch nicht was länger bleiben können (leider nicht!) ist's gut. War für uns die erste Mal ziemlich spät im Saison -auch die letzte Woche, das die Campingplatzt geöffnet war.

Wenn das Kleben fertig ist, noch einiges Techniches machen (Stabigummi's hinten haben Spiel, Linke Fenster geht (wieder!) nicht mehr öffen). Dann sehe ich mal weiter wie Warm es in die Scheune ist, weil die Möbelbauteilen noch Klarlack bekommen mussen.
Dieses Jahr, (start April) 5500KM gefahren, obwohl noch nicht Fertig... :D

Gruß, Jeroen
Im Ausbau: VW LT46 // ehem. Werkstattwagen // 2,8 TDI (AUH) // MR-HD // abgelastet 3,5T // Ez. 2003
Bitte entschuldige mein Deutsch -ist nicht mein 1e Sprache! :)

Steffen80
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 27 Okt 2019 16:36

Re: Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Beitrag von Steffen80 » 03 Nov 2019 17:03

Es hat wirklich eine Weile gedauert alles zu lesen...
Aber danke für den Threads. Ganz interessante Dinge sind dabei.
Wir starten aktuell mit Dämmung, können aber nur auf der Straße basteln. Wird sich also ziehen im Winter.
Kommendes Jahr soll's dann in die Niederlande gehen.

Ich freue mich auf die nächsten Bilder. 👍

Benutzeravatar
Jeroen_R90S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 337
Registriert: 29 Jun 2013 19:08
Wohnort: Enkhuizen (Die Niederlanden)

Galerie

Re: Volkswagen LT46: von Asphaltluft zu Wohnmobil! :-)

Beitrag von Jeroen_R90S » 06 Nov 2019 21:01

Danke! Jetzt noch immer Vilon kleben, hoeffentlich naechste Woche wieder neue Bilder :-)

Gruss, Jeroen
Im Ausbau: VW LT46 // ehem. Werkstattwagen // 2,8 TDI (AUH) // MR-HD // abgelastet 3,5T // Ez. 2003
Bitte entschuldige mein Deutsch -ist nicht mein 1e Sprache! :)

Antworten